Schule und Bauernmarkt Grottenhof trotz Brand geöffnet

Blicken wieder voraus: Landesschulinspektor Johannes Hütter, Landesrat Hans Seitinger und Direktor Erich Kerngast (v.l.)
  • Blicken wieder voraus: Landesschulinspektor Johannes Hütter, Landesrat Hans Seitinger und Direktor Erich Kerngast (v.l.)
  • Foto: Lebensressort/Streibl
  • hochgeladen von Stefan Haller

Trotz abgebrannter Gerätehalle bleibt die Landwirtschaftliche Fachschule Grottenhof geöffnet. Auch der Bauernmarkt steht weiterhin bereit. 

Am Wochenende wurde am Gelände der Landwirtschaftlichen Fachschule Grottenhof eine Gerätehalle durch einen Brand zerstört. Einige Anhänger und Maschinen konnten durch das beherzte Eingreifen von Mitarbeitern der Schule und der Feuerwehr noch in Sicherheit gebracht werden, der Schaden beträgt dennoch mehrere Hunderttausend Euro. Wichtig: Der Brand hat auf den Schulbetrieb nur geringe Auswirkungen, die Schüler können nach den Semesterferien wieder an den Grottenhof zurückkehren. Auch der beliebte Bio-Bauernmarkt ist weiterhin geöffnet. „Der Grottenhof ist weiterhin ein Ort der Begegnung, der den Besuchern offensteht und so zum Verständnis für die Landwirtschaft beiträgt. Davon lassen wir uns auch von einem Brand nicht abbringen“, erklärt Landesrat Hans Seitinger.

Blick in die Zukunft

Direkt nach den Aufräumarbeiten wird man sich umgehend mit den Planungen und der Errichtung einer neuen Gerätehalle beschäftigen. Dabei sollen auch die Modernisierung des Schulgebäudes miteinbezogen und genutzt werden. Dort ist der Baustart in den nächsten Monaten geplant. „Wir entwickeln den Grottenhof zur größten Biobauern-Schule Österreichs“, so Seitinger abschließend.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen