Meteorologie

Beiträge zum Thema Meteorologie

Der Wüstenstaub aus Nordafrika färbte den Sonnenaufgang über Jennersdorf gelblich-braun.

Naturphänomen
Saharastaub über Jennersdorf

Bis nach Mitteleuropa hat es der Wüstenstaub geschafft, den ein Tief über Nordafrika aufgewirbelt und mit einem starken Südwind nach Norden weitertransportiert hat. Laut Medienberichten sind es 38.000 Tonnen Saharastaub, die aktuell über Österreich die Sonnenauf- und untergänge mit einen gelblich-braunem Ton verfärben. Auch die Morgensonne über Jennersdorf am 25. Feber war von den Mitbringseln aus Afrika verhüllt.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Bei derart frühlingshaften Temperaturen kann es gut sein, dass man in den nächsten Tagen die ersten Blüten zu Gesicht bekommt.

Wetter Tirol
Für die nächsten Tage gilt: Sonnig und mild

TIROL. Ja, wir dürfen uns auf Sonne freuen! Dieses Wochenende wird laut den Meteorologen der Österreichischen Unwetterzentrale sonnig und außergewöhnlich mild. Über ganz Österreich baut sich ein umfangreiches Hochdruckgebiet aus, von dem besonders das Bergland profitiert. Monat wird deutlich zu warm abschließenZwar liegt die Mitte des Februars erst kurz hinter uns und war geprägt von einer Kältewelle, trotzdem verrät ein Blick auf die Wettermodelle der Meteorologen, dass dieser Monat am Ende...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Sebastian Weber (re.), bekannt als Wetterwastl, klärt Servus-TV-Moderator Richard Deutinger in der kommenden Heimatleuchten-Folge über Wetterphänomene am Radstädter Tauern auf.
3

TV-Dreh am Tauern
Das Wetter ist Sebastian Webers Faszination

Sebastian Weber erklärt, warum Wetterprognosen gerade in den Alpen für Meteorologen so herausfordernd sind. In Obertauern drehte er mit Moderator Richard Deutinger für die kommende Heimatleuchten-Sendung. OBERTAUERN. Über den Radstädter Tauern vom Lungau in den Pongau geht es für Moderator Richard Deutinger in der nächsten "Heimatleuchten"-Sendung auf Servus TV. Die Bezirksblätter konnten sich einen Einblick von den Dreharbeiten verschaffen und in Obertauern mit dem Meteorologen Sebastian Weber...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Die nächsten Tage wird es etwas milder, bis in der Nacht auf Sonntag wieder altbekannter "frischer Wind weht".

Wetter Tirol
Wie wird das Wetter zum Wochenende?

TIROL. Der Winter in Tirol überrascht dieses Mal mit seiner Vielfältigkeit. Auf den vielen Schnee folgt in den kommen Tagen öfter einmal Regen, bis am Wochenende ein erneuter Temperaturrückgang mit zugigen Wind vorbei schaut. Die erste Februarwoche könnte allerdings wieder milder ausfallen. Warmfront in zweiter WochenhälfteDer Donnerstag beginnt in Tirol mit einer Warmfront, die sich anschließend über ganz Österreich zieht. Dies zeigt sich an den Temperaturen, die vom Gefrierpunkt auf bis zu 6...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Leiter der ZAMG, Bernhard Niedermoser, gibt einen Ausblick auf das Wetter für die kommenden Monate.
8

Weiße Pracht
Der Winter kommt noch in "kleinen Portionen"

Hält der Winter in der Stadt noch einmal Einzug und wenn ja, wie lange? Die Antwort verrät Wetterexperte Bernhard Niedermoser. SALZBURG. Nach dem ersten zarten Anflug des Frühlings in der vergangenen Woche stellen sich viele die Frage: War es das mit dem Winter oder hält die weiße Pracht doch noch so richtig Einzug in der Mozartstadt? Winter kommt portionsweise So viel sei schon verraten: Die kompakte und lang anhaltende Kälte, wie sie im Jänner herrschte, wird nicht mehr wiederkommen. "Aber...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Bereits 20 der begehrten ERC-Grants gingen ForscherInnen der Uni Innsbruck. In diesem Jahr konnten sich die Meteorologin Stiperski und der Chemiker Magauer beim strengen Auswahlverfahren durchsetzen.
3

Uni Innsbruck
Hochdotierte Förderung für Forscher der Uni Innsbruck

TIROL. Wissenschaftler der Uni Innsbruck erhielten kürzlich einen der am höchsten dotierten Wissenschaftspreise, den ERC-Consolidator-Grant. Die Meteorologin Ivana Stiperski und der Chemiker Thomas Magauer haben sich damit als herausragende WissenschaftlerInnen bewiesen. Ihre Forschungen werden mit jeweils bis zu 2 Millionen Euro in den nächsten fünf Jahren gefördert.  Bahnbrechende ForschungenBereits 20 der begehrten ERC-Grants gingen ForscherInnen der Uni Innsbruck. In diesem Jahr konnten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Auch große Regenmengen gab es im Oktober 2020. Doppelt so viel Niederschlag wie üblich gab es von den Ötztaler Alpen über das Wipptal bis nach Oberkärnten.
2

