Alles zum Thema Naturbahnrodeln

Beiträge zum Thema Naturbahnrodeln

Leute
LH Günther Platter, Sonja Ledl-Rossmann und Josef Geisler gratulierten Thomas Kammerlander (Zweiter von links) zur Auszeichnung.

Ötztaler Naturbahnrodler erhielt Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik
Große Ehre für Thomas Kammerlander

UMHAUSEN, INNSBRUCK (pele). Bevor es in die neue Saison geht, wurde dem Umhauser Naturbahnrodler Thomas Kammerlander eine große Ehre zu Teil. Der Weltcup-Titelverteidiger wurde kürzlich mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. Als Gratulanten stellten sich neben anderen Landeshauptmann Günther Platter, dessen Stellvertreter Landes-Sporterferent Josef Geisler und Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann ein.

  • 05.12.18
Sport
Sportdirektor Gerald Kammerlander glaubt an eine erfolgreiche Saison seiner Naturbahnrodler.

Naturbahnrodel-Sportdirektor Gerald Kammerlander blickt neuer Saison optimistisch entgegen
„Wir setzen uns die Ziele hoch“

UMHAUSEN (pele). Am 15. und 16. Dezember starten die Naturbahnrodler im Kühtai in die neue Weltcupsaison. Der blickt der Sportdirektor der Österreichischen Nationalmannschaft, Gerald Kammerlander, mit großem Optimismus entgegen. „Wir setzen uns die Ziele bewusst hoch, wollen an die erfolgreichen vergangenen Winter anschließen“, sagt der Ötztaler. Höhepunkt der Saison wird die Weltmeisterschaft, die vom 31. Jänner bis 3. Februar in Latzfons (Südtirol) ausgetragen wird. „Wir wollen dort drei...

  • 30.11.18
Sport
T-Shirt statt Renndress! Thomas Kammerlander muss auf den Weltcupauftakt länger als gedacht warten.

Naturbahnrodler bitte warten

KÜHTAI (pele). Am 1. und 2. Dezember hätten die Naturbahnrodler in Kühtai in die neue Weltcupsaison startet sollen. Jetzt heißt es für Titelverteidiger Thomas Kammerlander und Co. aber „Bitte warten“. Die irrwitzig hohen November-Temperaturen machen eine Beschneiung der Hänge auch auf 2.020 Metern unmöglich. Dementsprechend haben die Organisatoren reagiert und den Weltcupauftakt auf 15. und 16. Dezember verlegt. Bis dahin hat hoffentlich auch der Wettergott ein Einsehen mit den...

  • 10.11.18
Sport
Thomas Kammerlander in typischer Fahrhaltung. Am 1. und 2. Dezember startet im Kühtai die neue Saison.
2 Bilder

Ötztaler Naturbahnrodler hat die Chance, den Weltcup zum dritten Mal in Serie zu gewinnen
„Kammi“ peilt den Hattrick an

UMHAUSEN (pele). Am 1. und 2. Dezember starten die Naturbahnrodler im Kühtai wieder in die neue Weltcupsaison. Der große Gejagte ist auch heuer wieder Thomas Kammerlander, der den Gesamtsieg zuletzt zweimal in Serie einfahren konnte. Er ist einmal mehr top motiviert und fühlt sich körperlich bereits in bester Verfassung. „Die Vorbereitung auf die neue Saison ist praktisch während des ganzen Jahres gelaufen. Ich bin Radgefahren, habe Skitouren gemacht und habe alleine beim Bergsteigen...

  • 31.10.18
Sport
Thomas Kammerlander wird seine Rodelkünste 2022 leider nicht olympische präsentieren können.
2 Bilder

Große Enttäuschung im Rodellager

IOC nimmt Naturbahnrodeln nicht in das Programm der Winterspiele 2022 auf UMHAUSEN (pele). Das war bildlich gesprochen ein Uppercut mit folgendem Leberhaken! Enorm viel hatten die Naturbahnrodler investiert, um ins Olympische Programm aufgenommen zu werden. Ein toller Bewerb vor IOC-Mitgliedern im vergangenen Dezember, tolle Unterlagen, die auch laut IOC keinerlei Wünsche offen ließen. Und doch wurde jetzt die Meldung offiziell: Das Naturbahnrodeln wird nicht ins Programm der Winterspiele...

