Alles zum Thema Josef Winkler

Beiträge zum Thema Josef Winkler

Leute
<b>Party pur</b> im und vor dem Glockenspiel: R. Janger (2.v.l.) und J. Winkler (m.) feierten mit Gästen das Ende des Faschings.

Glockenspiel: Der Fasching wurde "ausgeläutet"

Fasching am Glockenspielplatz: Das ist und bleibt eine gut gelebte Tradition für zahlreiche Grazer. "Unser Café Glockenspiel ist manchmal einfach zu klein für all unsere Freunde und Gäste“ , so Rene Jangers Mastermind Seppi Winkler mit einem Augenzwinkern. Der Trubel war groß: Verkleidete Politiker, Musiker und Promis tanzten und feierten zu "Fever Clock". Der nächste Faschings-Spaß kommt bestimmt, zumindest 2020 ...

  • 13.03.19
  •  2
Leute
Im Café Glockenspiel wurde rund um den Jahreswechsel ausgelassen gefeiert.

Spanische Klänge beendeten das Jahr

Ein Hauch von Spanien wehte rund um den Jahreswechsel durch das Café Glockenspiel. Sängerin Jolanda Frank, die heuer beim renommierten Schlager-Nachwuchsbewerb "Schlagerdiamant" den zweiten Platz errungen hat, stellte im Rahmen der großen Weihnachts- und Silvestersause auch ihren neuen Song "Baila bail mi amor" vor. Unter den Fittichen von White-Star-Legende Walter Reischl sind 2019 steiermarkweit weitere Auftritte geplant.  Burgenländische Tropfen "Unsere alljährliche Weihnachtsparty mit...

  • 03.01.19
Leute
Josef Winkler. Die Problemstellen werden angezeichnet
21 Bilder

Haartransplantation live

GUMPOLDSKIRCHEN | Am 5. Dezember 2018 ließen sich gleich zwei Prominente beim Schönheitschirurgen Dr. Daryousch Parvizi in seiner neuen Praxis in Gumpoldskirchen Haare transplantieren. Die Rede ist von Schauspieler Alexander „Sascha“ Wussow und Promi-Friseur Josef Winkler. Die beiden ließen ihre „Geheimratsecken“ mit Hilfe von Dr. Parvizi’s Haartransplantations-Roboter mit eigenen Haaren, die vom Hinterkopf entnommen wurden, wieder verdichten. Diese innovative Methode ist viel schneller und...

  • 11.12.18
Lokales
Suchen Lösung: Tanja Färber (l.) und Christina Cortolezis erörterten mit Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer die Situation.

Viel Lärm um das "Café Glockenspiel": Diskussion wird "laut"

Die Lärmbelästigung rund um das "Café Glockenspiel" ruft nun die Hausverwaltung auf den Plan. Von unerträglichen Zuständen und enormer Lärmbelästigung durch das "Café Glockenspiel" berichteten die zwei Anrainerinnen Tanja Färber und Christina Cortolezis in der letzten WOCHE-Ausgabe. Die Betreiber René Janger und Josef Winkler betonten, sich an alle Gesetze zu halten und durch einen Türsteher zusätzliche Maßnahmen gesetzt zu haben, um die Lärmemissionen zu reduzieren. Nun meldet sich die...

  • 05.12.18
Lokales
Betroffen: Tanja Färber (Mitte) und Christina Cortolezis berichten Stadtrat Robert Krotzer von der enormen Beeinträchtigung.
2 Bilder

Anrainer-Ärger in der Innenstadt: "Ich musste in der Badewanne schlafen"

Anrainer beklagen unerträgliche Lärmbelästigung durch das Café Glockenspiel.  Dieses lädt zum Dialog. "Wir sind alles andere als empfindlich und wissen, was es bedeutet in der Innenstadt zu wohnen, aber mittlerweile ist die Situation nicht mehr auszuhalten", erzählen Tanja Färber und Christina Cortolezis. Sie wohnen gegenüber des Café Glockenspiels und leiden schon seit längerer Zeit unter der hohen Lärmbeeinträchtigung. Das Café Glockenspiel will die Vorwürfe so nicht stehen lassen und lädt...

  • 28.11.18
Freizeit
Bernhard Kristan bei seiner Rede über Josef Winkler beim 1.Klagenfurter Kulturfrühling im April 2018 in der Gewölbegalerie in Klagenfurt.

