regional

Beiträge zum Thema regional

Christa und Peter Schweiger aus Kolsass (Mitte) freuen sich gemeinsam mit Matthias Pöschl (Agrarmarketing Tirol) und SPAR-Geschäftsführerin Patricia Sepetavc über die seit über zehn Jahren andauernde Partnerschaft.
2

"Qualität Tirol"
Ein ganz besonderes Ei – das Goggei

TIROL. Eier aus Tirol sind beliebter denn je. Das stellt man zumindest bei SPAR fest, denn die KonsumentInnen legen auch mehr Wert darauf, zu wissen, wo die Produkte herkommen. "Qualität Tirol" GoggeiSeit zwölf Jahren gibt es das Projekt "Qualität Tirol". Darunter auch die Goggei von Familie Schweiger aus Kolsass. Gemeinsam mit der Agrarmarketing Tirol baute man die zukunftsweisende Marke "Qualität Tirol" auf und kann heute tolle Erfolge feiern.  Gingen im Gründungsjahr noch 400.000 Goggei über...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der "PillerseeTaler" ist die regionale Währung.
Aktion

PillerseeTal/Regionsmarketing
Regional einkaufen im PillerseeTal auch im Lockdown - MIT UMFRAGE

Gerade jetzt ist es wichtig, die heimische Wirtschaft zu unterstützen, um Betriebe und Arbeitsplätze in der Region zu halten. PILLERSEETAL. Die heimischen Betriebe im PillerseeTal halten auch während des Lockdowns ein umfangreiches Einkaufsangebot bereit. In nahezu allen Branchen ist eine vielfältige Auswahl verfügbar. Auch wenn die Geschäfte geschlossen halten müssen, sind Bestellungen per Telefon oder Email möglich. Die Produkte können dann bequem und kontaktlos abgeholt und von einigen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling

Energie von morgen
Klimaschutz im regionalen Fokus

2. Ringveranstaltung „Regionale Initiativen in Bayern und Tirol für die Energie von morgen“. BAYERN, TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Am 23. November fand die 2. Veranstaltung im Zuge des EU-Projekts 'Gelebter Klimaschutz' statt. 55 BürgermeisterInnen, BehördenvertreterInnen und andere Interessierte aus Bayern und Tirol nahmen an der Onlineveranstaltung teil. Die 'Energie von morgen' war der zweite der insgesamt drei Themenschwerpunkte des grenzüberschreitenden Projekts. Günter Pauritsch (Österr....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Screenshot von der Veranstaltung am 23. November.

Energie von morgen
Klimaschutz im regionalen Fokus

2. Ringveranstaltung „Regionale Initiativen in Bayern und Tirol für die Energie von morgen“. BAYERN, TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Am 23. November fand die 2. Veranstaltung im Zuge des EU-Projekts 'Gelebter Klimaschutz' statt. 55 BürgermeisterInnen, BehördenvertreterInnen und andere Interessierte aus Bayern und Tirol nahmen an der Onlineveranstaltung teil. Die 'Energie von morgen' war der zweite der insgesamt drei Themenschwerpunkte des grenzüberschreitenden Projekts. Günter Pauritsch (Österr....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
(von li.): Clemens Mair (Agrarmarketing Tirol), Markus Wille und Roland Eberl (Tirol Kliniken), LHStv Josef Geisler
2

Regionalität
Mehr Regionale Mahlzeiten in öffentlichen Einrichtungen

TIROL. In den öffentlichen Küchen Tirols soll es künftig einen noch höheren Anteil an heimischen Lebensmitteln geben, darauf einigten sich BM Köstinger und LHStv Geisler. Bereits zehn Millionen Mahlzeiten mit regionalen ZutatenIn den öffentlichen Einrichtungen Tirols werden bereits jetzt pro Jahr zehn Millionen Mahlzeiten mit überwiegend regionalen Zutaten ausgegeben. Dieser Anteil an heimischen Produkten in Großküchen der öffentlichen Einrichtungen soll sich noch weiter steigern, das ist...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
"Die Förderungen sind eine Investition in die Zukunft der Regionen und in die Zukunft Tirols“, erklärt Finanzreferent LH Günther Platter.