  • 19.07.18
Sport
Thomas Kammerlander samt neue Drahtesel mit Peter Fiegl vom feelfree Bike Center Ötztal.

Neues Zweirad für „Kammi“

UMHAUSEN, OETZ (pele). Die Ausdauer für eine anstrengende Naturbahnrodelsaison muss sich Gesamtweltcupsieger Thomas Kammerlander aus Umhausen jeweils schon im Sommer holen. Zu diesem Zweck unternimmt er nicht nur zahlreiche Bergtouren, sondern schwingt sich für ausgedehnte Fahrten auch immer wieder aufs Mountainbike. Auf Vermittlung von Moderatoren-Legende Othmar Peer wurde er nun mit einem nagelneuen Giant-Mountainbike ausgestattet, das vom feelfree Bike Center Ötztal mitgesponsert wurde....

  • 19.05.18
Sport
Wer rastet, der rostet! Thomas Kammerlander trainiert bereits wieder für die kommende Wintersaison.

„Innerer Schweinehund wird größer“

Die BEZIRKSBLÄTTER sprachen mit Naturbahnrodel-Weltcupsieger Thomas Kammerlander UMHAUSEN. Die abgelaufene Saison war die bisher erfolgreichste für Naturbahnrodel-Ass Thomas Kammerlander aus Umhausen. Was so spielerisch aussieht, wenn er mit seinem Rennschlitten über die eisigen Bahnen fegt, erfordert ein hohes Maß an Trainingseinsatz und Disziplin. Auch dazu nimmt „Kammi“ im BEZIRKSBLÄTTER-Interview Stellung. BB: Du bist inzwischen auch schon lange im Rennzirkus mit dabei. Hat sich der...

  • 14.03.18
Sport
Sportdirektor Gerald Kammerlander zieht zufrieden Bilanz über die Naturbahrodel-Saison.

„Die Saison kann sich sehen lassen“

Naturbahnrodel-Sportdirektor Gerald Kammerlander zieht im BEZIRKSBLÄTTER-Interview Bilanz UMHAUSEN. Nach dem furiosen Finale in der Grantau haben Österreichs Naturbahnrodler ihre Schlitten in die Ecke gestellt. Für Sportdirektor Gerald Kammerlander aus Umhausen ist damit die Zeit gekommen, über die vergangene Saison Bilanz zu ziehen. Das machte er im Gespräch mit den BEZIRKSBLÄTTERN. Wie sieht global deine Bilanz für den Winter 2017/2018 aus? Grundsätzlich natürlich äußerst positiv. Die...

  • 23.02.18
Sport
Nach dem Sieg gab's für Kammi kein Halten mehr. Er machte den Diver im Auslauf der Grantaubahn.
7 Bilder

Vom Regen ging`s in die Sekt-Traufe

Furioser Thomas Kammerlander verteidigte auf seiner Heimbahn den Gesamtweltcup UMHAUSEN (pele). Drei Mann des italienischen Naturbahrodel-Nationalteams ritten auf der Grantaubahn in Umhausen ihre Attacken. Doch Lokalmatador Thomas Kammerlander ließ alles an sich abprallen! Der Ötztaler Stoiker gewann den letzten Weltcupbewerb auf der heimatlichen Grantaubahn und verteidigte damit seinen Gesamtweltcupsieg aus dem Vorjahr. „Ich kann mich grad selbst nicht riechen”, waren die ersten Worte...

