Querschnittslähmung

Beiträge zum Thema Querschnittslähmung

Der Brite Tom Evans nahm beim Flagship Run in Wien teil und freute sich über den Österreichischen Gesamtsieg. Anna Gasser freute sich mit ihm.
Aktion 8

Wings for Life
Weltweites Lauf-Event für die Rückenmarksforschung

Kürzlich ging der Wings for life run weltweit über die Bühne – 161.892 Menschen nahmen an diesem Event zugunsten der Rückenmarksforschung teil. Der Vorjahresrekord wurde heuer bereits übertroffen – 4,7 Millionen Euro wurden mit den Teilnahmegebühren eingenommen. PINZGAU, WIEN. Weltweit schnürten sich 161.892 registrierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 192 Nationen ihre Laufschuhe, zugunsten der Rückenmarksforschung. In Österreich waren 37.274 Teilnehmende dabei. Rekordspendensumme für...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Sarah Braun
100 Prozent der Startgelder fließen in die Rückenmarksforschung und sollen helfen, Querschnittslähmung zu heilen.
5

"Wings for Life Run"
Österreich geht für den guten Zweck an den Start

Am Sonntag fällt der Startschuss für den diesjährigen "Wings for Life World Run". Dann setzen sich wieder zehntausende Menschen in Österreich und auf der ganzen Welt für den guten Zweck in Bewegung und versuchen möglichst viele Kilometer zu absolvieren, bevor sie von der mobilen Ziellinie eingeholt werden. ÖSTERREICH. Am Sonntag wird gelaufen, gegangen und gefahren, und zwar für den guten Zweck. Denn um exakt 13.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit ertönt rund um den Globus das Startsignal für den...

  • Dominique Rohr
4

Wings for Life
Sportvereine laufen am 8. Mai für guten Zweck

Der Sport-Dachverband übergab nach dem digitalen New Years Run über 15.000 Euro an Wings for Life, jetzt folgt das nächste Charity-Projekt beim Wings for Life World Run am 8. Mai für Sportvereine. Eine Teilnahme ist ortsunabhängig möglich. OÖ. Die Sportunion organisiert wie im Vorjahr eine exklusive Team-Challenge für Sportvereine im Rahmen des globalen Spendenlaufs. Die Beteiligung steht heuer ganz unter dem Motto der laufenden Initiative #sportverbindet. Alle teilnehmenden Vereine haben beim...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Sehr dankbar: Tobias Jochum mit den Eltern und Präsident Alexander Lackner und Sekretär Martin Tasotti vom Kiwanisclub Lipizzanerheimat

Kiwanisclub Lipizzanerheimat
Fahrzeug-Umbau für Jugendlichen möglich gemacht

Der Kiwanisclub Lipizzanerheimat unterstützt einen querschnittsgelähmten Jugendlichen und machte schier Unmögliches möglich. VOITSBERG. Im Sommer des letzten Jahres kam es im Voitsberger Freibad zu einem tragischen Unfall des damals 13-jährigen Tobias Jochum. Die Folgen war dramatisch: eine totale Querschnittslähmung vom Brustkorb abwärts nach der Verletzung des fünften und sechsten Halswirbels. An den Rollstuhl gebunden Seither ist Tobias an den Rollstuhl gebunden. Er meistert sein Schicksal...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
V.l.: Werner Pamminger, Henrietta Egerth, Geschäftsführerin Forschungsförderungsgesellschaft FFG, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Rainer Perneker, CEO Greiner Bio One International GmbH und Beiratssprecher Medizintechnik-Cluster.

„Digital Health“
Drei Millionen Euro Landesförderung für Med-Tech-Projekte

Im Zuge eines Fördercalls des Landes Oberösterreich zum Thema „Digital Health“ wurden sieben Projekte ausgewählt die nun mit insgesamt drei Millionen Euro Landesförderung rechnen können. OÖ. „Die Ergebnisse des Fördercalls ‚Digital Health‘ des Landes OÖ zeigen eindrucksvoll auf, mit wie viel Innovationskraft, Kreativität und Know-how oberösterreichische Unternehmen und Forschungseinrichtungen punkten können“, so Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner (ÖVP). Für Oberösterreich...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Bis Ende Jänner befindet sich Nico aus Bernstein noch in Reha.

