Alles zum Thema Mur

Beiträge zum Thema Mur

Lokales
Tragisches Beispiel: Mit solchen Flugblättern wird zu Gewalt gegen öffentliche Einrichtungen und das Murkraftwerk aufgerufen.

Zum Glück niemand verletzt:
Schwerer Anschlag auf Murkraftwerk-Baustelle

Es ist ein unfassbarer Vorfall – und enormes Glück, dass dabei niemand zu Schaden gekommen ist: Bei dem Versuch, ein Rammgerät auf der Baustelle des zentralen Speicherkanals (ZSK) zu starten, nahm der Maschinist Benzingeruch im Führerhaus wahr. Bei einer sofortigen Überprüfung wurde festgestellt, dass das Gerät mit Benzin übergossen wurde, durch Lüftungsschlitze kam der Treibstoff in den Maschinenraum. Die Inbetriebnahme des Gerätes oder auch nur der kleinste Funke im Maschinenraum hätte die...

  • 31.10.18
  • 2
Lokales
Ein Hochglanzfoto, abseits der Realität. Oder habe Sie schon so eine Färbung der Mur gesehen?
2 Bilder

Hochglanz Mur für Graz

Mit viel Photoshop wird aktuell bei einer Gratis-Ausgabe der "Kleinen Zeitung" "Meinungsbildung" für die "neue Mur" in Graz  gemacht. Ich bin schon gEspannt, ob Es dann, wEnn Es so sEin soll, wie Photoshop Es vorgibt, dann auch so ist? "braunes Lackerl" für Graz Speziell nach (ausgiebigen) Regenschauern, die ja nun Öfters im Sommer auftreten, wird dann aus der  "Photoshopfarbigen Mur"  ein "braunes Lackerl" im Augarten. Zum Glück  übersehen dies aber die meisten...

  • 16.09.18
Lokales
Im Sommer  ein häufiges Bild - die Mur führt in Graz ein braunes Wasser...

Braunes Stadtbad für Graz

Es ist Freitag, wir schreiben den 6. Juli 2018 und es regnet. So ist aus auch öfters - im Sommer... Zukünftig werden die Niederschläge dann auch sicher intensiver werden, die zunehmende Anzahl der Unwetter ist ein eindeutiges Zeichen dafür. Die Ökostadt Graz hat diesen Trend auch erkannt und möchte dann im Grazer Augarten einen braunen Stadtstrand eröffnen - zum  Plantschen und erholen. Frei nach dem Motto: Weg mit den grünen Bäumen und her mit dem braunen Wasser! Während die...

  • 06.07.18
Lokales
So soll die neue Mur-Promenade im Bereich der Innenstadt aussehen.
3 Bilder

Lebensraum Mur: Jetzt wird es mit der Gestaltung ernst

Die "Mur neu": Von Naturerlebnis über Schiffanlegestellen bis hin zu einer neuen Innenstadtpromenade. Die WOCHE war ja in der Entstehungsgeschichte der Motor, gemeinsam mit der Stadt Graz haben wir die Grazerinnen und Grazer aufgefordert, uns ihre Ideen zum Lebensraum Mur zu übermitteln. Alle diese Ideen sind in die Planungen des Projektteams eingeflossen – das Ergebnis, das Bürgermeister Siegfried Nagl und sein Vize Mario Eustacchio nun präsentierten, kann sich wahrlich sehen...

  • 26.06.18
Lokales
"Die Stadt braucht ganz neue Mobilitätskonzepte", ist Holding-Chef Wolfgang Malik überzeugt.

Holding Graz: Mur und Mobilität im Mittelpunkt

Vorstandschef Wolfgang Malik über die wichtigsten Pläne der Holding Graz Die schlimmsten Winter-Turbulenzen sind überstanden, der Blick des Holding Graz-Vorstandschefs Wolfgang Malik ist in die Zukunft gerichtet, die zukunftsfähige Ausrichtung de Stadt Graz – und damit eng verbunden jene seines Unternehmens – sind dabei Anliegen. Neue Mobilitätskonzepte finden Ganz obenauf rangiert dabei für Malik das Zauberwort "Mobilität": "Irgendwann werden wir auch mit dem Ausbau von Bus und Bim an die...

