Maria Buchmayr

Beiträge zum Thema Maria Buchmayr

Maria Buchmayr ist in ihrer neuen Tätigkeit an der Johannes Kepler Universität für das Thema Nachhaltigkeit zuständig.

JKU Linz
Ex-Grünen-Chefin Buchmayr kehrt an Linzer Uni zurück

Maria Buchmayr leitet die Stabstelle für Nachhaltigkeit im Büro des Rektors an der Johannes Kepler Universität Linz. LINZ. Maria Buchmayr übernimmt die Leitung der Stabstelle für Nachhaltigkeit an der Johannes Kepler Universität. Die ehemalige Landessprecherin der Grünen Oberösterreich kehrt aus einer Karenzierung an die Uni zurück. „Eine Universität trifft als Bildungs- und Forschungseinrichtung auch eine besondere gesellschaftliche Verantwortung“, so Rektor Meinhard Lukas zu Buchmayrs...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Von links: Landtagsabgeordnete Maria Buchmayr, Landtagspräsident Viktor Sigl, Landtagsabgeordnete Gisela Peutlberger-Naderer, Klubobfrau Helena Kirchmayr, Landtagsabgeordneter Wolfgang Stanek und Landtagsabgeordneter Franz Graf.
2

Gemeinsam für Oberösterreich
Landtags-Regionentour machte im Ennshafen halt

Landtagspräsident Viktor Sigl besucht gemeinsam mit Landtagsabgeordneten die einzelnen Bezirke in Oberösterreich. Unter dem Motto „Gemeinsam für Linz-Land" machte die Tour im Ennshafen halt. ENNS. Ziel der Tour ist es, die Arbeit der Abgeordneten im Landtag vor den Vorhang zu holen. Die politischen Vertreter wollen zusätzlich erfolgreiche Projekte, verschiedene Einrichtungen sowie die Lebensqualität  in den Bezirken hervorheben. „Der Ennshafen ist ein Impulsgeber. An keinem anderen Platz in...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Maria Buchmayr, Gottfried Hirz (Klubobmann der Grünen) und Gewässerökologe Daniel Daill neben dem Flussperlmuschel-Nachzuchtbecken.

Naturschutz
Grüne wollen Flussperlmuschel in Kefermarkt erhalten

Maria Buchmayr und Gottfried Hirz (die Grünen OÖ) haben das Flussperlmuschel-Erhaltungsprojekt in Kefermarkt besucht und betonen die Wichtigkeit einer langfristigen Sicherung des Naturschutz-Projektes.  KEFERMARKT. „Der Rückgang der Flussperlmuschel in den heimischen Gewässern der böhmischen Masse ist dramatisch", betont die Grüne Naturschutzsprecherin Maria Buchmayr nach dem Besuch der Nachzucht-Station des Flussperlmuschel-Erhaltungsprojekts in Kefermarkt unter sachkundiger Führung durch...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Nachdem sie aus der Villa Hagen geflogen sind, sucht die Identitäre Bewegung einen neuen Treffpunkt in Linz.

Rechtsextremismus
Identitäre planen ein neues Zentrum in Linz

Die Identitäre Bewegung plant offenbar ein neues Zentrum in Linz. Landeshauptmann Thomas Stelzer will das verhindern und fordert einen landesweiten Schulterschluss. Die rechtsextreme "Identitäre Bewegung" ist offenbar auf der Suche nach einem neuen Zentrum in Linz. Wie berichtet wurde der Mietvertrag in der Villa Hagen in Urfahr nach Protesten gekündigt. Dort hatten die Identitären inoffiziell ihr "Khevenhüller Zentrum" betrieben. Auf Twitter kursieren Screenshots von dem geplanten Projekt...

  • Linz
  • Christian Diabl
Das Inserat der Kepler Society im Sponsorenheft des Burschenbundballs.
2

SS-Liedtext in Inserat
JKU feuert Geschäftsführer der Kepler Society

LINZ. Erste Konsequenzen im Skandal um ein Inserat der Kepler Society im Sponsorenheft des Burschenbundballs. Der Geschäftsführer muss gehen, auch ein Parteiausschluss des ÖVP-Funktionärs steht im Raum. Zudem wird der JKU-Alumniclub neu aufgestellt. Die Grünen fordern Rektor Lukas zudem auf, den Ehrenschutz für den Burschenbundball zurückzulegen.   Nun ist es offiziell: Die Johannes Kepler Universität (JKU) hat das Dienstverhältnis mit dem Geschäftsführer der Kepler Society beendet. Zudem...

