Philipp Brugger

Beiträge zum Thema Philipp Brugger

Sport
Philipp Brugger und Manuel Natale gehen auf die Jagd nach dem "Roten Aar"!

Jubiläum für Roten Aar in Sistrans

Das Rennen "Roter Aar" in Sistrans – Kombi-Veranstaltung Mountainbiker-Bergläufer findet am Samstag, 28. Juni 2014, zum 20. Mal statt. Der Start ist für die Radler um 18 Uhr, die Läufer gehen um 18.15 Uhr auf die Strecke. Am Nachmittag findet im Sportplatzbereich ein Kinderrennen statt; Die Strecke führt vom Parkplatz Sistrans auf die Sistranser Alm (Radler über Forstweg, Läufer über „Alten Weg“). Zu bewältigen sind je 628 Höhenmeter (Radler 4,8; km Läufer 3,3 km). Besonderheiten: Manuel...

  • 22.06.14
Sport

Fünf Top-Ten-Platzierungen für Österreichs Skibergsteiger

Der Sistranser Philipp Brugger kann auf eine starke Saison zurückblicken! Nicht nur die derzeit herrschenden frühlingshaften Temperaturen zeigen, dass sich die Wintersaison dem Ende zu neigt. Auch im Wettkampfzirkus der Skibergsteiger stehen langsam bereits die letzten Rennen am Programm. Während für Martin Weißkopf, Alex Fasser und Co das Weltcup Finale in Tromsø (Norwegen) noch aussteht, so haben die Jugendklassen den Kampf um eine gute Position im Gesamtweltcup bereits hinter sich...

  • 11.03.14
Sport
Philipp Brugger gab im Individualbewerb wegen eines gebrochenen Skischuhs auf.

Skibergsteigen-Weltcup: Freud und Leid für Sistranser

Beim vierten Weltcupbewerb im Skibergsteigen lief es für den Sistranser Philipp Brugger (22) im Individualbewerb nicht optimal. Bei einem Sturz schädigte er seinen Skischuh, noch vor Rennmitte brach dieser. Brugger musste aufgeben. Im Verticalbewerb lief er mit einer Zeit von 25:35 eines seiner besten Verticalrennen und belegte in seiner Klasse Espoir Platz 8 (gesamt Platz 38).

  • 04.03.14
Sport
Philipp Brugger (li.) ist gut in Form.

Philipp Brugger im Weltcup erfolgreich

Sistrans/Sappada (Italien). Das bisher beste Abschneiden im Weltcup gelang Skibergsteiger Philipp Brugger (22, Sistrans) am vergangenen Samstag. Nach Pech im Sprintrace (geriessener Riemen am Rucksack) konnte er im Individual Race Platz 6 in der U23-Klasse, Platz 29 im Gesamtklassement (erstmalig Top30!) erringen. Er machte heuer im Nationalteam den größten Leistungssprung, entsprechend die Vorfreude auf die EM in Andorra, wo er zwei Top-Ten-Platzierungen mit Schielen auf die Top5 ansteuert.

  • 10.02.14
Sport

Philipp Brugger in Top-Form

Achensee/Sistrans. Nachdem Skibergsteiger Philipp Brugger (22, SV Sistrans) schon vor zwei Wochen zum Weltcupauftakt in Verbier mit zwei achten Plätzen in der U-23-Klasse aufhorchen lies, bestätigte er zur ÖM-Vertical am Achensee, dass er nun zu den wahrlich Allerbesten in Österreich zählt. 3. Platz, Bronzemedaille in der Gesamtwertung der Österreichischen Meisterschaft, nur knapp hinter Sieger Alexander Fasser. Für 600 Höhenmeter benötigte Philipp 23.03 Minuten. Schnitt pro 100 Höhenmeter:...

  • 26.01.14
Sport
Philipp Brugger ist bereit für die ersten Rennen der Saison.

Wettkampf-Skibergsteigen – Das Österreichische Nationalteam startet in die neue Saison

Mit dem alljährlichen Teammeeting ist die Österreichische Nationalmannschaft im Skibergsteigen offiziell in die neue Saison gestartet. Im frischen Schnee Osttirols sammelte die Mannschaft einige gemeinsame Trainingshöhenmeter, denn auf Einladung des TVB Osttirol und der Felbertauernstraße ging es für die besten Athleten Österreichs diesmal nach Matrei. Neben den wichtigsten Informationen zur bevorstehenden Wettkampfsaison durch Trainer Alexander Lugger stand die Materialvergabe im...

