Alles zum Thema Karawankenautobahn

Beiträge zum Thema Karawankenautobahn

Motor & Mobilität
Die "Digitale Streckenmaut Flex" gilt für alle sechs Asfinag-Mautstellen in Österreich

Asfinag
"Digitale Streckenmaut Flex" für sechs Mautstellen

Mit der "Digitalen Streckenmaut Flex" kommt man jetzt einfach und ohne Anhalten durch die sechs Asfinag Mautstellen. KÄRNTEN. Mit der neuen "Digitalen Streckenmaut Flex" bietet die Asfinag nun ein maßgeschneidertes Angebot für alle, die durch mehrere Mautstellen in Österreich fahren. "Ohne Anhalten oder ohne vorherigen Kauf einzelner Streckenmauttickets kann man mit 'Digitale Streckenmaut flex' rasch alle Mautstellen passieren", erklärt Asfinag-Geschäftsführerin Ursula...

  • 11.06.19
Wirtschaft
Der Karawankentunnel bekommt eine zweite Röhre

Karawankentunnel: Bau der zweiten Röhre ab September

Swietelsky erhält Zuschlag für Bau der zweiten Röhre des Karawankentunnels. Der Bauauftrag macht 89,9 Millionen Euro aus. Zuständige Landesräte sehen Projekt als wichtige Ergänzung zu definiertem Aufgabenschwerpunkt. KÄRNTEN. Wie die Asfinag heute, Mittwoch, mitteilte, wird der Bau der zweiten Röhre des Karawankentunnels auf der A 11 an die Arge Swietelsky Tunnelbau GmbH & Co KG und Swietelsky Baugesellschaft m.b.H. vergeben. Baustart für den über vier Kilometer langen Tunnelabschnitt auf...

  • 08.08.18
Lokales
Aussprache mit Eisenstange: Unglaubliche Szenen spielten sich heute an der A11 bei Rosenbach ab

LKW-Fahrer prügelt mit Eisenstange auf Kollegen ein

ST. JAKOB/ROSENTAL. Ein missglücktes Überholmanöver auf der Karawankenautobahn führte heute, Sonntag, zu spektakulären Szenen: Ein 34-jähriger Kraftfahrer aus Slowenien prügelte auf dem LKW-Parkplatz in Rosenbach mit einer Eisenstange auf einen 44-jährigen Kollegen, ebenfalls aus Slowenien, ein. Er verletzte das Opfer dabei unbestimmten Grades. Zudem schlug der Mann auch auf den LKW des 44-Jährigen ein, wodurch das Fahrzeug beschädigt wurde. Überholmanöver Auslöser für den tätlichen Angriff...

  • 29.01.17
Lokales
In die Sicherheitsaufrüstung des Oswaldibergtunnel werden dieses Jahr 20 Millionen Euro investiert

Asfinag investiert bis 2021 580 Millionen Euro

Die Asfinag wird heuer 53 Millionen in das Kärntner Autobahnnetz investieren. Größte Projekte sind der Oswaldibergtunnel und der Ausbau der Karawanken-Autobahn. Sicherheitsausbau der S 37 soll 2017 starten. VILLACH/KLAGENFURT. Die Asfinag wird in diesem Jahr 53 Millionen in das Kärntner Autobahnnetz investieren. Bis 2021 sollen Projekte im Wert von 580 Millionen Euro in unserem Bundesland umgesetzt werden. "Wir setzen dabei den Schwerpunkt klar auf Verkehrssicherheit, zum Beispiel mit einer...

  • 08.03.16