Cluster

Beiträge zum Thema Cluster

Im Bezirk Vöcklabruck gibt es derzeit zehn registrierte Covid-19-Fälle.
 7   4

Corona-Virus
UPDATE 10. 8. – Zehn aktuelle Covid-19-Infektionen sind im Bezirk Vöcklabruck registriert

Im Bezirk Vöcklabruck sind zehn Personen registriert, die aktuell mit dem Corona-Virus infiziert sind. BEZIRK VÖCKLABRUCK. Stand Montag, 10. August, 12 Uhr: Im Bezirk Vöcklabruck wurden bisher insgesamt 189 Covid-19-Fälle registriert. Davon sind zehn Personen aktuell infiziert. Laut Statistik des Landes gibt es in Oberösterreich bis jetzt 3.844 bestätigte Corona-Fälle. 186* Menschen sind aktuell infiziert bzw. erkrankt. Die meisten Infizierten gibt es derzeit in Linz mit 54, gefolgt von...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Der Corona-Cluster St. Wolfgang weitet sich langsam aus – aktueller Stand: 79 Fälle.
 3  2   13

Nur zwei Fälle bei erneuten Tests
Corona-Cluster St. Wolfgang stabil

Bundesweit umfasst der Cluster St. Wolfgang derzeit 107 Fälle. Zuletzt waren nur wenige neue Fälle dazugekommen. Erneute Mitarbeiter-Tests bestätigten die stabile Lage. ST. WOLFGANG. Genau 1.183 Corona-Test-Abstriche wurden laut Land OÖ bei der anfänglichen Testoffensive in St. Wolfgang genommen. Insgesamt sind 62 positiv ausgefallen. Unter den anfänglich Betroffenen sind laut Land OÖ drei Urlaubsgäste, sowie drei Jugendliche aus der näheren Umgebung. Die meisten davon, 56 Personen, sind...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Spitzenreiter im Bezirk und in Tirol: Die Stadtgemeinde Landeck verzeichnet derzeit sieben Corona-Fälle.
  2

Covid-19
Zwei neue Corona-Fälle in der Stadt Landeck

BEZIRK LANDECK (otko). Derzeit gibt es 16 "Aktiv positive" in den Gemeinden Landeck, Flirsch, Ischgl, Kappl und Zams. Seit Montagabend wurden zwei neue Corona-Fälle in der Stadt Landeck verzeichnet. Stadt Landeck derzeit tirolweit im Spitzenfeld Die Zahl der Corona-Fälle in Landeck ist von Donnerstag (30. Juli) auf Montag (3. August) von Null auf 14 angestiegen. Allein am Sonntagabend wurden elf positive Testergebnisse verzeichnet. Bei einem Großteil der positiv Getesteten – nämlich bei...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Spitzenreiter im Bezirk: Die Stadtgemeinde Landeck verzeichnet derzeit fünf neue Corona-Fälle.
  2

Covid-19
Neue Cluster – 14 neue Corona-Fälle im Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK (otko). Derzeit gibt es 14 "Aktiv positive" in den Gemeinden Landeck, Flirsch, Ischgl, Kappl und Zams. Allein seit Sonntagabend wurden elf positive Testergebnisse verzeichnet. Neue Cluster in Landeck und Flirsch Am 30. Juli gab es noch die positive Nachricht zu verkünden, dass der Bezirk Landeck erstmals seit 5. März – damals wurde in Pettneu am Arlberg die erste Person positiv getestet – keinen bekannten Corona-Fall hat. Die Freude hielt aber nicht einmal zwei Tage an....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Eine weitere Praktikantin wurde positiv getestet.