EU-Regionalförderungen
Stärkung des ländlichen Raums

TIROL. Insgesamt werden 16 Tiroler Projekte in den Genuss der EU-Regionalförderung kommen. Im Großen und Ganzen werden 470.000 Euro ausgeschüttet und in Projekte investiert.  Die regionale Entwicklung vorantreibenProjekte in den Bereichen Klima- und Naturschutz, Jugendarbeit oder auch Wirtschaft und Tourismus werden von der EU-Regionalförderung unterstützt. Alle Projekte haben dabei gemeinsam, dass sie die regionale Entwicklung vorantreiben und damit die Lebensqualität für die Menschen vor Ort...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Elisabeth Obermoser mit WK-Obmann Peter Seiwald.

WK Bezirk Kitzbühel
"Unsere Kiste"– der etwas andere Hofladen

Betriebsbesuch zum Thema Nachhaltigkeit und Regionalität im Hofladen in Kitzbühel. KITZBÜHEL. Ein Container aus Stahl, Glas und Holz, der von außen wie eine riesige Obststeige aussieht, zieht seit kurzem am Kreisverkehr gegenüber dem Sportpark in Kitzbühel die Blicke auf sich. „Unsere Kiste“ ist ein Selbstbedienungs-Laden, gefüllt mit Schätzen aus der Heimat. Eine „Mitanond-Gewerkschaft“ von der Kuh bis zum Schaf und von der Biene bis zum Fisch. „Wir vom Maurachhof haben seit jeher die Vision,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Viel (regionale) Kulinarik in der Hinterstadt.
3

Kitz Kulinarik
Gelungener kulinarischer Auftakt in den Kitzbüheler Herbst

Tausende Besucher bei der zweiten Auflage des neuen Veranstaltungsformats Kitz Kulinarik. KITZBÜHEL. Kitzbühel Tourismus lud kürzlich gemeinsam mit regionalen Leistungsträgern zur Verkostung der heimischen Kulinarik-Landkarte in die Innenstadt. Am 3. und 4. September verwöhnten regionale Partner rund 5.000 Besucher mit Hausmannskost und Haute Cuisine in der Hinterstadt. Heimische Produzenten und Gastronomen aus den vier Orten Kitzbühel, Reith, Aurach und Jochberg präsentierten an rund 20...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
v.l.: Simon Franzoi (Gremial-GF Lebensmittelhandel WK Tirol), Matthias Pöschl (GF AMTirol), Christoph Oberhofer und Valentina Gattringer (HÖRTNAGL) freuen sich auf die Spielaction am TischleinCheckDich-Spieltisch.
2

Agrarmarketing Tirol
TischleinCheckDich-Aktion in 2021

TIROL. Das TischleinCheckDich-Team tourt wieder durch Tirol. Noch bis zum 2. Oktober können sich KonsumentInnen auf Spielaction bei den Handelspartnern Hörtnagl, MPreis und Spar freuen und mit etwas Geschick regionale Produkte gewinnen. Wie funktioniert TischleinCheckDich?Bereits in 2020 war die Aktion "TischleinCheckDich" ein voller Erfolg, so ist es kein Wunder, dass man daran in 2021 anknüpfen möchte. In ausgewählten Lebensmittelgeschäften kann man vor Ort spielerisch Preise gewinnen und das...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Tirol Handel lädt Ende Juli wieder zu den traditionellen drei Scharfen Tagen - dem schärfsten Ausverkauf des Landes" ein.