  • Linz
  • Christian Diabl

Grüne helfen dem BezirksRundschau-Christkind

OÖ. Eine Spende über 1.500 Euro übergaben der Grüne Landtagsklub und die Linzer Grünen-Stadtpartei an die BezirksRundschau. "Wir freuen uns, heuer  die Christkind-Aktion der BezirksRundschau zu unterstützen", so die Grünen-Landeschefin Maria Buchmayr, Grünen-Landtagsklub-Obmann Gottfried Hirz und die Klubobfrau des Grünen Gemeinderatsklubs in Linz, Ursula Roschger. Thomas Kramesberger (stv. Chefredakteur der BezirksRundschau) nahm die Spende entgegen.

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Landesrätin Christine Haberlander (ÖVP) mit den  Landtagsabgeordneten Sabine Binder (FPÖ), Maria Buchmayr (Grüne), Sabine Promberger (SPÖ) und Martina Pühringer (ÖVP; v. l.).

Ein Zeichen setzen
Nein zu Gewalt an Frauen

OÖ. Am 25. November war internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen. Frauen-Landesrätin Christine Haberlander, alle Frauensprecherinnen der Regierungsparteien und das Frauenreferat des Landes OÖ wollten ein Zeichen setzen und hissten gemeinsam eine Fahne vor dem Linzer Landhaus. Hintergrund war, ein klares „Nein zu Gewalt an Frauen“ sichtbar zu machen. Recht auf ein gewaltfreies Leben „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ ist eine internationale Kampagne. Weltweit nützen Fraueninitiativen den...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Die beiden Ennser Stadträtinnen Marieluise Metlagel und Rita Sengseis-Spindler sowie SAUM-Geschäftsführerin Dorothea Dorfbauer mit Projektteilnehmer Serag Aljundy.
4

Projekt Stützpunkt feierte sein zehnjähriges Bestehen

ENNS. Am 14. November feierte das Projekt Stützpunkt sein zehnjähriges Jubiläum. Stützpunkt ist ein sozialökonomischer Betrieb, der seit 2008 anerkannte Flüchtlinge auf den ersten Arbeitsmarkt vorbereitet. Der Sozialmarkt (SOMA) Enns ist ein wichtiger Arbeitsbereich des Projekts. Anlässlich des Jubiläums hatte der SOMA Enns seine Türen für alle geöffnet. Diese Gelegenheit wurde von vielen genutzt, die sich sichtlich begeistert vom vielfältigen Angebot zeigten. Das Sortiment umfasst Güter des...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Besuch in der Frauenservicestelle Braunau (v. li.): Monika Krahwinkler (scheidende Geschäftsführerin), Margret Kröll (neue Geschäftsführerin), Elke Gapp (Beraterin, Grüne Braunau), LAbg. Maria Buchmayr (Grüne Landessprecherin und Obfrau der Grünen Frauen OÖ).

Grüne Landessprecherin Buchmayr zu Besuch in Braunau

Besuch in der Frauenservicestelle Braunau: Täglich aktiv für den Alltagsfrieden im Bezirk. BEZIRK. Vor acht Jahren wurde der Bezirk Braunau zum Friedensbezirk erklärt. Einerseits um vom Image des Hitler-Geburtsortes wegzukommen, andererseits um "das Zusammengehörigkeitsgefühl der fast 100.000 Menschen zu stärken". Dass vor allem auch die aktive Unterstützung von Menschen in Notlagen besonders friedensstiftend ist, davon konnte sich die Grüne Landessprecherin Maria Buchmayr bei ihrem Besuch der...

  • Braunau
  • Linda Lenzenweger
Rosemarie Falkner, Christine Laban, LAbg. Maria Buchmayr, Ingrid Cresiczek, Johanna Pfoser (Obfrau), Jutta Müller (Geschäftsführerin), Regina List und LAbg. Ulrike Schwarz.

