Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Zahlreiche Roßbacher Bürger beteiligten sich an der Aktion "Hui statt Pfui" und räumten auf.

Hui statt Pfui in Roßbach
36 Säcke voll Müll gesammelt

Die Gemeinde Roßbach beteiligte sich an der Aktion "Hui statt Pfui". Zahlreiche Bürger beteiligten sich und räumten "ihre" Gemeinde auf. ROSSBACH. 59 Erwachsene, 42 Kinder und 36 Säcke voll Müll: Bürger der Gemeinde Roßbach nahmen an der "Hui statt Pfui"-Aktion teil und räumten in ihrer Gemeinde auf. "Die Natur ist keine Müllentsorgungsdeponie! Müllentsorgung in der Natur ist nicht nur illegal, sondern gefährdet Mensch und Tier. Entsorgt euren Müll sachgemäß in den vorgesehenen Einrichtungen",...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Am 10. April verteilte die OÖVP in St. Georgen am Fillmannsbach Sand an Familien.
2

Volle Sandkisten, volle Müllsäcke
St. Georgner OÖVP versorgt Spielplätze mit Sand

Die letzten beiden Wochenenden standen in der Gemeinde St. Georgen am Fillmannsbach ganz im Zeichen der Gemeindebürger: Für die Jüngsten gab's Sand für die Sandkisten, für aktive St. Georgener gings zum Müllsammeln. ST. GEORGEN. "Es ist ein tolles Gefühl, wie sich unsere Kleinsten über so eine einfache Geste freuen und ihre Augen leuchteten", zeigt sich OÖVP-Gemeindeparteiobmann Gerhard Luger aus St. Georgen am Fillmannsbach begeistert. Am 10. April versorgte die Partei Familien der Gemeinde...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
40 Kinder und 20 Erwachsene sammelten in Auerbach 480 Kilogramm Abfall.

Hui statt Pfui
480 Kilo Müll in Auerbach gesammelt

Die Gemeinde Auerbach beteiligte sich an der Aktion "Hui statt Pfui". Insgesamt wurden dabei 480 Kilogramm Abfall gesammelt. AUERBACH. Trotz des schlechten Wetters machten sich am 17. April 60 Personen in Auerbach, darunter 40 Kinder auf, um Müll in der Gemeinde zu sammeln. Im Zuge der Aktion "Hui statt Pfui" reinigten die Bürger "ihre" Gemeinde. Insgesamt wurden bei der Säuberungsaktion 480 Kilogramm an Abfall gesammelt.

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Bewaffnet mit Müllsäcken und Handschuhen stapften die jungen Umweltschützer bei Wind und Regen los und räumten in Braunau auf.

Pfadfinder Braunau
Junge Helfer räumen auf

Im Zuge der "Hui statt Pfui"-Aktion haben 95 junge Helfer der Pfadfinder Braunau die Umwelt, bewaffnet mit Müllsäcken und Handschuhen, ein klein wenig schöner gemacht. BRAUNAU. Lange Zeit machte die Covid-Pandemie Vereinsaktivitäten unmöglich. Am 27. März aber war es bei den Pfadfindern Braunau endlich so weit und die erste gemeinsame Aktion seit Langem fand statt. 95 fleißige Helfer nahmen an der "Hui statt Pfui"-Aktion teil und räumten in Braunau auf. Ausgestattet mit Müllsäcken und...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Die OÖVP Altheim lud zu einer gemeinsamen Müllsammelaktion ein.

OÖVP Altheim
Unterwegs für eine saubere Stadtgemeinde

Die OÖVP Altheim rief im Zuge der Aktion "Hui statt Pfui" zu einem gemeinsamen Müllsammeln auf. Entlang eines Teilstücks der Ache wurde Unrat gesammelt. ALTHEIM. "Mehrere gefüllte Müllsäcke zeugen von der Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit dieser jährlichen Umweltaktion. Für den Schutz unserer Umwelt zählt der Beitrag jedes Einzelnen, denn niemand kann unsere Umwelt allein schützen. Durch unser gemeinsames Handeln bewahren wir ein Land, wie wir es kennen und lieben für die nächsten Generationen",...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher

Hui statt Pfui
Großeinsatz des SK Altheim

Freiwillige Helfer säuberten die Stadt Altheim von illegal weggeworfenem Müll. ALTHEIM. Von der U7-Mannschaft bis zum Vereinsvorstand, beteiligten sich 49 Personen des SK Altheim an der diesjährigen Landschaftssäuberungsaktion der Stadtgemeinde Altheim. Die Freiwilligen Helfer leisteten damit einen großen Beitrag zum Umweltschutz.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Die Mitglieder der "Bachfischerei Furth" hoffen auf eine Lösung, die Fischotter und Fische schützt.
Video 3

Tierische "Plager" im Bezirk Braunau
Von Schwarzbau bis Fischdiebstahl

Im Bezirk sorgen Nager und Raubtiere für Unmut: Biber und Fischotter sind mancherorts zu wahren "Plagern" geworden. Ein Fischereiverband aus Schalchen hofft nun auf eine baldige Lösung des Problems, die Fisch und Räuber gleichsam schützt. BEZIRK BRAUNAU (kat). "Pro Jahr bringt der Biber ein bis drei Jungtiere zur Welt", erzählt Johann Reschenhofer, Leiter der Natur- und Landschaftsschutzabteilung der Bezirkshauptmannschaft (BH) Braunau. Der Nager, dessen Leibspeise die Rinde von Bäumen ist,...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Die freiwilligen Mülleinsammler der letzten „Hui statt Pfui“-Aktion im Jahr 2019.

„Hui statt Pfui“
Engagierte St. Peterer nehmen Müll-Hot-Spots in Angriff

Bewaffnet mit Handschuhen und Müllsäcken „entmüllen“ die St. Peterer am 10. April ihre Gemeinde. ST. PETER (ebba). „Selbstverständlich machen wir wieder mit bei „Hui statt Pfui“. Wir hatten schon einmal um die 60 Teilnehmer und gehören damit sicher zu den Top-3-Gemeinden im Bezirk Braunau, was die Beteiligung angeht“, ist St. Peters Bürgermeister Robert Wimmer stolz auf seine engagierten Bürger. Die „Hui statt Pfui“-Flurreinigungsaktion findet heuer am Samstag, dem 10. April 2021, von 13 bis 16...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Johann Kreuzeder alias "Neuhauser Hans" macht seit rund zehn Jahren die Straßenränder von Mattsee bis Perwang müllfrei.

Im Einsatz für die Umwelt
Der Müllsammler aus Palting

Johann Kreuzeder aus Palting ist seit vielen Jahren ehrenamtlich unterwegs, um die Straßen zwischen Mattsee, Palting, Lochen und Perwang von Müll zu befreien. PALTING. Seit über einem Jahrzehnt ist Johann Kreuzeder, alias "Neuhauser Hans" ehrenamtlich unterwegs und macht die Straßenränder zwischen Mattsee, Palting, Lochen und Perwang müllfrei. Mittlerweile kann er das Müllsammeln als große Leidenschaft bezeichnen.

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Im Zuge der Aktion "Hui statt Pfui" wird dem Littering der Kampf angesagt. Wer hilft uns, die Umwelt wieder sauberer zu machen?
2

Hui statt Pfui
Braunauer sagen Umweltverschmutzung den Kampf an

Auch 2021 wollen wir gemeinsam Wiesen, Wälder und Felder wieder von Müll befreien. Im Zuge der "Hui statt Pfui"-Kampagne der OÖ Umwelt Profis freuen wir uns über Braunauer Vereine, Schulen, Gemeinden und Spaziergehern, die unseren Bezirk wieder ein bisschen schöner machen möchten. Mit Abstand und in Sicherheit Müll sammeln, sozusagen. BEZIRK BRAUNAU (kat). "Das gemeinsame Aufräumen von achtlos Weggeworfenem sensibilisiert die Menschen für einen nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt und Natur....