Danke an alle Spender
Nico aus Bernstein: "Das gibt Mut und Hoffnung"

Nach der großen Spendenbereitschaft für den 15-jährigen Nico aus Bernstein, der nach einem Mopedunfall im letzten Jahr querschnittgelähmt ist, wollen er und seine Familie nun allen Spendern "Danke sagen". Wir sind tief in unserem Herzen berührt von diesen unfassbar vielen Anteilnahmen für Nico und unsere Familie. Das gibt Mut und Hoffnung für weitere Schritte und ermöglicht viele notwendige Umsetzungen. Dafür möchten wir uns von ganzem Herzen bedanken und blicken voller Demut in die Zukunft....

  • Bgld
  • Oberwart
  • Elisabeth Kloiber
Benefizaktion für Nico : Benjamin Schreiner, Lisa Schuh und Alfred Kollar
2 17

Großpetersdorf
3.754 Euro bei Benefiz-Gebäckaktion für Nico gesammelt

Benjamin Schreiner, Alfred Kollar und Lisa Schuh veranstalteten am 11. Dezember eine Benefizveranstaltung für den nach einem Mopedunfall querschnittsgelähmten Nico. GROSSPETERSDORF. Die Unterstützung für den nach einem Mopedunfall querschnittsgelähmten Nico ist sehr groß. Am Samstag, den 11. Dezember 2021 veranstaltete Benjamin Schreiner gemeinsam mit Lisa Schuh und OSG-Obmann Alfred Kollar eine Benefizverkaufsaktion, um das Spendenkonto für Nico weiter aufzufüllen. Die Aktion startete um 8:30...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Janina Berger
Die Schüler unterstützen mit ihrem Projekt den querschnittsgelähmten Nico.
3

Europäische Mittelschule Oberwart
"One Of Us" - Die EMS hilft Nico

Schüler der EMS Oberwart gestalteten fünf Bilder für den guten Zweck. OBERWART. Anlässlich des tragischen Schicksalsschlages von Nico ruft die Europäische Mittelschule Oberwart die Aktion „EMS Oberwart hilft Nico“ ins Leben. "Nico war ein guter und fröhlicher Schüler unseres Hauses und verließ die EMS mit einem positiven und zielgerichteten Blick in die Zukunft. Umso mehr ist es uns ein Herzensanliegen, Nico und seine Familie in dieser schwierigen Situation nicht allein zu lassen", so Dir. Hans...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Benjamin Schreiner, Ines Schuh und Alfred Kollar unterstützen den 15-jährigen Nico.
1

Großpetersdorf
Benefizaktion für Nico aus Bernstein am 11. Dezember

Alfred Kollar, Lisa Schuh und Benjamin Schreiner organisieren eine Benefizaktion für den nach einem Mopedunfall querschnittsgelähmten Nico. GROSSPETERSDORF/BERNSTEIN. Die Unterstützung für den nach einem Mopedsturz querschnittsgelähmten Nico ist groß und kommt von vielen Seiten. Diese Woche wurde in Großpetersdorf eine Idee geboren, um den Jugendlichen und seiner Familie in dieser  schweren Zeit zu unterstützen. Bäckermeister Benjamin Schreiner hatte gemeinsam mit Lisa Schuh und OSG-Obmann...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Helft mit, unserem Nico wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, so seine Tante.

