Region

Beiträge zum Thema Region

Fördergelder, um Gemeinden weiterzuentwickeln.

Dorferneuerung
Dorferneuerung: 49 Projekte in Bezirken gefördert

Rund 2,3 Millionen Euro für Dorferneuerung und Lokale Agenda 21 in Tirol; 110.000 € für Bezirk Kitzbühel. BEZIRK KITZBÜHEL, TIROL. Der Landesbeirat für Dorferneuerung hat jüngst die Bereitstellung von zusätzlich knapp 2,3 Millionen Euro für Projektförderungen im Zuge der Dorferneuerung, Ortskernrevitalisierung und Lokalen Agenda 21 beschlossen. Die damit verbundene Realisierung von 49 Projekten löst ein wirtschaftliches Auftragsvolumen von insgesamt rund 15 Millionen Euro aus. In den Bezirk...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Hans Entner und Josef Margreiter freuen sich über die Förderaktion.

Tirol – Region St. Johann
Vorzeigeregionen für gesundes Leben im alpinen Raum

Lebensraum Tirol Holding fördert Tourismusregionen bei der Entwicklung von Gesundheitsangeboten. TIROL, ST. JOHANN. Tirol soll langfristig die Vorzeigeregion für gesundes Leben im alpinen Raum werden. Deshalb hat die Lebensraum Tirol Holding mit ihren Unternehmen Standortagentur Tirol und Tirol Werbung unter anderem das Projekt „gesunde.region“ initiiert. „gesunde.region“ unterstützt aktiv Regionen, die Gesundheit eng mit ihren Angeboten – sowohl für Gäste als auch Einheimische – verknüpfen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Was wohl alle Diskussionsteilnehmer aus der Coronakrise gelernt haben, dass sich der Gast Ehrlichkeit und Offenheit von den Gastgebern erwartet.
2

Regionalität
Auf Qualität und Nachhaltigkeit setzen

TIROL. Auf Initiative des neuen Präsidenten des Österreichischen Bundesrates, Peter Raggl, diskutierten kürzlich Größen aus Politik und Wirtschaft über das Thema "Post-Corona: Neue Impulse für Tourismus und Landwirtschaft". Die Zukunft des heimischen Tourismus und der LandwirtschaftBei der Diskussion war auch Bundesministerin Köstinger dabei, die einen kurzen Rückblick auf die Coronakrise gab und betonte, dass es jetzt vor allem darum gehe im Qualitätsbereich „Gas zu geben.“ Was die Verpflegung...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der TVB-Vorstand (A. Kienpointner, B. Geisl, J. Eder) und GF Armin Kuen.
5

TVB PillerseeTal
Neues Regionalbüro im PillerseeTal öffnete seine Pforten

Am 1. Juli öffnete am Standort des bisherigen Tourismusbüros das zentrale Informationszentrum seine Pforten. FIEBERBRUNN, PILLERSEETAL. Gäste, Vermieter und Einheimische waren am 1. und 2. Juli  eingeladen, die neuen Räumlichkeiten des neuen Regionalbüros des TVB PillerseeTal zu besichtigen und sich über die Neuigkeiten im TVB PillerseeTal und den Kitzbüheler Alpen zu informieren.  ZukunftsorientiertAuf 270 m2 ist in den vergangenen Monaten ein modernes, zukunftsgerichtetes Zentrum für die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Initiative "Hunger auf Kunst und Kultur" des Freiwilligenzentrum KUUSK in Kooperation mit "unicum:mensch" und regionalen Kulturinstitutionen soll allen Menschen Zugang zur Szene verschaffen.

