Neubau

Beiträge zum Thema Neubau

Bei traumhaftem Wetter nutzten die ersten Radfahrer die neue Mur-Überfahrt via Puchsteg.
  2

Neuer Puchsteg: Die ersten Radler überquerten die Mur

Was lange währt, wird endlich gut: Dieser Spruch trifft auf den Grazer Puchsteg zu, der nach seinem Neubau nun endlich für Radfahrer freigegeben wurde. Das Wetter meinte es jedenfalls sehr gut: Am heutigen Freitag strahlte nicht nur Bürgermeister Siegfried Nagl, sondern auch die Sonne. Auf die ersten Radfahrer musste man nicht lange warten: Bequem überquerten sie den neuen Steg, der nach den Verhandlungen mit der Familie Kovac (auf der Seifenfabrik-Seite) nun also für die Öffentlichkeit...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Es war einmal: Im 17. Jahrhundert war dieses Haus an der wichtigen Nord-Süd-Verbindung am Lendplatz noch am Stadtrand.
  2

Einst & Jetzt Teil 12
Lendplatz: Geschäftiges Haus mit Geschichte

Das Eckhaus Lendplatz/Keplerstraße beherbergt seit langem Geschäfte. Das bunte Treiben ist vom Lendplatz nicht mehr wegzudenken. Heute sind der dortige Markt und die umliegenden Gastronomieangebote fixe Bestandteile des Grazer Stadtlebens, der Platz ist ein Treffpunkt geworden. Bereits im 17. Jahrhundert zog da ein Eckhaus die Aufmerksamkeit auf sich. "Dieses Haus entstand an der wichtigen Nord-Süd-Verbindung am Rande der Altstadt und wurde über Jahrhunderte für Gewerbe und Geschäfte...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Passend: Bis zum Abbruch 1914 fügte sich das Haus Nummer 14 (rechts neben dem Weikhard-Haus) gut in das Stadtbild ein.
  3

Einst & Jetzt Teil 11
Hauptplatz 14: Diese Adresse tanzt aus der Reihe

Das Haus Hauptplatz 14 passt nicht so recht in das Grazer Altstadtbild. Wenn man sich die Häuser auf dem Grazer Hauptplatz genau anschaut, fällt auf, dass zwei nicht so recht zu den restlichen Bauten passen. "Neben dem Rathaus ist auch das Haus Nummer 14 nicht passend", erklärt Graz-Experte Karl Albrecht Kubinzky. Für die WOCHE-Serie "Einst & Jetzt" hat er ein Foto dieses Hauses herausgesucht, das aus dem Jahr 1914 oder früher stammt. "1914 wurde der Vorgängerbau nämlich abgebrochen",...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Heiß diskutiert: Das Kommodhaus in der Burggasse/Einspinnergasse stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde 2003 abgerissen.
  2

Einst & Jetzt Teil 10
Kommodhaus: Das nicht mehr kommode Haus mit großen Augen

Wo einst das Kommodhaus stand, steht jetzt Argos von Zaha Hadid. Diskussionen über Diskussionen gab es zum Abbruch des alten Hauses an der Ecke Burggasse/Einspinnergasse. 2003 wurde es abgerissen, diesen Februar wurde der Neubau von Stararchitektin Zaha Hadid unter dem Namen Argos eröffnet. "Der Name Kommodhaus hängt mit dem Szenelokal an der Hausecke zusammen", weiß Historiker Karl Albrecht Kubinzky. Es stammte aus dem frühen 19. Jahrhundert und wurde anstelle des Tummelplatztheaters...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Altbau: Das alte Grazer Rathaus, das nur 80 Jahre in Funktion war, gefiel den Grazern besser als der Neubau.
  2

Einst & Jetzt Teil 9
Altes Grazer Rathaus: Dieses Rathaus wurde 80 Jahre alt

Das alte Grazer Rathaus stand von 1807 bis 1887, ehe es ersetzt wurde. Das Rathaus zählt zu den bekanntesten Gebäuden der Stadt und die Grazer kennen es nicht anders. Stadthistoriker Karl Albrecht Kubinzky zaubert aber ein Bild des alten Rathauses hervor und erklärt: "Das Rathaus des 19. Jahrhunderts wurde 1807 als Neubau errichtet und ab 1887 durch den monumentalen Bau des gegenwärtigen Rathauses ersetzt." Das alte Rathaus war demnach nur 80 Jahre in Funktion. Christoph Stadler gestaltete...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Charakteristisch: Das Dreigiebelhaus war typisch für den Andreas-Hofer-Platz und wurde 1969 abgerissen.
 1   2

