Schwarz-Weiß

Beiträge zum Thema Schwarz-Weiß

Der Franckviertler Herbert Stradner blickt auf eine jahrzehntelange Karriere als LASK-Fan, Sammler und Archivar zurück.
2

LINZA G'SCHICHTEN
Dieser Linzer betreibt sein eigenes LASK-Museum

Das Franckviertel, ein Fußballverein und eine große Leidenschaft für viele Dinge rund um den Fußball – Herbert Stradner hat sein eigenes LASK-Archiv LINZ. Herbert Stradner ist ein echtes Franckviertler Original – aufgewachsen unweit der VÖEST, die Schienen der Westbahn, inmitten eines echten Arbeiterviertels. "Wir hatten eine schöne Kindheit, es war ungezwungener und auch wenn man manches nicht hatte, fehlte uns nie etwas", sagt Herbert Stradner, der schon seit seinen Kindertagen ein...

  • Linz
  • Benjamin Reischl
2

Damals & Heute: Herrengasse in Purkersdorf

PURKERSDORF. So ländlich sah die Herrengasse in der Stadtgemeinde Purkersdorf damals in Schwarz-Weiß aus. Jetzt, im Jahr 2020, ist die Wiese längst verschwunden, in Richtung Zentrum sind Wohnblocks hochgezogen worden.

  • Purkersdorf
  • Alexandra Ott
7 4 10

Mein Mostviertel-meine Heimat
"Schwarzweiß-Impressionen vom Rothschildschloss Waidhofen/Ybbs"

Das Schloss Rothschild oder Schloss Waidhofen liegt in der Stadt Waidhofen an der Ybbs im südwestlichen Niederösterreich. Die ursprünglich mittelalterliche Burg mit Baukern aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts war jahrhundertelang Sitz der freisingischen Pfleger. Der berühmteste Besitzer des Schlosses war Albert Salomon Anselm von Rothschild (1844–1911), der es ab 1875 zum Sitz der Verwaltung seiner ausgedehnten Güter machte. Auf seine Veranlassung hin fand unter Mitwirkung des Wiener...

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
Wegen der Hitze wurde im Park fleißig gegossen, sodass ich mein "Spiegelungsfoto" machen konnte.
2 2 8

Belvedere Wien
Schlosspark:

Letzte Woche besuchte ich nach langer Zeit wieder einmal den Belvedere-Schloßpark in Wien. Die barocke Schlossanlage wurde von Johann Lucas von Hildebrandt für Prinz Eugen von Savoyen in der Zeit von 1714 bis 1723 erbaut. Prinz Eugen nutzte sie als Sommerwohnsitz.  Der Park war gut besucht, aber nicht überlaufen. So konnte ich ein paar Fotos mitnehmen.

  • Wien
  • Sabine Mayer
Eisernes Tor: Wo es sich normalerweise staut, ist es derzeit menschenleer.
2 6

Graz anders: Fotograf Philip Platzer zeigt Graz, wie man es noch nie gesehen hat

Grazer gehen auf Distanz und rücken doch zusammen: Ein neues Fotoprojekt soll aufzeigen, wie sich Graz in Zeiten der Coronakrise verändert hat und wie das Stadtbild während der Ausgangsbeschränkungen aussieht.  Der Grazer Fotograf Philip Platzer und die Agentur bro.motion richten ihren Blick gerade auf das etwas andere Graz. "gRAZaNDERS" fängt daher eine neue Welt ein. "Dieses Leben macht gerade Pause", erklärt Platzer, der normalerweise unter anderem von Sport-Events aus Österreich...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Der Charme der Fotografie ganz ohne Farbe hat ihren Reiz nie verloren.
13 9 10

Renaissance der Farblosigkeit
"Du hast den Farbfilm vergessen..."

Das Drama um den Farbfilm, besungen in den 70er Jahren von Nina Hagen, ist für die junge Generation kaum noch vorstellbar. Heute ist es ein Klick und alle Bilder sind auf der Speicherkarte. Wegen dem nostalgischen Charme aber auch vor allem als „Retro“ Stilmittel hat die farblose Fotografie die Zeit überdauert. Das Erste Das erste Foto überhaupt, mit dem Titel „Blick aus dem Arbeitszimmer“ aus dem Jahre 1826 war technisch gesehen ein Meilenstein, denn es war der Beginn der Fotografie an...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Lustig war es am Stammtisch beim Sigi Schwarz in Steyrling, zu dem Gottfried Vrana (re.) eingeladen hat