"Spitze Zunge"- Bernhard Kristan liest im Café "Zum Mandl"

Germanist und Sprachphilosoph Bernhard Kristan lädt zur Lesung eigener Texte und Gedanken ins Café "Zum Mandl" und wird mit sozialkritischen Worten das kulturelle Leben, den aktuellen Zeitgeist und das Mysterium Mensch hinterfragen. Kristans Worte sind prägnant, spitzfinding und treffend; er nimmt sich kein Blatt vor den Mund- wer nicht hören will soll gehen, wems gefällt, der darf schweigen"; formuliert Galerist Martin Del Cardinale; "entweder er eckt an, oder wird zum Everybodys Darling-...

  • 17.06.18
Lokales
"Humbert Fink Literaturpreis 2018" an Gustav Januš: LH Peter Kaiser, Gustav Januš, Ulrike Fink (Witwe von Humbert Fink), Frieda Januš und Bgm. Maria-Luise Mathiaschitz

Gedichte als Zufluchtsort für die Sprache

Gustav Januš ist der Preisträger des dritten Humbert-Fink-Literaturpreises. KLAGENFURT (chl). Der Preisträger des zum dritten Mal vergebenen Humbert-Fink-Literaturpreises der Landeshauptstadt heißt Gustav Januš. Die Juroren Cvetka Lipuš und Josef Winkler wählten den Kärntner Slowenen als Nachfolger der bisherigen Preisträger Antonio Fian und Engelbert Obernosterer. Januš wurde 1939 in Zell-Pfarre geboren, absolvierte das Gymnasium in Tanzenberg, studierte Theologie und war Lehrer für...

  • 29.05.18
Leute
6 Bilder

Goldige Weihnachtsfeier in Ebenfurth

Traditionell nach der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres lud Ebenfurths Bürgermeister Alfredo Rosenmaier in den wunderschön geschmückten Stadtsaal. Nach einem kurzen Jahresrückblick erhielt Josef Winkler eine der höchsten Auszeichnungen der Stadt, die „Goldene Stadtwappennadel“, für seine langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Gemeinde. So war Winkler 43 Jahre aktiv beim Roten Kreuz im Einsatz, wo er noch heute bei den Blutspendeaktionen hilft. In der Kirche ist er noch heute Mesner...

  • 18.12.17
Lokales
Offizielle Verabschiedung: Josef Winkler (2. v.re.) mit Sohn Thomas, Bgm. Wolfgang Jörg und TUI Tirol Direktor Herbert Schatz (v.l.).
6 Bilder

Landecker Reiseexperte verabschiedet sich in Ruhestand

Josef Winkler übergibt Ende Dezember 2017 die Filialleitung von TUI Das Reisebüro in Landeck an seinen Sohn Thomas. LANDECK (otko). Mit Josef Winkler verabschiedet sich ein Reiseexperte Ende Dezember 2017 in den verdienten Ruhestand. Fast 42 Jahr lang hat er in der Reisebranche gearbeitet und die beiden TUI Das Reisebüro-Filialen in Landeck erfolgreich geführt. Künftig übernimmt der 36-jährige Thomas Winkler die Filialleitung. "Erleichtert wird mir der Abschied, weil ich weiß, dass sich mein...

  • 06.12.17
Leute
Symbolfoto: Verena Siebenhofer

"lesn und losn": Lesung "Lass dich heimgeigen, Vater"

Eine Lesung mit Georg-Büchner-Preisträger Josef Winkler. Er liest, spricht und diskutiert über sein Schaffen. Mit dabei der gebürtige Tamsweger Hans Mrak (Dramaturg am Burgtheater) Dienstag, 14. November 2017 19:00 Uhr Wirtschaftskammer, Tamsweg _____________________________________________________________________________ Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden,...

  • 31.10.17
Leute

"lesn und losn": Kino "Die Kinoleinwandgeher"

Eine Dokumentation über den Schriftsteller Josef Winkler, welcher am 14. November im Rahmen des "lesn und losn" eine Lesung halten wird. Donnerstag, 09. November 2017 19:30 Uhr die künstlerei, Tamsweg _____________________________________________________________________________ Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier:...

  • 31.10.17
Leute
Josef Winkler
51 Bilder

Josef Winkler las im Werner-Berg-Museum

Großes Interesse zeigte die Bevölkerung an der Lesung des bekannten österreichischen Schriftstellers - dem gebürtigen Kärntner - Josef Winkler , DER herausragende deutschsprachige Literat - im Werner-Berg-Museum in Bleiburg. Die Texte beinhalteten die Themen Tod, Homosexualität und aktuell - Beiträge zum Katalog Gottfried Helnwein-Kind. Werner Berg Museum Josef Winkler Gottfried Helnwein

  • 31.05.17
Lokales
Regierung beschloss Ankauf von Winkler-Werken

Literarischer Vorlass von Josef Winkler von Land und Stadt gekauft

Ankäufe von Vor- und Nachlässen sichern der Öffentichkeit literarische Errungenschaften. In der Kulturabteilung des Landes gibt es seit dem Jahr 2014 ein Ankaufsbudget für Vor- und Nachlässe, mit 160.000 euro bis Ende 2016 dotiert. Ziel der Ankäufe ist zum einen die Erweiterung der Sammlung des Literaturarchivs im Musil-Institut. Zum anderen um literarische Errungenschaften für die Öffentlichkeit zu bewahren. Die angekauften Materialien verbleiben im Eigentum des Landes und werden dem...