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Die neue Kältemaschine ist umweltfreundlicher als die alte.
4

Krankenhaus Braunau
Kältemaschine mittels Kran "geliefert"

Ein 58-Meter hoher Kran war am Krankenhaus Braunau nötig, um eine neue Kältemaschine an ihren Platz zu befördern. Mit seiner Höhe überragte der Kran den Hubschrauberlandeplatz um 34 Meter. BRAUNAU. "Herzstück der Kältemaschine ist ein spezieller magnetisch gelagerter zweistufiger Turboverdichter, der sich stufenlos regeln lässt und in der Teillast einen steigenden Wirkungsgrad aufweist. Durch die Magnetlagerung wird im Vergleich zum alten Schraubenverdichter kein Öl zur Lagerschmierung...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher

HTL Braunau
Preisregen für „ISO-Brick“ reißt nicht ab

Das Projekt „ISO-Brick“ von der HTL Braunau-Absolventin Johanna Regl und dem Absolventen Johannes Lindhorn hat im November beim Allianz Umweltpreis 2020 den hervorragenden zweiten Platz erreicht und sich damit ein Preisgeld von 4000 Euro (!) gesichert. Außerdem kam das Projekt beim TÜV Austria Wissenschaftspreis 2020 in der Kategorie Publikumspreis ebenfalls auf den zweiten Platz. Reihenweise Preise Nach dem Gewinn des Immotopia Innovation Awards 2020, dem zweiten Platz beim Wettbewerb der FH...

  • Braunau
  • HTL Braunau
Elisabeth Schipflinger, Nachhaltige Entwicklung bellaflora, Franz Koll, Geschäftsführer bellaflora, Leonore Gewessler, Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (v. l. n. r.).
Video

bellaflora ausgezeichnet
Umweltmanagement-Preis 2020 für nachhaltige Maßnahmen beim Wasserverbrauch

Innerhalb von vier Jahren reduzierte bellaflora, das größte österreichische Gartencenter, seinen Wasserverbrauch um 30 Prozent. Diese Maßnahme zur Ressourcenschonung wurde nun seitens der Republik Österreich ausgezeichnet LEONDING/ÖSTERREICH (red). bellaflora mit Hauptsitz in Leonding erhielt vom Bundesministerium für Klima, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, bei der feierlichen Verleihung am 27. Oktober, den Umweltmanagement-Preis 2020 in der Kategorie „Beste Maßnahme...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Um die Bekassine im Ibmer Moor zu schützen, wurde ein Umweltprojekt ins Leben gerufen.
2

Unter die Flügel greifen
Rettung der Bekassine im Ibmer Moor

Das Land Oberösterreich setzt sich gemeinsam mit BirdLife Österreich, Blüendes Österreich – REWE International Privatstiftung und der LEADER-Region Oberinnviertel-Mattigtal für den Erhalt des Lebensraums des bedrohten Bekassins aus. IBM. Das Ibmer Moor ist die größte Moorlandschaft Österreichs und Europaschutzgebiet. Zahlreiche Tiere und Pflanzen sind dort beheimatet und bilden die ökologische Vielfalt des Gebietes. Oberösterreichweit gilt das Ibmer Moor als das bedeutendste Brutgebiet für...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Demo vorm Rathaus am Stadtplatz in Braunau am Inn.
1 6

Lachforst in Braunau und Neukirchen
Rodung von 72 Hektar geplant

72 Hektar vom Lachforst in Braunau am Inn und Neukirchen sollen einem Industriepark weichen. BRAUNAU, NEUKIRCHEN. Geplant ist eine Rodung des Waldabschnitts zwischen dem Industriegebiet Ranshofen und dem ehemaligen Wildschweingehege Richtung Aching. Noch steht nicht fest, ob der Flächenwidmungsplan umgesetzt wird. Aus dem Statement des Braunauer Bürgermeisters Johannes Waidbacher geht hervor, dass die Überlegung einer Erweiterung im Raumordnungsverfahren überprüft wird. Insbesondere werden zur...

