Karl Lindorfer

Beiträge zum Thema Karl Lindorfer

Lokales
Die Schüler arbeiteten mit alten Methoden.
5 Bilder

Schulschlussfest
Zehnwöchiges Steinzeitprojekt in Putzleinsdorf

PUTZLEINSDORF. In der vorletzten Schulwoche feierten Schüler und Lehrer in der Volksschule Putzleinsdorf zum Abschluss eines zehnwöchigen Steinzeitprojektes ein Schulfest zu diesem Thema. „Stargast“ war der inzwischen hochrenommierte Archäologe Gernot Krondorfer aus Ohnerstorf, der in Niederkappel "sensationelle Funde" aus der Chamer-Kultur ausgegraben hat.

  • 05.07.19
Lokales
Am Samstag, 18. Juli 2020, findet die Premiere der Operette "Der Obersteiger" von Carl Weber im Stoareich statt.

Nordwaldkammerspiele 2020
Operette "Der Obersteiger" kommt ins Stoareich

BEZIRK, SÜDBÖHMEN (hed). „Große Musiktheater-Projekte wie 2014 'The Sound of the Mill' – ein Musical über die Geschichte der Auswanderung nach Amerika mit Aufführung anlässlich einer großen österreichisch-amerikanischen Familienzusammenkunft – sowie 2017 'Die Leinenhändlersaga' in Putzleinsdorf hat unser Produktionsteam dazu ermutigt, ein weiteres Großprojekt anzugehen“, verrät der Putzeinsdorfer Musikschullehrer Norbert Huber. Er war bei beiden Projekten als künstlerischer Leiter federführend...

  • 26.02.19
Lokales
Norbert Huber, Thomas Eckerstorfer und Karl Lindorfer wurden von Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner (r.) mit dem Kirchschläger-Preis geehrt.
6 Bilder

Preis für das NordwaldKammerorchester

Den diesjährigen Kirchschläger-Preis hat das NordwaldKammerorchester für das Projekt Leinenhändlersaga gewonnen. NIEDERKAPPEL, PUTZLEINSDORF. In Gedenken an den ehemaligen Bundespräsidenten und großen Sohn der Gemeinde Niederkappel, Dr. Rudolf Kirchschläger, wird jährlich ein Preis vergeben. Innovative, junge, neue und regionale Ideen werden gesucht und wurden auch heuer wieder gefunden. Wie Organisator Josef Eibl es ausdrückt, ist der diesjährige Preisträger eine "Punktlandung im Sinne der...

  • 27.03.17
  •  1
Leute
Beim Schulfest gab es eine Stunde lang Aufführungen.
5 Bilder

Tag der offenen Schultür in Putzleinsdorf

PUTZLEINSDORF. Das traditionelle Schulfest der Volksschule stand heuer unter dem Motto „Komm, ich zeig dir meine Welt“. Der Einladung zur Besichtigung der neu renovierten Schule folgten nicht nur die Familien der Schulkinder, sondern viele Menschen aus Putzleinsdorf, die damit ihre Verbundenheit mit der Volksschule zum Ausdruck brachten. Auf der Open-Air-Bühne boten die Kinder zunächst ein einstündiges Programm mit Theater und Musik, bei dem vor allem auch den Flüchtlingskindern besondere...

  • 05.07.16
Leute
Seit 30 Jahren ist Norbert Huber Chorleiter in Putzleinsdorf.
6 Bilder

Norbert Huber ist seit 30 Jahren Chorleiter

PUTZLEINSDORF. Zu Christi Himmelfahrt 1986 übernahm Norbert Huber den Kirchenchor Putzleinsdorf von seinem Vorgänger Direktor Franz Höfler. "Heuer sind also 30 Jahre voll, in denen Norbert Huber für die Kirchenmusik in Putzleinsdorf verantwortlich zeichnet", sagte Pfarrgemeinderatsobmann Karl Lindorfer. "Er hat in dieser Zeit ein vielseitiges Kirchenorchester aufgebaut und den Chor an seine Leistungsgrenze herangeführt." Mit liturgischem und künstlerischem Feingefühl wähle er das Programm aus...

  • 04.04.16
Lokales
Bürgermeister Bernhard Fenk, Franz Hain, Karl Lindorfer und August Starlinger.

Die Pfarre hat ein neues Heim

Nach 30 Monaten Planungs- und 15 Monaten Bauzeit wird das Pfarrheim "Vitum" am 30. August eröffnet. PUTZLEINSDORF (wies). Es war ein Trauertag für die Pfarre, als am 6. Oktober 2012 das Pfarrheim ein Raub der Flammen wurde. Es wird ein Freudentag, wenn am 30. August 2015 das neue Pfarrheim eingeweiht und eröffnet wird. "Aus unserer Vision ist das Vitum geworden", sagt Pfarrgemeinderats-Obmann Karl Lindorfer. Der Name ist eine Kombination aus Vitum (lat. vita = Leben) und dem Pfarrpatron St....

  • 12.08.15
Lokales
Gemeinsam lernen: So schaut das neue Logo der Volksschule Putzleinsdorf aus.
2 Bilder

Ein neues Logo entworfen

PUTZLEINSDORF. Ein buntes Fest gab es zum Schulschluss in der Volksschule. Diesmal stand das Programm unter dem Motto „Gemeinsam lernen“. "Wir stellten dabei den ersten Entwurf unseres neuen Logos vor, der in Zusammenarbeit mit dem Künstler Wolfgang Ruprecht in diesem Schuljahr entwickelt wurde", erklärt Direktor Karl Lindorfe.r Die Kinder unterhielten ihr Publikum mit einem Mix aus Liedern, Tänzen und Theaterstücken. Zum Schluss erschallte aus 50 Kehlen der Song „Wir machen Ferien“.

