Investitionen

Beiträge zum Thema Investitionen

Zusätzliche Mittel für den Tiroler Wald gibt es über den Waldfonds des Bundes. LHStv Josef Geisler berichtet von großer Nachfrage der Tiroler WaldbesitzerI

Waldfonds
20,7 Millionen Euro stehen für Tirols Wälder zur Verfügung

TIROL. In den kommenden vier Jahren stehen in Tirol im Rahmen des Waldfonds 20,7 Millionen Euro für Tirols Wälder zur Verfügung. Waldfonds für heimische Wälder Tirols WalsbesitzerInnen wollen in den kommenden Jahren in den Wald investieren. In Tirol sei man auf die vielfachen Wirkungen gesunder und ökologisch stabiler Wälder angewiesen, so LHStv Josef Geisler: "Mehr als zwei Drittel der Tiroler Waldfläche erfüllen wichtige Schutzfunktionen. Außerdem war gerade Osttirol in den vergangenen Jahren...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bgm. Dominik Hiltpolt sieht zuversichtlich in die Zukunft.

Finanziell auf stabilen Beinen
In Reith wird 2021 investiert

REITH.B.SEEFELD. Reith steht laut Bürgermeister Dominik Hiltpolt finanziell auf stabilen Beinen. 2021 soll weiter investiert werden.  Bürgermeister Dominik Hiltpolt und seine Gemeinde Reith haben ein äußerst schwieriges Jahr hinter sich. An allen Ecken und Enden musste gespart werden und einiges musste auf das nächste Jahr verschoben werden. Trotzdem will man 2021 nach vorne Blicken und Investitionen in der Höhe von rund €350.000 tätigen. Ein sehr schwieriges Jahr"Coronabedingt war die...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Vieles im neuen Gemeindehaus: Raika-Filiale, Mehrzweck-Sozialraum, Gemeindeamt (barrierefrei im 1. Stock) und 7 Wohnungen.
Video 6

Trotz Corona ging und geht in Flaurling vieles weiter
Flaurling rüstet in Corona-Zeiten auf

FLAURLING. Es war ein anstrengendes Jahr, berichtet die Flaurlinger Bürgermeisterin Brigitte Praxmarer, denn neben dem Tagesgeschäft in der Gemeinde kamen Corona-Maßnahmen erschwerend hinzu: "Wir haben viele Verordnungen und Anweisungen von Seiten des Bundes und Landes erhalten, und nichts war sicher planbar." Gemeindehaus fast bezugsfertigDabei hatte Flaurling im Corona-Jahr 2020 auch noch eine Großbaustelle zu bewältigen: Im Zentrum entsteht das neue und "multifunktionale" Gemeindehaus. Am...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Regierungsklausur mit (erste Reihe v.li.): LHStv Josef Geisler, LH Günther Platter, LHStvin Ingrid Felipe; (zweite Reihe v.li.): LR Johannes Tratter, LRin Gabriele Fischer, LRin Beate Palfrader, LRin Patrizia Zoller-Frischauf und LR Bernhard Tilg.
© Land Tirol/Berger
9

Regierungsklausur
Konjunkturpaket soll Tiroler Wirtschaft 2021 ankurbeln

LANDECK, ZAMS (otko). Um die Auswirkungen der Corona-Krise zu bewältigen, beschloss die Tiroler Landesregierung bei ihrer Herbstklausur in Landeck-Zams eine Konjunkturoffensive für 2021. 169 Millionen Euro sollen in 110 Projekte fließen. Außergewöhnlicher Sommer Die Tiroler Landesregierung tagte im Rahmen ihrer Herbstklausur am Dienstag und Mittwoch (8./9. September) auf Schloss Landeck bzw. auf der Zammer Kronburg. Die Ergebnisse wurden im Rahmen einer Pressekonferenz im Garten des Klösterles...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Industrie in Tirol steht vor einer großen Herausforderung. Ein Konjunkturpaket soll Abhilfe schaffen.