  • 18.02.18
Sport
Thomas Kammerlander war auf der Winterleiten-Bahn für die Konkurrenz unantastbar.
3 Bilder

„Kammi“ tütet die Goldene ein

Ötztaler Naturbahnrodler war bei Europameisterschaft eine Klasse für sich OBDACH (pele). Die Italiener wollten`s noch einmal wissen, aber „Mr. Cool“ Thomas Kammerlander wehrte auf souveräne Manier alle Attacken ab. Der Ötztaler verteidigte auf der Winterleiten-Bahn in der Steiermark den Europameistertitel der Naturbahnrodler und zeigte deutlich, warum er am kommenden Wochenende auch der große Favorit auf den Sieg im Gesamtweltcup ist. „Die Goldene nehme ich natürlich gerne mit. Ich hab...

  • 11.02.18
Sport
Medaillen-Gewinner aus dem Oberland: Florian Markt (Sautens), Fabian Achenrainer (Ried) und Miguel Brugger (Sautens), von links.
4 Bilder

Achenrainer gewinnt Krimi

Rieder holt mit 13 Hundertstel Vorsprung Gold vor seinem Teamkollegen Florian Markt LAAS. Was für eine Finale bei der Junioren-Weltmeisterschaft der Naturbahnrodler im Südtiroler Laas! Der Herrenbewerb war an Spannung nicht zu überbieten, lagen doch Weltcup-Gesamtsieger Fabian Achenrainer aus Ried im Oberinntal und sein Sautener Teamkollege Florian Markt vor dem dritten und alles entscheidenden Lauf auf die Hundertstelsekunde gleich auf. Die Entscheidung wurde somit auch zum Nervenkrimi. Und...

  • 04.02.18
Sport
Jubeln will Thomas Kammerlander auch nach dem Weltcupfinale in Umhausen wieder.

Der dritte Platz schmeckt bestens

Tomas Kammerlander hat fürs Weltcupfinale der Naturbahnrodler alle Trümpfe in der Hand DEUTSCHNOFEN (pele). So wie es bereits am Samstag zu vermuten war, kam es am Sonntag. Der Südtiroler Alex Gruber war auf „seiner“ Bahn in Deutschnofen nicht zu biegen und holte sich mit zweimaliger Laufbestzeit den Sieg vor seinem Landsmann Patrick Pigneter. Auf Rang drei klassierte sich der Weltcupführende Thomas Kammerlander. Und mit dieser Platzierung konnte der Ötztaler mehr als gut leben. „Mir war...

  • 28.01.18
Sport
Unschlagbares Doppel: Fabian Achenrainer aus Ried und Miguel Brugger aus Sautens.
5 Bilder

Junior Achenrainer bleibt Maß aller Dinge

Naturbahnrodler aus Ried holte sich Gesamtweltcupsieg im Einzel und Doppel UMHAUSEN (pele). Als Titelverteidiger im Junioren-Weltcup und Zweitplatzierter in der Gesamtwertung hinter seinem Sautner Teamkollegen Florian Markt war Fabian Achenrainer aus Ried im Oberinntal zum Finale nach Umhausen gekommen. Stoisch wie eh und je ging er dort die Herausforderung an, um am Ende doch noch ganz oben zu stehen. Den Grundstein für die erfolgreiche Titelverteidigung legt er schon im ersten Durchgang....

  • 28.01.18
Sport
Thomas Kammerlander baute in St. Sebastian seinen Vorsprung im Gesamtweltcup weiter aus.
2 Bilder

„Kammi“ feierte Jubiläumssieg

Zum zehnten Mal stand der Ötztaler in St. Sebastian in einem Weltcupbewerb ganz oben ST. SEBASTIAN, UMHAUSEN (pele). „Keine Frage, im Hinblick auf die Weltcupgesamtwertung war das einer meiner wichtigsten Siege überhaupt“, jubelte Thomas Kammerlander am Sonntag, nachdem er das Rennen in St. Sebastian für sich entschieden hatte. Am Samstag war er noch nicht ganz fehlerfrei unterwegs gewesen, lag in der Zwischenwertung um 12 Hundertstel hinter dem Südtiroler Alex Gruber. Im Gegensatz zum...

