Stadtkino Villach

Beiträge zum Thema Stadtkino Villach

Leute
25 Bilder

Filmpremiere
Das war die "Still ruht der See"-Premiere

VILLACH (bm). Im voll besetzten 1er Saal des Stadtkino Villach feierte die Kärntner-Slowenische Koproduktion "Still ruht der See" seine Weltpremiere. Der No-Budget-Heimatkrimi wurde mit der Mithilfe von Schülern aus Slowenien und Kärnten gedreht, und war zudem das Regiedebüt von Daniel Zivkovic, der zudem auch die männliche Hauptrolle spielte. Für Schnitt und Produktion zeigte sich Mario Kraiger verantwortlich. Die SchülerInnen waren vorwiegend hinter der Kamera beschäftigt, eine drufte auch...

  • 28.09.19
Freizeit
8 Bilder

K3 Film Festival
Wenn das Kino Grenzen überwindet

VILLACH (bm) Am Wochenende ging das K3 Filmfestival 2018 in Villach feierlich zu Ende. Von Mittwoch bis Sonntag kamen zahlreiche Film- und Kinofreunde ins Stadtkino, um die 26 Kurz- und acht Langfilme zu sehen. Und das Grenzen-überschreitende Festival war ein voller Erfolg. „Insgesamt hatten wir über 1000 Besucher in den fünf Festivaltagen,“ sagt Festivalleiter Fritz Hock, der mit seinem Team Tag und Nacht lang arbeitete, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Filmstandort...

  • 21.12.18
  •  1
  •  1
Freizeit
2 Bilder

Interview
Über das Kino mit Regionalitäts-Faktor

Heute startet das K3 Film-Festival 2018. die WOCHE traf sich mit Festivalleiter Fritz Hock. Herr Hock, was erwartet uns heuer am K3? Fritz Hock: Das K3 zeigt heuer wieder Kurz- und Langfilme aus den Regionen. Das Publikum erwartet auch einige Österreich-Premieren, und auch den Kurzfilmwettbewerb, der mit 2300€ datiert ist. Und das Schöne ist, dass die Zuschauer über die Filme in die Regionen eintauchen können. Warum das Thema "Lokalkolorit"? FH: Die Themen ergeben sich beim Erarbeiten des...

  • 12.12.18
Leute
33 Bilder

Kurzfilmpremiere
Kürbiscremesuppe und Lego im Stadtkino

VILLACH (bm) Nach drei Jahren von der Idee zur Sendung! Die Polizei sucht zwei vermisste Kinder, und die Beamten befragen eine schrullige alte Frau, ob sie diese gesehen hätten. Da wird man eine Tasse Kaffee und eine Schüssel mit warmer Suppe doch nicht ausschlagen, oder? "Kürbiscremesuppe", die neue Gemeinschaftsproduktion des Jugendfilmclubs von Kärnten, feierte am Freitag im Stadtkino seine Premiere. Durch den Abend führten die Clubmitglieder Julia Lenart und Alexander Leitner. Der 1er...

  • 09.12.18
  •  1
  •  1
Freizeit

Kurzfilmpremiere
Kürbiscremesuppe im Stadtkino

Premiere des Kurzfilms „Kürbiscremesuppe“im Rahmen einer Auswahl an preisgekrönten Jugendfilmen aus Kärnten In Kooperation mit dem Filmstudio Villach und der Stadt Villach präsentiert die "Youth Carinthia Cinematic" (YCC) ihren Kurzspielfilm  „Kürbiscremesuppe“ im Stadtkino. Die Premiere findet am 7. Dezember um 20:15 bei freiem Eintritt im großen Einser Saal des Kinos statt. Über den Film Die Handlung kurz zusammengefasst: Zwei Polizisten machen sich auf den Weg zu einer Routinebefragung....

  • 02.12.18
Leute
16 Bilder

Bady Minck in Villach
Ein Festschmaus für die Augen

VILLACH (bm) Die luxembourgische Filmemacherin Bady Minck gastierte am Dienstag in Villach, und präsentierte im Filmstudio zwei ihrer aufwendigsten Arbeiten: Ihr jüngstes Werk "Mappa Mundi", ein experimenteller Kurzfilm über die Geschichte der Kartographie der Welt, welches auf dem letzten K3-Festival seine Premiere gefeiert hatte. Davor wurde ihr Kurzfilm über die Verschiedenartigkeit der Postkarten, "Im Anfang war der Blick", aus dem Jahre 2003 gezeigt. Im Anschluss an die beiden Filme gab...

