Gewitter

Beiträge zum Thema Gewitter

6

Starkregen
Vermurung und Straßensperre in Hörbich

HÖRBICH. Ein Unwetter zog vergangenen Mittwoch über das Land hinweg. Starkregen führte zu Überflutungen und Vermurungen. So erfuhren die erstaunten Autofahrer von der Feuerwehr: „Durchfahrt Hühnergeschrei wegen Überflutung gesperrt.“ Die Einsatzkräfte der Straßenmeisterei räumten den Schotter von der Fahrbahn und sorgten mit schweren Gerät wieder für einen baldige Freigabe der L588 im Bereich der Salzbrücke. Foto: gawe

  • Rohrbach
  • Werner Gattermayer
Es wird heiß! In der kommenden Woche erwartet uns die erste kleine Hitzewelle des Jahres.

Wetter Tirol
Erste "kleine Hitzewelle" steht bevor

TIROL. Pünktlich zum Wochenende lässt sich in Tirol die Sonne wieder blicken. Wir dürfen uns auf sonniges Wochenend-Wetter freuen. Die Temperaturen klettern auch Anfang der kommenden Woche weiter in die Höhe, eine erste "kleine Hitzewelle" steht bevor. Beständiges und zunehmend heißes WetterAm Freitag bleibt es noch schwül und unbeständig, was die Wetterlage in Tirol angeht. In Osttirol und im Oberland lässt sich teilweise sogar die Sonne blicken. Regenschauer gibt es im Außerfern und im...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Heiße Sommertemperaturen verwöhnen unser Land. Doch die feucht-labile Luft sorgt für heftige Gewitter  Aktuell gibt es eine Wetterwarnung für vier Bundesländer. Hier am Bild: Impressionen nach einem kurzen Sommergewitter mit Regenbogen in St.Gertraud.
12

Achtung, Gewitter!
Aktuelle Unwetterwarnung für vier Bundesländer

Endlich! Heiße Sommertemperaturen verwöhnen unser Land. Doch die feucht-labile Luft sorgt für heftige Gewitter. Aktuell gibt es eine Unwetterwarnung für vier Bundesländer: Oberösterreich, Niederösterreich, Steiermark und Kärnten. Am Freitag soll es dann auch im Osten Österreichs krachen. Am Samstag ist ebenso mit Schauern und Gewittern zu rechnen, der beste Tag für Wanderungen wird der Sonntag. Die guten Nachrichten: Ab Montag dreht das Wetter, die ganze Woche wird sommerlich stabil und sehr...

  • Anna Richter-Trummer
Die Bauarbeiten am und im Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Frauental sind abgeschlossen. Im Ernstfall können hier nun die Kräfte verschiedener beteiligter Einsatzorganisationen vor Ort und zentral organisiert werden.
5

Feuerwehr
Frauental verfügt nun über eine integrierte Einsatzleitstelle

Nach der Adaption des Rüsthauses der Feuerwehr Frauental bündelt in der Marktgemeinde ab sofort eine integrierte Einsatzleitstelle die Kräfte vor Ort.  FRAUENTAL. In den letzten Jahren wurde viel am und im Rüsthaus der Feuerwehr Frauental umgebaut. Treiber dafür waren unter anderem die Notwendigkeit für die weiblichen und männlichen Feuerwehrmitglieder in der Feuerwehr Frauental adäquate, getrennte Umkleide- und Duschmöglichkeiten zu schaffen sowie der Auftrag des Gemeindevorstandes der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl

Blitz und Donner
Unwetterwarnung für die Südsteiermark

Am Vormittag gab es in der Südsteiermark noch Sonnenschein und Temperaturen zum Baden. Damit ist jetzt vorbei. Derzeit zieht ein heftiges Gewitter mit Blitz und Donner über den Bezirk Leibnitz. Die Hagelabwehr ist bereits im Sulmtal im Einsatz. Erst kürzlich wurde die Südsteiermark von einem schweren Unwetter mit Hagel heimgesucht. Das könnte Sie auch interessieren: Fotoausstellung „Sulm. Flussjuwel und Lebensader“ im Rathaus Leibnitz

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Die Einsatzkräfte standen teilweise bis zur Hüfte im Wasser.
27

Bildergalerie
Unwetter sorgt in Zirl und Reith für Feuerwehr-Einsätze

REITH, ZIRL. Die Freiwillige Feuerwehr Zirl war am vergangenen Samstag im Dauereinsatz. Das wütende Unwetter sorgte für die ein oder andere Überschwemmung und Mure. U.a. war die Unterführung vom Zirlerberg-Geistbühelweg(B177) komplett unter Wasser. Im Bereich Brunntal ging eine Mure ab. Sogar Hagelkörner regneten vom Himmel.

