Profactor

Beiträge zum Thema Profactor

Wirtschaft
Die neue Generation von Inspektionsrobotern kann für unterschiedliche Aufgaben einfach konfiguriert werden.

Ohne Programmierung: Inspektionsroboter von Profactor

Vier Millionen Euro Projekt gemeinsam mit FACC, voestalpine Böhler Aerospace und Centro Ricerche Fiat STEYR. Das Forschungsunternehmen Profactor hat das dreijährige EU-Forschungsprojekt SPIRIT an Land gezogen. Gemeinsam mit acht Partnern aus Wissenschaft und Industrie, unter anderem mit FACC, voestalpine Böhler Aerospace und Centro Ricerche Fiat soll eine neue Generation von Inspektionsrobotern entstehen. Sie sollen in der Industrie für völlig unterschiedliche Inspektionsaufgaben eingesetzt...

  • 06.08.18
Wirtschaft
Dr. Christoph Breitschopf, CEO PROFACTOR , DI Dr. Wilfried Enzenhofer, Geschäftsführer UAR, Wirtschaftsreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl, Dr. Hannes Androsch, Präsident des Aufsichtsrates des AIT Austrian Institute of Technology, und DI Anton Plimon, Managing Director AIT Austrian Institute of Technology. (v.li.).
3 Bilder

AIT und UAR gehen mit PROFACTOR gemeinsame Wege

STEYR. Digitalisierung und Industrie 4.0 bieten enorme Chancen, bringen aber auch Herausforderungen mit sich. Die Industrie fordert Innovationspartner, die sie kompetent und ganzheitlich auf diesem Weg begleiten. Mit der Zusammenarbeit von der in Steyr ansässigen Forschungsschmiede PROFACTOR GmbH, AIT Austrian Institute of Technology GmbH und Upper Austrian Research GmbH (UAR) wird dieser Forderung Rechnung getragen. Zwischen den Forschungsunternehmen AIT und PROFACTOR bestehen große Synergien...

  • 20.06.18
Wirtschaft
XRob ermöglicht auch unerfahrenen Personen das schnelle Erstellen von roboter-basierten Prozessen.

Einfacher Umgang mit Robotern

Das Forschungsunternehmen PROFACTOR präsentiert auf der AUTOMATICA – der Leitmesse für intelligente Automation und Robotik - in München das XRob-Softwaresystem für flexible Robotik. Dieses ermöglicht auch unerfahrenen Personen den Umgang mit Robotern. Die nahtlose Zusammenarbeit von Mensch und System sowie die robotische Assistenz steht dabei im Mittelpunkt. STEYR. Die XRob Lösung ist bereits in der Industrie mit Erfolg im Einsatz und deckt ein breites Spektrum industrieller Anwendungen ab....

  • 10.06.18
Wirtschaft
2 Bilder

Forschern auf der Spur

Am Freitag, 13. April öffnen neun Firmen und Institutionen ihre Türen für die Lange Nacht der Forschung. STEYR. Im BMW Group Werk Steyr tauchen die Besucher in die Welt der Motoren ein und erleben im modernsten Dieselmotoren-Entwicklungszentrum Europas, wie auch morgen die Zukunft des Antriebs gestaltet wird. An verschiedensten Stationen können sich Gäste unter anderem als Testfahrer am Prüfstand betätigen, Kraftstoff mikroskopieren, mit flüssigem Stickstoff experimentieren und erfahren, wie...

  • 04.04.18
Wirtschaft
Der H-Scan ist ein Tool, das Fehler detektiert. Die Daten ermöglichen auch eine Optimierung der Prozessparameter.

„H-Scan“: „Endoskop“ für die Luftfahrtindustrie

PROFACTOR präsentiert „Endoskop“ für die Luftfahrtindustrie auf der JEC in Paris. STEYR. Der Leichtbau ist in der Flugzeugindustrie ein entscheidendes Thema. Auch tragende Bauteile werden zunehmend aus Faserverbundstoffen hergestellt. Die Bearbeitung des Materials – zum Beispiel Carbon – und damit einhergehend die Qualitätskontrolle sind Herausforderungen. Ein Airbus hat unzählige Bohrlöcher. Bislang beschränkte sich die visuelle Prüfung auf den Ein- und Ausgang der Bohrlöcher. Profactor hat...

  • 07.03.18
Lokales
Verena Musikar aus Behamberg hat den Gecko-Lehrgang bereits erfolgreich absolviert.

Gecko - Lehrgang für engagierte Menschen

Für Menschen denen ihre Region am Herzen liegt. Gecko möchte Regionalität in den Vordergrund stellen und mit Nachhaltigkeit punkten. Verena Musikar hat den Lehrgang bereits absolviert und teilt ihre Erfahrung mit. STEYR/KIRCHDORF. Der Gecko Lehrgang, organisiert vom Regionalforum Steyr-Kirchdorf, geht in die dritte Runde. Start ist am 19. September in Steinbach/St. Ziel ist es interessierte Menschen aus der Region anzusprechen. Von Personen aus der Gemeindepolitik, Leuten die im Agenda 21...

