Islam

Beiträge zum Thema Islam

Leute
3 Bilder

Zeitgenössische Moscheen in Europa
Ausstellung und Runder Tisch zum Thema "Wie sichtbar darf/soll die Moschee im europäischen Stadtbild sein?"

Wie könnte eine Moschee im Zeitalter der Globalisierung aussehen? Eine Frage, die durch die wachsende Arbeits- und Fluchtmigration aus islamischen Ländern nach West- und Mitteleuropa auf internationaler Ebene neue Bedeutung gewann. Hier ist das Sichtbarwerden des Muslimischen im öffentlichen Raum, besonders in Form repräsentativer Moscheen, mit gesellschaftlichen und politischen Konflikten verbunden. Symptomatisch ist, dass die meisten in den letzten Jahren entworfenen und oft auch schon...

  • 14.01.20
  •  1
Lokales
Das Gebäude in der Richard-Neutra-Gasse war seit dem Frühjahr in den Schlagzeilen. Nun wurde der Moscheebetrieb offiziell untersagt.

Islamisches Zentrum Imam Ali
Aus für die Moschee in Floridsdorf

Nun ist es fix: Die Baupolizei hat den Betrieb eines islamischen Gotteshauses in einem Bürogebäude in der Richard-Neutra-Gasse untersagt. FLORIDSDORF. Seit heute steht fest:  In Floridsdorf, genauer gesagt in der Richard-Neutra-Gasse, wird es keine Moschee geben. Der Leiter der Baupolizei, Gerhard Cech, bestätigte dies gegenüber Radio Wien. Die Behörde untersagte unter Berufung auf die Bauordnung für eine Moschee notwendige Umbaumaßnahmen in dem Gebäude per Bescheid. Zudem sei der Betrieb...

  • 16.09.19
  •  2
Lokales
Adem Martinaj betreibt die Bäckerei Blutaumüller in der Gumpendorfer Straße 45.

Gumpendorferstraße
Der Bäcker aus dem Kloster

Moslem Adem Martinaj lebte fünf Jahre lang im Kloster. Heute betreibt er die Bäckerei Blutaumüller. MARIAHILF. "Meine Kindheit war schwierig und ich hatte die falschen Freunde – so war ich mehr als 15 Jahre heroinsüchtig", erzählt Bäckermeister Adem Martinaj, der Anfang des Jahres die Bäckerei Blutaumüller in der Gumpendorfer Straße 45 übernommen hat. Geboren wurde er 1980 in eine Bäckerfamilie in Prizren im heutigen Kosovo. "Als 9-jähriger bin ich von einer Mauer durch eine Glasscheibe...

  • 18.12.18
  •  3
Lokales
Renu Chhina (l.) und Yasemin Aydin-Recper unterrichten in der Florian-Hedorfer-Straße.
2 Bilder

Neue Privatschule in Simmering: Zehn Lehrer für 75 Schüler

Seit 3. September 2018 gibt es in der Florian-Hedorfer-Straße eine neue Privatschule. SIMMERING. In den hellen Gängen zwischen den Klassenräumen riecht es noch ein bisschen nach Farbe. "Wir haben erst am 3. September aufgesperrt, deswegen haben wir auch noch kein ordentliches Türschild", erklärt Angela Himsl, Direktorin der Volks- und Neuen Mittelschule (NMS) in der Florian-Hedorfer-Straße. Auf zehn Lehrer kommen hier 75 Schüler. "Dazu werden unsere Klassen in den Hauptfächern geteilt – so...

  • 08.09.18
  •  1
Lokales
Auch die Imame müssen fasten - bis zum Fastenbrechen.

