Margarethe Wagner

Beiträge zum Thema Margarethe Wagner

Schreiben Sie uns an tennengau.red@bezirksblaetter.com.
1

Die Welt aus anderen Augen betrachten

Kommentar von Theresa Kaserer Zum Gespräch über die Barrierefreiheit der Tennengauer Gemeinden haben wir Margarethe Wagner zu uns in die Redaktion gebeten. Die Rollstuhlfahrerin aus Hallein ist Mitglied beim neu gegründeten Verein "Barrierefrei". Ob sie denn mit ihrem elektrischen Rollstuhl zu uns in die Redaktion hineinkomme? Ja, klar, kein Problem, gaben wir zuversichtlich als Antwort: Wir sind ebenerdig gelegen und die Eingangstür ist breit. Zum vereinbarten Termin rief uns Wagner an: "Ich...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Oberalm ist top: Margarethe Wagner und der neu gegründete Verein "Barrierefrei" testet gerade die Tennengauer Gemeinden.
1

Auf Wolkerl fahren wäre schön

Wie ein Hund vor der Tür warten? Alltag für Margarethe Wagner. Die Halleinerin sitzt im Rollstuhl. TENNENGAU (tres). "Hier komme ich nicht hinauf, keine Chance", erklärt Margarethe Wagner vor der Bäckerei Holztrattner in Oberalm mit Blick auf die hohe Stufe vor der Eingangstüre. Mit Kaffee und Kuchen wird es also nichts. Aber ansonsten ist sie mit der Marktgemeinde recht zufrieden, sagt Wagner während wir das Gespräch gezwungenermaßen auf ein Bankerl vor dem Oberalmer Gemeindezentrum verlagern....

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Anna Gsenger und Margarethe Wagner zählen die größten Hindernisse auf: Gehsteigkanten, Treppen, schwere Türen.
2

"Da bleibe ich oft lieber zuhause"

Hallein für Menschen mit körperlicher Behinderung? "Katastrophal", sagt Anna Gsenger vom ÖZIV. HALLEIN (tres). "Letztens war ich zu einer Hochzeit geladen, aber ich konnte nicht hin, weil ich die Stufen im Halleiner Rathaus zum Standesamt nicht hoch komme", schildert Margarethe Wagner eine von vielen Behinderungen, mit denen die Rollstuhlfahrerin täglich konfrontiert ist. Sie ist seit acht Jahren halbseitig gelähmt. Hat Hallein verschlafen? Ab 1. Jänner 2016 müssen eigentlich alle öffentlich...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer

Leserpost

>> betrifft die Bezirksblatt Tennengau-Ausgabe Nr. 6, 5./6. Februar 2014, Bericht „Unser Rathaus ist für alle da“ - vom Tag der offenen Tür im Rathaus Hallein Dieser Leserbrief erreichte uns von Anna Gsenger, Obfrau des Österreichischen Zivil-Invalidenverbandes ÖZIV Tennengau: "Natürlich hat es mich für unsere zwei Rollifahrer gefreut, dass sie sich auch das Rathaus anschauen konnten. Aber es gibt schon zu denken, dass das Rathaus im Jahr 2014 noch immer keinen Lift und kein WC für behinderte...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Margarethe Wagner ist halbseitig gelähmt. Ihr Hund Balu ist ihr eine große Hilfe.
5 1

Hallein behindert wirklich sehr

Margarethe Wagner wird im März vielleicht Halleins erste Gemeindevertreterin mit Behinderung. HALLEIN (tres). Margarethe Wagner sitzt seit fünf Jahren im Rollstuhl - nach Komplikationen bei einer Operation. Die Halleinerin kennt daher das Leben von beiden Seiten: mit zwei gesunden Beinen und - von einem Tag auf den anderen - als jemand, der auf den Rollstuhl angewiesen ist. "Es war hart, als ich das nach der Narkose erfahren habe", erinnert sie sich: "Ohne psychologische Unterstützung hätte ich...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Birgit Kuhn, Margarethe Wagner, Franz Neumayr und Andreas Kuhn.
2

Journalisten posierten für den guten Zweck

SALZBURG. Mehr als 30 Salzburger Journalisten posierten für den diesjährigen Journalistenkalender vor den Kameras der Salzburger Pressefotografen Franz Neumayr und Mike Vogl. Der großformatige Kalender ist ein Unikat und wurde dieses Jahr vom Halleiner High-Tech-Unternehmen ANDATA für 1000,- Euro ersteigert. Den Betrag erhielt die halbseitig gelähmte Margarethe Wagner für die Anschaffung ihres Behindertenhundes „Balu“. „Ich wollte wegen einer Schilddrüsenoperation drei Tage ins Krankenhaus...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Franz Neumayr

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.