Familie benötigt Hilfe
15-jähriger Bernsteiner nach Mopedsturz gelähmt

Seit Ende Mai dieses Jahres ist für den 15-jährigen Nico aus Bernstein nichts mehr wie es sein sollte. Bei einem Sturz mit seinem Moped erlitt der Jugendliche ein schweres Wirbelsäulentrauma und ist seither auf einen Rollstuhl angewiesen.  BERNSTEIN. Der Mopedunfall hat das Leben des 15-jährigen Jugendlichen und das seiner Familie komplett auf den Kopf gestellt. Die Diagnose - Querschnittslähmung - war für Nico, der stets voller Lebens- und Unternehmungsfreude war, ein herber...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Elisabeth Kloiber
CLIMGINGZOO (Hauser Gerhard, Heim Andreas), Abordnung des MC SILENT ARMY und Benni bei der Scheckübergabe
2

20.000 Euro an Spenden
Überwältigende Spendenaktion

Die Spendenaktion für Benjamin, welche vom Verein CLIMBINGZOO ins Leben gerufen wurde, erzielte ein überwältigendes Ergebnis. Es spendeten insgesamt 173 Personen/Firmen/Vereine/MC ´s, etc.. für  den im März verunfallten und dadurch querschnittgelähmten Benni. Das Ergebnis der Spendenaktion wurde nun am  14.  Juli vom Obmann des CLIMBINGZOO, Hauser Gerhard, vom Kassier des CLIMBINGZOO, Heim Andreas, und Mitgliedern des MC Silent Army, ein Großspender dieser Spendenaktion, Benjamin und seiner...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Gerhard Hauser
Die Starter*innen bei den Paralympics:
(vorne – v.l.) Florian Brungraber, Ernst Bachmaier, Elisabeth Egger und Walter Ablinger. Hinten von Links: Markus Swoboda, Generaldirektor Werner Steinecker (Energie AG Sportfamilie), Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Yvonne Marzinke und Oberst Gerhard Bojtos.
1

Tarsdorfer Olympionike
Ernst Bachmaier mit dem Handbike in Tokio

Der Countdown läuft: Am 23. Juli starten die Olympischen Spiele – am 24. August folgen dann die XVI. Paralympischen Spiele. Mit dabei in Tokio ist dann der Tarsdorfer Handbiker Ernst Bachmaier.  TARSDORF, TOKIO. Bevor die oberösterreichischen Athleten nach Tokio abheben, wurden sie noch von Landeshauptmann Thomas Stelzer in Linz feierlich verabschiedet. 75 Sportler*innen aus Österreich treten bei den XXXII. Sommerspielen an. Mindestens sechs Athlet*innen aus Oberösterreich werden bei den...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Ein Team des Krankenhauses Braunau nahm am "Wings for Life Worldrun 2021" teil.

Krankenhaus St. Josef Braunau
Krankenhausmitarbeiter gingen bei "Wings for Life" an Start

Vergangenes Wochenende starteten weltweit Sportbegeisterte beim "Wings for Life"-Run. Die Startgebühren fließen dabei in internationale Projekte zur Rückenmarksforschung. Unter den Teilnehmern war auch ein Team des Krankenhauses Braunau. BRAUNAU. 184.236 Läufer aus 151 Ländern nahmen am 9. Mai am "Wings for Life World Run 2021" teil. Darunter auch ein Team des Krankenhauses St. Josef in Braunau, bestehend aus 26 Läufern. "Wings for Life", eine gemeinnützige Stiftung, fördert weltwei...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher

Querschnittslähmung
Spendenaktion für Benjamin

Benjamin, ein 17 jähriger Schüler aus dem Tiroler Unterland, stürzte Ende März bei einem Schiunfall im Zillertal schwer und erlitt dabei eine Querschnittslähmung (ab dem Bauchnabel). Nun ist das Leben von Benjamin auf den Kopf gestellt. Nicht nur die Lebensplanung des begeisterten Sportlers (Moutainbike, Rennrad, Schifahren, etc…) muss er neu überdenken, auch für seine Familie stellt das eine große Herausforderung dar. EINE UNFASSBARE POSITIVE LEBENSEINSTELLUNG! Aber Benjamin ist kein Kind von...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Gerhard Hauser
Es hilft Philipp, dass er Profi-Sportler war.
3