  • 07.07.14
Lokales
Das neue Pfarrheim wird zwei statt bisher vier Geschoße haben.
3 Bilder

Neues Pfarrheim als Zentrum der Begegnung

PUTZLEINSDORF. Am 6. Oktober 2012 zerstörte ein Brand das Putzleinsdorfer Pfarrheim. Eine defekte Herdplatte wurde als Ursache ausgeforscht. Eineinhalb Jahre arbeitet eine Gruppe rund um Pfarrer Franz Lindorfer, Pfarrgemeinderats-Obmann Karl Lindorfer und dem Obmann des Finanzausschusses Franz Hain seitdem intensiv am Projekt "Pfarrheim neu". "Wir haben alle Möglichkeiten abgewogen", erinnern sie sich. Das abgebrannte Gebäude wurde aus dem Denkmalschutz entlassen, ein Neubau dadurch möglich....

  • 29.04.14
Wirtschaft

Erster Urnenforst genehmigt

Braunaus Bestatter Dietmar Krisai und sein Mühlviertler Kollege eröffnen oberösterreichs ersten Urnenforst. BRAUNAU, PFARRKIRCHEN (höll). Im sogenannten Schreiberholz, einem Nadelwald nordöstlich des Ortes Pfarrkirchen im Mühlkreis, entstehe Oberösterreichs erster Urnenforst. Das einzigartige Projekt "Thanruh" ist eine Kooperation zwischen den Bestattern Dietmar Krisai aus Braunau und Karl Lindorfer aus Pfarrkirchen. "Bei dieser Art der Beisetzung wird die Asche des Verstorbenen in einer...

  • 09.01.13
Sport
Bürgermeister Hermann Gierlinger, Landesrat Viktor Sigl, Dietmar Krisai und Karl Lindorfer.

Betriebsbewilligung für ersten Urnenforst

PFARRKIRCHEN. Landesrat Viktor Sigl überreichte den Betreibern von des Urnenforstes "Thanruh“ Dietmar Krisai aus Braunau und Karl Lindorfer aus Pfarrkirchen, kürzlich den Bescheid für den Betrieb des ersten Urnenforstes in Oberösterreich. In Pfarrkirchen im Mühlkreis entsteht nun der erste echte Urnenforst. "Das heißt, es wird in einem Wald beigesetzt, nicht bei Bäumen auf einem Friedhof. Der Name "Thanruh" ist vom Patentamt markenrechtlich geschützt", erklärt Karl Lindorfer. In den...

  • 04.01.13
Gesundheit
Inhaber Dietmar Krisai (links) und Partner Karl Lindorfer im Thanruh Urnenforst in Pfarrkirchen.

Die Grabpflege übernimmt die Natur

Der Wald als letzte Ruhestätte. Die Grabpflege übernimmt die Natur. PFARRKIRCHEN, BRAUNAU (pirk). In Pfarrkirchen (Bezirk Rohrbach) entsteht der erste Urnenforst Oberösterreichs. „Wir beschreiten damit Neuland“, sagt Dietmar Krisai, Inhaber der Bestattung Pietät in Braunau und des Urnenforstes in Pfarrkirchen. Er weiß, wie schwierig Grabpflege ist, wenn die Angehörigen auf der ganzen Welt verstreut sind und hat daher nach einer Alternative gesucht. Kein klassischer Friedhof Der „Thanruh...

  • 02.05.12
Lokales
Inhaber Dietmar Krisai (links) und Partner Karl Lindorfer im Thanruh Urnenforst in Pfarrkirchen.

Im Urnenforst übernimmt die Natur die Grabpflege

Der Wald als letzte Ruhestätte – jetzt gibt es Details dazu. Die Grabpflege übernimmt die Natur. BEZIRK, PFARRKIRCHEN (pirk). Wie bereits exklusiv berichtet, entsteht in Pfarrkirchen der erste Urnenforst Oberösterreichs. „Wir beschreiten damit Neuland“, sagt Dietmar Krisai, Inhaber der Bestattung Pietät in Braunau und des Urnenforstes in Pfarrkirchen. Er weiß, wie schwierig Grabpflege ist, wenn die Angehörigen auf der ganzen Welt verstreut sind und hat daher nach einer Alternative gesucht....

  • 25.04.12
Lokales
Symbolfoto: Bäume und Granitfindlinge sollen als Bewahrungsstätte für Urnen vermietet werden.

Urnenforst: Wald wird letzte Ruhestätte

Im sogenannten „Schreiberholz“ soll einer der ersten Urnenforste entstehen. PFARRKIRCHEN (pirk). Die Bestattung Braunau Pietät Krisai plant einen Urnenforst in einem Wald in Pfarrkirchen. „Auf ca. sechs Hektar naturnah gepflegtem Wald, dem so genannten ‚Schreiberholz‘, können Bäume und Granitfindlinge als Urnenbeisetzungsstätten für die Dauer von bis zu 30 Jahren gemietet werden“, heißt es auf der eigens eingerichteten Website. „Zukunftsweisende Art“ Auf der Website des Bestatters Krisai...

  • 11.04.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.