  • 27.02.18
Lokales
Murufer Graz im Herbst 2017, Blick vom Mursteg, Augarten.
8 Bilder

DIE MUR , jetzt im Herbst, mit ihren wunderschönen großen alten Bäumen, hier im Zentrum, so wie sie schon lange fließt....

Sie sehen die Bilder der Mur, des Murufers, so wie wir sie schon lange kennen. Das alte vertraute Bild... Doch, wie lange noch ? Bis zum Ende des Winters werden wir durch die Geräusche cer Kettensägen unsanft aufwachen. Mitten im Zentrum von Graz... Denn langsam frisst sich der unnötige Speicherkanal, ein Abwasserkanal, nur notwendig für das teuerste Murkraftwerk aller  Zeiten, bis in das Zentrum   unser so schönen und lieblichen Stadt. Doch das Aufwachen wird zu spät sein. Denn 1000e...

  • 19.11.17
Lokales
Ein Platz an der Sonne ist immer gut...
6 Bilder

Abschied von Liselotte

Den heutigen wunderschönen Herbsttag nutzten meine Frau und ich für einen Spaziergang an der Mur. Dabei trafen wir wieder eine alte Bekannte - Liselotte, die wir schon lange nicht mehr gesehen hatten. Beigefügt einige Fotos von unserem (letzten) Treffen.

  • 02.10.17
Lokales
5 Bilder

Lasst bitte die Bäume entlang der MUR leben.

Schon als Kind war mein Spielplatz der Augarten, das Murufer. Hier konnte man in Ruhe sitzen und den wilden Wellen zusehen, Oft haben wir uns nach der Schule in den Murauen getroffen. Es war unser Platz. Geheim und wild  und faszinierend. Viele Jahre später bin ich zurückgekehrt. Ich finde das gleiche Muster am Betongeländer, die gleichen alten Bäume, vielleicht etwas gebeugter, der rote Pavillion findet sich nach wie vor  in der Mitte des Augartens. Der Spielplatz wurde inzwischen...

  • 27.09.17
Lokales
Die Griesgasse: In der Straße mitten in der Innenstadt (auf der "rechten Murseite") finden sich viele multikulturelle Geschäfte.
2 Bilder

"Gruppen bleiben gern unter sich" – Grazer Murufer, Teil 2

Die WOCHE geht der Frage nach, wieso sich Grazer seit jeher an linker und rechter Murseite orientieren. Diesmal aus soziologischer Sicht. Auf welcher Seite wohnst du? Dieser Frage ist man als Grazer oft ausgesetzt, gemeint ist die Seite rechts oder links (nach Stromrichtung) der Mur. Letzte Woche thematisierten wir an dieser Stelle die historische Trennung der Murufer, diesmal soll die Frage geklärt werden: Wäre eine bessere Durchmischung der beiden Seiten für das Stadtbild sinnvoll? Phänomen...

  • 23.08.17
Lokales
"Mur-Idee": Ein Abgang, der künftig zur Murpromenade führen soll.

Neugestaltung der Mur soll auch Andreas-Hofer-Platz retten

Leser plädieren für Gesamtlösungen in der Innenstadt. Man darf es getrost sagen: Die WOCHE-Leserinnen und Leser haben ordentlich Schwung in die Debatte um die Neugestaltung im Rahmen des Masterplans "Mur Graz-Mitte" gebracht. Mit unserer Serie "Mur-Ideen" konnten jede Menge spannender Vorschläge für Projekte an und auf der Mur gesammelt werden. Mittlerweile sind erfreulicherweise auch andere Medien auf den WOCHE-Zug aufgesprungen, immerhin geht es ja um die sensible Entwicklung des Flusses in...

  • 22.08.17
Lokales
Die Mur bleibt spannend: Für die Gestaltung der Murufer gibt es viele neue Ideen.