Fastenbrechen in Favoriten

Die Islamische Föderation feierte in der Moschee Anadolu ihr traditionelles Fastenbrechen. FAVORITEN. Von außen sieht das Haus Gudrunstraße 115 den Nachbarhäusern zum Verwechseln ähnlich. Tritt man jedoch ein, eröffnen sich auf einmal fast unendliche Weiten: Die Moschee Anadolu erstreckt sich über die gesamte Gebäudefläche. Das ist auch gut so, denn wenn die Islamische Föderation Wien (IFW) zum Iftar, dem beliebten Fastenbrechen, einlädt, ist alles bis auf den letzten Platz gefüllt. Harun...

  • 28.05.18
  •  3
Lokales
Von wegen "nur" Beten: Beim Billardturnier sind alle ganz gespannt, wenn der Imam an der Reihe ist.
11 Bilder

...und der Pfarrer heißt Imam

In der Plunkergasse steht die Moschee "Aziziye", wo jeden Tag das Nachmittagsgebet stattfindet. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Als wir eintreten, ist Jubel zu hören. Der gilt aber nicht uns, sondern kommt aus einem Raum neben dem Eingang zur eigentlichen Moschee, dem Gebetsraum. Wir begrüßen erst einmal unseren "Reiseführer" durch das Kulturzentrum "Aziziye" der Islamischen Föderation (IFW) in der Plunkergasse, Harun Erciyas. "Sollen wir zuerst einen Tee trinken oder erst nach dem Nachmittagsgebet?",...

  • 22.01.18
  •  3
  •  1
Lokales
Ein Lehrgang für Imame und islamische Seelsorger hat vor Kurzem in Liesing wiedereröffnet.
2 Bilder

Radikal oder nicht? Die Imam-Hatip Schule in Liesing

Geschlossen, neuer Lehrplan, wiedereröffnet: Was wird in der Imam-Schule in Liesing gelehrt? Ein Lokalaugenschein. LIESING. Bereits im vergangenen Jahr stellten Abgeordnete der FPÖ eine parlamentarische Anfrage an den damaligen Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres. Sie wollten Details zum Schulbetrieb der Imam-Hatip-Schulen wissen. Die Anfrage blieb unbeantwortet. Der damalige Minister und heutige Bundeskanzler und Koalitionspartner der FPÖ, Sebastian Kurz, konnte oder wollte...

  • 22.01.18
  •  2
Lokales
Blickdicht ist der Zaun, der das islamische Zentrum vor neugierigen Blicken schützt.

Die Zukunft des islamischen Kulturzentrums ist offen

Florian-Hedorfer-Straße: Das islamische Kulturzentrum ist fertiggestellt. Nutzung noch nicht fix. SIMMERING. (kp/siv). Das islamische Kulturzentrum in Simmering hat schon für viel Aufregung gesorgt. Dabei ist es noch nicht einmal eröffnet worden. Aber für viele ist es ein Problem, dass noch nicht fix ist, wie dieser Bildungsbau in Zukunft genutzt werden soll. Die unendliche Geschichte begann im Jahr 2015. Damals war der Bau eines Kulturzentrums mit Kindergarten geplant. Gerüchte und...

  • 13.01.18
  •  3
  •  1
Lokales
Auf den Stufen vor der Floridsdorfer Moschee präsentierten die Imame ihre Deklaration.
5 Bilder

Imame setzen in Wien starkes Zeichen für Frieden und gegen Terror

312 Imame haben eine gemeinsame Deklaration gegen Extremismus unterschrieben. Vor der Moschee in Floridsdorf wurde sie am Mittwochvormittag präsentiert. FLORIDSDORF. Mit Bussen und Autos aus ganz Österreich sind sie Mittwochfrüh angekommen, mitten im Fastenmonat Ramadan: Etwa 150 Imame, die sich im Islamischen Zentrum am Bruckhaufen versammelt haben, um stellvetretend für 312 Unterzeichner ihre Deklaration gegen Extremismus und Terror zu präsentieren. Versammelt haben sie sich auf Initiative...

  • 14.06.17
  •  1
  •  2
Lokales
Gabriele Lang-Czedik von der evangelischen Pfarrgemeinde Liesing unterstützt das Manifest gegen Fremdenfeindlichkeit.