Grüne Frauen besuchten Frauennetzwerk

ROHRBACH-BERG. Die Grüne Frauensprecherin LAbg. Maria Buchmayr zeigt sich bei ihrem Besuch beim Frauennetzwerk in Rohrbach stark beeindruckt davon, dass hier mit Vernetzungsarbeit Synergien genutzt werden. Mit viel Flexibilität werden bestmögliche Unterstützungsleistungen für die Frauen und ihre Familien erbracht. 4.000 Anfragen bearbeitet Die Kernkompetenz der Mädchen- und Frauenberatung wurde im vergangen Jahr sehr rege in Anspruch genommen: 874 Einzelberatungen und 62...

  • Rohrbach
  • Karin Bayr
Cornelia Pöttinger (BERTA Obfrau Stellvertreterin), Maria Cech (Grüne Gemeinderätin in Kirchdorf), Ursula Forster (Leiterin BERTA), Maria Buchmayr (Grüne Frauensprecherin und Obfrau der Grünen Frauen OÖ)

Starke Frauen braucht das Land

Die Grüne Frauensprecherin, Landtagsabgeordnete Maria Buchmayr, besuchte Frauenberatungsstelle BERTA in Kirchdorf KIRCHDORF (sta). Vielen Frauen und Mädchen konnte von den Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle schon geholfen werden. In den unterschiedlichsten Bereichen konnten sie Unterstützung erfahren – die jüngste Klientin war 12 Jahre alt, die älteste 91. „Es ist enorm wichtig, in allen Regionen Oberösterreichs vor Ort kompetente, kostenfreie und anonyme Anlaufstellen zu haben. Denn...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Die "Bude" der Burschenschaft Bruna Sudetia in der Strozzigasse in Wien. Lutz Weinzinger ist seit 1964 Mitglied.

Nazi-Lied-Interview mit Lutz Weinzinger schlägt hohe Wellen

Der Falter klagt, die Grünen fordern Lutz Weinzingers Rauswurf aus der FPÖ und Manfred Haimbuchner, Chef der OÖ Freiheitlichen und Landeshauptmann-Stellvertreter, schweigt. SCHÄRDING. Das BezirksRundschau-Interview mit Lutz Weinzinger, Mitglied der Burschenschaft Bruna Sudetia und ehemaliger Landesparteiobmann der FPÖ, hat ordentlich für Furore gesorgt. Standard, News und orf.at berichteten unter anderem über die Aussagen Weinzingers. Er hatte im Interview die Verfolgung der Burschenschaften...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger

SPÖ und Grüne stellen Untersuchungsantrag

SPÖ Klubvorsitzender Christian Makor: Ist Chance für Hiegelsberger sich reinzuwaschen. LINZ. Der Rechnungshofbericht lege ein "System der Unverfrorenheit und Willkür" offen. Ein System der "Beschönigung und politischen Einflussnahme", so Grünen-Landessprecherin Maria Buchmayr. Die Einsetzung einer Untersuchungskommission sei für die Grünen unumgänglich. Sie soll klären wer für die inhaltlichen Veränderungen von Kontrollberichten in Gemeinden verantwortlich ist. Gemeinsam mit der SPÖ  haben die...

  • Linz
  • Claudia Ruzmarinovic
Maria Buchmayr, Naturschutzsprecherin der Grünen OÖ, mit ihrem steirischen Kollegen Lambert Schönleitner.

20 Jahre Nationalpark Kalkalpen: Zeit zum Erweitern?

Grüne Initiative im Landtag: Gebiet um Haller Mauern, Bosruck und Warscheneck sollen in den Nationalpark Kalkalpen eingegliedert und durch Korridore mit dem Nationalpark Gesäuse verbunden werden. BEZIRK (wey). Der Nationalpark Kalkalpen feiert heuer sein 20-jähriges Jubiläum - der richtige Anlass, um ihn endlich zu erweitern, fordern die Grünen. Sie haben aus diesem Grund einen entsprechenden Initiativantrag im Mai-Landtag eingebracht. Konkret wollen sie, dass das Gebiet um Haller Mauern,...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Landtagsabgeordneter Christian Dörfel, Bgm. aus Steinbach an der Steyr