  • 13.10.18
Lokales
22 Bilder

Reality Check im Stadtkino

VILLACH (bm) Das CHS Villach machte am Dienstagabend einen Realitätscheck im Stadtkino. Unter diesem Motto liefen dort nämlich 26 Abschlussfilme der Maturanten des Jahres 2018. Und diese gingen alle möglichen Genre durch, von Musikvideo, über Reiseberichte zu Thrillern. Eine Jungfilmemacherin machte sogar ein Videoessay über die beiden "Tron"-Filme. Schulleiterin Annemarie Mischitz begrüßte das Publikum und zeigte sich ersichtlich stolz über die Werke ihrer SchülerInnen. Die Kurzfilme waren ...

  • 13.10.18
Lokales
38 Bilder

Wenn Franz im Kino zu Gott wird

Projektpräsentation des Filmstipendiats 2018 VILLACH (bm) Während in Wien das Slash/filmfestival mit Stargästen Udo Kier und Nicolas Cage eröffnet worden ist, hatte Villach seinen eigenen cineastischen Abend: Im Filmstudio Villach erfolgte die Präsentation der Filmstipendiatin 2018. Angela Christlieb war die vergangenen 3 Monate in Villach, und hat hier an ihrem Spielfilmprojekt "Franz ist Gott" geschrieben. Der Experimentalfilm ist eine lose Adaption von Konrad Bayers Roman "Der sechste Sinn",...

  • 24.09.18
Freizeit
Zimmerman (Driver) und Stallworth (Washington) begutachten ihren Ku Klux Klan-Mitgliedsausweis
6 Bilder

Filmkritik: Tritt ein Afroamerikaner dem Ku Klux Klan bei...

Warum Spike Lees neuester Film, „BlacKkKlansman“, absolut sehenswert ist. Manchmal hilft ein Blick in die Vergangenheit, um der Gegenwart gewahr zu werden. Basierend auf wahren Begebenheiten, erzählt „BlacKkKlansman“ die Geschichte von Ron Stallworth (John David Washington), dem ersten schwarzen Polizisten in Colorado Springs in den 1970ern. Dieser schafft es, in die Abteilung für Verdeckte Ermittlungen versetzt zu werden, und beginnt eine Undercover-Investigation über den örtlichen Ku Klux...

  • 26.08.18
Lokales
14 Bilder

Ein cineastischer Abend

Begrüßung der Filmstipendiatin Angela Christlieb inkl. Filmpremiere Angela Christlieb aus Deutschland ist Kärntens Filmstipendiatin 2018. Die Künstlerin und Filmemacherin wird die nächsten drei Monate  in Villach verbringen, und hier an ihrem neuen Projekt arbeiten. Dieses soll ein Kunstfilm frei nach Konrad Bayers Theaterstück  "Der sechste Sinn" werden. Bis September soll ein Exposé entstehen. Nach der offiziellen Begrüßung durch K3-Festival-Gründer Fritz Hock feierte Christliebs...

  • 11.07.18
Lokales
39 Bilder

Freiuftkino am Rathausplatz

Eröffnung des Kinosommers mit Dokumentarfilm VILLACH (bm) Am Rathausplatz fand die heurige Eröffnung des Kinokultursommers statt. In Zusammenarbeit mit Cinemambulante und dem K3-Festival wurde die 69-minütige Doku  "Das neue Wilde - Leben in verlassenen Landschaften", des Briten Christopher Thomson gezeigt. In der Doku geht es um Geisterstädte in ländlichen Gegenden. Cinemambulante ist eine Wanderkino-Bewegung, die sich bemüht, Gebieten, in denen es keine Kinos gibt, eine cineastische Erfahrung...

  • 28.06.18
Freizeit

QUEERfilmtage 2017

VILLACH. Am Mittwoch, 28. Juni um 20 Uhr wird zu den QUEERfilmtagen im Stadtkino Villach, in der 10. Oktoberstraße geladen. Zum denkwürdigen Christopher Street Day, dem Tag der ersten Pride, soll im Filmstudio auf das Thema sexuelle Vielfalt aufmerksam gemacht werden. Nicht nur die regoniale Community ist hier angesprochen, sondern jeder der sich für Kurzfilme interessiert, die sich mit Liebe, Hass und Flucht beschäftigen. Gezeigt werden Geschichten von Menschen die gezwungen werden aus...

  • 26.06.17
Freizeit

Kinofilm mit Livemusik im Stadtkino

Die Belgische Band WeStoodLikeKings vertont den SW/Stummfilmklassiker "Berlin 1927 Sinfonie der Großstadt" am Sonntag, dem 9. Oktober, ab 20 Uhr im Stadtkino Villach in Kooperation mit dem Filmstudio Villach und "Aktion Mutante". Konzert und Film Deutschland 1927 – Regie: Walter Ruttmann – Kamera: Reimar Kuntze, Robert Baberske, László Schäffer – Schnitt: Walter Ruttmann – Musik: We Stood Like Kings – Mit: Paul von Hindenburg – 65 Min. Stummfilm – Ab 14 Jahren Ein Tag in der Großstadt...

  • 03.10.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.