Alles zum Thema Standortagentur Tirol

Beiträge zum Thema Standortagentur Tirol

Wirtschaft
In Hall soll weiter produziert werden.

Standort Hall soll erhalten bleiben
Milford verschwindet mit Juli vom Markt

INNSBRUCK(hege). Der Teemarkt in Österreich gerät in Bewegung – die Marke Milford verschwindet per Juli vom Markt und wird durch von Meßmer ersetzt. Die Produktionsstätte in Hall in Tirol soll weiterhin bestehen bleiben: dort wird weiterhin für die Marke Milford produziert, allerdings in erster Linie für den osteuropäischen Raum, wo auch das Preisniveau deutlich niedriger ist als jenes in Deutschland und Österreich. Meßmer bietet mehr als 80 Teesorten an. Mehr Nachrichten aus Tirol gibt es...

  • 14.06.19
Wirtschaft
Ingo Erricher (Standortagentur Tirol), Richard Hirschhuber (Greenstorm), Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Samuel Geisler (Peakmedia) und Peter Wachter (WK Kufstein)
5 Bilder

Digital und Regional
Mit Tipps und Förderungen in die digitalisierte Zukunft

Die "digital.tirol"-Bezirkstour bietet heimischen Unternehmen die Möglichkeit, spannende Einblicke in die Welt der digitalen Transformation zu erhalten. Der Abend in Kufstein führte den Besuchern die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung vor Augen. KUFSTEIN (red). Die "digital.tirol"-Bezirkstour lud kürzlich zu "Greenstorm Mobility" nach Kufstein. "Hausherr" GF Richard Hirschhuber und "Peakmedia"-GF Samuel Geisler berichteten dort aus erster Hand wie Tiroler Unternehmen ihre...

  • 04.06.19
Wirtschaft
Standortagentur Tirol-GF Marcus Hofer, LR Patrizia Zoller-Frischauf und Bernhard Rittenschober, Fa. Alpex aus Mils

Standortagentur Tirol
Digital, innovativ, erfolgreich

Die Standortagentur Tirol zieht positive Bilanz und sieht sich als starken Motor durch Innovation. TIROL. "Die intensive Verbindung von Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der Säulen des Erfolges der Tiroler Wirtschaft", sieht LR Patrizia Zoller-Frischauf den Tätigkeitsbericht der Standortagentur Tirol für 2018 sehr positiv. Die Standortagentur Tirol ist seit 2. März Teil der Tirol Holding Lebensraum 4.0. "Damit können sich wertvolle Synergien und innovative Projekte mit unseren...

  • 15.05.19
Lokales
Premiere im Lantech der "digital.tirol"-Bezirkstour: WK-Bezirksobmann Anton Prantauer, Heidrun Bichler-Ripfel, Gerald Jochum (regioL), Paul Schwaiger (Standortagentur Tirol) und Rainer Haag.
13 Bilder

digital.tirol-Bezirkstour
Lantech: Handwerk wird digital und vernetzt

LANDECK (otko). Die Auftaktveranstaltung der "digital.tirol"-Bezirkstour fand im Lantech statt. Lokale Unternehmer erhielten dabei spannende Einblicke in die Welt der digitalen Transformation. Digitale Transformation Der erste Stopp der "digital.tirol"-Bezirkstour vergangenen Mittwoch im  Innovationszentrum Lantech Innovationszentrum stand ganz im Zeichen des Handwerks. WK-Bezirksonmann Anton Prantauer und Paul Schwaiger von der Standortagentur Tirol konnte dabei rund 50 interessierte...

  • 23.03.19
Lokales
Die sieben Finalisten (der sechs Teams), umrahmt von der Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, dem Geschäftsführer Marcus Hofer der Standortagentur Tirol, den Sponsoren und der Moderatorin
8 Bilder

Seit Start des 120 Sekunden Ideencastings 2018 am 17. Oktober haben rund 30 Tirolerinnen und Tiroler die Chance genützt, ihre Geschäftsideen bei Castingterminen in den Bezirken zu präsentieren.
Überzeugt in 120 Sekunden!

SAGGEN (nais): Zwei Minuten, 120 Sekunden – so viel Zeit hatten die sechs Finalisten-Teams des Ideencastings der Standortagentur Tirol, um ihre Projekte vorzustellen – und ob zwei Minuten lang oder kurz sind, hängt immer davon ab, auf welcher Seite der Toilettentür man steht, wie es so schön heißt. Die Geschäftsideen waren vielfältig: Vom digitalen Mähroboterzubehör „Asim V“ über den Hanfproteinshake bis zu der Online-Buchungsplattform „GuideMe“ – an Ideen mangelte es nicht. Am Montag, dem...