  • 21.01.18
Sport
Mit Rang zwei in Moos übernahm Thomas Kammerlander wieder die alleinige Weltcupführung.
2 Bilder

Der Dreikampf spitzt sich zu

Thomas Kammerlander landete in Moos im Passeiertal wieder auf dem zweiten Rang MOOS (pele). Wie es sich im Training angekündigt hatte, war der Weltcup der Naturbahnrodler in Moos im Passeiertal an Spannung nicht zu überbieten. Diesmal war nicht Patrick Pigneter der große Widersacher von Thomas Kammerlander, sondern dessen Südtiroler Landsmann Alex Gruber. Nach dem ersten Durchgang hatte der Ötztaler 11 Hundertstel Vorsprung. Gruber konterte im zweiten Lauf und lag am Ende um 14 Hundertstel...

  • 14.01.18
Sport
Fabian Achenrainer und Miguel Brugger sind aktuell nicht zu schlagen.

Die Südtiroler schlugen zurück

Junioren-Rodler mussten sich in St. Sebastian mit den Plätzen zwei und vier begnügen ST. SEBASTIAN (pele). „Ganz zufrieden sind wir nicht. Aber die anderen können natürlich auch rodeln“, bilanzierte ÖRV-Betreuer Kurt Hörburger nach dem Weltcup der Junioren-Rodler in St. Sebastian. Der Südtiroler Florian Haselrieder verhinderte einen Heimsieg durch Florian Markt aus Sautens, der am Ende 14 Hundertstelsekunden Rückstand hatte. Fabian Achenrainer musste sich mit Rang vier begnügen. Er hatte...

  • 14.01.18
Sport
Im zweiten Durchgang in Latzfons fuhr Thomas Kammerlander die schnellste Zeit des Wochenendes.
2 Bilder

„Kammi“ fühlt sich wie ein Sieger

Auf Hausbahn der Südtiroler musste sich der Ötztaler nur Patrick Pigneter geschlagen geben LATZFONS (pele). „Ganz ehrlich, vor diesem Wochenende bin ich auf Nadeln gesessen. Wir waren ewig nicht mehr in Latzfons. Beim letzten Mal im Jahr 2011 waren fünf Italiener vorne, und wir sind mit zwei Sekunden Rückstand rumgegurkt. Da fühlt sich der zweite Platz an wie ein Sieg“, frohlockte Thomas Kammerlander am Sonntag, nachdem er im zweiten Lauf des Weltcupbewerbes die Bestzeit in die Bahn geknallt...

  • 07.01.18
Sport
Spannung pur zwischen Fabian Achenrainer (links, 2.) und Florian Markt (1.).
5 Bilder

Junioren dominieren Weltcup

Florian Markt gewann Weltcupauftakt, Fabian Achenrainer auf der Seiseralm OBDACH, SEIS (pele). Auch die Junioren starteten inzwischen in die Weltcupsaison der Rennrodler auf Naturbahnen. Und spannender hätte der erste Wettkampf, der auf der Winterleiten-Bahn in Obdach (Steiermark) ausgetragen wurde, nicht verlaufen können. Bei den Burschen lieferten sich nämlich die beiden Tiroler Florian Markt aus Sautens und Fabian Achenrainer aus Ried einen echten Hundertstelkrimi. Der Ötztaler...

  • 31.12.17
Sport
Tiroler Meister unter sich, von links: Thomas Kammerlander, Vanessa Markt, Fabian Achenrainer und Miguel Brugger.

Naturbahnrodler ermittelten Landesmeister

Auf der Grantaubahn setzten sich die Favoriten durch UMHAUSEN (pele). Auf der Grantaubahn in Umhausen wurdendie Tiroler Meister im Rennrodeln auf Naturbahn ermittelt. Bei den Herren setzte sich auf seiner Hausstrecke erwartungsgemäß der Weltcupführende Thomas Kammerlander durch, der mit Abstand die schnellste Zeit des Tages fuhr. Tiroler Meisterin bei den Damen wurde Juniorin Vanessa Markt aus Sautens. Im Doppel ging der Titel an die Parrung Fabian Achenrainer aus Ried und Miguel Brugger aus...

  • 28.12.17
Sport
Thomas Kammerlander holte sich in der Steiermark den Staatsmeistertitel.