OÖVP bekennt sich zu Attraktivierung des Skigebiets Pyhrn-Priel

Im Wirtschaftsausschusses des oö. Landtages wurde kürzlich über die Attraktivierung des Skigebiets Pyhrn-Priel beraten. BEZIRK. Derzeit sind noch rechtliche Gutachten am Laufen, die aufzeigen sollen, welche Möglichkeiten es gibt, das Gebiet Höss und Wurzeralm zu modernisieren. Mit dem Ziel, auf Basis des Tourismusmasterplanes Pyhrn-Priel 2020 das Skigebiet noch wettbewerbsfähiger zu machen, sollen auch die Entwicklungen der aktuellen Skisaison mit beachtet werden. „Daher wäre ein Schnellschuss...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Maria Buchmayr auf der Wurzeralm
3

"Ja zur Wurzer": Grüne bringen Antrag ein

Grüne Initiative zur raschen Attraktivierung des Skigebiets – 30-40 Millionen für Investitionen notwendig. SPITAL. Die Wurzeralm punktet neben vielen Freizeitsportlern vor allem bei Familien. "Ich habe das Skigebiet heuer mehrfach besucht und besonders viele Familien mit Kindern, aber auch zügige Skifahrer und Tourengeher getroffen“, so die Grüne Landessprecherin Maria Buchmayr. „Was mit der Nachfrage seit Jahren nicht Schritt hält, ist die Infrastruktur: Man ist zu lang auf der...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Maria Buchmayr, Claudia Hauschildt-Buschberger und Gottfried Hirz setzen sich für mehr öffentliche Badeplätze ein.

Grüne fordern mehr freie Seezugänge

Landesregierung soll Maßnahmenpaket zum Erhalt öffentlicher Badeplätze erarbeiten. BEZIRK. Nach ihrer Sommerkampagne im vergangenen Jahr haben die Grünen nun zwei Anträge zur Sicherstellung der freien Seezugänge im Landtag eingereicht. "Auch wenn wir nicht in der Koalition sind, möchten wir trotzdem unsere Wahlversprechen einlösen", betont der Landtagsabgeordnete für den Bezirk Vöcklabruck, Gottfried Hirz. Deshalb soll die Landesregierung nun ein Maßnahmenpaket erarbeiten. Dieses soll einen...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Sabine Mader und Maria Buchmayr wollen in Sachen Pension keine halbe Sachen mehr.

Pflege soll belohnt werden

Grüne fordern faire Pension für Frauen durch Anrechnung von Erziehungs- und Pflegezeiten. GRIESKIRCHEN (raa). Wenn es um die Pension geht, haben Frauen in der Regel finanziell meist das Nachsehen. "Die durchschnittliche Pension beträgt bei Männern nahezu 100 Prozent mehr als bei Frauen", so die Frauensprecherin der Grünen in Oberösterreich Maria Buchmayr. Erwerbsunterbrechungen und Phasen von Teilzeitbeschäftigung wirken sich nachteilig auf die Pensionshöhe aus. "Das ist eine systematische...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Rainer Auer
"Wer sich dafür entscheidet, Angehörige zu pflegen oder bei den Kindern zuhause zu bleiben, darf von der Politik zumindest nicht dafür bestraft werden", sagt Landesrätin Maria Buchmayr.

Pflege darf nicht zu Altersarmut führen

Landtag beschließt auf Antrag der Grünen entsprechende Resolution an den Bund. Antrag zur vollen Anrechnung der Kinderbetreuungszeiten abgelehnt. Wer Kinder erzieht oder Angehörige pflegt, muss mit Nachteilen bei der Pension rechnen. Auch im Jahr 2016 trifft das hauptsächlich Frauen. Der Wunsch nach einer vollen Anrechnung und höheren Bewertung von Kindererziehungs- und Pflegezeiten ist groß. Das zeigte sich auch bei der Grünen Regionaltour, die Landesrätin Maria Buchmayr quer durch ganz...

  • Linz
  • Nina Meißl
Veronika Hintermair, Renate Dobler und Maria Buchmayr.