  • 13.11.18
Wirtschaft
LH Günther Platter und der künftige Geschäftsführer der Tirol Holding GmbH Josef Margreiter.

Standort Tirol
Tirol-Holding stärkt den Standort Tirol

TIROL. Künftig werden die Tirol Werbung, die Standortagentur Tirol und Agrarmarketing Tirol unter einem Dach agieren. Mit der Tirol-Holding erhofft man sich, die Zukunft zu stärken und die Marke Tirol sowie den Standort auszubauen.  Josef Margreiter als GeschäftsführerMitverantwortlich für die Zukunft der neuen Holding wird der neue Geschäftsführer, Josef Margreiter sein.  LH Günther Platter sagt dem Strukturprojekt seine volle Unterstützung zu: "Es geht darum, die Exzellenz aus den...

  • 05.11.18
Wirtschaft
Diese Jury galt es zu überzeugen: Marcus Hofer (GF Standortagentur Tirol), LR Patrizia Zoller-Frischauf, Hansjörg Gottstein, Sabine Wiesflecker und Holger Bock.
12 Bilder

1 Chance - 120 Sekunden

Kreative Köpfe präsentierten beim Ideencasting in der Standortagentur Tirol ihre potentiellen Marktneuheiten und Innovationen. Die Jury beurteilten die Geschäftsideen der Kandidaten nicht nur danch ihrer Umsetzbarkeit, sondern auch nach dem Innovationsgehalt und den Kundenbedürfnis. Die 19-jährige Studentin Julia konnte mit ihrem Vorschlag "Aurea Mediocritas" den kritischen Fragen standhalten und schaffte es in die nächste Runde. Aufgrund der Tatsache, dass Rohstoffe immer weniger werden...

  • 01.11.18
Wirtschaft
Die Jury in Kufstein: Markus Gwiggner (Sprecher der i.ku-Projektleitung und Geschäftsführer von "styleflasher.new media"), Silvia Thaler (Projektmanagerin bei "in the headroom GmbH") und Klaus Ossana-Zala (Innovationsmanager der Sparkasse Kufstein) (v.l.).
16 Bilder

Standortagentur lud zu Ideencasting in Kufstein

Vier Kandidaten schafften es beim 120 Sekunden Ideencasting in Kufstein mit ihren Ideen eine Runde weiter in das bevorstehende Tirol Finale. KUFSTEIN (bfl). 120 Sekunden Zeit und eine Chance zum Erfolg bekamen Kandidaten beim 120 Sekunden Ideencasting am Montag, den 29. Oktober in der FH Kufstein. Im Rahmen des EU-Projektes "Startup.Euregio" lud die Standortagentur Tirol zum Casting in Kufstein, bei dem Teilnehmer Ideen für neue, innovative Produkte oder Dienstleistungen vorstellen konnten....

  • 31.10.18
Wirtschaft
Marcus Hofer (Geschäftsführer Standortagentur Tirol), Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Jürgen Leobacher (Senior Manager Capgemini Invent) (v.l.).
4 Bilder

Standortagentur Tirol
Unterstützung der Tiroler Unternehmen bei Digitalisierung

TIROL. Das Land fördert seit Anfang 2018 besonders stark, Tiroler Unternehmen, bezüglich Digitalisierungsvorhaben. So wurden Leuchtturmprojekte gefördert aber auch Beratungsleistungen angeboten, sowie "Konzept- und Schulungsmaßnahmen von MitarbeiterInnen im Rahmen der „Tiroler Digitalisierungsförderung“" gefördert.  14 geförderte Projekte aus der Tiroler DigitalisierungsförderungSeit Beginn diesen Jahres gab es schon 29 Einreichungen zur Beratungsförderung und 49 eingereichte Projekte zur...

  • 25.10.18
WirtschaftBezahlte Anzeige
Wenn auch du herausfinden möchtest, welche Chance du mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung auf dem Markt hättest, dann mach mit bei der 120 Sekunden Chance!
3 Bilder

120 Sekunden Ideencasting
Präsentiere DEINE Geschäftsidee

Jedes erfolgreiche Unternehmen hat damit angefangen: mit der einen, der zündenden Idee für das Produkt, das jeder haben will, oder für die Dienstleistung, auf die niemand verzichten möchte. Aber woher soll man im Vorhinein wissen, ob diese Idee nicht nur einen selbst, sondern auch andere begeistert und sich damit Geld verdienen lässt? Wenn auch du eine tolle Idee für ein Produkt oder eine Dienstleistung hast und unkompliziert herausfinden möchtest, welche Chance du damit auf dem Markt...