Stammtisch
Ehemalige Polizisten schwelgen in Erinnerungen

KLAUS,STEYRLING (sta). Seit 33 Jahren gibt es den "Polizei-Gendamerie"-Stammtisch jeden 1. Mittwoch im Monat. Anfangs traf man sich in Gasthaus Steinwänd, seit vielen Jahren im Gasthaus "Kaiserin Elisabeth" bei Kultwirt Sigi Schwarz in Steyrling. Passend zur Jahreszeit lud der ehemalige Bezirks-Polizeikommandant Stellvertreter Gottfried Vrana zu einem lustigen Faschingstreffen nach Steyrling. Mit dabei waren auch ehemalige Postenkommandanten aus dem Bezirk Kirchdorf, die über alte Zeiten...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
12 10 5

**Gedanken in schwarz & weiß**

Stille. Nur die Natur spricht zu mir. Flüstert und wispert. Durch den Wind der mit den Blättern spielt. Durch die vom Wasser umspülten Steine. Zeigt mir die Vergänglichkeit. Erwacht zu neuem Leben.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
Sonnenaufgang mit Blick zur Scheichenspitze
12 7 19

Winterluft schnuppern
Urlaub in Ramsau am Dachstein

Ich verbrachte eine Woche in der Steiermark. Anfangs regnete es noch, aber am Mittwoch begann es dann intensiv zu schneien. Da sich an den letzten beiden Tagen die Sonne zeigte,konnte ich noch ein paar "klassische" Winterfotos mit nach Hause nehmen. Auch meine Sonnenauf-und untergangfotos durften dann natürlich nicht fehlen. Ein paar Fotos habe ich wieder in S/W umgewandelt, weil ich diese "Schlichtheit" auch in der Landschaftsfotografie sehr mag. Ich hoffe,es gefällt.

  • Klosterneuburg
  • Sabine Mayer
Ausstellungsstück der alten Zahnradbahn, das direkt vorm Cafe am Kahlenberg steht
7 7 12

Ausflug zur Stefaniewarte
Kahlenberg:

Bei einem Spaziergang über den Kahlenberg zur Stefaniewarte, konnte ich ein paar Fotos von der mit Raureif und ein wenig Schnee überzogenen Landschaft schießen. Da ich zeitig am Vormittag unterwegs war,traf ich kaum Menschen und so konnte ich daher ein paar Vögel zwitschern und sogar das Klopfen eines Spechtes, in dem sonst stillen Wald, hören. Ich genoss die Winterstimmung so sehr,dass ich ganz überrascht war,als ich bemerkte,dass ich über 4 Stunden unterwegs war. Kein Wunder,dass meinen Zehen...

  • Klosterneuburg
  • Sabine Mayer
16 10 3

Impressionen....
..in schwarzweiß......

In letzter Zeit fühle ich mich immer mehr der Fotografie in schwarzweiß hingezogen. Ich liebe den Kontrast, welcher bei SW Aufnahmen gezeigt werden kann. LG Kurt

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
9 9 6

** Gedanken in schwarz-weiß **

Und überall kann ich Besonderheiten entdecken.  Besonders in der Stille.  Ich muss nur genau hinhören.  Nicht im Außen. In mir.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
16 9 6

Wo der Wein ..
zuhause ist....GRINZING.....

Impressionen aus Grinzig; abseits der Touristenpfade, will ich euch hier zeigen. Grinzing liegt im Nordwesten Wiens und ist mit einer Fläche von 613,52 ha der größte Bezirksteil Döblings. Im Nordosten grenzt es an das Josefsdorf, danach verläuft die Grenze entlang der Wildgrube und dem Schreiberbach nach Osten und zweigt dann entlang der Springsiedelgasse und dem Neugebauerweg nach Süden ab. Entlang der Hungerbergstraße folgt die Grenze zu Unterdöbling dem Verlauf des Kaasgrabens, der...

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
Die Buchberg-Sternwarte
4 3 14

Buchberg
Buchberg-Sternwarte:

BEZIRK KLOSTERNEUBURG. Am wunderschönen Sonntag (12.01.) spazierte ich vom Friedhof über den Buchberg zur Sternwarte. Da es in der Früh noch unter Null Grad hatte,konnte ich auch noch ein wenig Raureif fotografieren. Im Wald faszinierten mich vor allem die verschiedenen Schattenwürfe und generell natürlich mein "Spiel" mit der Sonne. Ich bin sehr froh und dankbar,so ein wunderschönes Naherholungsgebiet in meiner Nähe zu haben! Viel Spass beim Durchschauen!

  • Klosterneuburg
  • Sabine Mayer
16 10 5

Es war einmal....
Lost Place....