Praktikanten-Screening
Neuer Covid-19 Fall bei Praktikantin

Eine von 36 getesteten Personen in Strobl und St. Gilgen wurde positiv auf Covid-19 getestet. ST. GILGEN, STROBL.  Insgesamt 36 Personen in Strobl und St. Gilgen haben sich gestern freiwillig auf Covid-19 testen lassen. Jetzt liegen die Ergebnisse vor: Laut der Landessanitätsdirektion Salzburg war das Ergebnis bei einer Praktikantin positiv. Das freiwillige Screening nutzten auch noch weitere Personen aus der Region. Drei weitere Personen positiv Insgesamt ergab das freiwillige...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Sportkommentar Kalenderwoche 31.

Kommentar
Kopfschütteln auf sehr vielen Ebenen.

Die Regierung in Österreich schlittert immer mehr in eine Bredouille. Bei mehreren Bedeutungserklärungen zu den COVID-Bestimmungen gibt es Widerspruch und das nicht nur im Sport. Die Geschäftsschließungen bzw. -öffnungen wurden ja bereits vom VfGH abgehandelt. Der Bürger "Normalverbraucher" ist in Sachen Schutzmaßnahmen im großen Maße gewillt, sich an Bestimmungen und Vorgaben zu halten. Trotzdem kommt bei manchen, zu verschieden ausgelegten Maßnahmen, "Kopfschütteln" auf. Beispiele:...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Am 21. Juli 2020 fand ein Pressestatement zu den Maßnahmen gegen die Krise im Bundeskanzleramt statt. Im Bild Bundesminister Rudolf Anschober.
  Video

Anschober
Corona-Cluster am Wolfgangsee eine "Herausforderung"

Der Corona-Cluster rund um den Touristenort St. Wolfgang stelle "eine besondere Herausforderung dar", sagte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Sonntag. Die nächsten Wochen bezeichnete er eine "Phase der Weichenstellung" während der Corona-Krise. ÖSTERREICH. Die Landesbehörden und das Gesundheitsministerium würden die weitere Vorgehensweise intensiv abstimmen, so Anschober. "Es war klar, dass nach zehn Öffnungsschritten, den Grenzöffnungen und dem Start der Tourismussaison das...

  • Wien
  • Ted Knops
Der Wolfgangsee ist Schnittstelle zwischen den Bundesländern Oberösterreich und Salzburg.
 1

Scharfe Kritik an Corona-Management
Chaos am Wolfgangsee und bei Einreisebestimmungen

Am Sonntag äußerte der SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch scharfe Kritik am chaotischen Corona-Management der türkis-grünen Bundesregierung. Der Cluster werde immer größer und auch das versprochene Ampel-System lasse auf sich warten. ÖSTERREICH. "Der Cluster am Wolfgangsee wird immer größer, von den angekündigten 65.000 Tests in Tourismusgebieten ist weit und breit keine Spur und welche Einreisebestimmungen jetzt gelten, ist für niemanden mehr nachvollziehbar", so Deutsch....

  • Ted Knops
Die Schutzmaskenpflicht im Supermarkt könnte schon Morgen wieder eingeführt werden.
 1  1

Warten auf Entscheidung
FPÖ und NEOS gegen Ausweitung der Maskenpflicht, SPÖ dafür

Nachdem die Entscheidung über ein mögliches Comeback der Maskenpficht am Montag erneut verschoben wurde, hagelt es Kritik von der Opposition. Grund für den Aufschub ist eine Verlängerung des EU-Gipfel in Brüssel. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) konnte daher noch nicht abreisen. ÖSTERREICH. "Worauf wartet die Regierung?“, fragte SPÖ-Gesundheitssprecher Philip Kucher am Montag per Aussendung. "Das peinliche Theater um die Maskenpflicht setzt sich fort. Die Bevölkerung muss jetzt warten,...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Die Gesamtzahl der bislang bestätigten COVID-19-Fälle im Burgenland liegt bei 376.