„Kammi“ holt nächsten Titel

Ötztaler Naturbahnrodler ist wieder Staatsmeister UMHAUSEN, OBDACH (pele). Der Weltcup der Rennrodler auf Naturbahnen macht derzeit Pause. Dafür wurde am Wochenende mit der Staatsmeisterschaft auf der Winterleiten-Bahn in Obdach die Generalprobe für die Europameisterschaft gefahren. Und dabei waren die Titelverteidiger einmal mehr nicht zu biegen. Bei den Damen setzte sich Tina Unterberger aus Oberösterreich durch, im Doppelbewerb verteidigte die Salzburger-Tiroler-Paarung Rupert...

  • 17.12.17
Sport
Und er krallte es sich wieder! Mit seinem Sieg in Kühtai schlüpft Thomas Kammerlander ins Trikot des Weltcupführenden.
5 Bilder

„Kammi“ ließ die Muskeln spielen

Weltcup-Titelverteidiger setzte sich zum Saisonauftakt in Kühtai durch KÜHTAI (pele). Was für ein Start in die Weltcupsaison 2017/2018 der Naturbahnrodler! Weltcup-Titelverteidiger Thomas Kammerlander lag nach dem ersten Durchgang in Kühtai hinter dem amtierenden Weltmeister Alex Gruber (Ita) auf dem zweiten Rang. Mit seiner gewohnten Nervenstärke drehte der Ötztaler im zweiten Lauf den Spieß aber um und holte sich vor Patrick Pigneter (Ita) und Gruber den Sieg. „Die Erleichterung, hier...

  • 03.12.17
Sport
Titelverteidiger Thomas Kammerlander aus Umhausen ist auch in der neuen Saison im Weltcup ein Top-Favorit.
2 Bilder

Im Kühtai glühen wieder die Kufen

Weltcupauftakt der Rennrodler auf Naturbahn am 2. und 3. Dezember KÜHTAI (pele) Bereits zum vierten Mal in Folge ist der Tourismusort Kühtai Austragungsort der ersten Weltcup-Bewerbe im Rennrodeln auf Naturbahn. Am 2. und 3. Dezember trifft sich heuer die Weltelite auf 2020 Metern Seehöhe, um die ersten Sieger der Saison zu ermitteln. Erwartet wird dazu auch eine Delegation des IOC, bemüht sich die FIL aktuell doch um Aufnahme in das Olympische Programm für die Spiele 2022 in Peking. Drei...

  • 22.11.17
Lokales
3 Bilder

Kühtai ist höchstgelegener Weltcuport Österreichs

Nur knapp 45 Autominuten von der Tiroler Landeshaupstadt Innsbruck entfernt, liegt die Skiregion Kühtai. In den vergangenen Jahren hat sich das äußerst beliebte Naherholungsgebiet neben der Skiszene auch zum absoluten Geheimtipp bei Freestylern und Snowboardern herumgesprochen. KÜHTAI (ps).  Aber Kühtai hat noch viel mehr zu bieten. Als Startschuss in die Weltcupsaison zieht es den Naturbahnrodeltross jedes Jahr nach Kühtai. Dort finden die Rodler bereits seit mehreren Jahren perfekte...

  • 18.11.17
Sport
Das gelbe Trikot des Gesamtführenden will sich Thomas Kammerlander auch in der neuen Saison wieder überstreifen.

„Kammi“ in der Rolle des Gejagten

Umhauser Naturbahnrodler startet am 3. Dezember in Kühtai in die neue Saison UMHAUSEN (pele). Vertauschte Rollen! Über Jahre hinweg war der Südtiroler Patrick Pigneter aus Völs am Schlern die Überfigur im Rennrodeln auf Naturbahnen. In der vergangenen Saison musste er im Gesamtweltcup aber Thomas Kammerlander aus Umhausen den Vortritt lassen. Und so kommt es, dass sich „Kammi“ in der neuen Saison, die am 2. und 3. Dezember in Kühtai beginnt, erstmals in der Rolle des Gejagten...

  • 17.11.17