  • Braunau
  • Gwendolin Zelenka
Klima-Landesrat Stefan Kaineder mit den engagierten Gemeindevertretern der 20 neu ausgezeichneten „Bienenfreundlichen Gemeinden“

Engagement für mehr Artenvielfalt wächst
20 neue Bienenfreundliche Gemeinden ausgezeichnet

Landesrat Stefan Kaineder zeichnete die Gemeinden am 29. September im Kulturzentrum ALFA in Laakirchen aus. Neu unter den Bienenfreundlichen Gemeinden ist unter anderem Eggelsberg. LAAKIRCHEN, EGGELSBERG. Die Bienenfreundlichen Gemeinden setzen sich aktiv für den Bienenschutz und die Artenvielfalt ein. Sie verzichten mit Unterstützung des Bodenbündnis OÖ auf Pflanzenschutzmittel auf öffentlichen Grünflächen, bepflanzen diese bienenfreundlich oder laden die Bevölkerung ein, auch ihre Hausgärten...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
von links: Energie AG-Geschäftsführer Klaus Dorninger, Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker, Wirtschafts- und Energielandesrat Markus Achleitner und Initiator Wolfgang Neumann informierten am 28. September über den Energy Globe Austria Award.
4

Umweltpreis
Mehr als 300 Einreichungen aus Österreich für den Energy Globe Award

Am 28. Oktober wird der Energy Globe Austria Award zum 21. Mal verliehen. Heuer gab es österreichweit mehr als 300 Einreichungen, wobei ungefähr 50 davon aus Oberösterreich sind. Pro Kategorie wurden jetzt drei bis vier Projekte nominiert. OÖ. Der Energy Globe World Award für Nachhaltigkeit ist eine Initiative vom Oberösterreicher Wolfgang Neumann. Er wird jedes Jahr auf regionaler, nationaler und globaler Ebene vergeben, wobei mittlerweile mehr als 180 Staaten teilnehmen. "Das...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Beim Einkauf für die erste Klasse Volksschule fällt noch relativ viel an. Eltern dürfen hier mit Kosten zwischen 150 und 200 Euro rechnen.
2

Für den Schulstart einkaufen
Grundausstattung für Erstklässler am teuersten

Der Schulstart stellt viele Familien vor hohe finanzielle Belastungen. Mit ein paar Tricks können Sie sparen. BEZIRK (ebba). Hefte, Stifte, Mappen, Einbände – das große Angebot lässt viele Eltern vor Schulbeginn verzweifeln. Profis wie Johann Zöhrer von Libro in Schärding arbeiten die Schullisten gerne für die Eltern ab. Ein Service, der geschätzt wird und sich auszahlt. „Die Eltern geben ihre Listen bei uns ab, wir bereiten alles für sie vor und bei der Abholung gibt es von uns gratis eine...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
von links: Klimalandesrat Stefan Kaineder und Kurt Haider (Abteilung Umweltschutz) präsentieren am 10. Juli das neue Umweltförderprogramm des Landes.

Stefan Kaineder
Das Land Oberösterreich fördert jetzt Umweltprojekte

In Oberösterreich sind derzeit weniger Niederschlag und der globale Temperaturanstieg von 0,85 Grad Celsius spürbar. Laut Umwelt- und Klimalandesrat Stefan Kaineder müssten wir in die Gänge kommen und gegensteuern. Das Land fördert jetzt Umweltprojekte von Gemeinden, Unternehmen, aber auch Einzelpersonen. OÖ. Alle wirtschaftlichen Maßnahmen zum Wiederaufbau nach der Corona-Pandemie sollten unter der Prämisse der Bekämpfung der Klimakrise stehen. Darauf weist jetzt Klimalandesrat Stefan Kaineder...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Die Brau Union Österreich wurde für nachhaltige Produktion bereits mit dem Prädikat "Green Brand" ausgezeichnet. Das Unternehmen setzt unter anderem auf Recyclingetiketten und pflanzt an einzelnen Standorten Bäume.

Brau Union Linz
Brauereien pflanzen Bäume für den Umweltschutz

Die Brau Union Österreich hat in diesem Jahr auf Recyclingetiketten bei Gösser umgestellt. Das soll 1.000 Bäume pro Jahr erhalten. Darüber hinaus wurden an einzelnen Brauereistandorten Bäume gesetzt.  OÖ. Die Brau Union Österreich mache es sich zum Ziel, beste Bierkultur für die Zukunft zu schaffen und dabei Verantwortung für ökologische sowie soziale Herausforderungen zu tragen. „Ein nachhaltiger und schonender Verbrauch der Ressourcen ist uns wichtig. Darauf achten wir sowohl bei den...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Fachschülerinnen der HLW Braunau gestalten Wandzeitung zum Thema Nachhaltigkeit, von links: Mariana Marmäneanu, Fanica Dragan, Jasmin Weber, Michelle Staudinger, Milica Nikolic, Carmen Wimmer und Diana Aliev

HLW News 20200616
ZU VIEL PLASTIK! WAS KÖNNEN WIR TUN?

