Tourenski

Beiträge zum Thema Tourenski

Der Anteil der Sucheinsätze ist vom langjährigen Mittel (3%) auf 8 % gestiegen.
5

Alpinunfallstatistik
Corona-Winter Tirol: 529 Verunfallte und 30 Tote

TIROL. Auch in diesem Jahr informiert das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit wieder über die Zahlen der Alpinunfallstatistik. Der Corona-Winter 2020/2021 hat zumindest eine gute Sache: es gab deutlich weniger Alpinunfälle als in der vergangenen Wintersaison.  2.494 Verunfallten, 88 Tote in ganz ÖsterreichMit 88 Toten bei Alpinunfällen liegt Österreich im Corona-Winter deutlich unter dem Mittel (Mittel 10 Jahre: 122). Auch bei den Verunfallten zählt man etwa 5.600 Verunfallte...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Peter Weichbold ist Geschäftsführer am Galsterberg. Trotz massiver Einbußen beim Skifahren blickt er auf die Wintersaison zufrieden zurück – den Skitourengehern sei Dank.
Aktion Video 2

"Auffi auf'n Berg"
Es war eindeutig der Winter der Skitourengeher

Skitourengehen am Galsterberg erlebte diesen Winter einen wahren Boom – mit 25 Prozent Steigerung. Rekordwinter. So lautete in den vergangenen Jahren die Bilanz der heimischen Skigebiete – und das Jahr für Jahr. Im Vorjahr ruinierte dies eine verkürzte Saison, der aktuelle Winter bot bekanntlich ein ganz anderes Bild. Doch ein Sport bricht trotzdem ständig neue Rekorde: das Tourenskigehen. Wurde man vor 15 bis 20 Jahren noch belächelt, wenn man die Piste raufspazierte statt einfach den Lift zu...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger

Schneeberg
Mödlinger stürzte 150 m ab

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Tourenskigeher (45) aus dem Bezirk Mödling war am Wochenende in der Breiten Ries am Schneeberg unterwegs. Laut Polizei dürfte sich eine Ski-Bindung gelöst haben. Der Sportler stürzte daraufhin 150 m über steil abfallendes, felsendurchsetztes Gelände ab. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde von der Bergrettung und dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 aus dem alpinen Gelände gerettet.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
30 Starter schafften es im vergangenen Jahr auf den Gipfel.
3

RushdieSerie
Der Startschuss am Großvenediger fällt im Mai

Eines der härtesten Rennen Salzburgs wird in den Sommer verschoben. RushdieSerie verschiebt alle Ausgaben ihrer berühmten Rennen. Darunter auch den Venediger-Rush, der nun am 20. und 21. Mai stattfindet. NEUKIRCHEN. Verschoben, aber nicht abgesagt. So lautet die Divise der heurigen Ausgabe von RushdieSerie. Im Zuge der Rennserie kämpfen sich Hobbysportler und Profis in einem beinharten Rennen auf die Gipfel der Region. Der Startschuss des zweitägigen Venediger-Rush fällt am 20. Mai. Der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss

Tourenski
Frau stürzt bei Tour zum Dechant 100 Meter ab

Am 4. April 2021 gegen 09:30 Uhr war eine 29-jährige Frau aus dem Bezirk Hermagor mit drei Bekannten auf einer Schitour von der Teuchl (Gemeinde Reißeck) zum Dechant unterwegs. BEZIRK SPITTAL. Kurz unterhalb der Dechantalm, auf einer Seehöhe von ca. 1.680 Metern, musste die Gruppe einen Lawinenstrich, der den von ihnen benützten Forstweg verschüttet hatte, queren. Beim Überqueren des hartgefrorenen Schnees rutschte die Frau beim Aufsetzen ihres Tourenski in der Aufstiegspur seitlich weg, kam zu...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Klose
Stefan Eckel ist Shopleiter von Bründl Sports in Schladming. Mit der "Bikeworld" wurde kürzlich ein eigener Radshop eröffnet.