Das sind Bilder aus meinem Archiv von einem alten Gutshof in Himberg. Ein Sturm brachte den offenen Stadl zum Einsturz, später wurden die Trümmer entsorgt. Somit sind es schon Bilder aus der "Vergangenheit". LG Kurt

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
LASK-Zeugwart-Legende Klaus Fischill ist der Herr der Dinge in den heiligen Hallen der Schwarz-Weißen.
8

LINZA G'SCHICHTEN
"Gibt nichts Besseres"

Waschen, trocknen und für gute Stimmung sorgen: Zeugwart Klaus Fischill tut für seine Athletiker alles. LINZ. Zeugwart zu sein, ist selbst im 21. Jahrhundert noch viel mehr, als lediglich Trikots zu waschen und die Bälle aufzupumpen: Originale wie Klaus Fischill sind die gute Seele eines Vereins und wichtiger Baustein dafür, dass eine Mannschaft sportliche Höhenflüge antreten kann. Seit halber Ewigkeit dabei "Ich habe viele Trainer kommen und gehen gesehen", sagt Fischill trocken und...

  • Linz
  • Benjamin Reischl
Die Scheinwerfer erzeugen noch zusätzlich eine mystische Stimmung
9 5 22

Klosterneuburg bei Nacht
Mystische Stimmung:

Da ich ja zu meinem Projekt "Wien bei Nacht" schon ein paar Fotos gezeigt habe, dachte ich mir, ich mache das gleiche mit meiner Heimatstadt Klosterneuburg. Für mich hat Klosterneuburg alles, was so eine Heimat braucht: ganz viel Grün im Naherholungsgebiet, Ruhe, aber doch ein wenig "Stadtflair", alle notwendigen Geschäfte, sehr gute Lage zu Wien, das Stift und die wunderschöne Lage an der Donau. Natürlich gibt es auch ein paar Kritikpunkte bzw. Verbesserungspotential (Stadterweiterungspläne,...

  • Klosterneuburg
  • Sabine Mayer
8 5 21

Nachtausflug
Wien bei Nacht

Mein Fotoprojekt: "Wien bei Nacht": Wien zählt ja zu den lebenswertesten Großstädten der Welt, und ich kann dem nur zustimmen. Zusätzlich ist Wien so fotogen, an jeder Ecke gibt es ganz tolle Motive, man könnte jeden einzelnen Meter abbilden. Ganz besonders zur Weihnachtszeit ist die Innenstadt festlich beleuchtet.  Ich bin nun einmal bei Nacht losgezogen und habe ein paar Fotos mitgebracht:

  • Wien
  • Sabine Mayer
Eingang zur Herrengasse
1 1 4

wieder Schwarz-weiß aus Ybbs

Seit i damit angfangen hab, meine Heimatstadt in schwarz-weiß abzulichten, ist draus fast a Sucht worden. Bei jedem Motiv schaui, obs auch in schwarz-weiß wirkt. Und - wie i schon gschrieben hab - das bewirkt eine intensivere  Art, seine Umgebung zu betrachten. I fühl mi wohl dabei.

  • Melk
  • Josef Draxler
das Linzer Tor
3 3 5

und wieder Schwarz-weiß aus Ybbs

Weils am Abend so angenehm war, bin i a kleine Runde spaziert. Das späte Licht hat seinen eigenen Charme. Es ist, als würden die alten Gebäude anfangen, zu erzählen. Das mag i bsonders.

  • Melk
  • Josef Draxler
1 2 6

Schwarz- weiße Fortsetzung

Heute hab i wieder auf schwarz-weiß gesetzt. Es hat halt, speziell in alten Gassen, sein eigenes Flair. Ob es nun die Statue vom Kaiser Josef II. is,der kurz vor seinem Tod unsere Stadt besuchte. Oder das schon historische Nasenschild in der Kirchengasse, sei es die Wandmalerei vom Triantafyllu, auf diese Weise scheint die Vergangenheit wieder ein Stück aufzuerstehen. Wie i oft sag: Österreich ist ein Land, dessen Zukunft darin besteht, in der Vergangenheit zu leben(für Humorbefreite: das ist...

  • Melk
  • Josef Draxler
1 1 6

Schwarz- weiße Fortsetzung

Momentan bin i eben im "Schwarz-weiß-Modus". Weil i da s Gfühl hab, i nehm die Umgebung irgendwie intensiver wahr. So wie einst die "Alten" bei jedem Bild nachgedacht haben, wie sies gestalten. Die haben auch für jedes einzelne Bild an Riesenaufwand treiben müssen. Des muss i ja Gottseidank nimmer, aber s bewusstere schauen, so find i, tut einfach gut. Und entspannend is ja auch noch, s "alte Fotografieren".

  • Melk
  • Josef Draxler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.