museum-innviertler-volkskundehaus

Beiträge zum Thema museum-innviertler-volkskundehaus

Krippe Nummer 47: Kastenkrippe von Dietmar Slaby
1 33

Ausstellung online auf meinbezirk.at
Zur Krippe her kommet

RIED. Die Ausstellung "Zur Krippe her kommet" im Museum Innviertler Volkskundehaus kann aufgrund der Corona-Krise nicht mehr vor Ort besichtigt werden . Wer sich die Krippen aber gerne von zuhause aus ansieht, kann das in diesem Beitrag tun. Täglich wird dieser Bericht über eine oder mehrere Krippen der Rieder Ausstellung samt dazugehörender Informationen reicher. Krippe Nummer 47: Kastenkrippe von Dietmar SlabyAuch die letzte Krippe ist eine Kastenkrippe des Antiquitätenhändlers Dietmar...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer

Der Inn4tler Sommer präsentiert:
Vernissage "Hermann Hütter – Ein Leben in Bildern"

Do., 24. September 19 Uhr | Sparkassen Stadtsaal (Kirchenplatz 13) | Ried im Innkreis Der Mettmacher Hermann Hütter (1912-1980) fühlte sich schon von Jugend an zur Malerei hingezogen und wollte diese auch zum Beruf machen. Sein Vater bestand jedoch auf eine Ausbildung zum Bauingenieur und schickte ihn an die Staatsgewerbeschule in Salzburg. Das Architekturstudium in Graz musste er nach vier Semestern beenden, da ihn der Vater zu Hause im Betrieb brauchte.  Der Auftrag zum Neubau des Turmhelms...

  • Ried
  • Nicole Mahr
Die Stille Nacht Krippe wurde für das Jubiläum frisch saniert.

200 Jahre Stille Nacht
Stille Nacht Krippe ist Besuchermagnet

RIED. Vor 200 Jahren war das berühmte Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ vor dieser Krippe in der Oberndorfer Kirche zum ersten Mal erklungen. Vielen Besuchern war nicht bewusst, welches Juwel sich dank Pfarrer Veichtlbauer seit dem Jahr 1933 im Museum Innviertler Volkskundehaus befindet.Als berührendes Erlebnis bezeichneten es viele, dass „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ so wie vor 200 Jahren nach der Mitternachtsmette in Originalfassung vor der Krippe gesungen wurde. Mehr als 50...

  • Ried
  • Lisa Nagl

Konzert „Silent Night – Stille Nacht“

Fr. 14. 12. 2018, 19.00 Uhr, Sparkassen-Stadtsaal Das Programm setzt sich mit drei besonderen Persönlichkeiten und ihrem Lebenswerk auseinander – dem Philosophen und Alternativnobelpreisträger Leopold Kohr, dem Priester und Dichter Joseph Mohr und dem Diplomaten und Mitbegründer der Vereinten Nationen Egon Ranshofen-Wertheimer. Schauspieler Gerhard Greiner stellt anhand von sorgfältig ausgesuchten, authentischen Texten und seinem schauspielerischen Können diese drei Personen vor und stellt sie...

  • Ried
  • Nicole Mahr
Die Künstlerin Lilly Haag arbeitet mit Stoffen.
2

Ausstellung "Tuchfühlungen – Lilly Hagg, nata Hanreich"

Die Ausstellung kann bis 9. Juni besichtigt werden. RIED. Die Künstlerin Lilly Hagg besuchte das Rieder Gymnasium und erlernte in Wien die Schneiderei. Sie erschafft Bilder mit Nadel, Nylonfaden, verschiedenen Stoffen und schwerer Schneiderschere. Hagg kehrt damit zurück zu den Wurzeln der Schneiderei und zu selbstgemachten Teddybären. Am Donnerstag, 22. März, um 18:30 Uhr wird die Ausstellung eröffnet. Information Ausstellung "Tuchfühlungen – Lilly Hagg, nata Hanreich" Dauer: 23. März bis 9....

  • Ried
  • Lisa Nagl
Kabarettistin Luise Kinseher kommt am 8. Juli nach Ried.

"Ruhe bewahren" – Kabarett mit Luise Kinseher

RIED. Luise Kinsehers To-do-Liste für einen kurzweiligen Abend: Publikum unterhalten, saumäßig lustig sein, Klimawandel aufhalten, Mama anrufen, Klopapier kaufen, neuen, passenden Mann finden, fürs Alter vorsorgen. Und das alles: sofort! Da hilft nur eins: Ruhe bewahren! Durchatmen! Prioritäten setzen! Doch die Zeit läuft ihr davon. Es pressiert! Aber warum hetzten wir eigentlich wie Wahnsinnige durchs Leben und verschieben die wichtigen Fragen auf morgen? Geistreich und mit einem Augenzwinkern...

