Natur

Beiträge zum Thema Natur

Freizeit

Vogel-Porträts für Naturliebhaber

BUCH TIPP: Ulrich Schmid – "Vögel - Zwischen Himmel und Erde" Vogelfreunde haben sicher große Freude mit dem Bestimmungsbuch vom Ornithologen und Naturkenner Ulrich Schmid, dem Verfasser mehrerer Kosmos Naturführer. Der Autor schöpft sein Wissen aus alten Quellen und neuen Erkenntnissen und packt sie in umfassende Porträts von 30 bekannten und weniger bekannter Vogelarten. Paschalis Dougalis‘ Zeichnungen schmücken dieses Buch und machen es zur besonderen Geschenkidee. Franckh-Kosmos Verlag,...

  • 24.04.18
  •  2
Lokales
Der Kleine Fuchs gehört zu den ersten Tagfaltern im Frühling.
2 Bilder

Viel-Falter: Beobachtung der Tiroler Schmetterlinge

Forscher der Universität Innsbruck und Freiwillige aus ganz Tirol werden diesen Sommer einen wichtigen Beitrag zu Biodiversitätsforschung leisten. Mit dem Projekt Viel-Falter werden nun Schmetterlinge intensiv beobachtet! TIROL. Das Institut für Ökologie der Universität Innsbruck und die Naturwissenschaftlichen Sammlungen der Tiroler Landesmuseen riefen mit der Unterstützung der Abteilung Umweltschutz des Landes Tirol und er Stiftung Blühendes Österreich das Projekt Viel-Falter ins...

  • 17.04.18
Lokales
Drei sehr unterschiedliche Bücher – alle gleichsam interessant

In die Berg bin i gern

Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen - Grund genug, um endlich wieder in die Wanderschuhe zu schlüpfen und die Natur zu erleben. Damit abseits bekannter Wege lohnende Ziele angepeilt werden können, gibt es zahlreiche interessante Neuerscheinungen am Buchmarkt mit vielen wertvollen Tipps. Denn auch ums Eck gibt es allerhand zu erkunden. – von Mirjam Dauber Das beweist beispielsweise der bekannte Tiroler Bergführer und Autor Hubert Gogl, der in seinem neuesten...

  • 16.04.18
Freizeit

Der Jäger ... und sein Weg als Ziel

BUCH TIPP: Gerd H. Meyden – "Der Jäger und sein Ziel ... Ein Rucksack voller Jagdgeschichten" Ein Rucksack voller Jagdgeschichten, die es in sich haben: Der erfolgreiche deutsche Jagdbuchautor Gerd Meyden lässt den Leser an seinen Erlebnissen in der freien Natur teilhaben. Im Mittelpunkt stehen die Stimmungen vom Aufbruch zur Jagd bis zum erfolgreichen Abschluss. An seinen Schilderungen wird die Faszination für Tiere, Landschaft und die Aufgaben des Jägers spürbar. Leopold Stocker Verlag, 208...

  • 31.03.18
  •  5
Politik
Der Naturpark Karwendel soll "Konkurrenz" bekommen. Tirol wird laut Koalitionsvertrag einen weiteren Naturpark erhalten.

Historische Chance für Gemeinden: Neuer Nationalpark in Tirol gesucht!

Mit der Schwarzgrünen Regierung 2.0 in Tirol soll ein weiterer Nationalpark im Land entstehen. So ist es zumindest im Koalitionsprogramm 2018 - 2023 festgehalten. Die Grünen laden die Tiroler Regionen herzlich ein, sich zu bewerben. TIROL. Bis 2022 soll ein weiteres Schutzgebiet in Tirol ausgeschrieben werden. Grüne Klubobmann Gebi Mair ist äußert erfreut und definiert diesen Schritt als "neues Kapitel in der Nationalparkbewegung".  Welche Tiroler Region hat das Zeug zum...