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Bild # 2274: Doppel- Regenbogen über Grins
16 10

Wochenwünsche
Mein Wunsch an euch für die 23. Kalenderwoche 2021

Für möglichst jede Woche lade ich einen Wunsch hoch. Mein Wunsch für die KW 23 bezieht sich diesmal auf den folgenden Sonnenschein nach einem Gewitter bzw. Regentage, was diesmal zum verregneten Wochenende sicher passen dürfte. Meine Wünsche des 1. Quartals habe ich hier gesammelt eingestellt: „Meine Wochenwünsche im 1. Quartal 2021“ Frühere Wochenwünsche: Mein Wunsch an euch für die 22. Kalenderwoche 2021 Mein Wunsch an euch für die 21. Kalenderwoche 2021 Mein Wunsch an euch für die 20....

  • Tirol
  • Landeck
  • Günter Kramarcsik
Nach ergiebigen Regenfällen, gab es am späten Nachmittag ein Sonnenfenster und leuchtet Schloss Schwanberg mit dem dahinter liegenden Burgberg der Altburg Schwanberg aus...
9 5 9

Bad Schwanberg-Garanas-Hollenegg-Gressenberg
Der kälteste Mai seit 25 Jahren in unseren Breiten...

...laut den meteorologischen Aufzeichnungen. Der zum Großteil verregnete Mai, welcher von der Temperatur her, kaum über den einstelligen Bereich hinaus kam, schenkte uns am Mittwoch den 26. Mai einen Traumtag, der sogar die 20 Grad Marke knackte. Eine darauf folgende Nacht mit Super Mond, welcher unserer Erde den Rest des Jahres nie mehr so nah kommt, wertete diesen 26. Mai noch zusätzlich auf. Wer da schon hoffte, nun, Ende Mai ging's endlich aufwärts, ...na ja, der irrte sich gewaltig. Der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Günther Koch
3

Bildgestaltung
Foto und Bildcomposing

Ein strahlend blauer Himmel, ohne Wolken, ist zwar oft sehr angenehm. Auf Bildern kann er aber sehr langweilig wirken. In diesem Beispiel war er aber für ein Composing perfekt. Drei Apps kamen am iPad zum Einsatz: Lightroom mobile, Affinity Photo und Snapseed. Das Foto wurde im Prater mit einer Fujifilm X-T20 und dem Samyang 12mm gemacht.

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Tomislav JOSIPOVIC
Unwetter in Stocking
10

Überflutete Äcker
Lautstarke Unwetter in der Südsteiermark

Starke Unwetter gingen in den Abendstunden in der Südsteiermark nieder. Die Äcker stehen teilweise unter Wasser. Starkregen, Donner und teilweise Hagel: Die Südsteiermark wurde am Donnerstag Abend streifenweise von einem schweren Gewitter heimgesucht. Vielerorts wurden Äcker überflutet. Einige Gebiete waren auch von Hagel betroffen, sodass viele noch junge Kulturen zerstört wurden. Das könnte Sie auch interessieren: Junge Seekuh aus Retznei zieht Blicke auf sich

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Bekommen wir im Juni endlich etwas Abwechslung von den dauernden Regenschauern?

Wetter Tirol
Nach einem kalten Mai, endlich Sommer?

TIROL. Der Mai 2021 zeigte sich nicht gerade von seiner sonnigsten Seite. Unterdurchschnittliche Temperaturen und wechselhaftes Wetter begleitet uns auch noch die letzten Mai-Tage. Der Juni bringt allerdings Chancen auf sommerliche Temperaturen. Kühler Mai endetNur wenige sommerliche Tage schenkte uns der Mai 2021 in der ersten Monatshälfte. Kühle Luftmassen und rege Tiefdruckaktivitäten über dem Atlantik und der Nordsee sorgten für einen der kältesten Mai-Monate seit zwei Jahren. Der heurige...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der diesjährige Frühling ist einer der kältesten seit den 90ern.

Wetter Tirol
Woher kommt der kalte Frühling?

TIROL. Nein, es ist nicht der Frühling, den wir uns für die anstehenden Öffnungen alle erhofft haben. Zuletzt war es Anfang der 90er so kühl wie in diesen Frühlingsmonaten, erläutern die Meteorologen der ZAMG. Zuletzt in den 90ern so kühlWir haben uns mit dem Klimawandel schon derart an einen warmen Frühling gewöhnt, dass es uns doch sehr überrascht, wenn wir, wie in diesem Jahr, einen kühleren Frühling erleben. Zuletzt war es in 1996 und 1991 ähnlich kühl, wie aktuell. Deutlich kühler als...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der restliche Mai bleibt nach wie vor wechselhaft. Schauer und Gewitter sind an der Tagesordnung.