  • Ried
  • Karin Wührer
Die Krippenfiguren wurden von Johann Giner geschaffen.
2

Weihnachtsausstellung "Die Giner-Krippe vom Riedberg"

RIED. Die Kulturabteilung der Stadtgemeinde Ried lädt am Samstag, 26. November, um 14 uhr zur Eröffnung der Weihnachtsausstellung "Die Giner-Krippe vom Riedberg". Die Ausstellung ist im Museum Innviertler Volkskundehaus zu sehen. Im Zentrum steht die Giner-Krippe von der Pfarre Riedberg. Ursprünglich für das Kapuzinerkloster von Radstadt geschaffen, kamen die 38 bis zu einen Meter großen Krippenfiguren im Jahr 1978 nach Ried. Information Öffnungszeiten im Rahmen des Sparkassen-Adventzaubers:...

  • Ried
  • Karin Wührer
Die Schärdinger Künstlerin Pamela Ecker stellt im Sommer im Museum Volkskundehaus aus.
2

Pamela Ecker stellt im Museum Innviertler Volkskundehaus aus

RIED. Die Kulturabteilung der Stadtgemeinde Ried veranstaltet im Museum Innviertler Volkskundehaus die Sonderausstellung "umgebend – bewegend" von Pamela Ecker. Die Künstlerin studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Gunter Damisch und absolvierte dort auch ihr Klavierstudium. Eckers bevorzugte künstlerische Ausdrucksmittel sind die Ölmalerei sowie die Druckgrafik/Radierung. Ihre Heimatstadt Schärding hat mit ihrer vielfältigen historischen Bausubstanz sowie der reichen...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Für sein langjähriges Engagement für das Museum Innviertler Volkskundehaus erhielt Fritz Kammerer das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Ried.

Ried: Goldenes Ehrenzeichen für Fritz Kammerer

RIED. Für sein langjähriges Engagement für das Museum Innviertler Volkskundehaus erhielt Fritz Kammerer das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Ried. Seit vielen Jahren fühlt sich Kammerer dem Innviertler Volkskundehaus verbunden. Mehrfach hat er sich in der Schriftenreihe des Museums „Der Bundschuh“ mit interessanten Beiträgen verewigt und nimmt auch regelmäßig an den Bundschuh-Stammtischen teil. „Immer wieder hat Fritz Kammerer sein umfassendes Wissen, seine großen restauratorischen Fähigkeiten,...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger
Die Rieder Stadtkrippe von Karl Gruber: Das weihnachtliche Geschehen findet vor dem Braunauer Tor statt.
2

Weihnachtsaustellung: Die Rieder Stadtkrippe

Im Zentrum der diesjährigen Weihnachtsausstellung im Museum Innviertler Volkskundehaus steht jene Krippe, die der Herrgott- und Krippenschnitzer Karl Gruber im Jahr 1979 für Ludwig Pasch, den Vater der „Innviertler Schulspatzen“, geschaffen hat: die Rieder Stadtkrippe. Am 9. Mai 2015 ist Pasch hochbetagt im Alter von 97 verstorben. Das Museum konnte die Krippe aus dem Nachlass von Pasch erwerben und stellt sie nun der Öffentlichkeit vor. 1953 hatte der Junglehrer Pasch die Arbeitsgemeinschaft...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Kubin wandte sich in seiner Kunst stets dem Unheimlichen, Dämonischen, Grotesken und Traumhaften zu.
2

Kubin-Ausstellung wird bei Rieder Museumsnacht eröffnet

RIED. "Alfred Kubin – unbekannte Grafiken aus Privatbesitz" heißt die heurige Sommerausstellung im Museum Innviertler Volkskundehaus. Sie wird am Freitag, 19. Juni, um 19 Uhr im Rahmen der Rieder Museumsnacht eröffnet. Aus einer Privatsammlung sind bei der Ausstellung mehr als 40 weitgehend unbekannte Originalgrafiken – darunter auch seltene Blätter aus der frühen Schaffenszeit – sowie zahlreiche Lithografien des "Magiers mit der Zeichenfeder" zu sehen. Auch das Programm der Rieder Museumsnacht...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Karl Pretzny zeigt Bilder aus Paris aber auch von Ried.
4

Rencontre: Zwei Künstler treffen sich im Museum Volkskundehaus

RIED. Ein "Rencontre" – zu Deutsch "Begegnung" – zweier unterschiedlicher Künstler bietet die nächste Ausstellung im Museum Innviertler Volkskundehaus. Miguel Horn und Karl Petzny sind einander im Jahr 1975 das erste Mal in der Heimat von Karl Petzny, der Normandie, begegnet. Mit seinen 17 Jahren war Karl Petzny von der ungewöhnlichen Künstlerpersönlichkeit aus Chile fasziniert. Im Jahr 1995 kam es zu einer erneuten Kontaktaufnahme und ihre künstlerischen Zugänge begannen sich anzunähern....