KUUSK Region
Mit dem Kulturpass kostenlos zu Kunst und Kultur

Die Initiative "Hunger auf Kunst & Kultur" gibt es nun auch vermehrt im Bezirk Kufstein und Kitzbühel. So soll sichergestellt werden, dass auch Menschen mit geringem Einkommen Zugang zu der Kunst- und Kulturszene bekommen. BEZIRK KUFSTEIN, KITZBÜHEL (red). Wenig oder kein Geld zu haben, ist immer ein Mangel an Möglichkeiten. Wenn's knapp wird bezahlt man zuerst Miete, Strom und Essen, bevor der Wunsch nach Museum, Konzert, Kino oder Theater überhaupt erst auftaucht. Da stellen sich schnell...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Auch die Region Wilder Kaiser ist nun Klimawandelanpassungsregion.
3

Regionen - Klima
"Neue" bei den Klimawandelanpassungsregionen

Vier neue Klimawandelanpassungsregionen in Tirol; regio³ - Pillerseetal-Leukental und Wilder Kaiser neu im KLAR!-Netzwerk. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. „Die spürbaren und sichtbaren Folgen des Klimawandels zeigen die Notwendigkeit auf, vorausschauend zu handeln und sich den klimatischen Veränderungen rechtzeitig anzupassen. Wir freuen uns daher umso mehr, dass vier Regionen, darunter „regio³“ (Pillerseetal-Leukental) und „Wilder Kaiser“ als neue Klimawandel-Anpassungsmodellregion (KLAR!) ausgewählt...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bikevergnügen in Österreichs größter Bike-Region.

Größte Bike-Region
Riesiges Bikevergnügen in Österreichs größter Bike-Region

Saalbach, Hinterglemm, Saalfelden, Leogang, Fieberbrunn: 80 km Lines & Trails, neun Bergbahnen, sieben Berge. FIEERBRUNN. Lines und Trails, riesiges Mountainbike-Wegenetz, alpine, mannigfaltige Gravel Routen – das alles zeichnet Österreichs größte Bike-Region zwischen dem Pinzgau und Fieberbrunn aus. 2020 sind sich die fünf Skicircus-Orte auch im Sommer "nähergekommen" und bieten seither gemeinsam über 80 Kilometer Lines & Trails, neun Bergbahnen auf sieben Berge, ein gemeinsames Bike-Ticket...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Stadt und Region bzw. die "Marke Kitzbühel" weiterentwickeln.

#wirsindKITZBÜHEL
Markenbildungsprozess 2021 bei Kitzbühel Tourismus

Umfrage unter TVB-Mitgliedern zur Markenentwicklung. KITZBÜHEL. Ziel des von Kitzbühel Tourismus initiierten Markenbildungsprozesses #wirsindKITZBÜHEL ist die Entwicklung eines attraktiven und differenzierenden Zukunftsbildes für Kitzbühel. Alle Leistungsträger der Region werden dabei mit einbezogen – und sind aufgefordert, an der Umfrage teilzunehmen und Meinungen zu äußern. Marke weiterentwickelnFür Kitzbühel Tourismus GF Viktoria Veider-Walser bedarf es der Integration unterschiedlicher...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Im PillerseeTal gab es ein Minus von 95 Prozent.
Aktion

Corona - Tourismus
Nahezu 100 Prozent Ausfälle bei Nächtigungen - mit Umfrage

TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Um 97 Prozent sanken die Gästenächtigungen tirolweit in den ersten drei (Corona-)Wintermonaten (Nov. – Jan.). 362.383 Nächtigungen gab es – um 11,66 Millionen weniger als im Vergleichszeitraum 2019/20. In den sieben Bezirksregionen lag das Minus zwischen 98,9 % (Wilder Kaiser) und 92,5 % (Hohe Salve). In absoluten Zahlen gab es im Brixental (minus 426.064 Nächtigunen) und am Wilden Kaiser (minus 461.055) die stärksten Einbrüche. Nächtigungen Nov. – Jan....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bürgermeister und Bergbahner bei der Präsentation des neuen Area Tickets in St. Johann.
2 7

Gemeinsamer Sportpass für zwei Regionen
Neues "Area Ticket" ist die Jahreskarte zum Sport