  • 25.07.17
Wirtschaft
WKO OÖ-Spartenobmann/Industrie und Geschäftsführer der Rübig-Gruppe Günter Rübig, Wirtschaftslandesrat Michael Strugl und Upper Austrian Research-Geschäftsführer Wilfried Enzenhofer (v. l.)
13 Bilder

Upper Austrian Research und WKO auf der Industriemesse in Hannover

Die Upper Austrian Research (UAR), Leitgesellschaft für Forschung des Landes Oberösterreich, und die Wirtschaftskammer waren auf der „Hannover Messe Industrie 2017“ mit mehreren Ständen vertreten. Acht Unternehmen aus dem Bereich Forschung und Entwicklung hatten am Stand der UAR die Möglichkeit, ihre Projekte zu präsentieren. Ein breites Spektrum oberösterreichischer Forschungskompetenz erwartete die Besucher, wie etwa Wirtschaftslandesrat Michael Strugl, der sich unter anderem von den...

  • 10.05.17
Wirtschaft
2 Bilder

Profactor entwickelt "Endoskop" für die Luffahrtindustrie

Internationales Projekt mit FACC und Airbus soll den Leichtbau beflügeln STEYR. Wer aus dem Fenster eines Flugzeugs die Tragflächen begutachtet, erblickt unzählige Nieten. Mehr als 10.000 Bohrlöcher weist der Rumpf eines Airbus A 380 aus. Die Qualität dieser Bohrlöcher ist von essenzieller Bedeutung für die Haltbarkeit der zunehmend aus leichten Faserverbundwerkstoffen gefertigten Bauteile. Profactor entwickelt im internationalen Projekt H-Scan ein Inspektionssystem, das die Innenwände von...

  • 16.06.16
Wirtschaft
Hannes Ratzberger und Gruber Gerald  arbeiten gemeinsam mit Angelika Pfeifer an dem Projekt

Yspertaler arbeiten mit Forschungseinrichtungen zusammen

Interessante Themen, wie auch die Herausforderung, sich beweisen zu müssen, bringen die Schüler der HLUW Yspertal dazu, die gewohnte Umgebung in der Schule zu verlassen und neue Erfahrungen zu sammeln. YSPERTAL. Die Zusammenarbeit mit externen Partnern im Zuge der Diplomarbeit ist in den letzten Jahren an der HLUW Yspertal bewusst gefördert worden. Es ergibt sich dadurch die Chance, mit einem Forscherteam an einem Forschungsprojekt zu arbeiten. Mitwirken in der Wirtschaft Die Maturanten...

  • 01.12.15
Wirtschaft
Paul Voithofer

Am „Stammtisch 4.0“ wird die Digitalisierung ganz analog besprochen

7. September: Steyr 2030 lädt Interessierte zu PROFACTOR STEYR. Das Thema „4.0“ ist längst nicht mehr auf die Industrie beschränkt. Das Internet der Dinge erobert unsere Umwelt. Sämtliche Lebensbereiche werden von der Digitalisierung durchdrungen. Ganz analog – von Mensch zu Mensch – kann man beim ersten „Stammtisch 4.0“ von Steyr 2030 darüber diskutieren. Der Anstoß zu der Veranstaltung kommt vom Steyrer Unternehmensberater Paul Voithofer. Er hat seine Idee zu einem regelmäßigen Austausch...

  • 02.09.15
Wirtschaft
Wilfried Enzenhofer, GF Upper Austrian Research GmbH, Forschungs-Landesrätin Doris Hummer, Ludovit Garzik, GF Rat für Forschung und Technologieentwicklung u. stv. Vorsitzender UAR-Beirat (v. l.).

Upper Austrian Research arbeitet an der Internationalisierung

Ein exzellentes Zeugnis stellten im Zuge einer Evaluierung Technopolis, wifo und Fraunhofer Gesellschaft der Upper Austrian Research GmbH (UAR) aus. "Es war richtig im Jahr 2010 die UAR aus der TMG auszugliedern, wie sich nun bei dieser Evaluierung gezeigt hat", so Forschungslandesrätin Doris Hummer heute auf einer Pressekonferenz. Die UAR hält insgesamt zehn Beteiligungen an Unterenehmen, wie beispielsweise Profactor oder LCM. Sie ist zudem die Leitgesellschaft für außeruniversitäre Forschung...

  • 29.10.14
Wirtschaft

Externe Evaluierung stellt UAR ein exzellentes Zeugnis aus

Seit Mitte 2010 nimmt die Upper Austrian Research GmbH (UAR) die Aufgaben der Forschungsleitgesellschaft des Landes OÖ wahr. Die aktuelle Evaluierung durch Technopolis gemeinsam mit dem WIFO und der Fraunhofer Gesellschaft stellt der UAR ein exzellentes Zeugnis aus. Wesentliche Kennzahlen im Projektbereich, beim Forschungspersonal sowie des Wissenstransfers konnten seit der Neupositionierung deutlich erhöht werden. Im Zeitraum 2010 bis 2013 – unberücksichtigt der strategischen Beteiligung...

