.

Politische Kunst

Beiträge zum Thema Politische Kunst

Matthias Laurenz Gräff, "Bella gerant alii, tu felix Austria nube. Sebastian Kurz, Der Große Diktator, Opportunist, Putschist"
16

Politik in der Kunst. Politische Malerei
Matthias Laurenz Gräff als politischer Künstler

Matthias Laurenz Gräff ist ein bildender Künstler der sich in seinem Werk in herausragender Manier auch der politischen Malerei verschrieben hat. Traditionell und doch modern bringt er in seinen Gemälden eine politische und gesellschaftliche Thematik zum Ausdruck. Die inhaltliche Bandbreite seiner Gemälde führt von Wahlkampfbildern für politische Parteien bis hin zu Darstellungen nationaler und internationaler Geschehnisse wie der Österreichischen Nationalratswahl, der Griechenlandkrise sowie...

  • Wien
  • Kritisches Österreich
Matthias Laurenz Gräff, Diptychon "Der europäische Altar (Wind of Change). Feuchte Träume. Perverse Schwärmerei.", Öl auf Leinwand, 100x120 / 80x100 cm, 2018. Vladimir Putin und Viktor Orbán als autoritäre, nationalistische Idealvorstellung der europäischen Rechten wie Heinz-Christian Strache. Totalüberwachung, Zensur, Ausländerfeindlichkeit, Diskriminierung und Kriminalisierung Gleichgeschlechtlicher. Strache als Sinnbild für eine neue Jugend, träumend in eine neue Zeit (Wind of Change)
1 12

Matthias Laurenz Gräff. Zeitpolitische Malerei

Mag. art. Matthias Laurenz Gräff, Zeitpolitische, gesellschaftskritische Malerei, 2015 bis 2018 Verwendung und Verbreitung des politisch-sozialkritischen Werkes durch Redakteure und Kolumnisten wie Prof. Dr. Heinz Gstrein, Ramin Peymani oder Peter Grimm in internationalen Magazinen resp Puplikationen wie dem "The Armenian Weekly", "Die Achse des Guten" (www.achgut.com), "eurojournalist.eu", "haolam.de", "hephaestus wien" und "Demokratisch - links. Kritische Internet-Zeitung". Webseite Matthias...

  • Horn
  • Martin Kleer
SYSTEMRELEVANTE KUNST in Villach
11

SYSTEMRELEVANTE KUNST | Wanderausstellung Frankreich-Deutschland-Österreich

Die politische Aussage ihrer Arbeit steht im Fokus von zehn temporär kollaborierenden Künstlerinnen und Künstlern aus Frankreich, Deutschland, Österreich und den USA. Sie thematisieren aktuelle Missstände unserer Gesellschaft und konfrontieren die Betrachtenden mit Inhalten, die in unserer aufoktroyierten Wohlfühlgesellschaft gerne verdrängt werden. SYSTEMRELEVANTE KUNST Wanderausstellung Frankreich-Deutschland-Österreich mit Malke und Renée Amitai (USA/Frankreich) | Benoit Pelier, François de...

  • Kärnten
  • Villach
  • Barbara Ambrusch-Rapp

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.