Ein Dreierpaket für das Murufer

Leserinnen und Leser machen sich stark für die Neugestaltung der Grazer Murufer. Die WOCHE hat das Motto "Mur-Ideen gesucht" ausgerufen – und die Grazerinnen und Grazer sind mit voller Begeisterung mit dabei. In den letzten Wochen durften wir schon jede Menge Anregungen, Vorschläge und Projekte sammeln, der Ideenreichtum kennt aber offenbar keine Grenzen. Im Dreierpack Diesmal dürfen wir mit Katja Ambrus einer Mutter die Plattform überlassen: Sie hat sich im Bereich der Augasse gleich auf...

  • 14.08.17
Lokales
"Ein Motorikpark für Graz": eine weitere spannende Idee für den Masterplan "Mur Graz-Mitte"
2 Bilder

Mur Ideen: Ein "Bewegungsraum" für alle

Ein Motorikpark soll die Sportbegeisterung der Grazer ins Rollen bringen. Zahlreiche WOCHE-Leser lieferten in den letzten beiden Wochen tolle und beeindruckende Ideen rund um die Gestaltung der Mur im Bereich der Hauptbrücke bis zum Murkraftwerk in Puntigam (siehe Leserbriefe unten). Vom Kinderbad bis hin zur Kunstmeile reichen die kreativen Einfälle der Leser für den Masterplan "Mur Graz-Mitte". Sport für die ganze Familie Diesmal im Fokus: Ein großflächiges Sportangebot für Familien,...

  • 26.07.17
Politik
Das Kraftwerk: Flussaufwärts von diesem Punkt darf über neue Ideen für die Ufergestaltung nachgedacht werden.
3 Bilder

Graz braucht neue Mur-Ideen

Der Masterplan Graz-Mitte: Jetzt geht es um die Neugestaltung des Murufers – WOCHE-Leser sind gefordert. „Es ist eine einzigartige Chance, den Bereich entlang der Mur zu gestalten, eine Chance, die Men- schen näher an ihren Fluss zu bringen.“ Das ist die feste Überzeugung von Bertram Werle, seines Zeichens Grazer Stadtbaudirektor. Und damit trifft er auch voll die Intention von Bürgermeister Siegfried Nagl: „Es wurde im Bereich des Tier- und Naturschutzes viel nachgedacht, vieles wurde...

  • 11.07.17
  • 5
Freizeit
Eine schöne natürlich gewachsene Natur.
12 Bilder

Was es alles bei einem Spaziergang entlang der Mur zu sehen gibt..

So ein Spaziergang entlang der Mur hat schon seinen Reiz. Das rauschen des Flusses, die blühenden Sträucher und das austreiben der Blätter auf den Bäumen. Sehr viele zieht es bei dem schönen Wetter an das natürliche Flussbett um ihren freien Tag zu genießen. Manche sind dort um sich zu sonnen, andere um etwas zu lesen, ein paar sind sogar fleißig am lernen. Viele gehen spazieren, einige treffen sich mit Freunden und andere genießen nur die schöne Natur. Man trifft Liebe, begegnet einem Lächeln,...

  • 02.04.17
  • 2
Lokales
Das Landsverwaltungsgericht hat nun den Antrag auf Durchführung einer Volksbefragung zum Murkraftwerk abgewiesen.

Landesverwaltungsgericht schmettert Antrag auf Volksbefragung zum Murkraftwerk ab

Landesverwaltungsgericht weist Beschwerde gegen Bescheid des Grazer Gemeinderates zum Bau des Murkraftwerks ab. Es war und ist DAS Thema im Grazer Wahlkampf – das Murkraftwerk. Nun gab’s noch vorm Wahlsonntag einen ziemlichen Dämpfer für die Gegner des Baus. Das Landesverwaltungsgericht Steiermark hat die Beschwerde gegen den Bescheid des Grazer Gemeinderates abgewiesen. Der Grazer Gemeinderat hatte den Antrag auf eine Volksbefragung zum Kraftwerk nach dem Steiermärkischen Volksrechtegesetz...