Handel Tirol
"Der schärfste Ausverkauf des Landes"

TIROL. Vom 29. bis 31. Juli halten mehr als 250 teilnehmende Betriebe im Tiroler Handel und bei den Tiroler Friseuren besondere Angebote für ihre Kundinnen bereit. Die traditionellen "Scharfen Tage – der schärfste Ausverkauf des Landes" steht an. Drei Tage AusverkaufNach allerhand Einschränkungen und Lockdowns freuen sich viele Betriebe im Tirol Handel, aber auch die KundInnen, auf etwas mehr Normalität im Geschäftsalltag.  "Für viele Händlerinnen und Händler ist es an der Zeit, möglichst viel...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Besuch im s'elsbethen in Hopfgarten: C. Glarcher, P. Sieberer, P. Seiwald, J. Hechenberger.

s'elsbethen Hopfgarten
"Bewusst Tirol" heißt's im Sozialzentrum s'elsbethen

Beim gemeinsamen Kochen mit den Bewohnern des s'elsbethen wird besonderes auf die Herkunft der Produkte geachtet. HOPFGARTEN, ITTER. LK-Präsident Josef Hechenberger hebt beim Besuch im Sozialzentrum s'elsbethen hervor, dass das Sozialzentrum bereits zum vierten Mal in Folge mit der Auszeichnung „Bewusst Tirol“ prämiert wurde. Neben den Küchen in den einzelnen Hausgemeinschaften ist weiters auch eine Großküche in das Sozialzentrum integriert. Von dort aus wird täglich frisch, saisonal und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Neo-Obmann Simon Wolf (links) kann sich auf die weitere Unterstützung des scheidenden Obmannes Heinz Gstir verlassen.
7

Bio-Alpin
Bio-Alpin mit neuem Obmann und positiver Bilanz

TIROL. Vor Kurzem wurde für die Genossenschaft Bioalpin ein neuer Obmann gewählt. Die Generalversammlung entschied sich für den Scheffauer Bio-Bauern Simon Wolf.  Wolf löst Gstir abDer Tiroler Bio-Pionier Heinz Gstir scheidet damit als Obmann der Bioalpin Genossenschaft, die bekannt für das Bio vom Berg Label ist, aus. Simon Wolf wird das Obmann-Amt übernehmen. „Ich freue mich über den großen Vertrauensvorsprung. Mein Vorgänger Heinz hat Pionierarbeit geleistet. Gemeinsam werden wir den...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
Die heimischen Kirschen sind prall und saftig und begeistern mit ihrem erfrischend-süßen Geschmack große wie kleine Genießer.
2

MPreis
Frische Tiroler Kirschen noch bis Ende Juli

TIROL. Das lange Warten hat sich gelohnt: es gibt wieder Kirschen von "Qualität Tirol"! Bis Ende Juli kann man die tagesfrischen Früchte im Obstregal bei MPreis finden. Erfrischend süßer Geschmack"Sie sind ein toller Energielieferant, reich an sekundären Pflanzenstoffen, die für ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt sind“,weiß auch Regina Norz vom Obstbau Surerhof in Thaur. Die Kirschen werden in sorgfältiger Handarbeit täglich frisch gepflückt und noch am selben Abend der Firma MPreis...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Josef Föger aus Rum bei Innsbruck beliefert MPREIS mit frischen, handverlesenen Bohnen.

MPreis
Knackige Bohnen aus Tirol

TIROL. Erneut kann MPreis mit Regionalität und Qualität überzeugen. Diesmal gibt es frische Bohnen aus dem Inntal in den Regalen. Bohnen aus TirolBei Das Gute liegt so nah. Frisch geerntet, handverlesen und über kurze Transportwege gelangen aktuell die Bohnen vom Gemüsebauern Josef Föger aus Rum bei Innsbruck in die MPreis-Märkte! „Ich bin glücklich, ein Partner von MPreis zu sein. Unsere Zusammenarbeit hat eine lange Tradition. Seit über 30 Jahren beliefere ich nur MPreis“,so Föger. Das...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mit den Öffnungen am 19. Mai hofft man bei der AK Tirol auf einen Wirtschaftsaufschwung.