Altersarmut ist weiblich: Grüne treten für fairere Pensionen ein

Kinderbetreuungszeiten sollen angepasst und Pflegezeiten bei der Pension berücksichtigt werden. SCHÄRDING, RIED (ska). 1208 Euro versus 2330 Euro. Ersteres ist die durchschnittliche Pension einer österreichischen Angestellten, letzteres jene ihres männlichen Equivalents. Arbeiten Mütter mehrere Jahre lang gar nicht oder Teilzeit wirkt sich das negativ auf ihren Pensionsanspruch aus. "Arbeitsarmut vorprogrammiert", sagt Maria Buchmayr, Landessprecherin der Grünen beim einem Stopp der...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Maria Buchmayr (re). mit der stellvertretenden Bezirkssprecherin der Grünen aus Kirchdorf, Claudia Hellinger.

"Wahlfreiheit muss gewährleistet sein"

Die Grünen fordern eine volle Anrechnung und höhere Bewertung von Kindererziehungs- und Pflegezeiten. BEZIRK (sta). Erwerbsunterbrechungen und Phasen von Teilzeitbeschäftigung wirken sich seit dem Inkrafttreten des 40-Jahre-Durchrechnungszeitraums der Pensionsreform für Frauen sehr nachteilig auf die Pensionshöhe aus. "Das muss korrigiert werden", sagt Maria Buchmayr, Landes- und Frauensprecherin der Grünen OÖ. "Die Politik hat die Aufgabe, sich an Lebensrealitäten zu orientieren." Claudia...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Renate de Kruijff (Fraktionsobfrau der Grünen St. Georgen an der Gusen) mit ihren zwei Söhnen, Landessprecherin der Grünen OÖ Maria Buchmayr und Bezirkssprecherin Martina Eigner.

Grüne: "Für jede Geburt vier Jahre Pensionszeit"

PERG. "Auch im Jahr 2016 leisten Frauen den größten Teil der Familienarbeit. So sind es nach wie vor Frauen, die nach einer Geburt gänzlich zu Hause bleiben und später teilzeitbeschäftigt bleiben. Damit haben Frauen nicht nur im Erwerbsleben, sondern auch in der Pension beträchtliche finanzielle Nachteile", sagt die Landessprecherin der Grünen Maria Buchmayr. "Kein Wahlfreiheit" Hinzu komme, dass das Angebot an Kinderbetreuungsplätzen und -zeiten je nach Region und Gemeinde sehr...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Geballte grüne Frauenpower (von links): Christiane Jogna, Sylvia Nagl und Maria Buchmayr.

Grüne OÖ wollen Frauen endlich besserstellen

BEZIRK FREISTADT. Auf ihrer Regionaltour durch den Bezirk Freistadt fordert Maria Buchmayr, Frauensprecherin der Grünen OÖ, eine volle Anrechnung und höhere Bewertung von Kindererziehungs- und Pflegezeiten für die Pension. "Auch 2016 leisten Frauen nach wie vor den größten Teil der Familienarbeit, insbesondere die Kinderbetreuung", sagt Buchmayr. "Mit dieser Entscheidung nehmen sie längere Karenz- und Teilzeitarbeiten in Kauf, wodurch sie nicht nur im Erwerbsleben, sondern auch in der Pension...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Ulrike Schwarz und Maria Buchmayr setzen sich für bessere Frauen-Pensionen ein.

Faire Pension für Mütter und Pflegende im Bezirk Rohrbach

Die Grünen beantragen volle Anrechnungen der Kindererziehungs- und Pflegezeiten. BEZIRK. Bei der Grünen Regionaltour in Rohrbach stellen Landessprecherin Maria Buchmayr und Bezirkssprecherin der Grünen Rohrbach, Landtagsabgeordnete Ulrike Schwarz ihre Anträge für fairere Pensionen vor. "Berufstätige Frauen sind noch immer in vielen Lebensbereichen benachteiligt", sagt Schwarz. Es gibt gravierende Unterschiede zwischen der durchschnittlichen Pensionshöhe von Männern und Frauen. Die längeren...

  • Rohrbach
  • Karin Bayr
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.