Pfarre Alt-Lerchenfeld

Beiträge zum Thema Pfarre Alt-Lerchenfeld

Anrainer Peter Schneider beobachtet den Verfall seit vielen Jahren.
10

Schandfleck am Neubau
Der Pfarrhof Alt Lerchenfeld verfällt

Das Gebäude neben der renovierten Pfarrkirche am Ceija-Stojlka-Park ist in katastrophalem Zustand. NEUBAU. Am Lerchenfeld ist’s akut: "Der Verputz modert und bröckelt schon seit Jahrzehnten", sagt Neubauer Peter Schneider, der täglich am Pfarrhof vorbeikommt. Er könne sprichwörtlich zusehen, wie sich der Zustand des Gebäudes verschlimmert – schließlich wohnt er seit 13 Jahren im Grätzel. "Alle Außenmauern, aber auch das früher mal schöne Portal sind baufällig. Im Vorraum und dem Stiegenhaus...

  • Wien
  • Neubau
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
"Die verschimmelten Blasbälge und abgenutzten Pfeifen müssen dringend saniert werden", so Organist Gerhard Fleischer.
5

Pfarre Altlerchenfeld: Rettungsaktion für die Hörbiger-Orgel

Die größte und noch einzig bespielbare Hörbiger-Orgel in Wien muss dringend saniert werden. Die Kosten: bis zu einer halben Million Euro. NEUBAU. Sie gilt als Meisterwerk, geschaffen vom berühmten Orgelbauer Alois Hörbiger, dem Urgroßvater von Attila und Paul Hörbiger. Trotz ihres stolzen Alters von 155 Jahren ist die Orgel heute noch in ihrem Originalzustand. Die zwei Weltkriege konnten das mächtige Instrument nicht zerstören. Der Zahn der Zeit hat ihm dafür schwer zugesetzt. Die Pfeifen sind...

  • Wien
  • Neubau
  • Anna-Claudia Anderer
Eine große Familie, die ehrenamtlich die Donnerstagsjause betreut: Otto, Walter, Rosmarie, Brigitta, Herbert, Gerti, Diakon Georg Pawlik und Pfarrsekretärin Brigitta Moder.
2

Die Helden aus Altlerchenfeld

Ehrenamtliche der Pfarre versorgen Bedürftige mit einer Jause (siv). Jeden Donnerstag gibt’s eine Jause in der Pfarre für all jene, denen es finanziell nicht gut geht. Viele der Gäste sind wohnungslos oder leben in Notquartieren. "Der Andrang ist so groß, dass wir Nummern ausgeben müssen", erzählt Brigitta Moder. Sie ist Pfarrsekretärin in der Altlerchenfelder Kirche und eine der ehrenamtlichen Mitarbeiter bei der Donnerstagsjause. Gemeinsam mit einem Team von Freiwilligen versorgt sie jede...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Sabine Ivankovits
Pfarrsekretärin Brigitta Moder und Diakon Georg Pawlik organisieren die Spendenaktion zum Erntedank.

Spenden für die Armenküche

(siv). "Jesus wies darauf hin, dass Menschen ein offenes Herz für Notleidende haben sollen: 'Ich war hungrig, und ihr habt mir zu essen gegeben', so seine Worte", erzählt Georg Pawlik, Diakon der Altlerchenfelder Kirche. Hungrige Menschen gibt es auch heute. Sie werden unter anderem in der Armenküche der Brigittenauer Pfarre Allerheiligen-Zwischenbrücken versorgt. "Um diesen Menschen zu helfen, veranstalten wir wieder eine Erntedank-Sammelaktion", so Brigitta Moder, die Sekretärin der Pfarre....