Corona
Industrie in Tirol steht vor großen Herausforderungen

TIROL. Die Industrie in Tirol steht vor einer großen Herausforderung. Ein Konjunkturpaket soll Abhilfe schaffen. Umfrage zeigt: Tiroler Industrie steht vor großen Herausforderungen Eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Industriellenvereinigung Tirol, der Wirtschaftskammer Tirol und der Standortagentur zeigt, dass die Tiroler Industrie vor großen Herausforderungen steht. Die Auswirkungen der Corona Krise werden mit 3,36 (Notenskala 1-5) sehr gravierend eingeschätzt. Die Auslastung der Produktion...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LRin Zoller-Frischauf: "Die Beteiligungsunternehmen des Landes bieten einen sicheren Arbeitsplatz für 13.500 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie eine solide Ausbildung für 130 Lehrlinge und kurbeln mit ihren Investitionen die heimische Wirtschaft an.“
2

Beteiligungsunternehmen des Landes
Tochterunternehmen sind wichtige Arbeitgeber in Tirol

TIROL. Der Beteiligungsbericht 2019 gibt Auskunft über die Tochterunternehmen des Landes Tirol. Diese sind ein wichtiger Arbeitgeber und wichtig für den Wirtschaftsstandort Tirol. Tochterunternehmen des Landes Tirol Das Land Tirol hat 34 Tochterunternehmen. Zu diesen landeseigenen und landesnahen Unternehmen zählen unter anderem: Verkehrsverbund Tirol, die Tirol Kliniken, die TIWAG, die Congress und Messe Innsbruck die Tiroler FlughafenbetriebsgesellschaftDiese investierten im Berichtsjahr rund...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Obmann Werner Salzburger und Direktor Dr. Arno Melitopulos (li.) freuen sich über ein positives Ergebnis für die Tiroler Gebietskrankenkasse

Jahresabschluss
Die TGKK schließt das Geschäftsjahr 2018 positiv ab

TIROL. Die Tiroler Gebietskrankenkasse veröffentlichte heute ihre Jahresbilanz. Die Zahl der Versicherten sowie die Kosten für medizinische Leistungen sind gestiegen. TGKK als starker GesundheitspartnerDie Bilanz der Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK) gibt Auskunft über Zahlen und Fakten des abgelaufenen Geschäftsjahrs 2018: 594.000 Versicherteüber 1,13 Milliarden Euro für GesundheitsleistungenKosten für Ärzte und Medikamente sind gestiegenPhysiotherapieangebote wurden weiter ausgebaut293...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Gemeindefinanzbericht 2019 ist online. Er zeigt, Tirols Gemeinden haben österreichweit die viert geringste Verschuldung pro Kopf.

Gemeindefinanzen
Zahl der stark verschuldeten Gemeinden ist weiter gesunken – mit Karte

TIROL. Der Gemeindefinanzbericht 2019 ist online. Er zeigt, Tirols Gemeinden haben österreichweit die viert geringste Verschuldung pro Kopf. Gemeindefinanzbericht ist öffentlich zugänglichVergangene Woche wurde der Gemeindefinanzbericht 2019 veröffentlicht. Er zeigt die für Tirol relevanten Zahlen und Fakten für das Haushaltsjahr 2018. Der Bericht zeigt auch, dass Tirols Gemeinden die viert geringste pro-Kopf-Verschuldung Österreichs hat. Auch die Haftungen sind zurückgegangen und die Zahl der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bgm. Schmid sehr zufrieden mit der finanziellen Situation.
1

2018 Überschuss im Rechnungsabschluss, Investitionsbudget 2019 beschlossen
Investitionsfreude hält in Pfaffenhofen auch 2019 an

PFAFFENHOFEN. € 135.000 Überschuss erwirtschaftete die Gemeinde Pfaffenhofen im Vorjahr, das trotz vieler Investitionen im Ort. So wurde der Rechnungsabschluss in der Sitzung vom 21.3.2019 einstimmig angenommen und der sichtlich zufriedene Bürgermeister Andreas Schmid entlastet. Insgesamt hatte die Gemeinde im Vorjahr € 4,2 Mio. an Ausgaben, auf der Einnahmenseite stehen € 4,4 Mio. "Wir haben eine sehr gute finanzielle Situation", erklärt der Ortschef, verweist auf den Gewerbepark West. Diese...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Tirol ist beim Ausbau von Pflegediensten österreichweit an erster Stelle (Quelle: Statistik Austria)