Wetter Tirol
Durchschnittlicher Oktober mit viel Abwechslung

TIROL. Im Gegensatz zu einigen anderen Monaten in 2020, schließt der Oktober nahezu durchschnittlich ab. Zwar verlief der Monat auf den Bergen kühler als im langjährigen Mittel und zeigte sich sehr abwechslungsreich, doch insgesamt verlief der Oktober ruhig.  Start mit FöhnsturmDer Monat ging zunächst sehr mild los, besonders turbulent ging es aber am 3. zur Sache, als Tief "Brigitte" in den Nordalpen für einen schweren Föhnsturm sorgte. Orkanböen von bis zu 200km/h wurden auf Berggipfeln...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Mittwoch lässt uns noch auf einen etwas wärmeren Verlauf der Woche hoffen, doch schon am kommenden Donnerstag bricht Tief "Foelke" von Italien über Tirol herein.

Wetter Tirol
"Deutlich zu kühl für die Jahreszeit"

TIROL. Schon am Wochenende wurde uns klar: die kalten Monate haben begonnen. Der Kaltlufteinbruch, der uns Samstag und Sonntag in dickere Kleidung gezwungen hat, prägt auch diese Woche weiter. Laut den Meteorologen werden die kommenden Tage wechselhaft und vor allem deutlich zu kühl für die Jahreszeit.  Wärme gibt es erst nächste Woche wiederDiese Woche wird es noch kalt bleiben, so viel steht fest. Regen und sogar Schnee beherrschen die nächsten Tage. Warme Kleidung ist bei den Temperaturen im...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Am Wochenende wird es kühl und über 1000m kann es zu Schneefall kommen.

Wetter Tirol
Regen und erster Schnee fürs Wochenende

TIROL. Der Herbst ist nun offiziell in Tirol angekommen und mit ihm ein Kaltlufteinbruch, wie die Meteorologen der Österreichischen Unwetterzentrale erläutern. In den nächsten Tagen werden wir uns an die kühleren Temperaturen gewöhnen müssen, am Freitag und Samstag kann es sogar bis zu 1000m schneien.  Donnerstag noch ein letztes Mal wärmerBevor es richtig herbstlich wird, sind die Temperaturen am kommenden Donnerstag noch einmal etwas wärmer. Bis zu 20 Grad können in Tirol erreicht werden....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der kommende Freitag wird noch einmal richtig heiß und sonnig!

Wetter Tirol
Noch einmal Hitze für den Sommer 2020

TIROL. Nachdem in den letzten Tagen der Sommer durch heftige Gewitter immer wieder unterbrochen wurde, prognostizieren die Meteorologen von Ubimet für Freitag einen Tag voller Hochsommerhitze. Doch dies hält nicht all zu lange an: Schon am folgenden Samstag sind heftige Gewitter angesagt. Noch einmal HochsommerZwar wird in zwei Wochen der meteorologische Herbst beginnen, doch der Sommer 2020 wird diese Woche noch einmal zuschlagen. Schon Morgen, am Mittwoch, erwarten uns in Tirol warme...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Regenwarnung für das Innviertel
Dauerregen kann zu Überschwemmungen führen

Die Meteorologen des ZAMG geben für das südliche Innviertel eine Regenwarnung heraus. Zwischen Montagabend und Dienstagabend fallen hier bis zu 60 mm Regen. Murenabgänge, Unterspülungen und Überschwemmungen drohen.  BEZIRK BRAUNAU. Es steht uns eine regenreiche Nacht bevor. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gab heute Vormittag, am 3. August, eine Regenwarnung für das südliche Innviertel und das Salzkammergut heraus.  "Nach einer kurzen Wetterberuhigung mit deutlich...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Niederschlag im Juli 2020: Vergleich des Niederschlags mit dem vieljährigen Mittel 1981-2010. 100 Prozent entsprechen dem Mittel. Auswertung mit SPARTACUS-Daten bis inkl. 29.7.2020.

