Alles zum Thema Klosterküche

Beiträge zum Thema Klosterküche

Lokales
Pater Thomas Lackner kommt gerne in die Küche den Sirup verkosten.

In der Klosterküche
Herrlicher Holunderblütensirup für den Klosterladen

FRAUENKIRCHEN (cht). Gerade ist Holunderzeit. In der Klosterküche in Frauenkirchen duftete es in den vergangenen Tagen auch herrlich nach Holunderblüten. Da kochte man nämlich für den Klosterladen Sirup aus den herrlichen weißen Blüten. Wir haben der Sirupköchin über die Schulter geschaut und sie hat uns auch das Rezept verraten. 20 bis 25 Holunderblüten mit 5 Liter Wasser übergießen, zwei Zitronen schneiden und ins Wasser. Das ganze zugedeckt zwei Tage stehen lassen. Anschließend die Blüten...

  • 10.06.19
  •  1
Gesundheit

mutterhaus
In der Klosterküche wurde für unterernährte Kinder gekocht

VÖCKLABRUCK. Unterernährte Kinder waren nach dem Ersten Weltkrieg ein großes Problem. Im Frühjahr 1921 wurden oberösterreichweit 119.000 Kinder untersucht, 61 Prozent davon waren unterernährt. In Vöcklabruck wurde bereits 1920 eine öffentliche Speisestelle für unterernährte Kinder eingerichtet. Auch die Franziskanerinnen trugen zu deren Sättigung bei – im Bild die Klosterküche. Quelle: Gudrun Steiner "Vöcklabruck im Ersten Weltkrieg"

  • 23.10.18
Gesundheit
Buntes Gemüse ist ein wichtiger Bestandteil der Fastenrezepte.
3 Bilder

40 Klosterrezepte für die Fastenzeit!

Beim traditionellen Fasten geht es nicht um Null-Diät oder Schlankwerden, sondern um eine innere Reinigung durch die bewusstere Aufnahme von einfacheren, leichteren Speisen. Vorreiter sind seit jeher - wie in vielen anderen Dingen - die Klöster. Sie hüten und pflegen ihre hauseigenen Fastenrezepte. Diese sind vielfach erprobt, gesund, fleischlos und aus regionalen Zutaten. In der heurigen Fastenzeit geben einige Ordensgemeinschaften Einblick in ihre Rezeptbücher. Eine volle Mahlzeit pro Tag...

  • 23.02.16
  •  2
Lokales

Wintercafe im Betreuten Wohnen Gleiß

GLEISS. Zu einem unvergesslichen Abend entwickelte sich das Treffen der Bewohner beim „Wintercafe“ im Betreuten Wohnen in Gleiß. Nach herzlichen Grußworten und Geburtstagswünschen spielte die „Gleißer Stubenmusi“, Veronika Scheiblauer Gitarre und Martin Pfeifer Akkordeon, Volkswaisen und Walzermelodien zum Einstimmen auf diesen besonderen Abend. Auftritt der Vierkanter Die Bewohner stärkten sich mit Kaffee und Kuchen aus der Klosterküche und warteten gespannt auf den Auftritt der...

  • 29.01.16
Gedanken
Ingrid Siller kocht seit 2009 für die Brüder und Mitarbeiter/innen im Innsbrucker Kapuzinerkloster.
3 Bilder

„Bitte zu Tisch“ bei den Kapuzinern

Fastenzeit und Karwoche im Innsbrucker Kapuzinerkloster INNSBRUCK. 12 Uhr. Mittagsläuten. Im Speisesaal des Innsbrucker Kapuzinerklosters sind die Brüder für einen Moment in Stille versunken. Br. Alfred Stefan spricht ein Tischgebet. Zeit für Dankbarkeit und Besinnung, bevor das Essen aus der Küche geholt wird. Dort kocht Ingrid Siller seit fünf Jahren für 16 Brüder und die Mitarbeiter/innen im Haus. Altes Geheimrezept Die Fastenzeit ist als Vorbereitungszeit für Ostern auch im Kloster...

  • 09.04.14
  •  1
Lokales

Kochbuch aus dem Stift Seitenstetten

"Schmankerl aus dem Bauernjahr" heißt ein neues Kochbuch von Irmengard Hofmann und Berthold Heigl aus Seitenstetten. Der Alt-Abt steuert besinnliche und heitere Texte und Erzählungen vom elterlichen Gebirgsbauernhof Mittereggeben in Ybbsitz bei. Die Rezepte stammen aus der Klosterküche und vom Rezept-Wettbewerb 2012.

  • 27.09.13