Lesen

Beiträge zum Thema Lesen

v.l.n.r. Marie Therese Stampfl, Günter Riegler, Frau Ibounigg, Michael Grossmann

Grazer Leselust
82-Jährige machte millionste Entlehnung der Stadtbibliothek

Die Grazer Stadtbibliothek verzeichnet in diesem Jahr über eine Million Entlehnungen und über 200.000 Besucher. Die eine millionste wurde von der 82-jährigen Sigrid Ibounigg gemacht, wofür ihr eine Jahresmitgliedschaft überreicht wurde. Graz. Seit ihrem sechsten Lebensjahr ist Sigrid Ibounigg Mitglied und hat 2021 die insgesamt eine millionste Entlehnung in der Stadtbibliothek gemacht. Stadtrat Günter Riegler und Amtsleiter Michael Grossmann überreichten ihr dafür gemeinsam mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Marco Steurer
Lernen und sprachliche Fertigkeiten können unter anderem durch gesunde Ernährung unterstützt werden.

Logopädie
Wie du isst, so liest du?!

Die Überschrift mag zwar auf den ersten Blick etwas plakativ erscheinen, doch bei genauerer Beschäftigung mit den möglichen Zusammenhängen zwischen Ernährung und Sprachfähigkeiten zeigt sich dann greifbarer, dass auch das, was wir über die Nahrung und Flüssigkeitszufuhr zu uns nehmen – oder nicht zu uns nehmen – die sprachlichen Fähigkeiten fördern oder beeinträchtigen kann. Ernährung als Einflussfaktor Insbesondere bei Kindern in der Zeit der Sprachentwicklung und im Rahmen von Sprachtherapien...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Anzeige

Lesung | Do, 17.2.2022, 18:00 Uhr
Ahmad Alshrihi | Unlesbar

"Life is a story" – ​„Das Leben ist eine Geschichte“ ist auf der Vorderseite des neu erschienen Buches "Unlesbar" von Ahmad Alshrihi zu lesen. Er ist einer der Preisträger_​innen des ​„Exil-Literaturpreises 2019“, der an Autor_​innen des Wiener Vereins Exil vergeben wird, die aus einer anderen Kultur kommend ihre Texte in Deutsch verfassen. Für "Unlesbar" schreibt Alshrihi zwölf Geschichten über Menschen, ​„die ich bin, die ich kenne und die ich nicht kenne.“ ​„Es sind einfache Worte in...

  • Stmk
  • Graz
  • Halle für Kunst
Lesen kann den Horizont erweitern und neue Sichtweisen eröffnen.

Lesen
Buchhandlungen und Bibliotheken in Graz

Wie viefältig die schier unendlichen Weiten der Bücherwelt allein in der europäischen Kulturhauptstadt von 2003 sind, zeigt sich, wenn man das Angebot an Buchhandlungen und Bibliotheken einmal genauer durchforstet. Ein Streifzug durch die Buch-Oasen der Grazer Innenstadt lohnt sich in jedem Fall, denn in den zahlreichen Buchhandlungen, Büchereien und Bibliotheken ist fast alles zu finden oder bestellbar. Hier ein kompakter Überblick: Bibliotheken und BüchereienUniversitätsbibliothek Graz...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Geschichte, Weihnachten
28 17 5

Der kleine Bär Adan, wünscht sich zu Weihnachten einen roten Pullover - Geschichte

Der kleine Bär Adan, wohnt mit seinen Eltern und dem etwas älteren Bruder in Bergenwalden. Die Bärenfamilie lebt ganz tief im Wald, auf den österreichischen Alpen. Bergenwalden dürfen keine erwachsene Menschen betreten, nur kleine Kinder können diesen Ort in ihren Träumen finden und den kleinen Bärenjungen Adan und seinen Bruder Gabriel besuchen. Vor Weihnachten sind die zwei kleinen Bärenbrüder, sehr aufgeregt und können es kaum erwarten, bis das Christkind endlich kommt. Der kleine Adan...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
Lese-Mission: Projektleiterin Maria Scherz gemeinsam mit der AMS-Geschäftsstellenleitung Christian Namor und Karin Außerhofer (v.l.)
2