Wetter Tirol
Ein warmer durchschnittlicher Juli 2020

TIROL. Der Monat neigt sich wieder dem Ende zu und die Meteorologen ziehen Bilanz zum Juli 2020. Wie auch im Juni 2020 liegen die Temperaturen, der Niederschlag und die Sonnenscheindauer meist im Bereich der vieljährigen Mittelwerte. Im Vergleich zu den Anfangsmonaten in 2020 ist diese Durchschnittlichkeit schon fast außergewöhnlich.  In vielerlei Hinsicht ein durchschnittlicher Juli 2020 Mit nur knapp +0,5 Grad lag die Temperatur über einem durchschnittlichen Juli der Klimavergleichsperiode...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Niederschlag im bisherigen Frühling 2020 (1. März bis 20. April): Vergleich des Niederschlags mit dem Mittel 1981-2010. 100 Prozent entsprechen dem Mittelwert. Auswertung mit SPARTACUS-Daten bis inkl. 20.4.2020.

Frühling 2020
Sehr trocken, sonnig und warm

TIROL. Der Frühling 2020 gestaltet sich bis jetzt, laut der Analyse der ZAMG-Meteorologen als sehr trocken, sonnig und warm. Schon jetzt zählt der meteorologische Frühling zu den wärmsten und trockensten der Messgeschichte. Grund dafür waren die vielen Hochdruckgebiete, die die letzten Wochen Österreich und Mitteleuropa prägten.  Sehr hohe TrockenheitBesonders die geringe Niederschlagsmenge macht sich in der österreichischen Auswertung bemerkbar. Rund 50 Prozent weniger als im Durchschnitt...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mit Sonntag beginnt eine stabile Frühlingswetter-Phase in ganz Mitteleuropa.

Wetter in Tirol
Ab Sonntag stabiles Frühlingswetter

TIROL. Viele, die in häuslicher Quarantäne festsitzen, ob freiwillig oder gezwungenermaßen, werden sich wohl etwas ärgern, wenn in den nächsten Tagen viel Sonnenschein durch Hoch Helge zu uns kommt. Ab Sonntag sagen die Meteorologen sogar stabiles Frühlingswetter voraus.  Temperaturrekorde für die erste MärzhälfteAm vergangenen Donnerstag konnten in Teilen Österreichs, so zum Beispiel in Wien, neue Temperaturrekorde für die erste Märzhälfte aufgezeichnet werden. Dies lag vermutlich an dem...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Im Büro der ZAMG in Salzburg/Freisaal mit Meteorologe und Techniker Christian Maier an der rechten Seite und der Skype-Live-Schaltung ins Observatorium Hoher Sonnblick
1 3 24

Das Sonnblick Observatorium öffnet seine Pforten
Einblick am Hohen Sonnblick durch Live-Video-Schaltung des Wissensparks der ZAMG Salzburg

Am 04.03.2020 hatte man die einmalige Gelegenheit, in das hochmoderne Observatorium am Hohen Sonnblick in Salzburg eine Führung durch die Live-Video-Schaltung der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) zu bekommen. Die ZAMG ist eine Forschungseinrichtung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Das kostenlose Angebot wurde von zahlreichen Interessierten genutzt, denn der 3.106 m hohe Sonnblick ist weder ein „gemütlicher“ noch niederer Berg zum Besteigen, um...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Tatjana Rasbortschan

Wetter im Bezirk Vöcklabruck
November 2019 war warm und nebelig

SEEWALCHEN. "Der November war im Salzkammergut zu warm, zudem war es der zweitnebligste November seit Aufzeichnungsbeginn", berichtet der Seewalchener Meteorologe Christian Brandstätter. So habe es nur im November 2011 noch mehr Nebeltage gegeben. Die Niederschläge bewegten sich laut Brandstätter im Wesentlichen um die für diese Jahreszeit zu erwarteten Normalwerte. Die niederschlagsreichsten Tage waren der 5. und der 13. November. Die zweite Monatshälfte war zu trocken. Die Frage nach weißen...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Botanischer Garten
Science Cafés - Wissen wachsen lassen

Diskutiere mit Expertinnen und Experten über Artenschutz und Klimawandel. Erfahre Neues und bringe deine Meinung ein. Der Verlust an Biodiversität durch den Einfluss von Menschen und Klimawandel ist dramatisch. Leider bestätigen sich die entsprechenden Warnungen der WissenschafterInnen in laufenden Studien, und skizzieren ein drastisches Bild der zukünftigen Entwicklungen. Anlässlich der Eröffnung des Botanicums – dem neuen Kursgebäude – veranstaltet der Botanische Garten der Universität Wien...

  • Wien
  • Landstraße
  • Botanischer Garten der Universität Wien
Das Wetter wird heißer und trockener.
2

Rekordsommer 2019:
Zu heiß und zu trocken

Der Sommer 2019 war der zweitwärmste Sommer der Messgeschichte, nur der Sommer 2003 war eine Spur wärmer. Neben den überdurchschnittlichen Temperaturen zeichnete sich der Sommer durch deutlich zu trockene Bedingungen aus. BEZIRK TULLN. Im Juni 2019 war es durchschnittlich viel zu warm, im Juli sogar um 5,2 Grad. Dafür lag der Niederschlag im Juni und August deutlich unter dem Soll. Bedenklich: Nur 18 Prozent vom üblichen Monatsniederschlag wurde im Juni erreicht. Im Juli regnete es wiederum zu...