AK Tirol
Wirtschaft soll wieder durchstarten können

TIROL. Der Arbeiterkammer Tirol Präsident Erwin Zangerl spricht sich deutlich für die anstehenden Öffnungen am 19. Mai aus. Damit könne die Wirtschaft wieder in Schwung kommen und unterstützt werden. Gastronomie und Kulturbetrieb sollen wieder durchstarten könnenUm die Krise zu bekämpfen und die Folgen zu bewältigen, ruft der AK Präsident dazu auf, lokal zu konsumieren sowie einzukaufen. Doch auch das kulturelle und das Freizeitangebot soll angenommen werden. So können man die Wirtschaft...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Gemeinsam: Anton Bodner, Bernd Brandstätter, Viktoria Veider-Walser, Christoph Stöckl, Kurt Tropper, Christian Wörister.

Kitzbühel - Bikesport
Regionaler Schulterschluss für Bike-Agenden in Kitzbühel

Erste regionsübergreifende Arbeitsgemeinschaft zum Thema Bike hat sich viel vorgenommen. KITZBÜHEL, BRIXENTAL. Dass das Kirchturmdenken spätestens seit Covid ausgedient hat, beweist die Initiative von Kitzbühel Tourismus, dem TVB Brixental und der Bergbahn AG Kitzbühel. So wurde im touristischen Krisenjahr ein wegweisender Schritt für eine künftige Produktentwicklung gesetzt. Eine regionsübergreifende Arbeitsgemeinschaft kümmert sich um das Thema Mountainbike und hat zum Ziel, co-kreativ die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling
Die Kooperation mit MPreis ermöglicht den Tiroler Bio-Kleinbetrieben nachhaltiges wirtschaften.
4

Bio vom Berg
Seit Jahresbeginn 1 Millionen Bio-Eier verkauft

TIROL. Auch die Coronakrise und der ausbleibende Tourismus konnten den Absatz von Bio-Eiern im ersten Quartal 2021 nicht stoppen. Wie MPreis verkündet, wurden 30 Prozent mehr Bio vom Berg-Eier verkauft als im Vorjahr.  Krise konnte kompensiert werdenDie Hotel- und Gastronomiebranche ist für gewöhnlich ein großer Abnehmer für die Tiroler Bio-Bauern. Zum Glück konnten diese Pandemie-Einbußen kompensiert werden. Denn dank der Unterstützung von MPreis stieg der Verkauf von Bio-Eiern im ersten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für ein optimales Ernteergebnis beim Einpflanzen der Süßkartoffel hochwertige Gärtnererde verwenden und den Tiroler Schofwolldünger miteinarbeiten.
2

Gemüse des Jahres
"Süße Kathi" wird Gemüse des Jahres

TIROL. In diesem Jahr wurde die Tiroler Süßkartoffel "Süße Kathi" zum Gemüse des Jahres gewählt. Die "Qualität Tirol" Gärtner sind mächtig stolz auf das Gemüse, welches nun im Klostergarten der Kreuzschwestern in Hall feierlich eingepflanzt wurde. Wohlschmeckende KnollenAber wie konnte sich die "süße Kathi" gegenüber all ihren leckeren Konkurrenten durchsetzen? Mit ihrem wohlschmeckenden, süß-cremig, orangen Knollen, überzeugte sie die Jury, wie es Matthias Pöschl, Geschäftsführer der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Kupferstub'n: Mitglied der "KochArt" und ausgezeichnet mit Gütesiegel "AMA Genuss Region".
6

AMA Genuss Region
Regionale Genüsse in der Kupferstub'n

Das Kirchberger Restaurant "Kupferstub'n" wurde mit dem Gütesiegel "AMA Genuss Region" ausgezeichnet. KIRCHBERG. Gutes Essen und Tiroler Schmäh – Peter und Hildegard Erber verwöhnen ihre Gäste im Restaurant Kupferstub’n in Kirchberg. Noch ist das Haus Corona-bedingt geschlossen, bald soll jedoch wieder aufgesperrt werden. Als Überbrückung wird ein Take-away-Service angeboten (Freitag/Samstag). KochArtAls einer der Wirte-Gruppierung „Brixentaler KochArt“ wird vor allem auf kontrollierte Produkte...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
 Täglich liefert Gemüsebauer Anton Giner aus Thaur neben Radieschen auch Jungzwiebel und Salate frisch an SPAR.