  • 02.02.17
Lokales
Eröffneten das neue "Naturschutzgebiet Weinzödl": Emanuel Lederer, Wolfgang Windisch, Siegfried Nagl, Ernst Albegger und Johannes Obenaus (BV Andritz)
3 Bilder

Neues Naturschutzgebiet in Graz

73 Hektar im Grazer Norden wurden zum "Naturschutzgebiet Weinzödl" erklärt. Im Grazer Süden sorgt das bereits in Bau befindliche Murkraftwerk nach wie vor für Gesprächsstoff – über die Wichtigkeit des Naturschutzgebiets Weinzödl gibt’s aber wohl keine zwei Meinungen. Bürgermeister Siegfried Nagl hat heute (Donnerstag) die Erklärung zum Schutz der Natur auf der 2,1 Kilometer langen Fließstrecke der Mur zwischen Kraftwerk Weinzödl und dem Pongratz-Morre-Steg zwischen Andritz und Gösting...

  • 19.01.17
Lokales
Die Verteilung der Ärzte in Graz variiert stark zwischen linkem und rechtem Murufer.

Ärztedichte in Graz – Die Mur spaltet die Stadt in zwei Teile

Die Dichte an Ärzten ist relativ gesehen hoch in Graz, doch eine Untersuchung zeigt: Die Verteilung auf die Bezirke ist dabei unverhältnismäßig. Ufer vs. rechtes: Die Mur spaltet nicht nur die steirische Landeshauptstadt geografisch in zwei Teile, der Fluss teilt die Stadt demografisch und anscheinend auch medizinisch in zwei Zonen. Christoph Pammer, der den Gesundheitsblog „Pammer Public Health“ betreibt, hat die Ärztedichte in Graz links und rechts der Mur untersucht. Das Ergebnis ist in der...

  • 16.12.16
Lokales
LR Johann Seitinger (Mitte) bei der offiziellen Eröffnung

Erste Grazer Mur-Schaupegel eröffnet

Von insgesamt 1.000 Messstationen, verteilt über die gesamte Steiermark, sind 130 Stationen davon sogenannte Pegelstationen an den steirischen Flüssen. Eine der zehn Messstationen entlang der Mur wurde nun in der Wartingergasse 43 in Graz eröffnet. „Die neue Messstation im Herzen von Graz soll veranschaulichen, wie wichtig Messungen der Wasserführung des Flusses auch zur Ermittlung von Hochwassergefahren sind, damit wir rechtzeitig wichtige Infrastrukturen und Sachgüter sichern können",...

  • 14.12.16
Lokales
Die Mur soll für die Menschen erlebbar werden – das wünschen sich die Grazer.
3 Bilder

Umfrage: Das wünschen sich die Grazer von der Mur!

Natur, Sport und Freizeit – das soll laut den Umfrage-Experten von "mResearch" die "neue Mur" bringen. Die letzten entscheidenden Beschlüsse sind gefallen, das Murkraftwerk in Graz-Puntigam steht unmittelbar vor dem Baubeginn. Der Bau bietet für die Mur und deren Ufer ganz neue Chancen – deshalb hat die WOCHE gemeinsam mit Peter Maderl und seinem Institut "mResearch" repräsentativ 350 Grazer gefragt: Was wünschen sie sich eigentlich, was soll in und an der Mur künftig entstehen? Natur und...

  • 12.12.16
Lokales
28 Tage ohne feste Nahrungsaufnahme...

28 Tage Fasten

28 Tage ohne Essen Am 18.10.2016 startete Bernd in Graz sein Projekt, seine Aktion "28 Tage Fasten für Mensch, Tier, Natur und die Mur" Mit dieser Aktion, wo Bernd auf jegliche feste Nahrungsaufnahme verzichtet, will Bernd uns, um es ganz einfach zu sagen, zum Nachdenken anregen. Nachfolgend das Video von Bernd, was er zum Start von "28 Tage Fasten für Mensch, Tier, Natur und die Mur" gemacht hat. Heute ist bereits der neunte Tag seines Fasten-Projektes. Vielleicht siehst du...

  • 26.10.16
  • 1