Corona-Virus im Burgenland
Zahl der aktuell Erkrankten auf 18 gestiegen

Laut dem Gesundheitsministeriums sind im Burgenland aktuell 18 Personen an COVID-19 erkrankt. BURGENLAND. Seit gestern gab es fünf Neuinfektionen – drei davon können dem Cluster einer Freikirche in Wiener Neustadt zugerechnet werden. Vier Personen sind genesen. Die Zahl der Genesenen liegt bei 347. Die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Burgenland liegt bei 376. Eine detaillierte Aufschlüsselung der Fallzahlen nach Bezirken findet man im amtlichen Dashboard des...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die Tiroler Grünen bitten die Tiroler Gastronomie um ihre Mithilfe beim Contact-Tracing.

Corona Tirol
Hilfe der Gastronomie beim Contact-Tracing erbeten

TIROL. Die Zahlen in Tirol steigen wieder und in den Augen der Grünen Tirol macht sich eine gewisse "Corona-Sorglosigkeit" breit. Besonders die Nachverfolgung von immer wieder auftretenden Clustern erweist sich als schwierig. Der Grüne Gesundheitssprecher Mair ruft deshalb die Tiroler GastronomInnen dazu auf, beim Contact-Tracing mitzuhelfen.  Nachverfolgung von Clustern schwierigDie Coronainfektionen steigen wieder, zwar nicht so rasant wie zu Beginn der Pandemie, jedoch wieder hoch genug,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Abstand halten, heißt die Devise für Strandurlaub 2020.
 1   2

Mehr als 100 Neuinfektionen
Gefahr durch Urlaubsheimkehrer

In Österreich ist die Zahl der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus binnen 24 Stunden um mehr als 100 Personen gestiegen. Das Innenministerium teilte am Sonntag mit, dass 114 neue Personen betroffen seien und positiv auf Covid-19 getestet wurden. Die meisten davon in Oberösterreich. Dort sollen knapp 50 Urlaubsheimkehrer das Virus mitgebracht haben.  ÖSTERREICH. Allein in den letzten zwei Wochen sollen 48 Urlaubsheimkehrer den Urlaub mit nach Oberösterreich gebracht haben. Die Heimkehrer...

  • Ted Knops
Sie wollen dem Handwerk jenes Image geben, das es aus ihrer Sicht verdient: Hoch innovativ, technologieorientiert. Elf Firmenchefs bieten Arbeitsplätze dort, wo andere Urlaub machen!
 1

Elf Topbetriebe gründen Cluster

Handwerks-Cluster will Region als top Lebensmittelpunkt für Mitarbeiter stärken. Elf Betriebe mit insgesamt knapp 1.000 Arbeitsplätzen haben sich im Cluster „Technologie und Handwerk“ im Steirischen Vulkanland gefunden. Und die Betriebe seien ein Kontrapunkt zu den aktuellen coronabedingten Arbeitslosenzahlen, so Cluster-Sprecher Florian Lugitsch: „Es gibt in unserer Runde niemanden, der nicht gerade jemanden sucht.“ Gemeint sind offene Job-Angebote. An die 100 dürften es aktuell sein,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt
Sorgen bereiten würde dem Infektiologen, dass immer häufiger die Abstandsregeln nicht mehr im nötigen Ausmaß eingehalten werden.

Über 1.000 aktiv erkrankte
Infektiologe sieht keine "zweite Welle"

Erstmals seit dem 19. Mai gibt es wieder mehr als 1.000 mit dem Corona-Virus infizierte Menschen in Österreich. Das Innenministeriums veröffentlichte am Montag Zahlen, aus denen hervorgeht, dass 1.012 Menschen aktiv an Covid-19 erkrankt seien. Der Innsbrucker Infektiologe und Direktor der Universitätsklinik für Innere Medizin, Günter Weiss, hält die Situation in Österreich trotzdem nicht für besorgniserregend. Man könne auch nicht von einer zweiten Welle sprechen. ÖSTERREICH. Der Mediziner...