Acht Gemeinden, mehrere Bergbahnen und weitere Partner realisieren gemeinsamen Kinder-/Jugend-Sportpass. BEZIRK KITZBÜHEL. Acht Gemeinden der Regionen PillerseeTal und St. Johann (Fieberbrunn, Hochfilzen, Kirchdorf, Oberndorf, St. Jakob, St. Johann St. Ulrich, Waidring) mit ihren Badeanstalten, Langlaufloipen und Eislaufplätzen sowie die Bergbahnen als wesentliche Leistungsträger haben das neue regionale „Area Ticket“ ausgearbeitet, das ab Mai erhältlich ist. "Durch die gute Zusammenarbeit mit...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Freizeitwohnsitz-Problematik (legale und illegale) ist in der ganzen Region ein Diskussionsthema.
5

Bezirk Kitzbühel – Freizeitwohnsitze
Und ewig grüßt der Freizeitwohnsitz

Die Problematik von (legalen und illegalen) Freizeitwohnsitzen im Land ist dringlich und viel diskutiert. BEZIRK KITZBÜHEL, TIROL. Wie berichtet wurde im Landtag ein (abgeänderter) Dringlichkeitsantrag der Liste Fritz angenommen, in dem eine "Aktion scharf" gegen mutmaßlich illegale Freizeitwohnsitze gefordert wird. "Wann wenn nicht jetzt wären Kontrollen gut und gezielt durchführbar?", so Liste-Fritz-LA Markus Sint. „Wer sich offenen Auges durch den Bezirk bewegt, kann zahlreiche Autos mit...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Neu "im Klima-Boot" ist auch die Region "KUUSK" (im Bild: Walchsee).

Klima- und Energiemodellregionen
Fünf neue Klima- und Energiemodellregionen

Weitere Tiroler Regionen werden aktiv für Klimaschutz und Energiewende. TIROL, KAISERWINKL. Das Förderprogramm „Klima- und Energiemodellregionen (KEMs)“ des Klima- und Energiefonds des Bundes unterstützt seit 2009 heimische Regionen bei der Planung und Umsetzung von gezielten Klimaschutzmaßnahmen. Im heurigen Jahr starten insgesamt 14 neue Regionen in ganz Österreich, fünf davon in Tirol, in die erste Programmphase. Dabei wurde auch die Region "KUUSK – Kufstein und Umgebung, Untere Schranne,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Auch 2021 findet kein Spartan Race in der Region St. Johann in Tirol statt.
2

Spartan Race – kein Rennen 2021
Auch 2021 kein Spartan Race in der Region St. Johann

ST. JOHANN, OBERNDORF. Nachdem bereits im Herbst 2020 die geplante Europameisterschaft in Oberndorf der Covid-19 Pandemie zum Opfer gefallen ist, wird es auch 2021 kein Spartan Race in der Region St. Johann geben. Für 2021 war, in Absprache mit dem Veranstalter Triangle Sports, nach fünf erfolgreichen Rennen in Oberndorf, eine neue Streckenführung in der Region geplant. Durch die nach wie vor anhaltende Pandemie haben sich aber auch für den Tourismusverband etliche Rahmenbedingungen deutlich...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
KEM Alpbachtal, Gemeinde Brixlegg: Im Vordergrund die thermische Solaranlage des Schulzentrums Brixlegg, im Hintergrund die Photovoltaikanlage der Montanwerke.
3

Klimaschutz
Fünf neue Klima- und Energiemodellregionen in Tirol

TIROL. Bereits seit 2009 wird das Förderprogramm "Klima- und Energiemodellregionen (KEMs)" vom Klima- und Energiefonds des Bundes unterstützt. Dieses Jahr werden insgesamt 14 Regionen, darunter fünf in Tirol, in die erste Programmphase starten und bei der Planung und Umsetzung von gezielten Klimaschutzmaßnahmen unterstützt.  Fünf neue Klima- und Energiemodellregionen in TirolZwei der fünf Tiroler Regionen setzen ihre bisherigen Aktivitäten sogar schon in der Weiterführungsphase fort. Als...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Im Bericht wird auch aufgezeigt, wohn die Wege führen (können).

