Alles zum Thema Schellerlaufen Nassereith

Beiträge zum Thema Schellerlaufen Nassereith

Lokales
Alle drei Jahre pflegt die Gemeinde Nassereith den uralten Brauch des "Schellerlaufens", seit 2012 auch als Immaterielles Kulturerbe in der UNESCO verankert!
53 Bilder

Alle drei Jahre pflegt Nassereith die Traditon
Prachtvolles Schellerlaufen – uralter Brauch in Nassereith

NASSEREITH. Prächtiges Frühlingswetter, wolkenloser Himmel, Sonne pur: Der Frühling hat den Winter besiegt, daran gab's beim Schellerlaufen am Sonntag, 17. Feber, keine Zweifel mehr. Alle drei Jahre pflegt die Gemeinde Nassereith diesen uralten Brauch, seit 2012 auch als Immaterielles Kulturerbe in der UNESCO verankert! Das Schellerlaufen war auch für die Telfer "Schleicher", voran der Telfer Bgm. Christian Härting, ein "Pflichttermin", dem gerne nachgekommen wurde. Schon jetzt laufen die...

  • 18.02.19
Lokales
60 Bilder

Toller Umzug in Nassereith
Schellerlaufen begeisterte bei Kaiserwetter (mit Video)

Das Nassereither Schellerlaufen zog am Sonntag an die zehntausend Besucher in die Fernpassgemeinde. NASSEREITH (pc). Und diese wurden nicht enttäuscht. Der geschichtsträchtige Umzug glänzte bei Kaiserwetter in seiner vollen Pracht und sorgte für den Höhepunkt im heurigen Fasnachtsjahr. Roller und Scheller, der Kampf des Bären mit dem Treiber und die vielen Ordnungsmasken zeigten sich in ihrem besten Licht. Die Besucher waren begeistert und spendeten immer wieder Szenenapplaus. Auch die...

  • 18.02.19
Lokales
Archaisch: Der Kampf Treiber gegen den Bär in Nassereith

Sonntag, 17.Februar
Nassereither Schellerlaufen : Ein bunter Traum in Seide

Alle drei Jahre gehen die Nassereither in die Fasnacht.  Über 400  Mitwirkende freuen sich auf den Sonntag. NASSEREITH.  Die Nassereither können es kaum mehr erwarten, und am kommenden Sonntag ist es soweit: Nach einer Pause von drei Jahren findet am 17. Februar 2019 wieder das Schellerlaufen statt. Seit dem Dreikönigstag, steht das ganze Dorf im Banne dieses Ereignisses. Überall wird gearbeitet, Wagen werden gebaut, die Frauen verbringen die Tage und Nächte für das Nähen und Herrichten der...

  • 16.02.19
Lokales
2 Bilder

Ein Blick auf die Geschichte des Schellerlaufens

Die Frage nach dem Alter und dem Sinn der Nassereither Fasnacht kann kein Mensch seriös beantworten. Die ältesten bekannten Dokumente, welche sich auf die Nassereither Fasnacht beziehen, sind aus dem Jahre 1740 (Causa Domini) und 1775 (Pfundser Schemenprozess). Man kann aber davon ausgehen, dass das Brauchtum deutlich weiter zurückreicht.Namhafte Volkskundler sind der Meinung, dass die Fasnachten so alt sind wie das Dorf selbst, was wohl auch zutrifft. Brände und Kriege haben wahrscheinlich...

  • 08.02.19
Lokales
9 Bilder

Eine Fasnacht mit Besonderheiten

Die Festwägen sind ein fester Bestandteil der Nassereither Fasnacht. Dem „Schönen Zug“ folgend können beim Schellerlaufen die aufwändig gestalteten Festwägen von den Besuchern bestaunt und bewundert werden. Bei der Gestaltung sind keine Themen vorgegeben - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Kårner, ein landfahrendes Volk, die mit ihrem Kårren „Hoamatle“ durch die Lande ziehen. Kårnermutter und Kårnervåter sind die tonangebenden Figuren. Beim Umzug gehen die Paarle und...