SPAR
Heimisches Gemüse in den Regalen

TIROL. Mit den Frühlingsmonaten kommen auch die ersten heimischen Gemüsesorten in die Supermarktregale. Bei SPAR gibt es bald knackige Radieschen und milde Jungzwiebeln aus der Region im Sortiment.  Gute ZusammenarbeitDurch die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit zwischen SPAR und den Landwirten kann jedes Jahr hervorragende Qualität angeboten werden. Einer der Gemüsebauern ist Anton Giner, der seit über 30 Jahren SPAR-Partner ist. „Wir arbeiten gemeinsam mit SPAR täglich daran, die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Geerntete Tiroler Kartoffeln wurden in riesigen Lagerhallen untergebracht und verdarben dort letztendlich. Laut Medienberichten mussten in Nordtirol 2.400 Tonnen Erdäpfel vernichtet werden.

"Kartoffel-Skandal"
Tiroler Kartoffeln vernichtet – Ägyptische verkauft

TIROL. Laut dem Bauernbundobmann LHStv. Geisler wird "kein einziger verkaufsfähiger Erdapfel in den Biogasanlagen" landen. Dies befürchtete man nämlich, da man aufgrund des Lockdowns mit starken Gastronomie-Einbußen rechnete. Laut Medienberichten und der massiven Kritik seitens der SPÖ Tirol, kam es jedoch bereits zur Vernichtung heimischer Kartoffeln. Statt diese zu verkaufen, lagen am Ende ägyptische Kartoffeln in den Lebensmittelläden zum Verkauf aus.  HintergrundinfosDer Fall erregte großes...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bernhard Höfler, Sekretär der zuständigen Gewerkschaft PRO-GE und Arbeiterkammer-Vorstand fordert mehr Unterstützung für die heimischen Lebensmittelproduzenten.

PRO-GE
Regionalität in Supermärkten unterstützen

TIROL. Der Preiskampf in den heimischen Supermarktregalen sorgt auf die Dauer für ein massives Ungleichgewicht, kritisiert Bernhard Höfler, Sekretär der zuständigen Gewerkschaft PRO-GE und Arbeiterkammer-Vorstand. Er fordert von der Politik fixe Quoten und Abnahmegarantien, die für eine entsprechende Regulierung und damit für Unterstützung der Tiroler Bauern sorgen.  Fehlende Regionalität im SupermarktDie regionalen Lebensmittel müssen leistbar sein und dürfen nicht im extremen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Platzgestaltung ist in Vorbereitung.

Gemeinde Going - TVB
Going: Arbeitsgruppe soll Konzept erarbeiten

Marktort für Verkauf regionaler Produkte in Planung. GOING. Von Seiten des TVB kam die Idee, beim Riederhaus einen Marktort für den Verkauf regionaler Produkte zu schaffen. „Es liegt ein schriftlicher Vorschlag für eine Platzgestaltung vor“, berichtete Bgm. Alexander Hochfilzer im Gemeinderat (Februar). TVB-Obmann GR Johannes Adelsberger erklärte, dass man hier bäuerliche Produkte professionell vermarkten können und auch an ein weiteres öffentliches WC sei gedacht. Letztlich wurde auf Vorschlag...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Entwicklung des ländlichen Raums (Bild: St. Johann).
2

Entwicklung im ländlichenRaum
13 Tiroler Projekte für mehr Nachhaltigkeit

LH Platter: „Förderung von regionalen Projekten für eine nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum“. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Mit dem Österreichischen Programm für ländliche Entwicklung 2014–2020 (ELER) bzw. dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden 13 regionale und nachhaltige Projekte in Tirol finanziell unterstützt. Rund 303.000 Euro aus Mitteln des Landes Tirol sowie etwa 362.000 Euro aus ELER- bzw. EFRE-Fördermitteln werden für Projekte in den ländlichen Gebieten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.