Pflege im Alter
Ausbau der mobilen Pflege ist in Tirol um 27 Prozent gestiegen

TIROL. Am 17. Dezember veröffentlichte die Statistik Austria die Zahlen zur Pflegesituation in Österreich: Tirol liegt beim Ausbau der mobilen Pflegedienste an erster Stelle. Tirol ist top beim Ausbau der mobilen Pflege Die Zahlen der Statistik Austria zeigen, dass Tirol beim Ausbau der mobilen Pflege top ist: Tirol liegt österreichweit an erster Stelle. Der Ausbau der mobilen Pflegedienste ist in den vergangenen fünf Jahren um 27 Prozent gestiegen."Seit Jahren treibt das Land Tirol mit Pflege-...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
In 40 Jahren passierten 80 Millionen Fahrzeuge den Arlbergstraßentunnel.
10

80 Millionen Fahrzeuge passierten Tunnverbindung zwischen Tirol und Vorarlberg
Arlbergtunnel seit 40 Jahren in Betrieb

Am 1. Dezember 1978 fuhren die ersten Autos durch den Arlbergtunnel (S 16 Arlberg Schnellstraße). Der längste Straßentunnel Österreichs feiert Geburtstag. ST. ANTON. Exakt um 14.55 Uhr eröffnete der damalige Bundespräsident Rudolf Kirchschläger am 1. Dezember 1978 den neuen Arlbergtunnel zwischen Tirol und Vorarlberg. Ein Meilenstein für Verkehr und Ingenieurskunst: Diese Verbindung verkürzte die Fahrzeit zwischen beiden Bundesländern deutlich. Der knapp vierzehn Kilometer lange Arlberg...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Ein Investitionspaket für den Arbeitsmarkt forderte SPÖ-Abgeordnete Selma Yildirim in ihrer Rede im Nationalrat. Kritik äußerte sie an den Kürzungen bei den Arbeitsmarktförderungen. Während es Steuererleichterungen für Konzerne gebe, werde bei Arbeitslosen gespart. Besonderes Augenmerk legte sie dabei auf die Situation älterer Arbeitsloser.

Arbeitsmarkt Tirol
Yildirim: Sparmaßnahmen treffen ältere Arbeitslose

TIROL. Im Nationalrat am 24. Oktober 2018 kritisierte die SPÖ-Abgeordnete Selma Yildirim die Kürzungen bei den Arbeitsmarktförderungen und den Steuererleichterungen für Konzerne. In diesem Zusammenhang forderte sie ein Investitionspaket für den Arbeitsmarkt. Einsparungen bei Arbeitsmarktförderungen Die Türkis-Blaue Bundesregierung will in den kommenden Jahren 700 Millionen bei der Arbeitsmarktförderung einsparen. Diese Einsparungen treffen ältere ArbeitnehmerInnen, wenn sie ihren Arbeitsplatz...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
LRin Patrizia Zoller-Frischauf freut sich über die Impulse für die Tiroler Wirtschaft durch die Wirtschaftsförderung des Landes.

Impulspaket: Eine Million Euro für Investitionen genehemigt

Im Rahmen des Impulspaketes wird eine Million Euro für Förderung von Tiroler Unternehmen bereitgestellt. Dadurch werden Tiroler Investitionsprojekte gefördert. TIROL. Im Rahmen des Impulspaketes Tirol wurden die Förderansuchen von sieben Tiroler Betrieben genehmigt. Wirtschaftsförderung für neue Arbeitsplätze und Arbeitsplatzsicherung Mit rund einer Million Euro können sieben weitere Tiroler Unternehmen Investitionen vornehmen. „Mit der Wirtschaftsförderung geben wir unseren Unternehmen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Bgm. Thomas Öfner blickt optimistisch in die Zukunft.
2

Mehrheitliche Zustimmung für das Zirler Spar-Budget

ZIRL. Mit mit 13:6 Stimmen gab es im Zirler Gemeinderat vorigen Donnerstag überwiegend Zustimmung für das Spar-Budget für 2018. Gegenstimmen kamen zum Teil von "Zirl Aktiv", Grüne und FPÖ. Bei den Abgaben und Gebühren gab es lediglich Indexanpassungen und kleinere Änderungen. Für den ausgeglichenen Haushaltspan in Höhe von 23.496.700 € auf der Einnahmen- und Ausgabenseite (20,7 Mio. € im ordentl. Haushalt und 2,79 im AOH) gelten die Schwerpunkte Kinder- und Jugendbetreuung sowie Betreuung...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
„Die Wiener Städtische ist in Tirol mit guten Ergebnissen ins neue Jahr gestartet – obwohl die Versicherungsbranche nach wie vor mit den Herausforderungen des Niedrigzinsumfelds und des schwachen Wirtschaftswachstums konfrontiert ist. Dieser Erfolg beweist die Stabilität und Nachhaltigkeit unseres Geschäftsmodells“, so Landesdirektorin KommR Ida Wander
1