  • 23.03.18
Lokales
Der Borkenkäfer ist für das Absterben vieler Bäume verantwortlich (Symbolbild).
2 Bilder

Kampf gegen den Borkenkäfer auch 2018

Zum internationalen Tag des Waldes am 21. März nehmen sich die Tiroler Waldeigentümer nochmals vor, wie im vergangen Frühjahr den Kampf gegen den Borkenkäfer aufzunehmen. Alle müssen an einem Strang ziehen, Waldeigentümer, Waldaufseher, Bezirksforstinspektionen und das Land Tirol, dann hofft man mit gewissen Gegenmaßnahmen den Großteil des Borkenkäfer-Schadholzes vermeiden zu können. TIROL. Um einen erneuten wirtschaftlichen Schaden, wie im vergangenen Jahr (4,5 Millionen Euro) zu vermeiden,...

  • 20.03.18
Lokales
Auch die Ötztaler Gletscher schmelzen immer weiter.
2 Bilder

Forscher bestätigen: Gletscherschmelze nicht mehr abwendbar

Das Abschmelzen der Gletscher ist bekannt und wird trotzdem meist totgeschwiegen. Forscher der Universitäten Bremen und Innsbruck haben nun in einer Studie erschreckende Ergebnisse veröffentlicht: Das Abschmelzen der Gletscher ist nicht mehr aufzuhalten - selbst wenn alle Emission sofort gestoppt werden würde. TIROL. Das Schmelzen der Gletscher ist nicht mehr abwendbar, die Katastrophe nicht mehr vermeidbar, so die Aussage der Forscher und ihrer Studie, die im Fachmagazin Nature Climate Change...

  • 19.03.18
  •  1
Gesundheit
Ein Aufenthalt in der Natur hilft, den Stresspegel zu senken.

Die Natur lässt den Stresspegel purzeln

Wer von Stresssymptomen geplagt ist, sollte hinaus in die Natur Die Herausforderungen von Beruf und Alltag setzen vielen Menschen immer mehr zu. Wieviel Stress der Mensch verträgt ist individuell von allgemeiner Konstitution und aktueller Verfassung abhängig. Ein Zuviel kann sich jedoch auf recht unangenehme Weise bemerkbar machen: allgemeine Erschöpfung, Schlaf- und Konzentrationsstörungen sowie Verdauungsprobleme und Gereiztheit sind häufige Symptome. Experten empfehlen stressgeplagten...

  • 19.03.18
  •  1
Gesundheit
Yoga und andere Bewegungsformen lassen sich bestens an der frischen Luft ausüben.

Rückenfit durch Bewegung an der frischen Luft

Fast jeder vierte Erwachsene gibt an, unter chronischen Rückenschmerzen zu leiden, der Rückengesundheit ist deshalb sogar ein eigener Tag gewidmet – der 15. März. Rückenschmerzen sind eine der häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit in Österreich. Verspannte, verkürzte Muskeln, eine Fehlbildung der Wirbelsäule und Haltungsschäden sind häufige Ursachen. Aber auch Faktoren wie Stress und Leistungsdruck können zu Muskelverhärtungen und somit Rückenbeschwerden führen. Raus in die...

  • 06.03.18
  •  2
Politik
Die Grünen möchten mehr Energiethematik in den Wahlkampf bringen. (Symbolbild)

Grüne: Mehr Energiethematik im Wahlkampf!

Der listensechste der Grünen, Christian Altenweisl möchte die Themen "Tirol nicht zubetonieren" und "Solar-Kraft voraus" im Wahlkampf mehr betont wissen. Seiner Meinung nach sind diese Eckpunkte der Energiepläne für Tirol zu kurz gekommen. TIROL. Obwohl sich einiges in Sachen Energie in Tirol getan hat, liegt Altenweisl der Fokus in Tirol immer noch zu sehr auf der Wasserkraftenergie. Er wünscht sich eine Ergänzung der beiden Energieformen Wasserkraft und Solarenergie. Der Ausbau der...