  • 07.02.19
Lokales

Ein glanzvolles Schellerlaufen nach alter Tradition

Nassereith ist eine der Hochburgen der alpenländischen Fasnacht und weit über die Grenzen unseres Landes hinaus bekannt. Gerade in dieser schnelllebigen Zeit sind Traditionen und Brauchtum und die Pflege dieser Werte für unsere Gesellschaft und natürlich ganz besonders für unsere Dorfgemeinschaft von enormer Bedeutung. Alle drei Jahre vereint das Nassereither Schellerlaufen unseren Ort und unsere Dorfgemeinschaft. Alle kennen nur ein gemeinsames Ziel: In die Fasnacht zu gehen und uraltes...

  • 07.02.19
Lokales
35 Bilder

Das Nassereither Schellerlaufen wirft seine Schatten voraus
Fasnachtsfieber grassiert am Fernpass

Das Nassereither Schellerlaufen rückt näher und in der Fernpassgemeinde grassiert das berüchtigte Fasnachtsfieber. Beim "Ruasler ausgraben" wurde am vergangenen Sonntag der offizielle Akt eröffnet. Seit vielen Wochen finden hinter den Kulissen bereits eifrige Vorbereitungen statt - Wägen werden gebaut, Kleider genäht und die Akteure trainieren fleißig. Zwar herrschten beim "Ausgraben" eher bescheidene Wetterverhältnisse, dem Enthusiasmus der Nassereither Fasnachtler tat dies aber keinen...

  • 14.01.19
Lokales

Kommentar
"Es isch a schiane Zeit, …

… wenn’s wieder a Fåsnåcht geit. Da g’freit si Jung und Ålt, und kuanem isch zu kålt." Besser als mit diesen Zeilen im Fasnachtslied von Josef Strele kann die Fasnachtszeit in Nassereith nicht beschrieben werden. Und der vergangene Dreikönigstag hat es bewiesen, wie narrisch die Burschen und Männer auf die Nassereither Fasnacht sind. Und nicht nur die. Auch die Weiberleit helfen, nähen und sind ein unglaublich wertvoller Teil der Fasnacht, auch wenn sie nicht mitgehen dürfen. Es knistert im...

  • 07.01.19
  •  1
Lokales
Nach drei Jahren Pause ertönten die Schellen wieder in Nassereith
9 Bilder

Schellerlaufen am 17. Februar
Nassereith ist im Fasnachtsfieber

Über 400 Männerkehlen bekunden lautstark das "Ja" zur Nassereither Fasnacht am 17. Februar. NASSEREITH. Das Virus ist ausgebrochen! Bereits zu Mittag herrschte am Dreikönigstag am Nassereither Majenbrunnen Hochbetrieb, als nach dem Zwölfuhrläuten die Fasnachtsgoaßeln nach drei Jahren wieder lautstark den Auftakt zur Nassereither Fasnachtszeit ein- schnöllten. Und als dann mit Werner Mittermayer – er zieht seit 50 Jahren als Ausrufer durch das Dorf – am Nachmittag mit dem Ausrufen zur...

  • 07.01.19
Lokales
160 Bilder

Tolles Schellerlaufen am Fernpass

Die Roller und Scheller, Hexen und Bären, sowie eine Vielzahl anderer mythischer Figuren gaben am Sonntag in Nassereith den Ton an. Tausende Zuschauer waren gekommen und zeigten sich einmal mehr von dem geschichtsträchtigen Traditionsumzug am Fernpass begeistert. Die Männer rund um Fasnachtsobmann Gerhard Spielmann hatten im Vorfeld wieder nichts dem Zufall überlassen und einen farbenprächtigen Umzug gestaltet. Ein zentrales Schauspiel war der Kampf des Bären mit seinem Treiber, der schließlich...

  • 24.01.16
Lokales

Grüß Gott und herzlich willkommen zum Nassereither Schellerlaufen!

