Richterskala

Beiträge zum Thema Richterskala

2

Bezirk Neunkirchen
UPDATE zu "und schon wieder bebte die Erde"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Diesen Dienstag, kurz vor 1 Uhr früh bebte die Erde das erste Mal – an diesem 20. April. Ein Nachbeben in den Morgenstunden folgte; und nun – vor wenigen Minuten – schüttelte es den Bezirk Neunkirchen abermals durch. Während das Erdeben in der Nacht eine 4,3 auf der Richterskala erreichte, war das jüngste Beben mit 3,7 verhältnismäßig schwach. Das Zentrum lag etwa einen Kilometer von Gloggnitz entfernt. Auch der Ternitzer Sicherheitspartner Gerhard Zwinz nahm das Beben wahr....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Haustiere reagierten auf das neuerliche Erdbeben mit Unruhe.
2

Neunkirchen
Erdbeben – "die Katze ist fast auszuckt"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik registrierte am 20. April, 0.57 Uhr, neuerlich ein Erdbeben im Raum Neunkirchen. Dieses Mal erreichte das Beben eine Magnitude von 4,4. "Das Beben wurde im Raum Neunkirchen zum Teil deutlich verspürt. Es sind im Bereich des Epizentrums leichte Gebäudeschäden möglich", berichtet die ZAMG. "Es hat uns g'scheit durchgerüttelt. die Katze ist fast auszuckt", berichtet etwa Reichenauer.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Bezirk Neunkirchen
Die Erde bebte um Neunkirchen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Erdbeben erschütterte den Bezirk Neunkirchen und Wiener Neustadt am 30. März, kurz vor 18.30 Uhr. Ein Anrainer aus Schwarzau am Steinfeld: "Das ganze Haus hat gewackelt, die Lampe wackelt immer noch." Aus Grafenbach berichtet Anton Kraushofer: "Das war ganz schön heftig. Bei uns haben die Fliegengitter-Vorhänge begonnen zu wackeln." Das Beben erreichte 4,7 auf der Richterksala und war in Wr. Neustadt Stadt und auch im angrenzenden Burgenland Neudörfl/Bad Sauerbrunn...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1 2 2

Katastrophe
Erdbeben in Kroatien: Tote, Verletzte, zerstörte Existenzen

Erdbeben in Kroatien: Tote, Verletzte, zerstörte Existenzen Erdbeben schockt auch Steirer und Kärntner schwere Schäden in Kroatien, mindestens sieben Tote, nächtliche Suche nach Verschütteten Zagreb – Ein Beben der Stärke 6,4 auf der Richterskala hat am Dienstag schwere Schäden in Kroatien angerichtet. Das Zentrum des Bebens, das sich kurz nach Mittag ereignete, lag unweit der Stadt Petrinja, knapp 45 Kilometer südlich von Zagreb. Dort sollen mehrere Häuser eingestürzt sein. Ein Beben der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Robert Rieger
Die Erde bebte in Kroatien, das Beben war in der Südoststeiermark deutlich zu spüren.

Erdbeben
Wie im Frühjahr bebte die Erde im Vulkanland

Am Dienstag, 29. Dezember ereignete sich laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mittags um 12.19 Uhr im Raum Petrinja in Kroatien ein Erdbeben, das eine Magnitude von 6,4 aufwies. Ausläufer des Bebens waren auch stark in der Südoststeiermark zu spüren. Zahlreiche Einträge in den Sozialen Medien zeigen: Wie schon beim schweren Erdbeben in Kroatien am Morgen des 22. März brachten die Ausläufer des jüngsten Erdbebens erneut den Boden in der Südoststeiermark in Bewegung. Lautes...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Seismische Aktivität im Raum Tulln.
2

Erdbeben zwischen Tulln und Neulengbach

Wie der Erdbebendienst der ZAMG meldet ereignete sich am Dienstag, 16. April 2019 um 11.51 Uhr im Raum Tulln ein Erdbeben der Stärke 3,1. Das Beben war deutlich zu spüren. Laut ZAMG sind keine Schäden an Gebäuden bekannt und bei dieser Magnitudenstärke auch nicht zu erwarten. Das Epizentrum des Bebens befand sich in der Gemeinde Michelhausen, in der Nähe von Atzelsdorf. Die Erdbebenmeldung wurde verfasst von der Seismologin Dr. Yan Jia

  • Tulln
  • Alexandra Ott
Symbolbild

Prutz: Leichtes Erdbeben der Stärke 2,4

Gegen 14:49 Uhr ereignete sich ein leichtes Erdbeben der Stufe 2,4 im Raum Prutz PRUTZ. Am Donnerstag, den 22. Februar 2018, ereignete sich nachmittags um 14:49 Uhr bei Prutz im Oberinntal in Tirol ein Erdbeben der Magnitude 2,4. Die Bevölkerung nahm im Bereich des Epizentrums schwache Erschütterungen und deutlich hörbare Bebengeräusche wahr. Schäden an Gebäuden sind keine bekannt und der Magnitude nach nicht zu erwarten. (Quelle: ZAMG) Die ZAMG bittet die Bürger ihre Wahrnehmungen unter...

  • Tirol
  • Landeck
  • Daniel Schwarz

Heftiges Erdbeben im Raum Alland

UPDATE - 13:37 - Stellungnahme des Bürgermeisters Bürgermeister Köck, der zum Zeitpunkt des Erdbebens in St. Pölten weilte, erfuhr von seiner Gattin von dem Erdbeben in seiner Gemeinde. Offiziell wurde die Markgemeinde bislang (Stand Montagnachmittag) über keine konkreten Schäden informiert. Köck: „Vor etwa 30 Jahren hatten wir ebenfalls ein stärkeres Beben, zum Glück wird bei uns aber sehr massiv gebaut. Wären gröbere Schäden entstanden hätte sich das sehr schnell herumgesprochen" UPDATE -...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem

Erdbeben-Alarm

Heute Morgen, gegen 3.15 Uhr bebte zwischen Krieglach und Gloggnitz die Erde. Die Stärke des Bebens soll 3,4 auf der Richterskala erreicht haben.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1 3

BREAKING NEWS: Erdbeben erschüttert Mühlviertel

Stärke 2.9 auf Richterskala Gegen 16:04 ereignete sich im Raum Pregarten im Mühlviertel und im Raum Gallneukirchen ein Erdbeben, das eine Stärke von 2.9 aufwies. "Das Erdbeben wurde von der Bevölkerung in der näheren Umgebung zum Teil deutlich gespürt. Schäden sind bei dieser Magnitude (Stärke) nicht zu erwarten", berichtet Seismologe Nikolaus Horn von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. Auf sozialen Netzwerken kann man lesen, dass viele Menschen die Häuser verlassen haben und...

  • Freistadt
  • Kurt Traxl
9 2 2

Starkes Erdbeben im Bezirk Baden

Erschütterungen rissen Bürger im Raum Ebreichsdorf aus dem Schlaf. EBREICHSDORF (les). Ganze dreimal bebte am Freitag Morgen die Erde rund um die Stadt Ebreichsdorf im Steinfeld. Die stärkste Erschütterung mit einem Wert von 4,3 auf der Richterskala wurde um 4 Uhr 06 gemessen. Zwischen 4 Uhr 42 und 5 Uhr 17 registrierte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geologie (ZAMG) noch zwei wesentlich leichtere Nachbeben mit einer Stärke von 1,3 bzw. 1,7 nach Richter. Das erste Beben dauerte knapp...

  • Baden
  • Markus Leshem

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.