BRAUNAU/BONN. Schülerinnen der zweijährigen Fachschule der HLW Braunau haben sich in einem fächerübergreifenden Projekt mit Nachhaltigkeit beschäftigt. Der Schwerpunkt lag bei der Beantwortung der Frage: Plastik – Fluch oder Segen? Es entstanden sechs Seiten einer Wandzeitung, die im Fach Bildnerische Erziehung und kreativer Ausdruck bei Mag. Hanna Kirmann künstlerisch ausgestaltet wurden. „Wir wollen in Zukunft den Müll sorgfältig trennen, in die Schule eine Glasflasche statt einer PET-Flasche...

  • Braunau
  • HLW Braunau
Ludwig Brunnbauer (l.) und Reinhard Frauscher (r.) schafften es mit ihrem neuen Hit "Greta" in die offiziellen Mallorca-Charthits.
Video 2

Reini und Luky
Höhnharter stürmen Mallorca-Charthits

Die beiden Höhnharter Burschen Reini und Luky von der gleichnamigen Band haben es geschafft: Mit ihrem neuen Hit "Greta" landeten sie nicht nur in heimischen Gefilden einen Riesenerfolg. Auch in die offiziellen Mallorca-Charthits wurde der Song gewählt. HÖHNHART (kat). Die zwei Höhnharter Musiker Reinhard Frauscher und Ludwig Brunnbauer tingeln seit 2009 gemeinsam durch Österreich und Bayern. Zunächst standen die beiden bei diversen Volksfesten als DJs hinter den Reglern. Seit 2016 machen die...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Vizebürgermeister Hubert Esterbauer (Mi.) nahm Anfang März die „AdieuÖl“-Partnerurkunde für Braunau von Energiesparverband-Geschäftsführer Gerhard Dell (li.) und Landesrat Markus Achleitner (re.) entgegen.

Mit umweltfreundlicher Energie in eine saubere Zukunft
Braunau sagt "AdieuÖl!"

Mit dem Gesamtenergiekonzept 2014 hat sich die Stadt Braunau zum Ziel gesetzt, vermehrt auf erneuerbare Energieträger umzusteigen und den Energieverbrauch laufend zu reduzieren. Dazu werden verschiedene Maßnahmen umgesetzt. Schritt für Schritt steigt die Bezirkshauptstadt so aus fossilen Energieformen aus. BRAUNAU. Aktuell ist Braunau eine der ersten Partnergemeinden der Kampagne „AdieuÖl“. Mit diesem Informations- und Aktivitätspaket will das Land OÖ noch mehr „Ölheizer“ zum Umstieg auf...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Screenshot aus dem Gewinner-Video "Filmidylle vs. Realität" der HLW-Schülerinnen Elisabeth Oettl und Jasmin Wallner

HLW News 20200506
HLW-SCHÜLERINNEN HELFEN BEI KLIMARETTUNG

BRAUNAU/LINZ. Bei dem interaktiven Wettbewerb „Wir sind Zeitung 5 - Retten wir unser Klima – Was wir für unser Klima tun (müssen)“ konnten die Schülerinnen Christina Oettl und Jasmin Wallner aus der 2CHL mit ihrem Beitrag „Filmidylle vs. Realität“ in der Kategorie „Bild und bewegte Bilder“ die Jury überzeugen. Der Kurzfilm wurde im Rahmen eines Klima-Projektes im Deutsch-Unterricht bei Mag. Johanna Mallinger und Dr. Bettina Seidl erarbeitet. Dabei bekamen sie unterschiedliche Möglichkeiten der...

  • Braunau
  • HLW Braunau

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.