  • 09.09.14
Wirtschaft
Profactor-Geschäftsführer: Andrea Möslinger und Andreas Pichler.
3 Bilder

Forschung ist der Schlüssel für die Sicherung des Standorts

STEYR. Das Forschungsunternehmen Profactor baute 2013 seine Rolle als „Sparringpartner“ der heimischen produzierenden Industrie aus. In namhaften Betrieben wird auf Technologien aus Steyr vertraut. Auch bei nationalen und internationalen Forschungsprojekten ist Profactor erfolgreich. 2013 erwirtschaftete Profactor mit 91 Mitarbeitern einen Umsatz von 8,6 Millionen Euro (2012: 8 Millionen Euro, 2011: 7,7 Millionen Euro). Die Eigenfinanzierungsquote stieg von 85 auf 90 Prozent (2011: 72 %, im...

  • 01.04.14
Wirtschaft
2 Bilder

KinderUni: Jugendliche werden zu Nachwuchsforschern

STEYR. Im Rahmen der KinderUni Steyr hatten 20 Jugendliche die Möglichkeit, Stationen im Chemielabor und Nanotechnologie-Reinraum zu absolvieren. Die Wissbegierigen zwischen 9 und 13 Jahren machten eine Exkursion ins Technologiehaus von Profactor. Dort stellten die Nachwuchsforscher unter Anleitung der 2012 mit dem Forscherinnen-Award des Landes ausgezeichneten Physikerin Iris Bergmair das „Wundermaterial“ Graphen her. Im Labor der 3D-Modellierungsexperten vom Projekt ReconstructMe konnten die...

  • 28.08.13
WirtschaftBezahlte Anzeige
Profactor-Geschäftsführer Andreas Pichler.

Profactor: 3D-Druck kann weit mehr

Die Steyrer Firma Profactor forscht rund um die zukunftsträchtige Technologie 3D-Print. STEYR. Die Herstellung von schussfähigen Waffen mittels eines 3D-Druckers sorgte für Schlagzeilen. Für Profactor gerät die Technologie damit zu Unrecht in ein schiefes Licht. Das Forschungsunternehmen beschäftigt sich intensiv mit den Technologien rund um das 3D-Printen. „Das 3D-Printing wird sich in den kommenden Jahren mit Sicherheit zu einer industriellen Schlüsseltechnologie entwickeln“, sagt...

  • 23.05.13
  •  1
Wirtschaft

Förderung für Mensch & Roboter

STEYR. Das Wechselspiel zwischen Mensch und Maschine wird immer genauer erforscht: Roboter sollen den Menschen eine gute Hilfe bzw. Ergänzung sein oder mit ihnen zusammenarbeiten. Die Profactor GmbH arbeitet zur Zeit am Projekt „Mensch – Roboter, Koexistenz und Kooperation in der Produktion“. Die Landesregierung beschloss in ihrer jüngsten Sitzung diese Woche, das Projekt mit 127.000 Euro zu fördern. http://www.profactor.at

  • 15.04.13
Wirtschaft
Von links: Sektionschef Matthias Tschirf, Profactor-Geschäftsführerin Andrea Möslinger, Regina Leutgeb (Profactor, Marketing), Sonja Zwazl (Präsidentin der WK NÖ).

Profactor für Staatspreis nominiert

Wirtschaftsministerium zeichnet Steyrer Forschungsunternehmen aus STEYR. Die Profactor GmbH wurde bei der Verleihung des Weiterbildungs-Staatspreises „KnewLEDGE“ gemeinsam mit zwei anderen Unternehmen in der Kategorie bis 100 Mitarbeiter für den Staatspreis nominiert. Die Preisträger wurden am 12. Juli vom Wirtschaftsministerium geehrt. Mit dem Staatspreis will das Ministerium die Bedeutung des effektiven, lebenslangen Lernens in der Wissensgesellschaft hervorheben. „Als...

  • 26.07.12
Wirtschaft
Die Physikerin Iris Bergmair (29)  arbeitet bei Profactor in Steyr. Ihr Spezialgebiet ist die Nanotechnologie.
2 Bilder

Forscherinnen Award für Physikerin

Den OÖ. Forscherinnen Award konnte die Steyrer Wissenschafterin Iris Bergmair einheimsen. ¶STEYR, LINZ. Die Physikerin Iris Bergmair (29) gewann den OÖ Forscherinnen Award in der Kategorie anwendungsorientierte Forschung. Bergmair hat an der Kepler Universität in Linz Technische Physik studiert und befasst sich seit ihrer Diplomarbeit bei der Steyrer Firma Profactor mit Nanotechnologie. Sie arbeitet seit fünf Jahren bei dem Forschungsunternehmen, im Vorjahr hat sie ihre Dissertation...

  • 22.03.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.