Einst & Jetzt Teil 6
Dreigiebelhaus: Moderne statt Charakteristik-Bau

Der Glasbau der Steiermärkischen Sparkasse ersetzte das Dreigiebelhaus. Heute steht das Gebäude der Steiermärkischen Sparkasse prominent an der Ecke Andreas-Hofer-Platz/Neutorgasse/Landhausgasse. "1969 wurde dieses für den Andreas-Hofer-Platz typische Haus mit seinen drei Giebeln abgebrochen", weiß Historiker Karl Albrecht Kubinzky. Es wich dem Bau der Bankzentrale, welches das Stadtbild auch heute noch prägt. "Im Altbau gab es eine Reihe an Geschäften wie etwa Möbel Hruby, Südfrüchte...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Die Stadt Graz rund um K. Hohensinner (l.) setzt sich weiterhin für Qualitätsverbesserungen in den Grazer Jugendzentren ein.

Jugendzentren: Stadt Graz plant weitere Investitionen

Vom Neubau der Jugendzentren Grünanger und Echo bis zur Sanierung der Dietrichskeuschn: In den vergangenen Jahren investierte die Stadt Graz massiv in die Räumlichkeiten für junge Menschen, die als wichtige Treffpunkte zum positiven Austausch und Miteinander fungieren. Auch heuer geht die Qualitätsoffensive weiter: So werden die Betreuungsteams generell auf vier Personen erweitert, die Öffnungszeiten mit einer Kernöffnungszeit von 16 bis 19 Uhr ab Sommer harmonisiert. Dazu wird mit der...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Siegerprojekt: Die Wolfgang Tschapeller ZT GmbH und das Ingenieurteam Bergmeister überzeugten mit ihrem Entwurf der neuen Tegetthoffbrücke unter insgesamt 21 Einreichungen.
  3

Brückenschlag in die Zukunft: Das ist die neue Tegetthoffbrücke

2023 wird die neue Tegetthoffbrücke die beiden Murufer verbinden. Innenstadtentflechtung, Funktionalität und Design: Diese drei Eigenschaften verbindet die neue Tegetthoffbrücke, die ab dem Winter 2023/24 das linke und rechte Murufer miteinander verbinden wird. Bei einem EU-weit ausgeschriebenen Architekturwettbewerb gewann das Wiener Büro Wolfgang Tschapeller ZT GmbH mit dem Ingenieurteam Bergmeister als Partner. Die neue Tegetthoffbrücke wird mit 24 Metern um 3,5 Meter breiter sein als...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Merkur Campus: Der Altbestand (vorne) führt zu Verzögerungen bei der Errichtung der neuen Merkur-Zentrale in Jakomini.

Großprojekt bei der Messe: Merkur-Neubau verzögert sich

Die Großbaustelle des Merkur-Campus hinkt im Zeitplan hinterher – Grund der Probleme sei der Altbestand. Rund 30 Millionen Euro investiert die Merkur Versicherung in ihr neues Hauptquartier in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße/Ecke Fröhlichgasse. Der "Merkur Campus" sollte im Herbst dieses Jahres fertiggestellt und bezogen werden, nun kommt es zu Verzögerungen. Die Merkur selbst hält sich mit Informationen vornehm zurück, internen Infos zufolge dürften die Verzögerungen am Altbestand liegen:...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Alles neu: Philipp Isak vom Schulverein der Ursulinen, Oberin Schwester Andrea Eberhart und Architekt Wilfried Kassarnig (v. l.)
  9

Tradition trifft auf Innovation: Ursulinen eröffnen neuen Festsaal

Architekt Wilfried Kassarnig und die Ursulinen zeigen, wie Denkmalschutz mit Neubau harmoniert. 1.200 Kinder beleben täglich das im Jahr 1900 erbaute Haus der Ursulinen in der Leonhardstraße. Nun können sie sich über noch mehr Platz freuen – wird doch am Freitag um 11 Uhr der neu errichtete Festsaal samt Lerncafé und Buffet sowie der neu gestaltete Innenhof eröffnet. Die WOCHE durfte sich bereits vorab den modernen Bau im denkmalgeschützten Gebäude ansehen. Bildung, Kultur, Bewegung "Die...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
  13

Strobl Bau - Holzbau übergibt top moderne Wohungen im Zentrum von Graz

Feierlich wurden über 20 Wohnungen den Eigentümern übergeben. Die Strobl Bau - Holzbau Geschäfts- und Bauleitung übergab feierlich die Schlüssel und Salz und Brot den glücklichen neuen Wohnungsbesitzern im Zentrum von Graz. Nach der Abnahme vor Ort im sechsstöckigen Wohnhaus gabe es eine gemeinsame Feier im nahegelegenene Hotel Weitzer. Auch das Planerteam und Vertreter ausführender Firmen nahmen daran teil. Wo: Zweiglgasse, Graz ...