  • Ted Knops

Corona-Fälle in Schlachtbetrieb
Drei positive Tests nach Betriebs-Screening

Im Innviertler Groß-Schlachtbetrieb Großfurtner sind nach einem freiwilligen Screening drei Corona Fälle aufgetaucht. Weitere Tests werden vorgenommen. ST.MARTIN/INN. Gedanken an den Infektions-Cluster im deutschen Fleischverarbeitungsbetrieb Tönnies kommen wie von selbst auf – die Größendimension ist allerdings kaum vergleichbar: Nach einem freiwilligen Corona-Screening, bei dem 180 der 360 Mitarbeiter der Großschlachterei Großfurtner auf eine Covid-19-Infektion getestet wurden, sind nun...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Dass man zu spät gehandelt habe ließ Stelzer nicht gelten

1.400 in Quarantäne
OÖ-Landeshauptmann Stelzer weist Kritik zurück

In Oberösterreich sollen sich derzeit rund 1.400 Personen in Quarantäne befinden. Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) äußerte sich am Mittwoch dazu und wies Vorwürfe zurück, dass man zu spät gehandelt habe. ÖSTERREICH. In ganz Österreich sind die Corona-Infektionszahlen zuletzt wieder angestiegen. Besonders stark betroffen ist Oberösterreich. Das Land reagiert darauf und will ab Freitag Schulen und Kindergärten in fünf Bezirken schließen. Jedem Fall "konsequent" nachgegangen In der "Zeit...

  • Ted Knops
Was die Reisefreiheit angeht, sei man noch "meilenweit" von der Normalität entfernt, so der Außenminister.

Insgesamt 677 Erkrankte
Über 100 Neuinfektionen innerhalb 24 Stunden

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Österreich ist in den vergangenen 24 Stunden erstmals seit langer Zeit wieder auf 107 angestiegen. Die meisten Fälle gibt es weiterhin in Wien, einen besonders starken Anstieg hat es aber in Oberösterreich gegeben. Zudem hat die österreichische Regierung heute aufgrund der dort steigenden Corona-Fälle Reisewarnungen für Serbien, Bosnien-Herzegowina, den Kosovo, Nordmazedonien und Albanien verkündet.  ÖSTERREICH. Am stärksten betroffen ist...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
Die Corona-Infektionen in Linz sind stark gestiegen.

Rekordanstieg bei Infektionen
Linzer Schulen und Kindergärten schließen erneut

In Linz ist die Zahl der Corona-Erkrankten innerhalb eines Tages von 38 auf 61 gestiegen – ab Freitag schließen deshalb alle Kinderbetreuungsreinrichtungen in der Stadt für eine Woche. Bürgermeister Luger appelliert an die Bevölkerung. LINZ. Die Ausbreitung des Corona-Virus hat in Linz erneut zugenommen. Am Dienstag meldete die Stadt 24 Neuerkrankungen im Stadtgebiet – einen derart hohen Anstieg innerhalb eines Tages gab es in der oö. Landeshauptstadt während der gesamten Pandemie noch...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz.

Coronavirus in Salzburg
"Das Virus ist noch da, die Verhaltensregeln gelten noch"

Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz nimmt Stellung zu den neuen Covid-19-Infizierten in Salzburg. Ihre Empfehlung ist, weiterhin Mund- und Nasenschutz zu tragen, vor allem dort, wo der Abstand nicht eingehalten werden kann.  Update 22. Juni, 18.30 Uhr: Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl und Landesrätin Maria Hutter wurden bereits negativ auf Covid-19 getestet, jetzt steht fest: Auch die restlichen Regierungsmitglieder sind negativ getestet....

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Laut AGES konnten von 541 Clustern nur sechs dem Setting Schule/Kindergarten zugeordnet werden.

