Ulrichsheim

Beiträge zum Thema Ulrichsheim

LR Andosch will das Gespräch mit Bgm. Schmid suchen.

Asylheim Hainburg sorgt für neue Diskussionen

HAINBURG. Nach mehreren Polizeieinsätzen in der Hainburger Flüchtlingsunterkunft Ulrichsheim wird der Ruf nach Videoüberwachung und sogar Schließung der Unterkunft laut. Ruf nach Video-Überwachung Bürgermeister Helmut Schmid forderte in einem Schreiben an den zuständigen Landesrat Maurice Androsch die Schließung der Unterkunft. Begründung: Zahlreiche Beschwerden über Flüchtlinge, die über die Fenster der Unterkunft aus- und einsteigen würden sowie Lärm- und Müllbelästigung rund ums Heim. Schmid...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Korneuburgs Erster Staatsanwalt Dr. Friedrich Köhl.
2

Cobra-Einsatz im Flüchtlingsheim Hainburg

HAINBURG. In den Morgenstunden des 19. Jänner stürmte das Einsatzkommando Cobra das Hainburger Flüchtlingsheim "Ulrichsheim". Laut Erstem Staatsanwalt, Dr. Friedrich Köhl vom Landesgericht Korneuburg stellte die Staatsanwaltschaft München ein Rechtshilfeersuchen an die österreicheichischen Strafverfolgungsbehörden. Im Raum schwebt das Wort "Terror-Verdacht". Auf freiem Fuß "Der Asylwerber wurde einvernommen, sein Zimmer durchsucht. Die Ergebnisse dieser Ermittlungen werden der...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Richterin Lydia Rada schloss sich den Argumenten des Verteidigers an.
2

Hainburg: Vom Vorwurf der Verhetzung freigesprochen

HAINBURG/KORNEUBURG (mr). Ein Kommentar auf einer für eine breite Öffentlichkeit einsehbaren Facebook-Seite mit dem Titel "Asylheim Hainburg/Donau NEIN DANKE" brachte einem 24-j. Hainburger einen Strafantrag wegen Verhetzung ein. In seinem Kommentar "Wenn das kommt, wird es TOTE geben!!!" erblickte die Anklagebehörde einen Aufruf zur Gewalt gegen Flüchtlinge. Der Angeklagte bestritt vehement, mit diesem Eintrag zur Gewalt gegen Flüchtlinge aufgerufen zu haben. Er habe lediglich befürchtet, dass...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Fathiya,die 20-jährige Somali, schuf dieses übergroße Kunstwerk.
4

Das Asylheim Hainburg lud zum Tag der offenen Türe

HAINBURG/D. (bm). Seit einiger Zeit sind im ehemaligen Hainburger Landespflegeheim "Ulrichsheim" Kriegsflüchtlinge untergebracht. Entgegen der vorangegangenen Demonstrationen und Aufregungen funktioniert das Zusammenleben gut. Nun lud der Betreiber "SLC-Europe" mit Koordinatorin Bettina Preisler zum Tag der offenen Türe. Ein Lächeln für die Kamera Der 14-jährige Abdullah leidet seit Geburt an einer schweren Krankheit, die ihn an den Rollstuhl fesselt. Gemeinsam mit seinem Vater Masud entkam er...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab, regelmäßig werden Flüchtlinge aufgegriffen.
3

Ab Juli fix: 40 Flüchtlinge

Bürgermeister Zeitelhofer verkündete, dass ab 1. Juli 40 Kriegsflüchtlinge ins Hainburger Ulrichsheim einziehen. HAINBURG AN DER DONAU (bm). Das Thema "Asylheim in Hainburg" ist nach wie vor aktuell und noch nicht vom Tisch. Im ehemaligen Landespflegeheim "Ulrichsheim" sollten ersten Plänen zufolge neunzig unbegleitete minderjährige Kriegsflüchtlinge untergebracht werden (die Bezirksblätter berichteten). Resolution im April Nach dem umstrittenen Besuch der inzwischen zurückgetretenen...

  • Bruck an der Leitha
  • Tom Klinger
Das ehemalige Landespflegeheim Ulrichsheim erscheint dem Gemeinderat als nicht geeignet.

Asyl in Hainburg: Dringlicher Antrag einstimmig beschlossen

HAINBURG/D. (bm). Das Thema Asylheim beschäftigte am 9. April den Hainburger Gemeinderat. Die ÖVP brachte einen dringlichen Antrag ein, der von allen Fraktionen einstimmig angenommen und auch beschlossen wurde. Die Resolution spricht sich demzufolge ausdrücklich und klar dafür aus, dass "maximal 40 Kriegsflüchtlinge aufgenommen werden", allerdings auch entschieden "gegen das geplante Asyl-Massenquartier im ehemaligen Ulrichsheim". Geeignete Unterkünfte Die VP-Stadtregierung ersucht weiters die...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Hainburgs Bürgermeister Zeitelhofer stellte sich den Demonstranten am Hauptplatz.

Bürgermeister besuchte Demo

Josef Zeitelhofer verließ die Eröffnungsfeier des neuen EKZ wegen Demo. HAINBURG/D. (bm). Am vergangenen Mittwoch, 18. März, wurde das neue Einkaufszentrum "Galleria Danubia" in Hainburg eröffnet. Zeitgleich fand eine neuerliche Demonstration am Hauptplatz gegen das geplante Asylheim im Ulrichsheim statt. Bürgermeister Josef Zeitelhofer bewies Courage und marschierte zu Fuß zur Demonstration mit etwa 60 anwesenden Personen um sich den Fragen der Bürger zu stellen: "Als Bürgermeister hab ich es...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Das Ulrichsheim in Hainburg soll künftig 90 Asylwerber beherbergen.
1

Asylheim spaltet Hainburg

Mittlerweile ist Hainburg in zwei Lager geteilt, die Befürworter wettern gegen die Gegner und umgekehrt. HAINBURG AN DER DONAU (bm). Seitdem die für Asyl und Integration zuständige Landesrätin Elisabeth Kaufmann-Bruckberger bekannt gegeben hat, dass in jedem Fall zumindest 60 minderjährige unbegleitete Flüchtlinge und 30 Versehrte ins Hainburger Ulrichsheim einziehen sollen sind in Hainburg die Fronten verhärtet. Die Gegner fühlen sich von der Politik überfahren, die Befürworter orten Hetze und...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Das Landespflegeheim Ulrichsheim soll nun zum Heim für rund 60 minderjährige unbegleitete Asylwerber umfunktioniert werden.
2

Asylheim in Hainburg an der Donau geplant

Landesrätin Elisabeth Kaufmann-Bruckberger will ein Asylheim in Hainburg, VP-Stadtregierung legt sich quer. HAINBURG AN DER DONAU (bm). Am Samstag, 28. Februar ist die Bombe geplatzt: Das Landespflegeheim Ulrichsheim soll zum Asylheim umfunktioniert werden. Die Wogen gingen im sozialen Netzwerk Facebook hoch, eine eigens gegründete Seite hatte binnen weniger Stunden hunderte Fans die dort ihrem Unmut freien Lauf ließen. Die 1.000er-Fan-Marke wurde Sonntag Nachmittag geknackt. Pikanter Zeitpunkt...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.