Gegen Fremdenfeindlichkeit: Schulterschluss der Religionen in Liesing

Christliche und muslimische Glaubensgemeinschaften Liesings setzen Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit. LIESING. Die christlich-muslimische Dialoggruppe in Liesing startet in das neue Jahr mit einem Manifest. Darin werden etwa die Terrorakte in Paris und im Libanon aufs Schärfste verurteilt. Ziel ist allerdings auch, die aufkeimende Fremdenfeindlichkeit einzudämmen. Darum haben sich Vertreter der katholischen, evangelischen und muslimischen Glaubensgemeinschaften im 23. Bezirk zu diesem Schritt...

  • 11.01.16
  •  8
  •  1
Politik
Wiener Polizei: „Oft schreien die Kleinen, weil sie weinen, aber ein auf den ers­ten Blick harmlos wirkendes Aua-Aua ist oft schon die Vorstufe zu einem 'Allahu akbar'.“

Mehr Kontrollen von Islam-Kindergärten: Jede Sandkiste von eigenem Beamten überwacht

Nach der Aufregung um radikale Islam-Kindergärten reagieren die Wiener Behörden mit drastischen Maßnahmen: In allen als problematisch geltenden Kindergärten werden in Zukunft Cobra-Beamte undercover ermitteln. Der Einsatz vor Ort sei notwendig, da der Geheimdienst die verdächtigen Kindergärten aus technischen Gründen nicht abhören könne, wie Verteidigungsminister Klug erklärt: „Unser Militär hat zwar gerade erst von Walkie-Talkie auf Festnetztelefon aufgerüstet, aber gegen diese sogenannten...

  • 11.01.16
  •  2
  •  1
Wirtschaft

Halal-Affäre bei Spar: "Unsere Mitarbeiter in den Filialen wurden bereits angegriffen"

Nach einem Test mit Halal-Fleisch bei Spar kam es zu massiven negativen Reaktionen von Tierschützern und fremdenfeindlichen Postings. Unternehmenssprecherin Nicole Berkmann im Interview. Warum wurde das Halal-Fleisch in erster Linie in das Sortiment aufgenommen? NICOLE BERKMANN: Wir haben das Fleisch nicht grundsätzlich aufgenommen. Es war lediglich ein Test mit zwei Produkten in 20 Wiener Filialen. Und zwar in Gegenden, in denen der Anteil der muslimischen Bevölkerung hoch ist. Diese haben...

  • 03.12.15
  •  1
  •  3
Lokales

Leopoldstadt: Achtung Terminverschiebung

Gespräche und Infos über Religion Wegen der Vorhersage von Schlechtwetter muss die Infoveranstaltung "multireligiöses Bezirksforum" vom 22. Mai abgesagt werden. Neuer Termin: 11. Juni Fragen zu Religionen oder dem multireligiösen Bezirksforum? Vertreter von Religionsgemeinschaften und der Bezirksvorstehung Leopoldstadt stehen Rede und Antwort. Wann und Wo: Am 11. Juni am Mexikoplatz von 15 bis 16 Uhr, am Nestroyplatz von 16 bis 17 Uhr und am Volkertplatz von 17 bis 18 Uhr. Einfach...

  • 21.05.15
Politik

Prediger: „Europa verweigert Dialog!“

Imam Shaker Assem sorgt mit einer Islam-Konferenz für Aufregung. Der bz erklärt er das enorme Echo. Aufgrund der Kritik ist die geplante Kalifatskonferenz in Vösendorf nun auf Eis. Wie geht es weiter? SHAKER ASSEM: „Der Bezirk Mödling hat großen Druck ausgeübt, zuletzt sogar den Veranstaltungssaal versiegelt. Uns liegt es fern, die österreichische Bevölkerung zu provozieren. Daher werden wir die Konferenz nicht abhalten.“ Ihnen wurde das Recht entzogen, im Afro-Asiatischen Institut...

  • 07.03.12
  •  5
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.