Wiener Städtische Tirol - Plus im ersten Quartal

Im ersten Quartal 2017 kam es zu einem Prämienwachstum und einigen Innovationen - so schützt ein neues Produkt gegen die Schäden von Cyberkriminalität. TIROL. Die Wiener Städtische Versicherung hat im ersten Quartal 2017 gut abgeschnitten. Im Rahmen der Landesbeiratssitzung am 01. Juni wurden die aktuellen Zahlen veröffentlicht. Investitionen und Ausgaben Schäden durch Unwetter: Im ersten Quartal 2017 sind die Schäden durch Unwetter stark angestiegen. Dazu zählen Sturmschäden, Schäden durch...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
1 2

"Armut bedroht Europa!"

Diözese Innsbruck, ÖGB Tirol, AK Tirol und Sozialvereine in einer Resolution: Europa muss menschlicher und sozialer werden! Die EU braucht als fünfte Grundfreiheit die Freiheit von der Armut! TIROL. Am 25. März wurde vor 60 Jahren in Rom der Grundstein für unser heutiges Europa gelegt. Bei dieser Feier wird auf die aktuellen Bedrohungen Europas hingewiesen. Doch es steht zu befürchten, dass die besondere Problematik der zunehmenden Armut in Europa dabei nicht angesprochen wird. In einer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: "Wieder 400.000 Euro Förderung für InnovationsassistenIn aufgelegt."

Investitionen des Landes für InnovationsassistentInnen - jetzt Unterlagen einreichen

Seit 2005 investierte das Land Tirol in InnovationsassistentInnen für Unternehmen. Diese sollen Unternehmen voran bringen. TIROL. Das Land Tirol investiert in Tiroler Unternehmen und unterstützt sie mit InnovationsassistentInnen. Bis 30. April können sich Unternehmen für eine InnovationsassistenIn und Interessierte als InnovationsassistentInnen bewerben. 3,5 Millionen Euro in den vergangenen 12 Jahren In den vergangenen 12 Jahren hat das Land Tirol rund 3,5 Millionen Euro in die Förderung von...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
„Das Jahr 2016 zeigt, dass wir ein Land der Gründer sind,“ meint Clemens Plank, Landesvorsitzender der Jungen Wirtschaft Tirol.

Tirol - ein Land der Gründer

In Tirol werden jährlich rund 2.700 Unternehmen gegründet, acht von zehn Unternehmen bestehen nach drei Jahren noch. TIROL. In Tirol wurden 2016 rund 2.700 Unternehmen gegründet. Das entspricht dem Niveau der letzten Jahre. Tirol ist ein Land der Gründer Exakt 2.691 Unternehmen wurden im Jahr 2016 in Tirol gegründet. „Wir haben im Jahr 2016 wieder ordentlich Gas gegeben und wieder gezeigt, dass Tirol ein Land der Gründer ist“, so Clemens Plank, Obmann der Jungen Wirtschaft Tirol. "Die Gründer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Neues Telfer Bad auf dem Platz des alten Bades.
3

Telfs: Starkes Zeichen für die Zukunft

2017 wird in Telfs viel in Kinderbetreuung, Freizeit und Wirtschaft investiert TELFS. Der Jahresvoranschlag 2017 wurde vor Weihnachten mehrheitlich beschlossen (BB hat berichtet) und gibt einen Überblick über die Vorhaben in Telfs und Umgebung. Trotz Sparmaßnahmen investiert Telfs ganz nach dem Motto: Einen Mehrwert für Telfs und seinen BürgerInnen schaffen. "Wir setzen gerade in wirtschaftlich bewegten Zeiten ein starkes Zeichen und investieren in unsere Gemeinde", erklärte Bgm. Christian...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
JW-Obmann Clemens Plank fordert Maßnahmen, die Jungunternehmern bei ihrer Entwicklung helfen.
1