  • Tulln
  • Victoria Breitsprecher
Langsam färben sich die Blätter bunt.
12 9 6

Meteorologischer Beginn
Darf‘s schon ein bisschen Herbst sein?

Der 1. September ist ein meteorologischer Wendepunkt. Die Bäume fangen ab jetzt langsam an sich in ihr herbstliches Kleid zu begeben. Und passend dazu schlägt auch das Wetter bald um. Die Hitze geht, die kühleren Tage nahen. Traurig sein braucht aber niemand – der Sommer ist ja noch nicht vorbei. Warum am 1. September?Die Wettersituation ändert sich, ab Ende August zeichnet sich meist schon kühleres Wetter zB mit vermehrten Kaltfronten ab. „Gefühlt“ stellt sich dann schon eine herbstliche...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Hoch über dem Inntal werden ab heute Messflüge durchgeführt
2

Meteorologie & Klimaforschung
Forschungsflüge über dem Inntal

TIROL. Um die Luftströmungen in den Bergen genauer unter die Lupe nehmen zu können, werden ab heute Messflüge über dem Inntal durchgeführt. „Am Morgen trüben Dunst und Abgase die Sicht im Tal, im Laufe des Vormittags ändert sich dies jedoch schlagartig, weil sich die Luft mit den darüber liegenden, weniger belasteten Luftschichten vermischt“, sagt die Projektleiterin, Dr. Bianca Adler vom Institut für Meteorologie und Klimaforschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Da es bisher...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Alexander Orlik ist als Klimatologe bei der ZAMG tätig.
1 2

Wasser in Niederösterreich
Der Bezirk Scheibbs zeigt sich regenreich

Wie hat sich der Niederschlag in Österreich und vor allem im Bezirk Scheibbs nun tatsächlich verändert? BEZIRK SCHEIBBS. Es wird oft allgemein dargestellt, dass die Erhöhung der Lufttemperatur auch zu einer Zunahme des Niederschlags führt. Wärmere Luft kann mehr Wasserdampf als kältere Luft aufnehmen. Kann ein Kubikmeter Luft bei 0 Grad maximal nicht einmal fünf Gramm Wasserdampf halten, sind es bei 30 Grad bereits rund 30 Gramm – der Wasserkreislauf wird angekurbelt. Wohin jedoch die...

  • Scheibbs
  • Philipp Pöchmann
Hoch "Katharina" bringt den Frühling zurück.

Wetter in Tirol
Hoch „Katharina“ dominiert die Karwoche

TIROL. Das Hoch „Katharina“ bringt zunehmend freundliches und mildes Wetter ins Land. In den Nächten ist aber selbst im Flachland stellenweise mit Frost zu rechnen. Am Wochenende gab der Winter in den höheren Tallagen Westösterreichs nochmals ein Comeback. In der Nacht auf Montag klangen Regen und Schneefall aber überall ab und die Sonne kann sich im Verlauf des Tages langsam durchsetzen. Frostig am Morgen, untertags mild Die Nacht auf Dienstag verläuft mit Ausnahme von Osttirol und Kärnten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Mitten in der "Zentrale der Macht": Zamg-Vorhersage-Chef Albert Sudy vor seinen Wetter-Modellen.
12

"Graz Inside" in der Zamg: "Das Wetter kennt keine Grenzen"

Messwerte, Statistiken und sehr viel Wetter – die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik im Detail.  Egal, ob als Kurznachrichten im Radio, als Fixpunkt nach der Zeit im Bild oder sogar als Comedy-Fernsehserie – das Thema Wetter beschäftigt und betrifft so gut wie jeden. Wie die Werte aber von den Messstationen zum Endverbraucher kommen, wissen nur die wenigsten. Die WOCHE durfte deswegen einen seltenen Blick hinter die Kulissen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg)...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Der kommende Montag dürfte im Gegensatz zum Wochenende recht trocken bleiben, so die UBIMET-Meteorologen.

Wetter
Ein ruhiges Wochenende mit etwas Regen und Schnee

TIROL. Der gesamte Alpenraum ist mit reichlich Schnee gesegnet, dazu kommt ein relativ ruhiges Wetter für das Wochenende, laut der Ubimet Meteorologen. Die Temperaturen werden im "Bereich des langjährigen Mittels" liegen.  Samstag bringt Regen nach TirolDas Wochenende beginnt in Tirol etwas unbeständig. Besonders in Osttirol muss man mit Regen und intensiven Schneefall rechnen. Die Schneefallgrenze befindet sich zwischen 1000 und 1500 m.  Sonntags kann es von 700 bis 1200 m schneien, besonders...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.