  • 13.02.18
Politik
Ein Landesumweltanwalt soll sich unter anderem für den Naturschutz einsetzten.

Standortanwalt statt Landesumweltanwalt? - Grüne sind alarmiert

In der schwarzgrünen Landesregierung wurde die Einstellung eines Tiroler Landesumweltanwalt beschlossen. Nun sieht Grüne Klubobmann Gebi Mair diesen wichtigen umweltpolitischen Erfolg durch die schwarzblaue Bundesregierung in Gefahr. TIROL. Statt eines Landesumweltanwalts wird nach Mair, seitens der schwarzblauen Bundesregierung und der Wirtschaftskammer "Stimmung für einen "Standortanwalt" gemacht." Dieser würde nur die Interessen der Bauunternehmen vertreten und genau in die entgegengesetzte...

  • 13.02.18
Freizeit
planiertes Bachgebiet bei Hippach/Laimach
5 Bilder

Aus für Biberschwarzbau

Augen auf beim Wohnungskauf. Das muss sich wohl auch Herr Biber gedacht haben, als er zwei Tage vor Jahreswechsel feststellen musste, dass sein mühevoll gestalteter Damm im Gemeindegebiet Hippach den Baggern zum Opfer fiel. ‚Zuerst dachte ich mir ein Erdbeben erschüttert meine Hütte, als ich mitten am helllichten Tag unsanft aus meinen Biberträumen gerissen wurde‘, so der verzweifelte Biber, dem der Schock immer noch ins haarige Gesicht geschrieben steht. ‚Wochenlange Arbeit umsonst. Ich kann...

  • 04.01.18
Politik
Pressekonferenz mit Ingrid Felipe und Gebi Mair.

Grüne zu Regierungsprogramm: "Angriff auf die Gesundheit!"

Das Regierungsprogramm veranlasst, sowie andere Oppositionsparteien auch die Tiroler Grünen zu Kritik. Ingrid Felipe und Gebi Mair sind sich einig, dass unter dieser Regierung die Natur, die Gesundheit und die Lebensqualität leiden werden. TIROL. Sie befürchten mehr Leistungsdruck in den Schulen, Eindämmung von "Erholungsräumen, Gesundheitsgefährdung und soziale Verarmung." Ingrid Felipe und Gebi Mair spielen mit ihren Warnungen auf die geplanten Projekte der künftigen Regierung an, wie den...

  • 19.12.17
Lokales
14 Bilder

VS Eben zur 100. Naturpark-Schule Österreichs ernannt

EBEN a. ACHENSEE (dw). Große Aufregung herrschte am vergangenen Mittwoch an der VS Eben. Grund dafür die Ernennung zur 100. Naturpark-Schule Österreichs. Darbietungen der Volksschüler umrahmten die Prädikatisierungsfeier, bei der VS Direktor Georg Troppmair von Franz Handler (GF Verband der Naturparke Österreichs), die Urkunde "Naturparkschule" in Beisein von LHStv.in Ingrid Felipe, Bgm Josef Hausberger, GF Hermann Sonntag (NP Karwendel), sowie 90 Schülern erhielt. "Somit wurde im Tiroler...

  • 02.12.17
Lokales

Wattens ist frei von Glyphosat!

Seit geraumer Zeit verzichtet die Marktgemeinde Wattens ganz bewusst auf den Einsatz von Glyphosat im eigenen Wirkungsbereich. Das Pflanzengift wird von der Gemeindegärtnerei nicht mehr verwendet. Die Marktgemeinde Wattens gilt durch den Verzicht von glyphosat-hältigen Herbiziden als Vorbild im Umwelt- und Naturschutz und zeigt damit auf, dass es auch ohne den Einsatz von giftigen Herbiziden geht und Maßnahmen zur Unkrautbekämpfung auch alternativ durchgeführt werden können bzw. komplett darauf...

  • 06.11.17
Wirtschaft
Landwirtschaftliche Flächen bedrohen, laut Mair die schützenswerte Tiroler Natur.