Positive Stimmung bei Tirols Jungunternehmern

Tirols Jungunternehmer starten mit einer positiven Grundstimmung in das Wirtschaftsjahr 2017. TIROL. Tirols Jungunternehmer schauen positiv in das neue Geschäftsjahr. Allerdings fehlt es an Vertrauen in die gesamtwirtschaftliche Entwicklung. Stimmungslage bei Tiroler Jungunternehmern Zur Erhebung der Stimmungslage unter den Tiroler Jungunternehmern wurden österreichweit 1.060 Jungunternehmer befragt. Für Tirol ergab sich daraus folgendes Bild. Unter den Jungunternehmern fehlt es an...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Der Ausblick auf das Jahr 2017 ist in wirtschaftlicher Sicht durchaus positiv, so das Tiroler Wirtschaftsbarometer

Tiroler Wirtschaftsbarometer gibt positiven Ausblick auf 2017

Die Tiroler Wirtschaft ist zufrieden mit der aktuellen Wirtschafts- und Auftragslage. Diese positive Einschätzung zieht sich durch alle Branchen. TIROL. Die Tiroler Wirtschaft bewertet die aktuelle Lage als positiv. Die Wirtschaftslage ist stabil, die Auftrags- und Buchungslage gut. Der wirtschaftliche Aufschwung ist nun in allen Branchen angekommen, so der Leiter der Abteilung Wirtschaftspolitik in der Wirtschaftskammer Tirol und Autor des TOP Tirol Konjunkturbarometers, Stefan Garbislander....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit den vereidigten ZiviltechnikerInnen im Landhaus in Innsbruck.

ZiviltechnikerInnen in Tirol angelobt

Das Land Tirol hat die neuen ZiviltechnikerInnen angelobt. Diese sind wichtig für das Tiroler Baugewerbe. In dieses wird das Land Tirol 2017 mehr als 50 Millionen Euro investieren. TIROL. Das Land Tirol plant im Jahr 2017 rund 50 Millionen Euro in den Hochbau und die Tirol kliniken zu investieren. Im Zuge dessen wurden von Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf ZiviltechnikerInnen angelobt. Die Feierlichkeiten fanden im Tiroler Landhaus in Innsbruck statt. Investitionen in den Hochbau Im Jahr...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Bildungslandesrätin Palfrader mit Ursula Bader-Monz und Martina Mairoser, Abteilung Bildung des Landes Tirol, bei der Übergabe der Förderurkunden im Landhaus – über sechs Millionen Euro werden an öffentliche und private Erhalter in Tirol ausbezahlt.

6,5 Millionen Euro Förderungen für Tirols Kinderbetreuung

Das Land Tirol fördert den Ausbau des Kinderbetreuungsangebotes mit 6,5 Millionen Euro. Es sollen zusätzlich 409 Betreuungsplätze in Tirol geschaffen werden. TIROL. Am 30.11. übergab Bildungslandesrätin Beate Palfrader die Förderurkunden zum Ausbau des Kinderbetreuungsangebotes in Tirol. 64 öffentliche und private Träger von Kinderbetreuungseinrichtungen erhalten 6,5 Millionen Euro. Förderungen von Kinderbetreuungseinrichtungen Von der Gesamtsumme der Förderung bekommen 5,9 Millionen Euro die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Sabine Knienieder
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf ehrte den ältesten Traditionsbetrieb mit 1.290 Jahren seines Bestehens mit den Vertretern Josef Neururer (li.) und Josef Haueis (mi.).
1 2

31 Tiroler Traditionsunternehmen geehrt

Am Freitag, 21.10.2016 ehrte Patrizia Zoller-Frischauf 31 Tiroler Traditionsunternehmen. Das älteste heimische Unternehmen ist 1290 Jahre alt. TIROL. Im Rahmen eines Galaabends ehrt Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf im Congress Igls 31 Tiroler Traditionsunternehmen. Der Älteste Tiroler Traditionsbetrieb - der Postgasthof Gemse aus Zams - feiert 1290 Jahre seines Bestehens. Traditionsunternehmen sind Teil des Tiroler Wirtschaftserfolgs Im Zuge der Festansprache dankte Patrizia...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.