Diese Regale sind ein offenes Buch

Handy statt Buch wird immer mehr zum Trend. "Book Crossing" bringt den Grazern das Lesen wieder näher. Ein einfacher Zugang zu Büchern aller Art – mit diesem Konzept schafft Wiki, in Kooperation mit der Stadt Graz und Heidenspass, Anreize, das Handy einmal zur Seite zu legen und zu einem Buch zu greifen. Die "Book Crossing"-Idee ist dabei simpel: "Bei alltäglichen Wegen stoßen die Grazer auf unsere Bücherregale, bleiben stehen, stöbern und nehmen sich ein Buch mit", erklärt Projektleiterin...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Steiermarks Kulturlandesrat Christopher Drexler (r.), Steiermarks WK-Spartenobfrau Beatrice Erker (2.v.r.) und WK-Bundesspartenobmann Friedrich Hinterschweiger (3.v.r.) mit steirischen Autoren.

Frankfurt
Buchmesse mit starker steirischer Note

Die Steiermark zeigt auf der bedeutendsten Messe rund ums Buch Flagge.   Noch bis 20. Oktober geht die Frankfurter Buchmesse mit dem Ehrengastland Norwegen über die Bühne. 7.500 Aussteller aus 150 Ländern stellen über 400.00 Buchtitel, Landkarten, Manuskripte und Grafiken sowie digitale Medien vor. Österreich ist mit 80 Ständen vertreten – dazu zählt der Österreichstand der Wirtschaftskammer und des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels, der u.a. von WK-Vizepräsident Jürgen Roth...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
1 2

KandidatInnen für Literaturwettbewerb gesucht
1. Grazer Dichtereule

Das Atelier 12 - Schreibkunst in der Münzgrabenstraße 24, in Graz bekommt mit Februar 2020 eine zusätzliche Attraktion, nämlich unter der Leitung Marina R. Soral den neuen Literaturwettbewerb "Die 1. Grazer Dichtereule". Zu diesem werden Kandidatinnen und Kandidaten ab 16. Jahre bis 99+ gesucht, die gerne schreiben und ihre Texte einmal vor Publikum lesen wollen. Dabei geht es nicht darum, ob die TeilnehmerInnen bereits am Markt etabliert sind, oder etwas veröffentlicht haben. Hier geht es...

  • Stmk
  • Graz
  • Marina Soral
Lesefest 2019
15

Lesefest 2019 in Graz
Heilige Frittate! Literarische Köstlichkeiten beim "Lesefest 2019"

Wenn eine Nonne und ein Mönch im Traumgarten stehen und um eine gute österreichische Frittatensuppe bitten, dann…Ja, dann ist wieder Lesefest!! Es war natürlich etwas anders, aber das weiß nur, wer dabei war ;-) Man braucht bloß an einem türkischen Kupferkännchen zu reiben, schon ist man in der bunten literarischen Welt der AutorInnen rund um Birgit Krenns „Erlebnis Sprache“. Birgit Krenn lud beim „Lesefest 2019“ im „palaver“ in Graz zur jährlichen Werkschau. Man fuhr dabei mit der Straßenbahn...

  • Stmk
  • Graz
  • Ulrike Walner
Freuen sich über Investitionen: Bezirksvorsteher Andreas Molnár, BR Kurt Glettler, Stadtrat Kurt Hohensinner und BR Marlies Netzas (v.l.)