Endlich ist es, nach einer Pause von drei Jahren, wieder soweit – miar Nassreider genga huire in’d Fosnocht“! Seit bei der Vollversammlung am Dreikönigstag von den Burschen und Männern unseres Ortes offiziell die Entscheidung getroffen wurde, am 24. Jänner 2016 wieder in die Fasnacht zu gehen, bereitet sich die ganze Dorfgemeinschaft auf das kommende Großereignis vor. Wenngleich es dieses Mal eine sehr kurze Fasnachtszeit gibt, ist die Vorfreude und Begeisterung für unsere Nassereither...

  • 19.01.16
Lokales

Nassereither Schellerlaufen 2016 - Programmüberblick

Nach dreijähriger Pause geht es am 24. Jänner für die Gemeinde Nassereith wieder in die Fasnacht. Wer das bunte Fasnachtstreiben in seiner ganzen Pracht erleben möchte sollte sich zeitig auf den Weg machen, denn bereits ab 8 Uhr findet das Umschlagen statt. Um 9.45 Uhr wird mit dem Aufzug der Masken begonnen. Richtig los geht es traditionell um 12 Uhr mit dem Beginn des Schellerlaufens und dem anschließenden Kreis am Postplatz. Der zweite Kreis ist um ca. 13 Uhr am Maibrunnen geplant. Der...

  • 18.01.16
Politik
6 Bilder

Sehenswerte Fasnachten: Volkskultur als gelebte Schätze in der Ferienregion Imst

Anfang 2016 wird die Region im Herzen der Tiroler Berge zur Fasnachts-Hochburg: Erstmals nach 2004 finden zwei der größten Fasnachten des Alpenraums im selben Jahr statt. Auf das Schellerlaufen in Nassereith am 24. Jänner folgt das Imster Schemenlaufen (31. Jänner). Der Schlusspunkt des traditionsreichen Reigens steigt am 7. Februar in Roppen. Lebendiges Brauchtum und Tradition, gepaart mit aufwendig gestalteten Masken, Kostümen und Wägen - dazu die Leidenschaft und das Herzblut jedes...

  • 30.10.15
Lokales
28 Bilder

Weil d'Fasnacht lebt …

Wilde Fasnacht am Unsinnigen in Nassereith Obwohl die Fasnacht in Nassereith, das traditionelle Schellerlaufen, erst wieder 2016 zu bewundern ist, haben die Fasnachtler am Unsinnigen Donnerstag ein kräftiges Lebenszeichen gegeben. Traditionell gibt es in Jahren, in denen kein Schellerlaufen am Programm steht, die "Wilde Fasnacht". Im Mittelpunkt des Geschehens steht der Karnerwagen, der mit dem fahrenden Volk durch das Dorf zieht. Auch die Ruaßler sind immer mit von der Partie, verschiedene...

  • 28.02.14
Lokales
©Verlag Anton Pustet

Scheller, Schleicher, Maibaumkraxler

Frühlingsbräuche in Österreich Der Fasching und die Fastenzeit, der Osterfestkreis und die österreichweiten Bräuche im Frühling werden vorgestellt. Geht es nur um alte, gar uralte Bräuche? Das Buch ist, wie schon jenes über die Weihnachtsbräuche, kein nostalgischer Blick in die Vergangenheit, sondern einer aufs Heute: Bräuche, die leben, weil sie sich nicht überlebt haben. Mehr ...

  • 19.02.14
Lokales
140 Bilder

Frühling siegte am Fernpass

Die Nassereither Fasnacht war am vergangenen Sonntag in jeder Hinsicht ein Triumph. Eine Heerschar an Schaulustigen, die sich neben vielen anderen Höhepunkten das Treiben der Hexen, der Bären und die Gangln der Scheller nicht entgehen ließen, sorgten für eine eindrucksvolle Kulisse. Laberasänger, Ordnungsmasken und natürlich das "Highlife" auf den Wägen durften ebenfalls nicht fehlen. Schließlich geriet der Mythos gar zur Realität, als sich nämlich sogar der anfangs eher widerspenstige...