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Gastarbeiter reisten in den 1960er Jahren in Zügen nach Österreich.
1

Ausstellung: Gekommen und geblieben – 50 Jahre Arbeitsmigration

RIED. Unter dem Titel „Gekommen und geblieben – 50 Jahre Arbeitsmigration“ haben Volkshilfe und migrare gemeinsam mit dem Sozialhistoriker Michael John eine Wanderausstellung konzipiert, die von 6. Februar bis 9. April im Museum Innviertler Volkskundehaus Station macht. Zum Thema: Anfang der 1960er Jahre gab es in Österreich in arbeitsintensiven Branchen zu wenige Arbeitskräfte. In der Türkei wiederum war die Arbeitslosigkeit hoch. Am 15. Mai 1964 wurde das Anwerbe-Abkommen zwischen Österreich...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Hermann Demmelbauer war ein Krippenliebhaber, seine Sammlung bildet nun die Weihnachtsausstellung im Musem.
2

Museum Volkskundehaus zeigt Krippen von Hermann Demmelbauer

RIED. In der Weihnachtsausstellung zeigt das Museum Innviertler Volkskundehaus heuer Krippen aus dem Nachlass des im Dezember des vergangenen Jahres verstorbenen Stadtpfarrers Hermann Demmelbauer. Viele davon brachte er von seinen jährlichen Pilgerreisen in das Heilige Land mit. Krippen aus Bethlehem werden traditionell aus dem Holz des Olivenbaumes geschnitzt. Der Ölbaum besaß stets eine große Bedeutung für die Menschen in diesem Land und gilt seit frühester Zeit als Symbol des Friedens. Durch...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
2

Ausstellung "Steinzeit im Acker" zeigt Oberflächenfunde aus dem Bezirk Ried

RIED. Das Museum Innviertler Volkskundehaus zeigt von 3. Oktober bis 22. November 2014 die archäologische Sonderausstellung „Steinzeit im Acker – Oberflächenfunde aus dem Bezirk Ried im Innkreis“. Jeder kann ein Steinbeil finden – nicht nur im Museum, auch auf den Feldern der nächsten Umgebung. Das Wichtigste dazu ist das Interesse und das ist spätestens nach einem Besuch der Ausstellung „Steinzeit im Acker“ geweckt. Es ist erstaunlich, was die Ackeroberfläche immer wieder freigibt. An Hand von...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Die Volkstanzgruppe des BORG Ried sowie weitere Mitwirkende werden zeigen, wie der Landler funktioniert.
2

"Landlerische" Rieder Museumsnacht am 27. Juni

RIED. Im Rahmen der Rieder Museumsnacht am 27. Juni 2014 wird auch die Sommerausstellung "Landlerisch – eine Ausstellung in acht Takten" im Innviertler Volkskundehaus eröffnet. Ab 19 Uhr stehen Ansprachen und eine Besichtigung auf dem Programm, ab 21 Uhr gibt es Tanzdarbietungen, um 22.30 Uhr führt Josef Focht durch die Ausstellung. "Landlerisch" will den spektakulären Tanz wieder ins Lampenlicht rücken. Über 150 Exponate, historische Quellen, unerwartete Inszenierungen, Hörbeispiele und Videos...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer

Ausstellung: Bunte Krippen aus Ton, Holz und Stein

RIED. Nach Ausstellungen in Wien, Paris, Mailand und Köln gastiert der Freistädter Robert Himmelbauer mit seinen kunstvollen Krippen ab Freitag, 29. November, im Museum Innviertler Volkskundehaus in Ried. Gezeigt werden seine unverwechselbaren Blockkrippen aus bunt bemaltem Ton, Holz und Stein. Allen Krippen gemeinsam ist die innige Behandlung des weihnachtlichen Geschehens, markant ist die Geschlossenheit seiner Darstellungen. Um die heilige Familie herum drängen sich die Gruppen der Hirten,...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger
Bunte Geschenke und Mitbringsel für Weihnachten gibt es beim Weihnachtsmarkt am Kirchenplatz.
2

Zauberhafter Advent am Kirchenplatz

RIED. An einem besonders stimmungsvollen Ort empfängt der "Rieder Sparkassen-Adventzauber" heuer seine Gäste: Am Samstag, 30. November, und Sonntag, 1. Dezember, findet der Weihnachtsmarkt mit großem Rahmenprogramm am Kirchenplatz statt. Im Schatten der imposanten Stadtpfarrkirche werden Basteleien, Mitbringsel und Adventkränze verkauft. Zur Stärkung gibt es süße Naschereien, Kaffee und Punsch. Das Museum Innviertler Volkskundehaus lädt zu Führungen durch die Weihnachtsausstellung und zeigt...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger
Zimmerleute auf dem Bahnsteg im Jahr 1906 in Ried (Bundschuh-Beitrag von Heinz Forstinger).
5