Boom
E-Bikes in der Region für 2021 ausverkauft

Der Boom des letzten Jahres hält auch heuer an. Daher werden nun sogar schon die Modelle für 2022 angeboten. Das Elektro-Bike als Fortbewegungsmittel erreicht sicherlich nie die historische Dimension wie beispielsweise die Erfindung des Autos oder der Eisenbahn. Trotzdem öffnet das E-Bike vielen Menschen Wege, nun selbst Bergstraßen oder längere Touren mit dem Rad zu absolvieren. Obwohl es einigen Radsportlern bis heute schwerfällt, nur den Namen E-Bike auszusprechen, drumherum kommen sie nur...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Mit der letzten Abfahrt beendete Extremsportler Robert Weihs das emotionale Everesting Projekt.
5

Extremsport
Everesting Premiere - 8848 Höhenmeter am Zauberberg

NIEDERÖSTERREICH/BEZIRK NEUNKIRCHEN. Robert Weihs bestieg den Semmering 27 Mal mit seinen Skiern und legte dabei 8848 Höhenmeter zurück. Nach 13 Stunden war die Everesting Mission erfolgreich beendet. Extreme Bedingungen forderten den Skibergsteiger enorm. Gestern schrieb Robert Weihs ein kleines Stück Geschichte am Semmering. Bei der sogenannten Everesting Mission ist es das Ziel, die Höhenmeter des höchsten Berges der Welt zurückzulegen. Für dieses Vorhaben wählte der Wiener den Zauberberg,...

  • Neunkirchen
  • Clemens Mitteregger
Joachim Weirather bezwang den Hahnenkamm neunmal an einem Tag.
Aktion 11

Außergewöhnliche Leistung
Den Mt. Everest am Hahnenkamm bezwungen

HÖFEN. Rauf, runter, rauf.... Neunmal innerhalb eines Tages bezwang Joachim Weirather aus Weißenbach mit Tourenskiern den Hahnenkamm. Das Ziel war, 8848 Höhenmeter zu erreichen. Am Ende waren es 9100. Einzigartiges Vorhaben Der Mount Everest ist mit seinen 8848 Höhenmetern der höchste Berg der Welt. Ein spannendes und herausfordernedes Ziel für viele Menschen auf dieser Welt. Zumeist unerreichbar, aus unterschiedlichsten Gründen. "Zumindest die Höhenmeter wollte ich schaffen," erzählt Joachim...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
 Aufwendige Rettungsaktion am Ochsentaler Gletscher
7

Filmreife Rettungsaktion
Mit viel Glück und Hilfe überlebt

Aufwendige Rettungsaktion am Ochsentaler Gletscher Am Vormittag des 21.03.2021 beabsichtigten ein 30- und ein 32-jähriger Schweizer von der Chamonna Tuoi Hütte in der Schweiz zum Piz Buin aufzusteigen und anschließend im Winterraum der Wiesbadener Hütte zu übernachten. Auf Grund des schlechten Wetters verzichteten sie allerdings auf eine Besteigung des Gipfels und fuhren um die Mittagszeit über den Ochsentaler Gletscher in Richtung Wiesbadener Hütte ab. Dabei fuhr der 30-jährige mit seinem...

  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • Christian Marold

Schneeberg
Tourenskigeher stürzte – Flugrettung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Wiener (57) startete am Sonntag in Begleitung eines Bekannten mit Tourenski von Losenheim auf den Schneeberg. Das Duo wollte über die Rote-Schütt-Flanke abfahren. Dabei stürzte der 57-Jährige und rutschte ca. 300 m ab. Er erlitt Verletzungen im Rückenbereich und musste mit dem Rettungshubschrauber geborgen werden.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Vor allem für Skitouren-Anfänger gilt: Mit offenen Augen auf den Bergen unterwegs sein.
Aktion Video

Tipp zur Wochenmitte
"Blind anderen Spuren nachgehen kann gefährlich werden"

Bergretter Gerhard Kremser gibt Tipps wie vor allem Anfänger, aber auch erfahrene Tourengeher sicherer auf den Bergen unterwegs sein können. PINZGAU. Seit einigen Jahren entwickelt sich das Tourengehen zu einer wahrhaftigen Trendsportart. Gerade in den letzten Monaten stürmen die Leute in Scharen mit den Fellen am Ski auf die Gipfel. Jedoch hört man dadurch auch vermehrt von teils schweren Unglücken auf den Bergen. Darum haben wir heute ein paar Tipps zur Wochenmitte für Sie. Gerhard Kremser...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Naturfreunde Hüttenwart Kurt Neckermann und Übungsleiter Tourenski Wolfgang Kinz (v. l.) setzen sich für die alpine Sicherheit ein.
1 Video 6

Lawinenpipserl-Test-Station am Schlenken
Für mehr Sicherheit im Gelände

Diese Wintersaison 2020/21 ist von entfallenen Sicherheitsübungen für Skifahrer, Tourengeher oder Schneeschuhwanderer geprägt. Die Naturfreunde Hallein (NF) haben darauf reagiert und an mehreren Standorten Lawinenverschüttetensuchgeräte-Checkpoints (LVS) eingerichtet. Die NF Kurt Neckermann und Wolfgang Kinz (v. l.) wollen speziell Wintersportlern, die alleine unterwegs sind, dieses Sicherheitsservice anbieten. ADNET. Die Skisaison 2020/2021 ist Covid-19-bedingt ein Jahr ohne Sicherheitsübungen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Unter besonderen Umständen wurde die Übung der Lawinenhunde durchgeführt.
9