  • Wien
  • Josefstadt
  • Sabine Ivankovits
Diakon Georg Pawlik - hier im Bild mit Pfarrer Eugen Schindler (links) - führt am 8. Dezember durch die Kirche.
3

Kirche öffnet ihre Pforten

Diakon Georg Pawlik führt am 8. Dezember durch seine Kirche. (siv). Exklusiv für die Leser und Leserinnen der Wiener Bezirkszeitung öffnet der Gottesmann die Tore der Altlerchenfelder Kirche und sein historisches Wissen - oft auch mit ein wenig Augenzwinkern. "Ich erzähle den Besuchern zum Beispiel, dass die Kirche nach einem in Östereich beispiellosen Architektur-Wettbewerb erbaut wurde", so Pawlik. Der Diakon weiß auch viel zu den Fresken: "Der einzigartige Freskenzyklus wurde von Josef...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Sabine Ivankovits
Pfarrer Eugen Schindler und Diakon Georg Pawlik vor der Altlerchenfelder Kirche
14

Kirche Altlerchefeld feiert Jubiläum

Die Pfarre "Zu den heiligen sieben Zufluchten ist 150 Jahre Diakon Georg Pawlik gab zum Anlass den Kirchenführer "Gemalter Glaube" heraus. (siv). "Einzigartig in der Geschichte ist, dass für den Bau der Kirche ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben wurde", erzählt Pawlik. "Gewonnen hat ihn der schweizer Architekt Johann Georg Müller, der seinen Entwurf in nur acht Tagen zeichnete. Sein vollendetes Werk konnte er nicht mehr sehen, da er am 2. Mai 1849 starb." Die Einweihung der Kirche fand am...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Sabine Ivankovits

Gospel mit sozialem Engagement

An den Adventwochenenden veranstalten Designsummer.com und die Vienna Soul Singers Gospel-Konzerte in der Pfarrkirche Altlerchenfeld und unterstützen damit mit einem Teil der Erlöse Projekte der Caritasgemeinde und der Pfarre Altlerchenfeld. Die Termine sind von 3. bis 5. sowie vom 10. bis 12. Dezember jeweils um 20 Uhr in der Pfarre Alt-Lerchenfeld, Lerchenfelder Straße 111. Karten: www.oeticket.com, Infos: www.viennasoulsingers.com

  • Wien
  • Josefstadt
  • Sabine Ivankovits
Diakon Georg Pawlik vor den Schmierereien

Schmiereinen an der Alt-Lerchenfelder Kirche

Anfang vergangener Woche entdeckte die Pfarrsekretärin Brigitte Moder an der Alt-Lerchenfelderkirche ­Schmierereien. „Das ist ärgerlich“, sind sie und der Diakon Georg Pawlik sich einig. „Vor allem wird die Kirche ja gerade renoviert und dort, wo die Schmierereien sind, sind die Arbeiten eigentlich schon abgeschlossen.“ Glück im Unglück ist, dass das Hakenkreuz, die Schriftzüge „Satan“, „Hölle“ und „88“ (steht für H.H. – Heil Hitler) an den Ziegelsteinen angebracht wurden. „Dort ist eine...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Sabine Ivankovits
Benefizkonzert für brasilianische Kleinbauern.

Ein Hallelujah für Samba Brazil!

Der Familienchor lädt am 5. November um 19 Uhr zum Benefizkonzert in die Alt-Lerchenfelder Kirche. Zu hören sind Spirituals, moderne geistliche Lieder, Musical-Hits und andere Ohrwürmer bis hin zu brasilianischem Samba. Der Reinerlös kommt der Projektpartnerschaft der Pfarre für brasilianische Kleinbauern in Juazeiro zugute, die Kleinbauern bei der Landwirtschaft, bei der Wassergewinnung und der Viehhaltung unterstützt. Außerdem gibt es Schulprojekte, die unterstützt werden.

  • Wien
  • Josefstadt
  • Sabine Ivankovits
Freude über die großzügigen Spenden: Pfarrer Eugen Schindler, Koch Heinz Koschutnig, Pfarrsekretärin Brigitte Moder, Diakon Felix Zwonarich und Diakon Georg Pawlik
4

Ein Danke an alle Spender!

Die Kirchengemeinde der Pfarre Alt-Lerchenfeld zeigte großes Herz Alle Jahre wieder sammeln die Mitglieder der Pfarre Lebensmittel für die Armenküche der Pfarre Allerheiligen in der Brigittenau. Mit den heurigen Spenden können Bedürftige bis zu einem halben Jahr versorgt werden. „Unglaublich, wie viel unsere Gemeinde gespendet hat!“, sind sich Pfarrer Eugen Schindler, Diakon Georg Pawlik sowie der Diakon der Pfarre Allerheiligen, Felix Zwonarich, und all die Helfer einig. Und auch Koch Heinz...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Ivankovits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.