17 Bezirke – St. Leonhard: 75.000 Euro für städtische Bibliothek am Schillerplatz

Leseratten haben Grund zur Freude: Die Stadtbibliothek am Schillerplatz bekommt eine Finanzspritze in Höhe von 75.000 Euro. "Aufgrund der starken Frequenz und mit Unterstützung der Stadträte Hohensinner und Riegler ist es gelungen, Mittel für neue Investitionen zur Verfügung zu stellen", freut sich St.-Leonhard-Bezirksvorsteher Andreas Molnár, der erklärt, dass der Standort dadurch zur modernsten und attraktivsten Außenstelle der Stadtbibliotheken wird. "Im Zuge der Umbauarbeiten, die von der...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Kurt Hohensinner und Bibliotheksleiterin Roswitha Schipfer
2

Weltbuchtag: Am liebsten liest Graz das Guiness-Buch

Zum Weltbuchtag am 23. April wirft die WOCHE einen Blick auf die aktuellsten Zahlen der Stadtbibliothek. „Am häufigsten wurde heuer das Guiness-Buch der Rekorde entliehen“, erzählt Roswitha Schipfer. Seit 42 Jahren arbeitet sie bereits in der Stadtbibliothek, die über mehr als 310.000 Medien verfügt (s. Grafik links). „Ich habe mich schon während meiner Gymnasialzeit hier beworben – die Leitung der Stadtbibliothek ist also mein absoluter Traumberuf“, strahlt sie. Lieblingsbücher und...

  • Stmk
  • Graz
  • Lucia Schnabl
Längst Alltag: IT, Tablets und Co. gehören zum Schulalltag dazu wie Kreide und Tafel.
2

Technik im Unterricht
Technik als Teil des Stundenplans

Die Digitalisierung stellt nicht nur weite Bereiche der Wirtschaft oder des Medienbereichs vor große Herausforderungen. Insbesondere der Bildungsbereich ist hier gefordert, gilt es doch, den Schülern die bestmöglichen Voraussetzungen zu bieten, um die Chancen und Vorteile dieser erweiterten Möglichkeiten sinnvoll nutzen zu können.  Masterplan für den Unterricht Dazu arbeitet das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung an einem Masterplan, welcher unter Einbeziehung von...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Das Labuka-Team mit Bezirksvorsteher Johannes Obenaus (l.).

Fest für Kinder der Grazer Stadtbibliothek

Rund 750 kleine und große Besucher nahmen erst kürzlich am "Labuka-Bücherinselfest" der Grazer Stadtbibliothek teil. An 13 Stationen wurde gebastelt, fabelhaften Geschichten, alten Geschichten und dem Kasperl gelauscht. Die Bücherinsel Labuka macht den Grazer Kindern seit Jahren Lust aufs Lesen. Pro Jahr erreicht das Projekt rund 20.000 Teilnehmer.

  • Stmk
  • Graz
  • Lucia Schnabl
Fixtermin: Der Bücherflohmarkt der Stadtbibliothek.

Bücherflohmarkt der Stadtbibliothek

Buchliebhaber und Leseratten haben dieser Tage einige Pflichttermine: Neben dem Herz-Jesu Bücherbazar lädt auch die Stadtbibliothek zum großen Bücherflohmarkt. Von 8. bis 12. Oktober stehen tausende Medien zur Auswahl. Vor dem "Bad zur Sonne" steht auf dem Parkplatz ein Zelt, wo Bücher aller Art, CDs und vieles mehr entdeckt werden können. Die Öffnungszeiten sind auch an Berufstätige angepasst und variieren daher ein wenig: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 17 Uhr, Dienstag von 10 bis...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Persönlichkeit zählt: Kerstin Kögler trifft durch ihren Blog den Geist der Zeit und schätzt den gegenseitigen Austausch auf Social Media.
1 3

Die Miss erobert die Welt: "Gefragte Frauen" mit Kerstin Kögler von "missgetaway"