Grüne gegen Bodenfraß in Tirol

Die Verbauung des Tiroler Naturraums ist im vollen Gange, 650 Fußballfelder sollen es jährlich laut Bericht des Landesumweltanwalts sein. Deshalb unterstützt Grüne Klubobmann Gebi Mair die Arbeit des Landesumweltanwaltes gegen den Bodenfraß in Tirol. TIROL. Aufgrund der starken Versiegelung kann es zu weiteren Umweltrisiken wie Hochwasser und Unwettern kommen, warnt Gebi Mair. Der Schutz des unberührten Naturraums fällt der "Erschließungsgier" zum Opfer.  Doch der Landtag war nicht untätig:...

  • 20.10.17
Lokales
Nachhaltigkeit soll das große Thema auf der geplanten Messe sein.

Nachhaltigkeitsmesse "Öko-Fair" 2018 in Innsbruck

Das Thema Nachhaltigkeit wird immer mehr zum Trend und zieht immer mehr Interessenten an. Kein Wunder, dass nun im Tiroler Landtag beschlossen wurde, dem Thema 2018 eine Messe im Innsbrucker Congress und Messezentrum zu widmen. TIROL. Ein Thema das schon längst fällig war, wurde nun im Tiroler Landtag angesprochen: Eine Tiroler Nachhaltigkeitsmesse! Diese wird nun schon fleißig für das kommende Jahr 2018 geplant.  Der Trend zum bewussten Leben und einem Leben mit mehr Naturverbundenheit,...

  • 06.10.17
Freizeit

Altes Wissen und neuer Trend

BUCH TIPP: Doris Fischer – "Flechten, Färben, Schnitzen" Wie Spielzeug und nützliches aus Wald- und Wiesenpflanzen gemacht wird, beschreibt Doris Fischer im praktischen Buch mit vielen überlieferten Handwerkstechniken, einfachen Rezepten und nötigem Wissen zu 30 Pflanzenarten. Mit Taschenmesser oder Säge lassen sich ganz einfach Gegenstände aus Sträuchern, Früchten, Gräsern und Kräutern herstellen. Ein inspirierender Begleiter für den Herbstspaziergang, für Spaß in und mit der Natur. AT...

  • 27.09.17
Politik
Häufigere Unwetter, schrumpfende Gletscher, der Klimawandel ist deutlich spürbar.

Klimaschutzstrategie um ein Jahr verschoben

Der Grüne Landtagsvizepräsident Hermann Weratschnig klagt an, dass sich in Sachen Klimaschutzstrategie das ganze Jahr über nichts getan hat. Weder die Ökologisierung der Maut, noch das Abschaffung des Dieselprivilegs konnte durchgesetzt werden. TIROL. Eigentlich war diesen Sommer eine Klimastrategie geplant, doch diese wurde nun um ein Jahr verschoben. Grüne Landtagsvizepräsident Hermann Weratschnig klagt an und fordert mehr Mitarbeit von der Bundesregierung.  Andrä Ruprechten von der ÖVP...

  • 27.09.17
  •  1
Lokales
Das Auftreten von Wölfen: laut Fischer für Tirol keine Bedrohung.

Forderung nach professionellerem Umgang bei Wildtiersichtung

Die vereinzelten Sichtungen von Wölfen im Grenzgebiet, verleitet viele Menschen zu Ängsten. - Völlig unbegründet findet Grüne Landwirtschaftssprecherin Gabriele Fischer. Sie spricht sich für einen professionellen Umgang und mehr Weitsicht beim Thema Wildtier aus. TIROL. Ob man vor Wildtieren Angst haben muss, aufgrund der vereinzelten Sichtungen im Grenzgebiet ist die Frage. Grüne Landwirtschaftssprecherin Gabriele Fischer hält nichts von der "Panikmache" des Landesjägermeisters Anton...

  • 15.09.17
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.