Plötzlich querschnittsgelähmt
Er kämpft sich zurück

Philipp Kuttin aus Zlan sitzt nach einem Unfall im Rollstuhl. Den Lebensmut hat der Ex-Athlet nicht verloren.  STOCKENBOI. Damit, dass er seit einem Unfall im Sommer 2020 im Rollstuhl sitzt, geht Philipp Kuttin offen um. Vor einigen Monaten postete er auf seiner Instagram-Seite ein erstes Foto von sich im Rollstuhl mit dem doch recht lockeren Zusatz: „Well, shit happens…“ Im Interview mit dem DRAUSTÄDTER erklärt der 23-Jährige, der in Zlan (Gemeinde Stockenboi) wohnt: „Mir war gleich nach...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Birgit Gehrke
Scheckübergabe an Wings for Life.

14.287 Kilometer gelaufen
KTM Mitarbeiter laufen für Rückenmarksforschung

KTM Run 4 Wings for Life: 400 Mitarbeiter liefen in sieben Tagen 14.287 Kilometer und sammelten damit Geld für die Rückenmarksforschung. MATTIGHOFEN. 400 Mitarbeiter von KTM gingen heuer beim "Wings for Life"-Run an den Start. Dieser verlief, wie vieles in diesem Jahr, coronabedingt anders: Die Hobbysportler hatten eine Woche lang Zeit so weit zu laufen, wie sie wollten und mit jedem Kilometer Geld zu sammeln.  14.287 Kilometer haben die Läufer der KTM in nur einer Woche geschafft....

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Ermöglichten das barrierefreie Bad für Alfred Ertl: Bgm.  Helmut Weber, Michael Eisenberger, GK Günther Bauer, Werner Puntigam und Walter Hiesel.
4

Barrierefreies Bad für querschnittgelähmten Gratkorner

Der Club Steiermark hat in den 30 Jahren seines Bestehens mit über einer Million Euro humanitäre Hilfe geleistet. Jetzt finanzierte der Club den Umbau zu einem barrierefreien Badezimmer für einen querschnittgelähmten Gratkorner. Dafür erhielt Obmann Walter Hiesel finanzielle Unterstützung aus Gratkorn. Die Gemeinde steuerte 1.000 Euro aus dem Elmar Fandl-Fonds bei, und die Firma NXP unterstützte das Projekt mit 3.000 Euro. „Wir haben von der Geschäftsleitung Jacken bekommen, die wir für den...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Das WOCHE bewegt-Team beim WFLWR 2020 am Start: Jeder für sich und doch gemeinsam stark
2 10

WOCHE bewegt beim Wings for Life World Run 2020
Jeder für sich und doch gemeinsam stark ans Ziel

Der "Wings for Life World Run" (WFLWR) setzt Jahr für Jahr zehntausende Läufer weltweit in Bewegung – für die gute Sache wird für jene gelaufen, die es selbst nicht können. Nach der Absage des Flagship-Runs in Wien stand heuer am 3. Mai die "Wings for Life World"-App im Mittelpunkt des internationalen Charity-Laufs – die Nenngelder fließen in die Forschungsarbeit zur Heilung von Rückenmarksverletzungen. Wau: Tierischer Start und denkwürdiger "Zieleinlauf"Getrennt und doch gemeinsam ans Ziel war...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Mag. Michaela Semler mit Schüler/-innen der 3ABHK inkl. Scheck über 4.180,00 EUR
1

Tolles Ergebnis
Sagenhafte Spendenaktion an der HAK Zell am See

Soziales Engagement, Empathie und Hilfsbereitschaft sind an der HAK/HAS Zell am See nicht nur leere Worte – sie werden jährlich gelebt. Die Schülerinnen und Schüler der 3A/BHK konnten in den letzten Wochen durch die großartige Unterstützung der Pinzgauer Wirtschaftstreibendenden und die Spendenfreudigkeit der Schülerinnen und Schüler der gesamten BHAK/BHAS € 4.180,00 an Spenden lukrieren. Dieser Betrag ging an eine Uttendorfer Familie, dessen Vater bei einem tragischen Skiunfall...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Bernd Hirschbichler
4