Kerstin Kögler zählt mit ihrem Lifestyleblog "missgetaway" zu den einflussreichsten Grazer Bloggerinnen. 21.800 Follower, also Menschen die ihrem Blog und Instagram-Account "missgetaway" folgen, hat Kerstin Kögler. Die 23-Jährige hat sich innerhalb kurzer Zeit eine große Fangemeinde aufgebaut, mit der sie Themen aus Lifestyle, Reisen, Fashion und Graz teilt. Der WOCHE gewährt sie einen Blick hinter die Bloggerwelt-Kulissen. WOCHE: Was viele wissen wollen: Wie wird man Blogger? Kerstin Kögler:...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Vieles neu: Kurt Hohensinner und Bibliotheksleiterin Roswitha Schipfer

2018 bringt viele Neuerungen in der Stadtbibliothek

Adaptierungen in Raumgestaltung und Ausstattung sind nur einige Neuigkeiten aus den städtischen Bibliotheken. "Es ist wieder gelungen, die magische Marke von einer Million Entlehnungen zu knacken", freut sich Stadtrat Kurt Hohensinner über die positive Bilanz der städtischen Bibliotheken, die nicht nur durch den Medienbestand, sondern auch durch hervorragendes Service bestechen. Um den Aufenthalt dort noch einladender zu gestalten, wurden die Standorte Zanklhof, Andritz und Graz-Ost räumlich...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Viele Gesundheitsempfehlungen entpuppen sich bei wissenschaftlicher Betrachtung als Mythen, manche stimmen jedoch.
1

Mythen der Medizin: Lesen bei schlechtem Licht verdirbt die Augen

Vor dem Einschlafen im Bett mit Schummerlicht zu Lesen ist für viele ein entspannendes Ritual, aber schadet es den Augen tatsächlich? Schlechtes Licht strengt zwar die Augen mehr an, was zum Verschwimmen der Buchstaben und zur Ermüdung führen kann, jedoch nicht zu einer Sehschwäche. Anders ist das bei Kindern im Wachstumsalter. Bei ihnen bewirkt etwa Lesen mit der Taschenlampe unter der Bettdecke einen Wachstumsreiz für den Augapfel. Dadurch kann sich der Augapfel verlängern und sich eine...

  • Emanuel Munkhambwa
4

StadtLesen gastiert in Graz

StadtLesen macht wieder Halt im schönen Graz Eintauchen in die Welt des Buchstabenmeeres auf Stadtplätzen, die sich in Lesewohnzimmer verwandeln: Die StadtLesen-Zeit ist wieder angebrochen! Von 7. bis 10. September, täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, wird der Hauptplatz in Graz zur gemütlichen Lese-Oase! Gemütliche Lesemöbel laden ein, sich zu verlieren; in einer Welt von über 3000 Büchern unterschiedlichster Genres, aus dem aktuellen Verlagsprogramm von über 100 Verlagen. Und...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Woyke

(Vor-)Lesen macht Spaß - Der Wert des Vorlesens für die Entwicklung von Kindern

Vorlesen und Geschichten erzählen ist fast überall möglich. Mit Geschichten und Büchern eröffnen sich neue Welten in den Köpfen der Kinder. Ganz nebenbei wird der Sprachschatz erweitert, Satzmuster und Redewendungen prägen sich ein. Lesen und Schreiben ist eine wichtige Bildungsgrundlage, denn ohne Lesefähigkeit fehlt der Zugang zu Information und Bildung. Gemeinsame Leserituale in der Familie vermitteln nicht nur Freude, sondern haben auch eine wertvolle Vorbildwirkung. Und Vorbilder machen...