  • 18.10.18
WirtschaftBezahlte Anzeige
„Smart Farming“ nennt sich diese digitalisierte Art, Landwirtschaft zu betreiben.
2 Bilder

Landwirtschaft wird zukunftsfit

Auf dem Bauernhof von heute melken Roboter im Stall die Kühe, während draußen autonom gesteuerte Traktoren über die Weide fahren und Drohnen durch die Luft surren. „Smart Farming“ nennt sich diese digitalisierte Art, Landwirtschaft zu betreiben. Digitalisierung ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – sie beeinflusst quasi jeden Lebens- und Arbeitsbereich. In den letzten Jahren ist sie auch bis auf den Acker vorgedrungen. Der Einsatz von Computern sowie Futter- und Melkmaschinen soll die...

  • 05.09.18
Wirtschaft
Im Herbst werden die neuen Zentren, darunter viele Digitaltechnologien ihre Arbeit starten. (Symbolbild)

Tiroler Technologieumbruch: Sechs neue Kompetenzzentren für Standort Tirol

Im Rahmen des Tiroler Technologiebrunch in Alpbach konnte Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf den Start von sechs neuen Kompetenzzentren am Standort Tirol bekannt geben. Mehr als die Hälfte der Konsortien sind innovative Digitaltechnologien. TIROL. Über die hohe Anzahl an Digitaltechnologien ist die Wirtschaftslandesrätin besonders erfreut: "Digitalisierung ist der zentrale Treiber unserer Wettbewerbsfähigkeit und die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft das...

  • 23.08.18
Lokales
Dominik Oberhofer (Klubobmann NEOS) und Andreas Leitgeb (Klubobmann-Stellvertreter) (v. li.).

NEOS: Kritik über Landes-Holding-Marke

KITZBÜHEL/TIROL (jos). Beim Pressegespräch in Kitzbühel nahmen NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer und sein Stellvertreter Andreas Leitgeb die "Holding Lebensraum Tirol 4.0 GmbH" ins Visier. Dabei handelt es sich um einen geplanten Zusammenschluss von Agrarmarketing, Tirol Werbung und der Standortagentur Tirol. "Entpolitisierte" Werbung Laut Oberhofer wäre es vorteilhafter, die Tirol Werbung Eigentum der Tourismusverbände in Form einer Aktiengesellschaft (AG) oder einer Gesellschaft mit...

  • 26.07.18
Politik
Die Aufsichtsratsmitglieder der Lebensraum 4.0 tagten gestern in Innsbruck (v.li.): LR Bernhard Tilg, Ingeborg Hochmair (MED-EL), Alois Schranz (medalp), LRin Patrizia Zoller-Frischauf, Uwe Steger (Universität Innsbruck), LHStvin Ingrid Felipe, Franz Tschiderer (TVB Serfaus-Fiss-Ladis), LH Günther Platter, Karlheinz Töchterle, LHStv Josef Geisler, Arthur Thöni (Thöni Gruppe) und Manfred Pletzer (Pletzer Gruppe).
2 Bilder

Lebensraum 4.0: Neustrukturierung und viele Projekte in Planung

Die vierte Sitzung der Gesellschaft "Lebensraum 4.0 GmbH" hatte die strukturelle Neuausrichtung als Schwerpunktthema. Wie geplant werden in Zukunft die Tirol Werbung, die Standortagentur Tirol und Agrarmarketing Tirol als Tochtergesellschaften der Lebensraum 4.0 GmbH agieren. TIROL. Die Struktur der Marke Tirol soll durch die Zusammenführung der drei Unternehmen unter einem Dachverband an Stärke gewinnen. Zur Neustrukturierung gehört zudem auch die Ausschreibung eines hauptamtlichen...

  • 05.07.18
Politik
Bei der heutigen Pressekonferenz im Anschluss an die Regierungssitzung informierten LH Günther Platter, LHStvin Ingrid Felipe und LR Johannes Tratter zu den gefassten Beschlüssen.

Aktuelle Regierungssitzung: Raumordnung, Tourismus und vieles mehr

In der aktuellen Regierungssitzung beschäftigten sich die Landtagsabgeordneten mit der Weiterentwicklung der Tiroler Raumordnung und der Integrierung der Tirol Werbung, der Standortagentur Tirol und der Agrarmarketing Tirol in eine Holding. Zudem wurden die neuen Tourismusförderungsrichtlinien besprochen. TIROL. Die Tiroler Raumordnung soll Weiterentwickelt werden, denn "Grund und Boden sind unsere Ressourcen der Zukunft", betont LH Günther Platter. Die kostbaren, besiedelbaren Flächen in...