Gemeindebund – Zukunftsbericht
Österreichischer Gemeindebund präsentiert „Kommunalen Zukunftsbericht“

In 9. Auflage des Zukunftsberichts liefern hochkarätige Gastautoren wichtige Beiträge für kommunale Zukunftsgestaltung. WIEN, TIROL (niko). Zum neunten Mal publiziert der Österreichische Gemeindebund den „Kommunalen Zukunftsbericht“ für Österreichs Gemeinden. Der Zukunftsbericht ist ein offener, publizistischer Think-Tank, in dem sich Experten aus verschiedenen Bereichen mit wesentlichen Zukunftsfragen für die Gemeinden beschäftigen. Im aktuellen Bericht 2020 finden sich interessante Beiträge...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Mit der Gästekarte gratis in ÖBB-Zügen mobil.

TVB PillerseeTal - Vollversammlung
Die Mobilität spielt im PillerseeTal eine große Rolle

PILLERSEETAL (niko). Thema bei der TVB-Vollversammlung war auch die "Mobilität" in der Region. 210.000 € werden jährlich in den öffentlichen Verkehr investiert. GF Armin Kuen berichtete, dass mit den ÖBB nach harten Verhandlungen eine Vertragsverlängerung bis 2025 paktiert wurde. Für Gäste der Region wird die Gästekarte zur Freikarte für die öffentlichen Verkehrsmittel. Dabei ist auch der VVT eingebunden. Die Regelung gilt auch in den drei weiteren Kitzbüheler-Alpen-Regionen (St. Johann,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Appell von ÖGB-Regionalsekretär Hansjörg Hanser.

ÖGB Bez. Kitzbühel - Corona
"Z'samm-helfen und kaufen in der Region!"

ÖGB-Appell: Heimische, regionale Wirtschaft unterstützen und Arbeitsplätze retten. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). „Zahlreiche Betriebe im Bezirk haben auf Alternativen umgestellt. Bitte unterstützt die lokale Wirtschaft nach Kräften, dahinter stecken viele regionale Arbeitsplätze", appelliert Hansjörg Hanser, ÖGB Regionalsekretär, daheim (online) einzukaufen. „Wir müssen jetzt die heimische Wirtschaft stärken. Kaufen Sie bitte bei heimischen, regionalen Betrieben ein. Gerade das Vorweihnachtsgeschäft...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Regionslösung für den Kaiserwinkl.
2

TVB Kaiserwinkl - Coronakrise
Regionslösung zur Registrierpflicht im Kaiserwinkl

KAISERWINKL (niko). Der TVB Kaiserwinkl reagiert auf die verstärkten Maßnahmen zur Corona-Prävention. Der Verband stellt seinen Betrieben eine Regionallösung zur Registrierpflicht zur Verfügung. Gemeinsam mit benachbarten Tourismusverbänden rund um den Wilden Kaiser wurde die Fa. MTMS mit der Umsetzung zur Sicherstellung der Registrierungspflicht in Gastrobetrieben beauftragt. "Damit ist gewährleistet, dass rund um das Kaisergebirge alle Verbände das gleiche System benutzen, was natürlich einen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Karte im Herbst für Kinder/Jugend kostenlos.

Region PillerseeTal
Eine Karte als Verkaufsschlager

Die PillerseeTal Card im Herbst für Kinder und Jugendliche kostenlos. PILLERSEETAL (niko). Die PillerseeTal Card ist seit vielen Jahren ein attraktives und erfolgreiches Produkt für die Gäste der Region. Mit der Vier- oder Sechs- Tages-Karte können sowohl die Bergbahnen, Bäder und Seen, als auch der Erlebnispark Familienland sowie das Familienprogramm und der Regiobus kostenlos genutzt werden. Somit können auch die meisten Stationen des neuen interaktiven Familienabenteuerspiels „Das Geheimnis...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Fördergelder für Oberndorfer Bike-Projekt.