  • 13.12.16
Wirtschaft

Große Auszeichnung für Villacher ADEG Marktleiter

FEFFERNITZ. Bei der Preisverleihung des „Goldenen Merkur“ in Wien zeichnete die Fachjury der Handelszeitung Josef Winkler mit dem „Goldenen Merkur“ als besten ADEG Kaufmann Österreichs aus. „Wir gratulieren Winkler und seinem Team sehr herzlich und freuen uns sehr, dass sein großes Engagement mit der begehrten Auszeichnung in der Lebensmittelbranche belohnt wurde“, betont ADEG Vorstandsvorsitzende Alexandra Draxler-Zima. Winkler, er betreibt ADEG-Märkte in Feffernitz und Hermagor, zeigte sich...

  • 20.10.16
Lokales
Andreas Platzer, Josef und Leopoldine Winkler und Günther Leichtfried in Wieselburg.

Der schönste Blumenschmuck in Wieselburg

WIESELBURG. Wieselburgs Bürgermeister Günther Leichtfried (rechts im Bild) und Stadtrat Andreas Platzer (links im Bild) gratulierten Josef und Leopoldine Winkler (Bildmitte) zu ihrem Sieg bei der diesjährigen Blumenschmuckaktion der Stadtgemeinde Wieselburg. Das Ehepaar, das bereits seit dem Beginn der Aktion im Jahr 1976 jährlich teilnimmt, überzeugte mit ihren schönen Balkonblumen sowie dem farbenfrohen Arrangement der Blumen im Garten.

  • 26.08.16
  •  1
Lokales
Die Mieter erhielten die Schlüssel zu ihren neuen Wohnungen

Schlüsselübergabe: Friesach hat nun mehr Mieter

Die Schlüssel wurden an die Mieter der Wohnanlage in der Neumarkter Straße übergeben. FRIESACH. Neben dem Direktor der Wohnungsgenossenschaft „Neue Heimat“, Josef Winkler, begrüßte Bürgermeister Josef Kronlechner die Bewohner der Wohnanlage in der Neumarkter Straße: „Ich freue mich, dass wir mit diesem Projekt leistbares Wohnen nach Friesach bringen können. In unserer Gemeinde haben wir – beispielsweise durch die Ausweitung der Kinderbetreuungseinrichtungen – perfekte Voraussetzungen für einen...

  • 10.07.16
Freizeit
Seit gut 20 Jahren zählt "Musik in Bewegung" mit Showprogrammen zu den Schwerpunkten der TMK Thalgau.
2 Bilder

TMK Thalgau ist Salzburgs Vertreter beim Marschmusik-Bundeswettbewerb in Salzburg/Bischofshofen

THALGAU (aho). Mit 44 aktiven Musikern wird die Trachtenmusikkapelle Thalgau das Bundesland Salzburg bei der Bundesmarschwertung am 8. und 9. Juli vertreten. Nach dem Pflichtteil in der Stadt Salzburg folgt die Kür – das Showprogramm – in Bischofshofen. Bereits 2015 erreichte die Flachgauer Kapelle mit ihrer Show 90,3 Punkte bei der Landesmarschwertung in Bad Hofgastein. "Für den Bundesbewerb sind jetzt ein paar Elemente dazu gekommen", verrät Obmann Stefan Grubinger. Die Musiker...

  • 05.07.16
Lokales
Josef Winkler, Ulrike Fink (Gattin von Humbert Fink), Vbgm. Jürgen Pfeiler, Preisträger Engelbert Obernosterer, Maja Haderlap und Katharina Herzmansky (von links)

Humbert-Fink-Preis für Engelbert Obernosterer

Dieses Jahr ging der Humbert-Fink-Literaturpreis der Stadt Klagenfurt an einen Gailtaler, den Schriftsteller Engelbert Obernosterer MITSCHIG, KLAGENFURT. Engelbert Obernosterer aus Mitschig erhielt vor wenigen Tagen diesen mit 12.000 Euro dotierten Preis im Musil-Haus in Klagenfurt überreicht. Engagement Diese Auszeichnung wird seit 2014 alle zwei Jahre in Klagenfurt verliehen. Er wird an Autorinnen und Autoren vergeben, die sich durch literarisches Engagement in deutscher oder slowenischer...