  • 27.06.18
Wirtschaft
Robert Mascher (Founder NRG-X/Volterio), Andreas König (Start-up-Investor), Gerda Fuhrmann (Founder UriSalt), Christian Flechel (Founder NRG-X/Volterio), LR Patrizia Zoller-Frischauf, Pinar Kilickiran (Founder UriSalt), Marcus Hofer (Standortagentur Tirol) und Bernhard Sagmeister (aws) (v. li.).

Internationales Kapital auf Brautschau bei Österreichs Start-ups

Über 100 internationale Investoren trafen beim Business Angel Summit Kitzbühel auf die vielversprechendsten Start-ups Österreichs KITZBÜHEL (red.). Die BHS Technologies GmbH (Innsbruck), die CVTec Cerebrovascular Technologies GmbH (Wien), die Innerspace GmbH (Wattens), die NRG-X GmbH (Graz), die Ondewo GmbH (Wien) und die UriSalt GmbH (Innsbruck) – das sind die Start-ups aus Österreich, die sich kürzlich mittels überzeugender Auftritte vor einer Fachjury aus Investoren einen der sechs finalen...

  • 26.06.18
Wirtschaft
vlnr: Robert Mascher (Founder NRG-X/Volterio), Andreas König (Start-up-Investor), Gerda Fuhrmann (Founder UriSalt), Christian Flechl (Founder NRG-X/Volterio), LRin Patrizia Zoller-Frischauf (Tiroler Landesregierung), Pinar Kilickiran (Founder UriSalt), Marcus Hofer (Standortagentur Tirol) und Bernhard Sagmeister (aws).

Business Angel Summit in Kitzbühel: Start-ups suchen Investoren

Beim Business Angel Summit in Kitzbühel trafen 100 internationale Investoren auf die vielversprechendsten Start-ups Österreichs. Mit überzeugenden Auftritten schafften es junge Hightech-Unternehmen, vor der Fachjury zu punkten. Das Ziel der Start-ups: rasch und nachhaltig wachsen. TIROL. Es wurde um die Wette "gepitcht",  um das Kapital, das Know-how und die Netzwerke der anwesenden Business Angels und Venture Capitalisten. Die sechs österreichischen Start-ups BHS Technologies GmbH aus...

  • 22.06.18
Wirtschaft
Harald Ultsch (Harry's Home), Dr. David Bosshart (Geschäftsführer des Gottlieb Duttweiler Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft, Zürich), LRin Patrizia Zoller-Frischauf, Dr. Marcus Hofer (Geschäftsführer Standortagentur Tirol), Dipl. Ing. Architekt Daniel Schneider (Managing Partner der Monoplan) und Ing. Josef Gunsch (Geschäftsführer Physiotherm und Sprecher des Beirats des Clusters Wellness der Standortagentur Tirol.

Digitalisierung auch im Freizeitsektor

Den Tiroler Wellnesskongress der Standortagentur Tirol nahm Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf zum Anlass, um die Vorteile der Digitalisierung zu betonen. Besonders die heimische Freizeitwirtschaft wird davon profitieren, davon ist die Landesrätin überzeugt. TIROL. Mit dem stetigen Wachstums im Tourismussektor, muss man auch ein Auge auf die Konkurrenz haben, so Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf. Anlässlich des Tiroler Wellnesskongresses präsentierte sie als Lösungsansatz,...

  • 18.06.18
Wirtschaft
Michael Bredehorn (2.v.re.) gewinnt mit dem Geschäftsmodell seines Start-ups Swarm Analytics. Dr. Jürgen Bodenseer (Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer, li), Patrizia Zoller-Frischauf (Tiroler Wirtschaftslandesrätin, 2.v.li.) und Dr. Marcus Hofer (Geschäftsführer Standortagentur Tirol, re.) gratulieren.
5 Bilder

Tiroler Gewinner des Euregio Wettbewerbs "adventure X"

Die Tiroler Teilnehmer für das Euregio-Finale des adventure X stehen fest. Anfang Juni werden die drei Start-ups um den Titel "Bestes Geschäftsmodell der Euregio" kämpfen. Der Geschäftsmodellwettbewerb unterstützt junge Unternehmen bei Ihrer Entwicklung und hilft, innovative Ideen auf den Markt zu bringen. TIROL. Die drei Finalisten-Start-ups konnten sich gegen 32 Tiroler Teams durchsetzen und werden am 7. Juni in Innsbruck alles geben, um den Preis nach Hause zu holen. Coachings und...