Förderungen Land Tirol & EU
Auch OD Family Trails erhalten Fördermittel

TIROL, OBERNDORF. Innovationen in den ländlichen Regionen werden vom Land Tirol unterstützt. Aus diesem Grund hat die Landesregierung erneut Projekte ausgewählt, die mit Mitteln von Land und EU bedacht werden sollen. Konkret geht es um Gelder aus dem Österreichischen Programm für ländliche Entwicklung 2014 – 2020 (ELER) bzw. dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Insgesamt wurden dafür aktuell Förderungen von über 630.000 Euro beschlossen; über 100.000 € davon speisen sich aus...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Tiroler Volkspartei mit den Bezirksvertretern Parteiobmann Peter Seiwald und Landesrätin Beate Palfrader startete im Rahmen einer Arbeitsklausur gemeinsam mit Klubobmann Jakob Wolf und Landesgeschäftsführer Martin Malaun offensiv in den Sommer. (v. li.)
1

Corona - ÖVP, Kitzbühel
"Wir sind für alle erste Ansprechpartner"

Tiroler Volkspartei startet mit Arbeitsklausur offensiv in den Sommer. Ansprechpartner für die Bürger. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Alle Abgeordneten und Funktionsträger der Tiroler Volkspartei haben in einer Arbeitsklausur in Innsbruck den Fahrplan für die kommenden Sommermonate erarbeitet. "Wir machen keine Sommerpause, wir arbeiten durch und werden gemeinsam unser Land wieder in Schwung bringen“, legte Landesparteiobmann LH Günther Platter die Marschrichtung fest. Nach Monaten, in der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Perfekte Aussichten auf den Wilden Kaiser.

Region Wilder Kaiser
Vieles neu machte der Mai am Wilden Kaiser

WILDER KAISER, GOING (niko). In der Region Wilder Kaiser freut man sich über zahlreiche Neuerungen, die im Mai eröffnet wurden bzw. den Dienst wieder aufgenommen haben. Seit Kurzem erstrahlt die Website wilderkaiser.info in neuem Glanz. Neu ist auch ein Waldwanderweg zur Wochenbrunner Alm. Seit Ende Mai gibt's am Goinger Astberg ein "Kino" – wenn auch eines der anderen Art. Dafür wurden in den Hang beim Speicherteich Plateaus gebaut, wo man sich gemütlich auf Liegen niederlassen kann. Der Wilde...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
TVB-Verantwortliche und IT-Gruppe präsentierten die "grenzenlose Digitalisierung" in der Region.
1 4

Kitzbüheler Alpen - Digitalisierung
Bei Digitalisierung grenzenlos und beispielgebend

Das regionsübergreifende Konzept im Bereich "Digitalisieung" ist eines der touristischen Vorzeigebeispiele Tirols. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die vier Ferienregionen der Kitzbüheler Alpen – Hohe Salve, Brixental, St. Johann und Pillerseetal – überschreiten regionale Grenzen. Der verbindende Ansatz wird auch digital Schritt für Schritt umgesetzt. Dabei steht weiterhin auch die Suchmaschinenoptimierung im Vordergrund. Das Gesamtprojekt kostet 400.000 €, wovon das Land Tirol als Kooperationspartner...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Hauptakteure des Griaß Di!-Vereins: Hans Knoll, Maria Mühlberger und Andreas Schermer.

Verein Griaß Di! im Kaiserwinkl
Hervorragender Zusammenhalt in der Bevölkerung

Mit Griaß Di! durch harte Coronazeiten im Kaiserwinkl. KAISERWINKL (be). Die Geschäfte im Kaiserwinkl haben seit längerem wieder geöffnet. Manche nur halbtags, andere stundenweise – irgendwie hat jeder seinen Weg gefunden, wie er am besten mit der Coronakrise umgehen kann. Auch wenn noch vieles im Argen ist, so ist Hans Knoll, Obmann des Griaß Di!-Vereins, doch zuversichtlich, dass die Betriebe ganz gut über die Runden kommen werden. „Es ist für mich nach wie vor beeindruckend, wie die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.