Wetter Tirol
Schauer und Gewitter für den Rest-Mai

TIROL. Auch der diesjährige Mai wird, wie der April zuvor, kühler als das langjährige Mittel, das können die Meteorologen zumindest jetzt schon sagen. Der restliche Mai wird das bekannte Wetter beibehalten: Schauer und Wolken sorgen weiterhin für unbeständiges Wetter. Kühles unbeständiges WetterMit dem ebenfalls zu kühlen Mai, wird dieser Frühling laut der Österreichischen Unwetterzentrale die erste zu kühle Jahreszeit seit acht Jahren. Das Frühjahr 2021 war im Flächenmittel bislang knapp 1...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Nachdem gestern ein Hagel-Unwetter in der Steiermark niederging, sind weitere Gewitter zu erwarten.
Aktion 9

Wetter
Regen und Gewitter-Warnung für Österreich

Nachdem gestern ein Hagel-Unwetter in der Steiermark niederging, sind weitere Gewitter zu erwarten. Die gesamte Woche bringt viel Regen und frische Temperaturen. Für alle Bundesländer gilt die Wetter-Vorwarnstufe, außer für Tirol. In Kärnten und im Burgenland ist die Vorwarnstufe sogar überschritten, es gilt „markantes Wetter“. ÖSTERREICH. Laut Wetterexperten der Unwetterzentrale bleibt der Alpenraum im Einflussbereich eines umfangreichen Tiefdruckkomplexes über der Nordsee. Für Österreich...

  • Anna Richter-Trummer
Helga Kromp-Kolb ist eine der renommiertesten Klimawandelforscherinnen Österreichs.
2

Alarmierender Klimabericht
„Veränderungen, die alle nicht angenehm sind“

Ein aktueller Klima-Report aus Bayern lässt auch in Oberösterreich die Alarmglocken schrillen. OÖ. Unser deutsches Nachbarbundesland Bayern hat seinen zweiten Klima-Report veröffentlicht, der eine umfassende Bestandsaufnahme zu den Folgen des Klimawandels darstellen soll. So errechnen die bayrischen Klimaexperten, dass die mittlere Temperatur bis 2100 um bis zu 4,8 Grad Celsius gegenüber dem Vergleichszeitraum 1971 bis 2000 ansteigen würde, wenn keine geeigneten Klimaschutzmaßnahmen getroffen...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
1 3

Feuerwehreinsatz in Aldrans
Starkregen ließ Bäche und Kanalisation übergehen

In Aldrans, Lans und Sistrans gab es in der Nacht auf Sonntag starke Gewitter. Der Dorfbach in Aldrans verklauste durch den starken Regen. Die Feuerwehr hatte bis heute Mittag alle Hände voll zu tun. ALDRANS. Am Wochenende mussten die Feuerwehren Aldrans, Sistrans und Lans zu mehreren Unwettereinsätzen ausrücken. In der Gemeinde Aldrans ließ der starke Regen sogar Bäche und die Kanalisation übergehen, sodass mehrere Straßen unter Wasser standen. Oberhalb der Firma Bartenbach waren die Felder...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Beeindruckendes Abendrot das über der gesamten Steiermark 2019 sichtbar war.
16 8 7

Bilder aus dem Bezirk Leoben
Ich bin Wetterzeuge

Archive sind Schätze Inspiriert vom Beitrag 'Steirische Wetterzeugen gesucht' habe ich mein Foto- und das Familienarchiv durchsucht. Ich habe einige interessante Wetterereignisse oder Erscheinungen der letzten Jahre gefunden und auf der Webseite hochgeladen. Und auf vielen Festplatten oder in Fotoalben, wird sich sicher einiges finden, das interessant sein könnte. Vom Regenbogen bis zum Hochwasser kann alles geteilt werden. Besonders spannend ist für mich, dass die Bilder dort von Experten...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
In Großpetersdorf (BGLD) mussten die Einsatzkräfte  mehrmals ausrücken. Das komplette Dach eines Hochhauses wurde abgetragen und beschädigte
das Nebengebäude sowie die neben stehenden Fahrzeuge.
1 3