Lawinenhunde
Tiere und Trainer drückten am Aberg die Schulbank

Vor Kurzem bereitete sich die Lawinen- und Vermisstensuchhundestaffel Salzburg am Aberg auf mögliche Einsätze vor. Dabei bereiteten sich sowohl Trainer als auch die Hunde für den Ernstfall vor. MARIA ALM. Unter besonderen Corona-Maßnahmen startete die Lawinen- und Vermisstensuchhundestaffel Salzburg ihre monatliche Winterübung am Pinzgauer Aberg. „Die Corona-Pandemie hält natürlich auch uns als Einsatzorganisation auf Trab. Nichtsdestotrotz müssen unsere Teams trainieren, um einerseits die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Für das Bild nahmen Ernst Lackner und Rupert Silbergasser ausnahmsweise die Masken in ihrem Tourenski Testcenter ab.
1 Video 4

Ja zu Salzburg
Zwei Flachauer eröffneten Testcenter für Tourenski

Das Tourenski Testcenter in Wagrain bei der "roten 8er" entstand durch die Voraussicht zweier Flachauer Sporthändler. Nachdem Ernst Lackner und Rupert Silbergasser selbst an Corona erkrankten, war den beiden klar, dass dieser Winter anders wird als alle anderen. WAGRAIN. "Wir haben uns schon im Frühjahr 2020 Gedanken darüber gemacht wie es mit dem Tourismus und dem Wintersport weitergehen wird", sagt Rupert Silbergasser vom Atomic Tourenski Testcenter in Wagrain. Er und sein Geschäftspartner...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Im Bereich Schafkar, zwischen Seekarspitz und Seekareck lösten Skifahrer auf einem sehr steilen und felsigen Hang abseits der Pisten,  auf etwa 2.200 Metern Seehöhe, ein großes Schneebrett aus. Eine Frau wurde verschüttet.
9

Obertauern
Lawine begräbt Skifahrerin, Nachlawine verschüttet Retter

Eine Skifahrerin wurde am Mittwoch in Obertauern abseits der Pisten verschüttet, wie die Bergrettung Salzburg vermeldet hatte. Die Einheimische hatte enormes Glück, da nämlich Bergretter und Alpinpolizisten in der Zeit im Gelände waren. Eine Nachlawine verschüttete dann während des Einsatzes zwei Bergretter sowie einen dritten Helfer – ein Mitglied der Lawinenwarnkommission und nicht aktives Mitglied der Bergrettung, das gemeinsam mit den zwei Bergrettern im Einsatz war. OBERTAUERN. Am...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
8 7 4

Naturschutz im Skigebiet
Immer mehr Tourenskifahrer gefährden Wald und Tier

Vermehrt sieht man leider Tourenskispuren, die über Latschen oder frisch gepflanzten Jungwald, der einen Hang sichern soll, führen. Bei den Schildern, die auf den Naturschutz hinweisen wird oft vorbeigefahren,  um im frischen Tiefschnee ins Tal hinunter zu wedeln. Auch Snowboarder probieren alternative Abfahrten. Bitte denkt an die sensible Vegetation in den Bergen und an die Tiere, die im Winter Ruhe brauchen,  damit sie überleben können!!! Die Freude über die Abfahrt ist kurz,  die Spur der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Tatjana Rasbortschan
Eine Skitour stellt Sportler wie Leo Wirnsberger nicht nur vor körperliche Herausforderungen. Er verrät, worauf es ankommt.
3

Corona-Winter
Skitourengehen ist heuer noch beliebter

Skitouren liegen im Trend, heuer umso mehr. Worauf man bei Ausrüstung und Planung achten muss, verrät Leo Wirnsberger, Skitouren-Führer von den Naturfreunden Kärnten. KÄRNTEN. Wer der Natur ganz nahe sein möchte, der sollte einmal die Tourenski anschnallen. Schritt für Schritt kommt man dem Gipfel näher und wird dann mit der Abfahrt durch den glitzernden Schnee für all die Mühe belohnt. Skitouren liegen auch als günstige Alternative zum Skifahren im Trend. Heuer ist Skitourengehen wegen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
1 6

Tourenski
Skitouren-Boom: Die alpinen Vereine appellieren zur Einhaltung wichtiger Regeln