  • 28.11.13
Sport
3 Bilder

Erfolgserlebnisse für Philipp Brugger

Nach den missglückten Rennen am Achensee und im Martelltal konnte Skibergsteiger Philipp Brugger (21, SV Sistrans) wieder Erfolgserlebnisse einheimsen: am vergangenen Donnerstag war er bei den österreichischen Heeresmeisterschaften der Tagesschnellste, tags darauf konnte er sich bei der erstmals ausgetragenen Kaiser-Max-Trophy im Kühtai auf dem zweiten Platz platzieren.

  • 04.04.12
Sport

Höhepunkt des Skibergsteigens

Das wichtigste Rennen des Winters für die SkibergsteigerInnen steht an: das Achensee Xtreme, wo die Österreichischen Meister ermittelt werden. Mit Philipp Brugger (20, Sistrans) hat die Region ein heißes Eisen im Feuer. Seine Zielsetzung im ersten Jahr bei den Seniors ist ein Top-10-Platz.

  • 12.03.12
Sport

Philipp Brugger gelingt Einstieg in Allgemeine Klasse

SISTRANS (sf). Dem 20-jährigen Skibergsteiger Philipp Brugger (SV Sistrans) ist der Einstieg in die Allgemeine Klasse geglückt. Bei der traditionellen Flumserberg-Nightattak (Schweiz) konnte er sich mit 37.16 Minuten auf dem sehr guten Gesamtplatz 9 (U 23, 2. Platz) platzieren. Rund 320 Skitourenfreaks nahmen die 3,5 Kilometer lange, über 780 Höhenmeter gehende Strecke in Angriff. Philipp wurde im Nationalteam nahtlos vom Junioren- in den A-Kader übernommen. Zur Zeit dient er beim...

  • 27.12.11
Sport
Philipp Brugger (r.) kurz nach dem Start

Philipp Brugger Zweiter bei Marmottatrophy in Südtirol

Sistranser Skibergsteiger absolvierte im Vinschgau sein bestes Rennen Eine kleine Sensation und sein bisher bestes Saisonrennen lieferte der Sistranser Skibergsteiger Philipp Brugger bei der internationalen Marmottatrophy im Vinschgau/Südtirol ab! MARTELL/SISTRANS (sf). Philipp Brugger konnte sich nach 4 Anstiegen, 4 Abfahrten (1.370 Höhenmeter) mit einer Zeit von 1.38.57 auf dem zweiten Platz hinter dem Weltcupzweiten Philipp Reiter (D) platzieren. Dementsprechend zufrieden auch Trainer...

  • 08.03.11
Sport
2 Bilder

Philipp Brugger am Stockerl!

Nach dem 12. Platz im Weltcup-rennen vergangene Woche in Frankreich bot Philipp Brugger (l.) beim Lesachtaler Tourenlauf eine solide Leistung, von seiner Hochform ist er jedoch noch ein Stück weg. Die Zeit von 1.12.37 (je 1.000 hm Aufstieg und Abfahrt, Streckenlänge 12 km) reichte zum zweiten Platz. Am kommenden Wochenende geht’s mit dem dritten Weltcuprennen in Tambre (Italien) weiter.

  • 02.02.11
Sport

Philipp Brugger Zweiter im Dammkar

Sistranser Skibergsteiger zeigt sich bei Rennen in Mittenwald in Top-Form SISTRANS (sf). Nach dem etwas missglückten Weltcupauftakt in der vergangenen Woche hat sich Skibergsteiger Philipp Brugger doch nicht getäuscht, dass eigentlich seine Form passen müsste. Beim Dammkarrennen in Mittenwald musste er sich nur dem zur Zeit weltweit zweitbesten Junior Philipp Reiter geschlagen geben. Nach 1.050 Höhenmeter stand eine Zeit von 57.56 zu Buche. Am kommenden Wochenende geht es mit der...

  • 19.01.11
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.