Muren, Sturm und Gewitter
Unwetter hielten Einsatzkräfte auf Trab

Am Samstag verursachten von Tirol bis zum Burgenland heftige Unwetter teils schwere Schäden.  ÖSTERREICH. Entwurzelte Bäume, überschwemmte Keller und verstopfte Kanäle – die Feuerwehr hatte am Samstag alle Hände voll zu tun. Starkregen und Wind haben im Raum Kötschach-Mauthen zu überfluteten Straßen und Kellern, sowie zu verstopften Kanälen geführt. Laut Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ) waren bis zum frühen Abend 55 Feuerwehren im Einsatz. Genauso waren Teile von der Obersteiermark...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Adrian Langer

Aktuelle News
Erstes herbstliches Gewitter zog über Österreich

In der Wettervorhersage für dieses Wochenende wurde gesagt das es ein eher stürmisches Wetter werden wird.  Und dieses stürmische Wetter hat am Abend des Samstages, dem 3. Oktober 2020 das erste so richtige Gewitter mit Blitz, Donner und Starkregen in die Osthälfte Österreichs gebracht.  Genau dieses Gewitter zog am Abend direkt über das ganz Ostösterreich. Wobei dieser Starkregen oder auch leichtere Regen in den kommenden Stunden nachlassen sollte und die zweite Nachthälfte laut Wetterprognose...

  • Bgld
  • Oberwart
  • MIPO OW
Hoch Manfred und ein Tief über Westeuropa prägen das Wettergeschehen der kommenden Tage in Tirol. Das Wetter wird unbeständig mit lokalen Schauern und Gewittern. Am Wochenende kündigt sich eine Kaltfront an.

Wetter Tirol
Die kommenden Tage werden unbeständig

TIROL. Hoch Manfred und ein Tief über Westeuropa prägen das Wettergeschehen der kommenden Tage in Tirol. Das Wetter wird unbeständig mit lokalen Schauern und Gewittern. Am Wochenende kündigt sich eine Kaltfront an. 13 Sommertage im SeptemberDer heurige September war außergewöhnlich warm. Der September war im Westen Österreichs sogar milder als der Juni, so Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale: „Innsbruck weist mit dem heutigen Sonntag schon 13 Sommertage in diesem Monat auf,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Blitzdichte im Sommer 2020 auf Gemeindebasis

306.400 Ampere
Stärkster Blitz 2020 in Osttirol gemessen

TIROL. Das Blitzmessnetz von UBIMET hat im zurückliegenden Sommer österreichweit exakt 1.162.405 Blitzentladungen registriert – weniger Blitze als üblich. Der stärkste Blitz wurde in Anras in Osttirol gemessen. Ähnlich viele Blitzentladungen wie im Sommer 2019 wurden heuer von 1. Juni bis 31. August in Österreich gezählt. Damit liegt dieses Jahr unter dem Durchschnitt der letzten 10 Jahre. „Aufgrund mehrerer Höhentiefs entstanden vor allem im Juni deutlich weniger Gewitter als üblich“, sagt...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Schon um 5 Uhr Früh ging am Sonntag im hinteren Valsertal ein heftiges Gewitter nieder und verursachte erste Schäden.
7

St. Jodok/Gries/Gschnitz
Nach bangen Stunden gibt's Entwarnung

OBERES WIPPTAL. Nach Ende des Dauerregens vom Wochenende wird in der Brennerregion aufgeatmet. Durch die anhaltend, starken Regenfälle und ein heftiges Gewitter mit Hagel, das um 5 Uhr morgens am Sonntag schon im Valser Talschluss beträchtliche Schäden anrichtete, kam viel Material in Bewegung. Am Nachmittag führte das in St. Jodok zu größeren Überschwemmungen (wir berichteten). "Es stand alles auf Messer's Schneide. Es ging wirklich zum Zentimeter. Zum Glück ist alles recht glimpflich...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
7

Stadt Oberwart
Nächster Wolkenbruch sorgte für enormen Platzregen

Auch am Sonntag, dem 30. August sorgte ein Wolkenbruch für Platzregen und kurzzeitige Überflutungen.  Von 17 Uhr bis 17:15 Uhr dauerte der  Platzregen an und wurde mit einer ordentlichen Kombination aus Blitz und Donner beendet. Unter die enormen Regenmengen mischte sich auch noch stürmischer Wind, welcher auch dafür sorgte das der Regen an zu diesem Zeitpunkt noch trockenen Flächen vorstoßen konnte. Kurz danach kam auch wieder die Sonne raus aus ihrem wolkigen Versteck. Dieser Wolkenbruch...

  • Bgld
  • Oberwart
  • MIPO OW

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.