  • Stmk
  • Graz
  • Andreas Rath
So sieht die Eishalle in Telfs aus – der gleiche Bauherr hat bereits Pläne für die Halle in Eggenberg vorgelegt.
 1   2

Eine neue Eishalle für Eggenberg

In Eggenberg soll eine neue Eishalle gebaut werden – JUFA und Spar bekunden Interesse am Projekt. Die Gerüchteküche brodelte schon länger – nun scheint’s konkret zu werden. In Eggenberg soll eine neue Eishalle entstehen. "Es gibt tatsächlich Pläne, die Sportinfrastruktur in Graz dahingehend weiter auszubauen", bestätigt Philipp Hofer, Vizepräsident des steirischen und österreichischen Eishockeyverbandes und als Grazer Gemeinderat in Abstimmung mit Sportstadtrat Kurt Hohensinner Triebfeder...

  • Stmk
  • Graz
  • Marcus Stoimaier
v.l.: GWS-Geschäftsführer Johannes Geiger, Landesrat Johann Seitinger und Stadtrat Kurt Hohensinner beim Spatenstich zur 5. Greenbox.

Spatenstich Studentenwohnheim Eckertstraße 30a und 30b

Moderner und preiswerter Wohnraum: Neues GWS-Projekt greenbox JOANNEUM in Graz-Eggenberg. Für 197 Studierende errichtet der gemeinnützige Wohnbauträger GWS in Graz-Eggenberg die greenbox JOANNEUM – ein Studentenwohnheim mit 80 Apartments, das vom Land Steiermark mit Geschossbauförderungsmitteln unterstützt wird. Auch ein Spar-Markt mit zugeordneten PKW-Abstellplätzen ist Teil des Projekts, für das am 13. Juli 2016 der Spatenstich mit GWS-Geschäftsführer Johannes Geiger, Stadtrat Kurt...

  • Stmk
  • Graz
  • Wolfgang Nußmüller
So schaut’s aus: Bgm. Anton Scherbinek, Alois Zmugg, Gerhard Gangl und Franz Gruber (v. l.) präsentieren den neuen Wirtschafthof.
  3

Wirtschaftshof für vier ,Mille'

Bis Herbst wird in Unterpremstätten der Wirtschaftshof für die Großgemeinde gebaut. Der Fuhrpark und Müll der Unterpremstättener findet ein neues Zuhause: Nachdem vor gut einer Woche das alte Alt- und Problemstoffsammelzentrum niedergerissen wurde, erfolgte gestern, Dienstag, der Spatenstich für das neue 4-Millionen-Euro-Projekt. Vereinte Kräfte "Der immer größer werdende Platzmangel und die Verstreuung des Wirtschaftshofes auf bereits drei Standorte sollen in kürzester Zeit der...

  • Stmk
  • Graz
  • Elisabeth Kranabetter
Das Gemeindeamt in Seiersberg: Ein barrierefreier Zugang für alle wäre wünschenswert.

Barrierefreies Gemeindeamt

Pirka und Seiersberg: Beim Gemeindeamt besteht Handlungsbedarf. In Seiersberg ist nicht nur eine neue GKB-Haltestelle geplant (siehe oben), auch ein Um- oder Neubau des Gemeindeamtes wird nötig werden, nachdem die Gemeindezusammenlegung von Pirka und Seiersberg erfolgt ist. "Wir können bestimmt einige Zeit zusammen im alten Gebäude unterkommen. In den nächsten Jahren besteht jedenfalls Handlungsbedarf", sagt dazu Bürgermeister Werner Baumann. Die Entscheidung darüber sieht Baumann beim Land:...

  • Stmk
  • Graz
  • Max Daublebsky
Die Parkresidenz Bad Ischl entsteht in sonniger Lage am Stadtrand und wird voraussichtlich mit Sommer 2013 im Auftrag der PORR-living Solutions fertig gestellt.
  2

Spatenstich für die Parkresidenz Bad Ischl

Das neue Wohnprojekt Parkresidenz Bad Ischl steht für eine gelungene Symbiose aus exklusiver Wohnqualität und ein ausgezeichnetes Preis/Leistungsverhältnis – sowie für die zukünftige Entwicklung der Kaiserstadt. Bad Ischl bietet durch seine Lage, Geschichte und Landschaft eine außergewöhnliche Lebensqualität. Derzeit leben 14.000 Einwohner auf rund 30 Quadratkilometer Fläche. Mit der Parkresidenz Bad Ischl entsteht nun ein neues Wohnprojekt, das für regionale Wertschöpfung sorgt und...

  • Stmk
  • Graz
  • Wolfgang Nußmüller
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.