AGES
Kinder spielen bei Corona-Verbreitung bisher kaum eine Rolle

Kinder in Österreich infizierten sich bisher deutlich weniger, als Erwachsene und verbreiten das Virus kaum.  ÖSTERREICH. In den vergangenen 24 Stunden wurden in Österreich 38 Neuinfektionen verzeichnet. Dem stehen 44 neu-Genesene gegenüber. Die Zahl der aktiv-Erkrankten sank damit erstmals wieder leicht auf 449 Personen. Global gesehen ist die Lage deutlich dramatischer: Die Weltgesundheitsorganisation vermeldete am Montag einen Rekordanstieg bei den weltweiten Coronavirus-Fällen. Die...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Die Zahl der aktiven Corona-Kranken ist wieder gewachsen. Demos haben sich aber nicht zu Cluster entwickelt.
 7

Wieder 35 Neuinfektionen in Wien
Zahl der Erkrankten steigt konstant

Die Zahl der aktiven Corona-Kranken ist in Österreich in dieser Woche erneut gewachsen. In Wien gibt es die meisten Neu-Infektionen.  ÖSTERREICH. Mit Stand heute 9.30 Uhr gab das Innenministerium bekannt, dass österreichweit 688 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 16.141 wieder genesen sind. Die Zahl der Spitalspatientinnen und -patienten blieb unterdessen relativ stabil: 75 Menschen werden in Krankenhäusern behandelt, sieben davon auf der Intensivstation.  Höchster...

  • Adrian Langer
Häufungen von Fällen innerhalb eines bestimmten Zeitraums in einer bestimmten Region werden als Cluster bezeichnet. Grafisch dargestellt ergibt sich ein Bild ähnlich eines Baumes, bei dem vom Stamm ausgehende verschiedene Äste abzweigen.
  2

Corona-Virus
AGES wies bisher 268 Corona-Cluster nach

Die meisten Cluster finden sich bisher mit 120 im Cluster-Setting Haushalt, das Familie und Freunde inkludiert. ÖSTERREICH. Bislang hat die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) 268 Cluster in Bezug auf Covid-19-Erkrankungen in Österreich feststellen können. Als Cluster werden Häufungen von Fällen innerhalb eines bestimmten Zeitraums in einer bestimmten Region bezeichnet. Mit Stand 19.05. konnten 4.672 von insgesamt 16.266 COVID-19-Fällen einem von 268 ermittelten Clustern...

  • Julia Schmidbaur
Finanzminister Blümel nannte den Fixkostenzuschuss
das "größte Förderprogramm, das die Republik je gesehen hat."
  Video   3

Corona-Ticker
Fixkostenzuschuss "größtes Förderprogramm, das die Republik je gesehen hat"

Tag 36 der Lockerungen: Ab Mittwoch können Unternehmen beim Finanzamt auch einen Fixkostenzuschuss beantragen. Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) sprach vom "größten Förderprogramm, das die Republik je gesehen hat". Andrea Mayer ist am Mittwoch als Kulturstaatssekretärin angelobt worden. Laut Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) könnten Fitnesscenter nun doch am 29. Mai aufsperren. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) plant einen Gegenentwurf zum 500 Milliarden Euro schweren Corona-Paket...

  • Ted Knops
Häufungen von Fällen innerhalb eines bestimmten Zeitraums in einer bestimmten Region werden als Cluster bezeichnet. Grafisch dargestellt ergibt sich ein Bild ähnlich eines Baumes, bei dem vom Stamm ausgehende verschiedene Äste abzweigen.
  3

Clusteranalyse
Corona: Wo haben sich die meisten Österreicher angesteckt?

15.658 Infektionsfälle mit dem Coronavirus gibt es in Österreich, rund 3.800 davon hat die AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) untersucht und ausfindig gemacht, wo sie sich angesteckt haben. Diese zusammenhängenden Infektionsketten nennt man Cluster. 169 davon konnten ausfindig gemacht werden. Die meisten Fälle, etwa 35 Prozent aller Cluster , ließen sich dem Bereich von Senioren- und Pflegeheimen zuordnen. Besuche von Kindern werden daher in selbigen Einrichtungen...

  • Anna Richter-Trummer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.