  • 25.05.18
Wirtschaft
Das CubileHealth Monitoring-System fürs digitale Krankenbett erhält frisches Kapital für den Markteintritt - vlnr. Johannes Hilbe (Gründer CubileHealth), LRin Patrizia Zoller-Frischauf, Bernhard Letzner (Segnalita Ventures) und Marcus Hofer (GF Standortagentur Tirol)

Finanzierung für innovative Sturz- und Dekubitusprophylaxe

Eine Sturz- und Dekubitusprophylaxe von Patienten hat sich das Start-up CubileHealth zum Schwerpunktthema gesetzt. Jetzt wird dem jungen Unternehmen mit einer Investitionssumme von Segnalita Ventures unter die Arme gegriffen. Dadurch erhofft man sich eine zeitigere Veröffentlichung des Produkts am Markt. TIROL. Die Sturz- und Dekubitusprophylaxe kann zum Beispiel die Atem- und Herzfrequenz ohne jegliche Berührung, direkt am Krankenbett erfassen. Über Apps können die Daten dann zur Verfügung...

  • 19.04.18
Leute
Standortagentur-GF Markus Hofer, LR Patrizia Zoller-Frischauf
5 Bilder

20 Jahre Standortagentur Tirol: Innovation im Vordergrund

Am Mittwoch, den 7. Februar, feierte die Standortagentur Tirol in ihren Räumlichkeiten ihr Jubiläum. SAGGEN (sara). Wachstum durch Innovation ist das Motto der Standortagentur Tirol. Ein Motto, das die Agentur seid nun schon 20 Jahren erfolgreich bestehen lässt. Angefangen als Basis für Forschung, Technologie und Innovation, feierte die Standortagentur Tirol vergangenen Mittwoch ihr Jubiläum. Unter Anwesenheit von unter anderem LR Patrizia Zoller-Frischauf sowie LR Bernhard Tilg, welche beide...

  • 11.02.18
  •  1
Wirtschaft
Georg Westner und Michael Bredehorn (re.) überzeugten so wie bei der 120 Sekunden Chance auch beim Camp Zwei.

Den Schwarm verstehen

WATTENS/INNSBRUCK (tk). Es wuselt – trotzdem wollen zwei Jungunternehmer den Überblick behalten. Und damit Geld verdienen. Unter dem Namen Swarm Analytics stellen Michael Bredehorn und Georg Westner Soft- und Hardware her, um damit Bilddaten aufzunehmen, zu verarbeiten und auszuwerten – etwa zur Optimierung von Verkehrsflüssen. Beim Camp Zwei, organisiert von der Werkstätte Wattens, dem I.E.C.T. Hermann Hauser, der Standortagentur Tirol und dem Gründungszentrum Start Up Tirol, sorgten Bredehorn...

  • 08.02.18
Lokales
Professor Michael Kraxner informiert Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf über die vielfältigen Forschungsprojekte.

MCI: Zusammenarbeit mit Unternehmen für Jeden ein Gewinn

Das Management Center Innsbruck ist ein Ballungsort für vielfältige Forschungsprojekte und somit auch ein wichtiger Grundpfeiler für den Wirtschaftsstandort Tirol. Die Ausbildungsstätte betreibt anwendungsorientierte Forschung und das in direkter Zusammenarbeit mit Tiroler sowie internationalen Unternehmen. TIROL. Unter den Forschungsprojekten sind zum Beispiel Machbarkeitsstudien und Prototypenentwicklungen aber auch Produkt- und Prozessoptimierung, erläutert Professor Michael...

  • 02.11.17
Lokales
Erfolgsbeispiel Oberflächengewässer-Vermessung aus der Luft: V. li. Michael Herrmann (Flughafen Innsbruck), Universitätsprofessor Markus Aufleger (Uni Innsbruck/AirborneHydroMapping GmbH), Marcus Hofer (Gründungszentrum Start Up Tirol GmbH), Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und Frank Steinbacher (AirborneHydroMapping GmbH).
2 Bilder

Technologie Start-ups erhalten 1 Mio Förderung vom Land Tirol

1,8 Millionen konnte das Konzept für die "Gründerzentrum Start Up Tirol GmbH" an Förderzusagen vom Infrastrukturministerium im März diesen Jahres erhalten. Das Geld ist speziell für das Programm "AplusB Scale Up" gedacht. Die neue Gesellschaft nimmt nun ihre Tätigkeit auf. TIROL. 960.000 Euro für die Arbeit der Gründerzentrum Start Up GmbH kommen zusätzlich vom Land Tirol, so dass der Gesellschaft für die nächsten fünf Jahre rund 2,8 Millionen Euro zur Verfügung stehen.  Ziel der Start Up...

  • 31.10.17