Der neue Bundschuh erscheint

Der 16. Band des "Bundschuhs", der Heimatkundliches aus dem Inn- und Hausruckviertel präsentiert, wird am 5. November in Ried und am 6. November in Schärding vorgestellt. RIED, SCHÄRDING. Wissbegierige warten jedes Jahr sehnsüchtig auf ihn: auf den neuen Band der Schriftenreihe des Museums Innviertler Volkskundehaus "Der Bundschuh". Der 16. Band bietet mit seinen 26 Beiträgen wieder ein vielfältiges Bild kultureller, heimatkundlicher und historischer Ereignisse, die allesamt von begeisterten,...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Walter Holzinger stellt im Museum Innviertler Volkskundehaus aus.
2

Ausstellung über 35 Jahre Kunst von Walter Holzinger

RIED. "Panorama 1978 – 2013" heißt die neue Ausstellung im Museum Innviertler Volkskundehaus, die am Donnerstag, 3. Oktober 2013, um 19 Uhr eröffnet wird. Walter Holzinger präsentiert dabei eine Werkschau aus 35 Jahren Umgang mit Fläche und Raum. Erste Auseinandersetzungen mit "Kunst" hatte der gebürtige Rieder in den Jugendjahren mit den leidenschaftlichen Besuchen in der Stadtpfarrkirche. Die ausgeschlagene künstlerische Laufbahn endete mit der Ausbildung zum Bautechniker und schuf zumindest...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Ein Bild von Christine Jovanovic

Gildenmeister stellen im Volkskundehaus aus

RIED. Seit 22. Juni ist die Ausstellung "IKG - aktuell" im Museum Innviertler Volkskundehaus in Ried zu bewundern. 60 Gildenmeister der Innviertler Künstlergilde – die heuer ihr 90-Jahr-Jubiläum feiert – beteiligen sich an der Präsentation, die einen repräsentativen und einmaligen Überblick über das aktuelle Kunstschaffen der Gilde garantiert. Mit Werken im Ausmaß von 30/30 Zentimetern von Malern, Bildhauern, Literaten und Architekten zieht sich die Ausstellung wie ein Filmband auf Augenhöhe...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Die Ausstellung "IKG-aktuell" im Museum Innviertler Volkskundehaus zeigt aktuelle Werke der Gildenmeister.
3

Innviertler Künstlergilde bei der Rieder Museumsnacht

RIED. Die Rieder Museumsnacht am Freitag, 21. Juni, von 19 bis 24 Uhr steht ganz im Zeichen der Innviertler Künstlergilde (IKG), die heuer ihr 90-Jahr-Jubiläum feiert. Im Rahmen der Museumsnacht im Museum Innviertler Volkskundehaus findet die offizielle Festveranstaltung statt, bei der alle Sparten der IKG durch Gildenmeister präsentiert werden. Die Festrede zum Jubiläum hält Bundesrat a.D. Günther Humer, seit 1983 Präsident der IKG. Die Ausstellung IKG-aktuell, die bis 28. September im Museum...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer

"Zwölfmaldrei" im Volkskundehaus

RIED. Zwölf mal drei Bilder – zwölf Triptychen gestaltet von fünf Künstlern aus Landshut und seinen Partnerstädten, darunter auch Ried im Innkreis, sind das Ergebnis eines Projektes unter dem Titel "Solidarität". Initiator und Organisator des Projektes ist der Landshuter Künstler Helmut Stix. Die Idee dahinter: Der von der Wirtschaft dominierten Europäischen Union die länderübergreifende Solidarität Kunst und Kultur schaffender Menschen gegenüber zu stellen – ein Projekt, frei von...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger
2

PETER DIMMEL „SCULPTOR“

„Die Kunst ist meine Sprache“ (Prof. Peter Dimmel) Ab 8. März 2013 zeigt das Museum Innviertler Volkskundehaus die Ausstellung Peter Dimmel - Sculptor. Diese stellt den gehörlosen Bildhauer Prof. Peter Dimmel (*1928 in Wien) als bedeutende Künstlerpersönlichkeit vor. Die Familie des Vaters, des Malers Herbert Dimmel, stammte aus Ried. Nach seinem Studium an der Akademie für angewandte Kunst in Wien bei Prof. Obsieger war er 1945-49 als Keramiker in der Keramischen Werkstätte Angermayer in...

  • Ried
  • Eva Kagerer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.