Alles zum Thema Wanderfalke

Beiträge zum Thema Wanderfalke

Lokales
© Konrad Langer

Kurzzeitpflegling „Falco“ wieder in Freiheit

Mehr als 200 Greifvögel und Eulen betreuen und pflegen Konsulent Reinhard Osterkorn und sein Team in Spitzenzeiten an der Greifvogel- und Eulenschutzstation OAW des Naturschutzbundes Oberösterreich in Linz, Ebelsberg. Nicht alle Vögel dürfen sich nach der Gesundung aufgrund einer Verletzung auf eine zweite Chance in freier Wildbahn freuen. Diese verbringen in einer der modernsten Pflegestation Österreichs ihren Lebensabend unter Artgenossen. Wanderfalke „Falco“ war nur kurze Zeit Pflegling...

  • 31.10.18
Freizeit
Wanderfalke in der Franz-Josef-Straße

Ein seltener Gast in der Franz-Josef-Straße

Man kann wirklich sagen: "Schwaz blüht auf." Unsere Straße wird immer beliebter. Beim letzten "Schwaz kocht auf" hat ein wunderschöner, junger Wanderfalke das Treiben auf der Straße beobachtet. Warum er sich da gerade die Sparkasse als Aussichtsplatz ausgesucht hat ist kein Rätsel. Er wusste eben wo das Geld ist. Sehr erfreulich ist, dass in den Feldern neben der Bundestrasse bei Schwaz Ost und Buch immer mehr verschiedene der sensiblen Raubvögel zu sehen sind. Nicht nur im Winder auf...

  • 15.08.17
Lokales
© Martin Schwarz

Seltene Bäume für das Kleine Kößlbachtal

Die Stiftung für Natur des Naturschutzbundes Oberösterreich fördert seltene Baumarten wie die Elsbeere in ihren Wäldern. Dazu wurden im Tal des Kleinen Kößlbachs auf einigen Felsen die Bäume entfernt. Im vergangenen Monat pflanzten Mitarbeiter der Stiftung für Natur dort auf geeigneten Standorten einige Jungbäume dieses Rosengewächses. Die nun baumfreien Felsen können auch vom Wanderfalken oder dem Uhu als Brutplatz angenommen werden. Zudem werden seltene Pflanzenarten der Magerrasen und...

  • 13.12.16
Lokales
Wanderfalke © Josef Limberger

Streng geschützter Wanderfalken-Brutplatz in Linz soll vorsätzlich für immer zerstört werden

Massive Artenschutzverletzung wissentlich geplant - streng geschützter Wanderfalken-Brutplatz soll vorsätzlich für immer zerstört werden, warnen der | naturschutzbund | Oberösterreich und die Bürgerinitiative „Rettet den Wanderfalken“. Das Umweltverträglichkeitsgutachten (UVG) vom 31. Juli 2013 zur Linzer Westringautobahn A 26 stellt fest, dass es am Brückenbauplatz in den Urfahrwänden zu einem Verlust eines Wanderfalken-Brutplatzes kommt. Tatsache aber ist, dass der Wanderfalke in der...

  • 13.08.14
  •  2
Lokales
Die Großtrappe: schwergewichtige Rekordhalter unter den flugfähigen Vögeln.

Tierische WM: Wer fliegt schneller, höher und weiter als ein Fußball?

ORTH. Nur noch wenige Spiele trennen die Fans der Fußball-Weltmeisterschaft vom großen Finale am 13. Juli. Bei aller Bewunderung für die sportlichen Erfolge der Kicker: Im Reich der etwa 242 heimischen Vogelarten haben Spitzenleistungen immer Saison. Ob in punkto Trickreichtum, Geschwindigkeit oder Ausdauer – im direkten Vergleich mit so manchem gefiedertem Rekordhalter sehen die menschlichen Sportler ganz schön alt aus. Der WWF Österreich und der Nationalpark Donau-Auen präsentieren die...

  • 07.07.14
Lokales
© Konrad Langer

Verletzter Wanderfalke hat seine Freiheit wieder

Das am 18. Februar 2014 in die Greifvogel und Eulenschutzstation OAW des Naturschutzbundes Oberösterreich mit einer Zerrung im linken Schultergelenk eingelieferte Wanderfalken Männchen „Burli“ konnte am 2. Mai 2014 von seiner Patin Marion Maiwald wieder zurück in die Freiheit entlassen werden. Um seine weiteren Lebensweg mitverfolgen zu können, wurde er mit einem individuellen Alu-Ring am rechten Bein und einem Sender im Gefieder ausgestattet.

  • 09.05.14
Lokales
6 Bilder

Der mit den Vögeln spricht

Von Kathrin Herzer, Schutzgebietsbetreuerin der Kalkkögel TELFES. Mit einer tirolweiten Besonderheit kann der Greifvogelpark in Telfes im Stubaital aufwarten. In den Gehegen von Mathias Premm haben die Wanderfalken Nachwuchs bekommen. „Dies ist schon die dritte Generation, die bei mir aufwächst. Dass sich Wanderfalken in menschlicher Obhut fortpflanzen – und zwar ohne Hilfsmittel wie Brutkästen – ist in Tirol bisher nicht vorgekommen.“ So Matias Premm, der Besitzer des kleinen aber feinen...

  • 24.06.12