  • 02.06.16
Lokales
Humbert-Fink-Preisträger Engelbert Obernosterer mit Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler und den Juroren Maja Haderlap und Josef Winkler

Schriftsteller Engelbert Obernosterer ausgezeichnet

Engelbert Obernosterer erhielt zweiten Humbert-Fink-Literaturpreis. KLAGENFURT. Donnerstag Abend wurde im Musil-Haus zum zweiten Mal der von der Stadt Klagenfurt gestiftete Humbert-Fink-Preis verliehen. Das hochkarätige Jury-Duo Maja Haderlap und Josef Winkler wählte den Kärntner Schriftsteller Engelbert Obernosterer als Preisträger 2016 aus. Autoren würdigen Zahlreiche große Schriftstellerrinnen und Schriftsteller haben Kärntner Wurzeln. Einige zogen weg, viele blieben, leben und...

  • 20.05.16
Leute
Wirtschaftslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav, der Künstler Josef Winkler, Galerist Christian Klasan sowie Stadträtin Ulrike Nesslinger (St. Pölten).

Josef Winkler, in Wiener Neustadft wohnhaft, stellt im Landhaus St. Pölten aus

Auf der Ausstellungsbrücke bewunderte auch Landesrätin Petra Bohuslav die Werke. "Metamorphosen" heißt die umfassende Werkschau von Josef Winkler, der erst im Jahre 1990 intensiv als freischaffender Künstler zu arbeiten begann. Seine malerische Sprache ist eine Art "lyrische Abstraktion", bei der teils Farbenfrohheit, teils Monochromie, aber in jedem Fall die Erotik die jeweiligen Themen bestimmen. Zur Person: geb. 1925 in Wien lebt in Wiener Neustadt Atelier in Wien Josef Winklers...

  • 25.02.16
Lokales

Lesung im Pfarrzentrum St. Vitus

Lesung von Josef Winkler am Donnerstag, den 26. November, um 19 Uhr im Pfarrzentrum St. Vitus. Zur Person Sein dichterisches Wirken zeichnet sich durch viele Werke wie: „Der Ackermann aus Kärnten“, „Der Leibeigene“, „Friedhof der bitteren Orangen“, „Domra“ usw. aus. 2008 wurde Josef Winkler mit dem Georg-Büchner-Preis gewürdigt. Mit „Spector of the Gardenia“ hat er sein erstes Bühnenwerk verfasst. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit dem „Steinmetz der Worte“. Eine...

  • 20.11.15
Lokales
2 Bilder

Josef Winkler las an der HLW Spittal

Lesewoche bot interessantes Programm für lesebegeisterte Jugendliche. SPITTAL. Ein grandioses Programm bot die Lesewoche an der HLW Spittal. Das absolute Highlight waren die Lesungen von Josef Winkler für die Abschlussjahrgänge und -klassen. Der Kärntner Schriftsteller las aus seinem letzten Werk „Abschied von Vater und Mutter“. Nach der Leseeinheit stellte er sich den Fragen der Jugendlichen. Er bot berührende Einblicke in sein Leben und seine Entwicklung als Literat. Besonders strich er...

  • 29.10.15
Leute
2 Bilder

Karl Winkler und Maria Theresia Rössler gaben Lesung in Hermagor

HERMAGOR (schön). Anlässlich des Zehnjahres-Jubiläums der Aktionswoche „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ kam der Schriftsteller Josef Winkler für eine Lesung nach Hermagor. Der 1953 in Kamernig bei Paternion geborene und heute in Klagenfurt lebende Autor ist Träger zahlreicher Auszeichnungen, darunter der Georg-Büchner Preis, der Österreichischer Staatspreis, der Berliner Literaturpreis. Am Montag, 19. Oktober 2015, las er in der gut besuchten Aula des Schulzentrums aus „Abschied von...

  • 28.10.15
Lokales
2 Bilder

10 Jahre "Österreich liest"

Unter dem Titel „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ findet heuer zum 10. Mal die große Imagekampagne für das Lesen und die Bibliotheken statt. Auch die Stadtbibliothek, die Volksschule, die beiden Kindergärten und die Musik-NMS Hermagor sind mit dabei! Am Montag, den 19. Oktober, wird um 10 Uhr die Aktionswoche "Österreich liest" in der Volksschule Hermagor eröffnet. Montag, 19. Oktober Um 10 Uhr beginnt die offizielle Eröffnung in der Volksschule. Volksschulkinder singen und spielen...

  • 09.10.15
  • 1
  • 2