Corona macht Vieles anders. Etliche Menschen und einige wirtschaftliche Zweige hat das Virusgeschwächt, eines hat es verstärkt – und zwar den Run auf die Bergwelt. PINZGAU/SALZBURG. Bereits im vergangenen Winter 2019/2020 waren die Skigebiete Salzburgs und die stadtnahenSki(touren)berge, gerade rund um die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel, mehr als nur gut besucht. Wir rechnen in diesem Winter mit mehr Menschen auf Ski- und Pistentouren als jemals zuvor. Besonders wichtig erscheint es...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Der 15-Jährige begleitete seinen Stiefvater, der mit Tourenschi  am Klippitztörl unterwegs war, zu Fuß.
1 1

Klippitztörl
Zahlreiche Einsatzkräfte mussten zur Suchaktion ausrücken

Gestern unternahm ein Mann mit seinem Stiefsohn einen Ausflug auf das Klippitztörl, dieser endete mit einer Suchaktion. KLIPPITZTÖRL. Am Sonntag stieg ein 53-jähriger Mann mit seinen Tourenschiern im Schigebiet Klippitztörl von der Talstation Hochegger zur Bergstation auf. Mit dabei war auch sein 15-jähriger Stiefsohn, der den Aufstieg zu Fuß bewältigte und mit einem Bob abfahren wollte. Auf den Weg zur Ramsthütte trennten sich die beiden, der telefonische Kontakt brach ab. Der Vater konnte...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Tolle Aussicht und viel Schnee: Immer mehr SportlerInnen kommen auf den Geschmack des Skitourengehens. Jedoch wird die Lawinengefahr aufgrund der Neuschneemengen oft unterschätzt

Wintereinbruch
Lawinengefahr in höheren Lagen

TIROL. Das unbeständige Wetter seit einigen Wochen führt in den Hochgebirgen im Land schon zu recht winterlichen Verhältnissen. Am heutigen Freitag und morgigen Samstag sinkt die Schneefallgrenze erneut bis unter 1.000 Meter Seehöhe und es kommt Neuschnee hinzu. Die Schneemengen auf den Bergen führen dazu, dass die dort zum Teil bereits tiefwinterlichen Verhältnisse nun auch mit Lawinengefahr verbunden sind. Wetter lockt WintersportlerInnen in die Berge locken „Das Skitourengehen gewinnt immer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Symbolbild

Corona im Pinzgau
Schnelle Hilfe auch für Pinzgauer Sportvereine

Eine Million Euro Soforthilfe / Bis zu 10.000 Euro bei größeren Schadenssummen / Insbesondere Jugend-Sport soll langfristig abgesichert werden. PINZGAU. Die von Landesrat Stefan Schnöll angekündigte Soforthilfe für den Salzburger Sport in der Höhe von einer Million Euro nimmt Fahrt auf. In Zusammenarbeit mit den Vertretern der Dach- und Fachverbände wurden Mitte der Woche die Richtlinien fertiggestellt. Die Erhebung der Schadenssummen ist bereits aufgenommen. Ziel des neu aufgestellten...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Trophy-Chef Peter Gruber mit eigenwilliger Technik.
4

Tourenski-Pinzgau-Trophy
Absage des Hagmoars entscheidet Pinzgau-Trophy

Die Pinzgau-Trophy konnte trotz Absagen gewertet werden - Huber holt Gesamtwertung. PINZGAU. Auch wenn sich jetzt zwar keiner den Hagmoar-Titel sichern kann, gibt es aber wenigstens doch etliche Sieger, denn die Martini Pinzgau-Trophy kann trotzdem abgeschlossen und gewertet werden. Sepp Huber und Marcell Voithofer haben beide am Ende 783 von 800 möglichen Punkten, der aus Bayern eingeheiratete Maria Almer konnte aber mit dem 2. Tagesrang in Zell am See das bessere Topresultat für sich...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
24

3. Rax Winter Challenge
Erfolgreiches Schneeschuh-Event auf der Raxalpe

Am Sonntag, den 08.03.2020, fand zum mittlerweile 3. Mal die Rax Winter Challenge, in Zusammenarbeit zwischen WSV Sparkasse Prein an der Rax und der Rax-Seilbahn, auf der Raxalpe statt. Ein Wettbewerb für Jung und Alt, mit einer herausfordernden und abwechslungsreichen Strecke, die von der Bergstation über das sogenannte „Gatterlkreuz“, vorbei am berühmten Alpengarten, zum Ottohaus und wieder zurück führte. Dank Neuschnee und guten Wetterverhältnissen wurde die Veranstaltung zu einem richtigen...

  • Neunkirchen
  • WSV Sparkasse Prein an der Rax

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.