  • 03.02.13
Lokales
4 Bilder

Werden Sie offizieller Fotobotschafter für das Nassereither Schellerlaufen

In wenigen Tagen ist es wieder soweit: Wir Nassereither gehen in die Fasnacht - am Sonntag, den 03. Februar 2013 findet wieder die farbenprächtigste und eine der traditionsreichsten Fasnachten des Alpenraumes statt - das Nassereither Schellerlaufen! Um die einzigartigen Eindrücke der Fasnacht festzuhalten, suchen wir dieses Jahr im Rahmen eines Fotowettbewerbes nach den besten Aufnahmen. Dabei geht es ganz gezielt um Fotografien, welche aus der Zuschauerperspektive gemacht werden. Das...

  • 26.01.13
Lokales
Damit die Scheller am 3. Februar fit sind, wird am kommenden Sonntag getestet.

Nassereither probieren die Schellen am Sonntag

NASSEREITH (sik). Es wird ein langer Zug werden, wenn am kommenden Sonntag die Nassereither die "Schalle probiere". 17 Scheller, angeführt von einem Kehrer und einem Roller, Sackner, Ruaßler, der Nachtwächter und sonstige Masken – die meist eine Persiflage auf die schönen Masken darstellen –  werden ab 19 Uhr vom Fasnachtshaus ausziehen und sich durch das Dorf rund um den Majenbrunnen bewegen. Es ist der letzte große Test des "Schönen Zuges" vor der großen Fasnacht. Dabei sind die Scheller noch...

  • 21.01.13
Lokales

Schellerlaufen in der Übersicht

Rund 450 Burschen und Männer sind aktiv engagiert. Zwischen 8.000 und 10.000 Besucher werden erwartet. Die erste urkundliche Erwähnung ist vom 22. 03. 1740 datiert. 16 bis 18 Schellergruppen sind dabei. Das Schellerlaufen findet im Drei-Jahres-Rhythmus statt. Hauptmasken: „Schöner Zug“ und Bär/Bärentreiber (Frühling & Winter). Verschiedene Themenwägen begleiten den Umzug und tragen zur Unterhaltung der Gäste bei. Der Bau dieser Festwägen findet im Geheimen statt - Thema und Gestaltung...

  • 23.11.12
Lokales

Fasnachtsplakat präsentiert

Am 03. Februar 2013 ist es wieder soweit - mehr als 450 Burschen und Männer sorgen dafür, dass mit dem Nassereither Schellerlaufen eines der wohl großartigsten Schau- spiele alpenländischer Fasnachtskultur stattfinden kann. Die Farbenpracht der Nassereither Fasnacht spiegelt sich in den in Seide gehaltenen Gewändern und Kostümen des „Schönen Zuges“ bestehend aus Scheller, Roller, Kehrer, Spritzer, Sackner, Schnöller und Kübelemaje. Einzigartig an Symbolkraft und Ausdrucksform, sind die...

  • 23.11.12
Leute
„Autupete hö!“: Gerhard Spielmann, neuer Fasnachtsobmann, Ehrenobmann Johann Sterzinger und Bgm. Reinhold Falbesoner
2 Bilder

Bewegender Rücktritt: Johann Sterzinger wird Ehrenobmann in Nassereith

Gerhard Spielmann einstimmig zum neuen Fasnachtsobmann gewählt Da hatte mancher hartgesottene Fasnachtler Tränen in den Augen: Der Langzeitobmann der Nassereither Fasnachtler, Johann Sterzinger, gab am Dreikönigstag gesundheitsbedingt seinen Rücktritt bekannt. Es war ein berührender Abschied. In seiner aktiven Zeit als Fasnachtler schlüpfte Sterzinger in viele Masken, er ging als Hexe, verkörperte den Bär und zog die erste Schalle. Danach war er 32 Jahre lang im Fasnachtskomitee tätig, 17...

  • 10.01.11