Rettung

Beiträge zum Thema Rettung

9

Autolenker lebensgefährlich verletzt

KIRCHBERG (pa). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute Nachmittag, 16.10.2017, bei Winkl (Gem. Kirchberg/ Wagram Bez. TU). Auf der Landestraße stießen ein PKW Kombi und ein Linienbus zusammen. Der Lenker des Fahrzeuges mit Korneuburger Kennzeichens wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Er musste von der Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Der Lenker war nicht angeschnallt. Der Linienbus war nur mit dem Buschauffeur besetzt, der unverletzt...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Am vergangenen Wochenende war der Rettungshubschrauber Christophorus 9 gleich mehrmals im Bezirk im Einsatz.

Ein Wochenende der Unfälle

Einer der einsatzreichsten Tage des Jahres forderte die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes und der befreundeten Organisationen im Bezirk Korneuburg. BEZIRK KORNEUBURG. Insgesamt 27 Rettungseinsätze, davon drei Verkehrsunfälle mit ebenso vielen Schwerverletzten, waren zu verzeichnen. Besonders bei einer umgestürzten Pferdekutsche in Großrußbach mit acht Beteiligten bewies das Rote Kreuz, wie flexibel und schnell es auch bei großen Ereignissen reagieren kann. Großeinsatz für Rettungskräfte Kurz nach...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
4

Lotus landete in Bachbett

Lenker schwer verletzt, Sportwagen bis zur Unkenntlichkeit zerstört. UTZENLAA / REGION (red). Am Mittwoch, dem 22. März 2017, wurden die Freiwilligen Feuerwehren Utzenlaa, Absdorf, Bierbaum und Frauendorf um 15:28 Uhr von der Landeswarnzentrale Nö zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung zwischen Bierbaum und Königsbrunn am Wagram alarmiert. Christophorus gelandet Der Lenker eines Lotus Elise aus dem Bezirk Korneuburg kam mit seinem Fahrzeug nach einem Überholmanöver auf das Bankett, dadurch...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Zu jeder Tages- und Jahreszeit sind die ehrenamtlichen Mitglieder der Rettungshunde NÖ bereit sich mit ihren Hunden sofort auf den Weg zum Einsatzort zu begeben. Durch Trainings mit anderen Organisationen wie der Wasserrettung, bereiten sie sich optimal auf alle Notfälle vor
2 7

Die Rettungshunde Niederösterreich blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Kurse, Kooperationen und intensive Einsätze - die Rettungshunde Niederösterreich blicken zufrieden auf das vergangene Jahr zurück und haben auch für 2017 einiges geplant Plötzlich tönt schrill der Alarm. Der Hund spitzt die Ohren und beobachtet die Reaktion seines Menschen. Beide sind bereit, bereit für ihren Einsatz als Rettungshunde-Team. 55 Mal sind die Mitglieder der Rettungshunde Niederösterreich im Vorjahr ausgerückt um vermisste Personen zu suchen. Ein ereignisreiches, zeitintensives...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
"Die rasche und kostenlose psychosoziale Betreuung  Krisensituationen führt Betroffene nach plötzlichen Schicksalsschlägen wieder zurück ins Leben." betont LH-Stv. Johanna Mikl-Leitner die Wichtigkeit des AKUTteam Niederösterreich
3

"Schmerz und Trauer können wir den Betroffenen nicht abnehmen" - Das AKUTteam Niederösterreich über die Herausforderungen der psychosozialen Betreuung

Das AKUTteam Niederösterreich bietet, in Zusammenarbeit mit den Rettungsorganisationen, kostenlose und rasche psychosoziale Betreuung für Menschen in Krisensituationen. Mit der Integration in den Notruf NÖ konnte dieser Dienst langfristig abgesichert werden. Plötzliche Todesfälle, akute Krisen oder Schicksalsschläge - um Zeiten der Trauer zu überstehen benötigt man Zeit, Halt und oftmals professionelle Unterstützung. "Wenn die Psyche betroffen ist, ist die Notfallrettung nicht die optimale...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
1 13

Eine "Lange Nacht" beim Roten Kreuz

Vergangenen Freitag öffnete das Rote Kreuz Ernstbrunn-Korneuburg-Stockerau am Stützpunkt in der Bezirkshauptstadt seine Türen zur "Langen Nacht des Roten Kreuzes". Die, zum Großteil freiwilligen, Retter zeigten, wie umfassend ihr Aufgabengebiet ist.

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
5 8

Tödlicher Unfall: Pkw gegen Rad

Bericht und Fotos: Einsatzdoku.at Am 23.07.2014, gegen 15.50 Uhr lenkte ein 64-jähriger aus dem Bezirk Neunkirchen sein Rennrad im Gemeindegebiet von 2640 Köttlach, auf der Triester Bundesstraße (B17) in Richtung Neunkirchen. Zur gleichen Zeit lenkte eine 19-jährige einen PKW unmittelbar hinter dem Radfahrer. Vermutlich aus Unachtsamkeit erfasste sie den vorschriftsmäßig am rechten Fahrbahnrand fahrenden Radfahrer und stieß ihn zu Boden. Der Mann wurde über den Pkw geschleudert und blieb in...

  • Amstetten
  • Peter Zezula
V.l.:  Präs. Willi Sauer, Rotes Kreuz NÖ, Mag. Wolfgang Sobotka, Landeshauptmann-Stellvertreter und NÖGUS Vorsitzender
Vize-Präs. Otto Kernstock, Samariterbund NÖ

Niederösterreich ist ein Land der Freiwilligen

2,3 Millionen unentgeltliche Arbeitsstunden Das Rettungswesen ist eine tragende Säule unseres Gesundheitssystems. 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche, 365 Tage im Jahr setzen sich Organisationen wie das Rote Kreuz, der Samariterbund oder die Johanniter für jene Menschen ein, die Hilfe benötigen. Die dabei erbrachten Leistungen sind zum großen Teil nur durch die ehrenamtliche Arbeit der zahlreichen Freiwilligen in Niederösterreich möglich. „Niederösterreich ist ein „Land der Freiwilligen“....

  • Amstetten
  • Peter Zezula

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.