Wings for Life World Run 2020
Laufen für die, die es selbst nicht können

Der Wings for Life World Run bewegt Jahr für Jahr mehr Menschen und sammelt so immer mehr Spenden für die Rückenmarksforschung. Zum bereits siebten Mal werden sich am 03. Mai 2020 zehntausende Menschen weltweit, darunter auch mehr als 15.000 Österreicher, die Laufschuhe schnüren, um für diejenigen zu laufen, die es selbst nicht können. Wien rückt dabei mit seinem Flagship Run wieder in den Mittelpunkt, wenn tausende Begeisterte durch die lebenswerteste Stadt der Welt laufen. Doch auch...

  • St. Pölten
  • Jaqueline Sieberer
Eren im Krankenhaus.
2

Verein gemma
„gemma" sammelt Spenden für Eren

Der Verein „gemma" sammelt derzeit Spenden für den in Asten lebenden Eren Keklik, der seit diesem Sommer durch einen Unfall im Freibad Enns vom Hals abwärts querschnittsgelähmt ist.  ENNS. Eren ging in die NMS 1 in Enns und hätte im Schuljahr 2019/2020 in die Polytechnische Schule Enns kommen sollen. 2016 ist Erens Mutter verstorben und kurz darauf verließ ihn und seine beiden Geschwister auch der Vater. Seitdem leben die beiden älteren Waisenkinder bei ihrer Tante Derya Yürekli in Asten. Im...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Der Start erfolgt um 9.00 Uhr auf 1.285 Metern Seehöhe.
2

Kaunertaler Gletscher
Motivation und Emotion beim Handbike Battle 2019

KAUNERTAL. Der Kaunertaler Gletscher wird am 13. Juni bereits zum siebten Mal Austragungsort für das Handbike Battle. Neben der sportlichen Herausforderung ist der spektakuläre Wettkampf zugleich ein emotionaler Höhepunkt für das internationale Teilnehmerfeld. Auf 150 Sportler limitiert Mehr als 850 Höhenmeter, verteilt auf 20 Kilometer Gletscherpanoramastraße, gilt es mit reiner Armkraft zu bewältigen. Das Interesse am Event ist alljährlich enorm, das Teilnehmerfeld ist aus organisatorischen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bei Wings for Life wird rund um den Globus für den guten Zweck gelaufen - heuer erstmals auch in Obdach.

Wings for Life
Lauf-Premiere im Murtal

Der weltberühmte Benefizlauf von Red Bull wird heuer erstmals auch in Obdach gestartet. OBDACH. Mit Tausenden Teilnehmern in 33 Ländern rund um den Globus ist der „Wings for Life Worldrun“ wohl die mit Abstand größte Veranstaltung ihrer Art. Gelaufen wird heuer neben Dubai, Florida und Wien etwa auch in Obdach. Es geht dabei weniger um den Sieg, sondern vielmehr um den guten Zweck. Die Nenngelder werden zu 100 Prozent für die „Wings for Life“-Stiftung verwendet, die an der Heilung von...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Medizinische Gespräche zum Frühstück: WOCHE-Redakteurin Andrea Sittinger mit Martin Weißensteiner und Florian Zupan von Home4motion.
4

Businesslunch mit Home4motion
Auch nach der Reha am Ball bleiben

Nach der Rehabilitation fallen viele neurologische Patienten in ein Loch und verlernen das mühsam Antrainierte wieder. Ein Grazer Trainingszentrum schafft hier Abhilfe. Home4motion richtet sich an Menschen, die an Multipler Sklerose oder Parkinson leiden oder die einen Schlaganfall erlitten haben. In der robotikunterstützten Therapie werden die täglichen Handgriffe und Schritte unter geschulter Aufsicht wieder trainiert. Wie ist es zur Idee zu diesem Therapieangebot gekommen? Florian Zupan: Ich...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.