  • Stmk
  • Graz
  • Ines Pleschutznig
Lesen hilft beim Abschalten und ist beliebter als Fernsehen.
1

Lesen hilft beim Abschalten

Wer meint, dass Fernsehen die beliebteste Entspannungsmethode ist, der irrt. Eine große Umfrage des britischen Rundfunks BBC hat ergeben, dass Menschen auch durch Aktivität zur Ruhe finden. Personen aus 134 Ländern wurden nach ihrer beliebtesten Erholungsmethode gefragt. 60 Prozent der Teilnehmer schalten am besten bei einem guten Buch ab. Im Vergleich zur teilnahmslosen Berieselung vor dem Fernseher sind Hobbyleser aktiv bei der Sache. Prozentual gleich dahinter rangierten "in der Natur sein"...

  • Vöcklabruck
  • Sylvia Neubauer
Gleichzeitig Lesen und Zuhören funktioniert nicht, da im Gehirn diesselben Regionen aktiv sind.
1

Warum zeitgleiches Lesen und Hören nicht möglich sind

Konzentriertes Lesen verhindert, dass wir wahrnehmen, was das Gegenüber sagt. Britische Wissenschafter haben herausgefunden, warum wir nicht zuhören können, wenn wir konzentriert lesen: Im Gehirn werden für beide Tätigkeiten die gleichen Regionen genützt. Ist das Hauptaugenmerk auf´s Lesen gerichtet, wird die Verarbeitung des Gehörten unterdrückt, sprich wir nehmen das Gehörte einfach nicht wahr. Das Gehirn filtert so zu viele Sinneseindrücke aus und konzentriert sich voll auf eine Sache. Für...

  • Silvia Feffer-Holik

ZWEI UND MEHR Elterntreff: Mit Büchern wächst man besser! "Lesen" beginnt mit der Geburt und endet ... nie!

Bücher sind am Weg vom ersten Brabbeln bis zu „richtiger" Kommunikation wertvolle Wegbegleiter, denn Sprache und Wortschatz entstehen nicht auf Knopfdruck. Beim Elterntreff wird gemeinsam überlegt, warum Kinder schon ab der Geburt (Bilder-)Bücher brauchen, um lebenslange Freude am Lesen zu entwickeln, und welche Rolle Vorlesen und Erzählen spielen. Eltern erfahren, wie Leselust und Lesemotivation gefördert und der Lese-Ort Familie abwechslungsreich gestaltet werden kann. Darüber hinaus werden...

  • Stmk
  • Graz
  • Ines Pleschutznig
Petra Ganglbauer
3

Künstler-Duo Ganglbauer / Kronabitter bei HAK READ ME

Am 28. 10. – 29. 10. 2015 begrüßte die MEDIEN HAK GRAZ im Rahmen des Literaturprojekts HAK READ ME die bekannten österreichischen Künstlerinnen, Petra Ganglbauer und Erika Kronabitter. 15 SchülerInnen aus unterschiedlichen Klassen gingen in der Schreibwerkstätte von Petra Ganglbauer bzw. im Videoworkshop mit Erika Kronabitter am 28. / 29. 10. 2015 auf die Suche nach den eigenen Wurzeln. In den Schreibmodulen, teilweise in ihrer Muttersprache, teilweise auf Deutsch umgesetzt, stand die...

  • Stmk
  • Graz
  • MEDIEN HAK GRAZ
Bild: http://ganglbauer.mur.at/
1

HEIMATWORTE - FREMDWORTE | MEDIEN HAK GRAZ 28./29.10.2015

Die MEDIEN HAK GRAZ liest und schreibt mit Petra Gangelbauer! Mit HAK READ ME, dem aktuellen Projekt der MEDIEN HAK GRAZ, setzen wir ein "LESE"-Zeichen und bringen Radio und Zeitungen zu den jungen Menschen, erzählt Dir. Swen Engelsmann begeistert. Autorin Petra Gangelbauer erarbeitet in einer Reihe von Workshops eine Radio(IGEL)sendung und lässt junge Menschen Geschichten über die Heimat und das Fremdsein erzählen. Fast zeitgleich arbeitet ein weiteres Team mit Erika Kronabitter an einem...

  • Stmk
  • Graz
  • MEDIEN HAK GRAZ
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.