Wasserrettung

Beiträge zum Thema Wasserrettung

Ein solches professionelles Tauchgerät wurde in St. Andrä entwendet.

St. Andrä
Wasserrettung am St. Andräer See am helllichten Tag bestohlen

Der Schaden beträgt 3.500 Euro. Wasserretter sind erzürnt. ST. ANDRÄ. Am 1. August 2021 gegen 14.40 Uhr stahl ein bisher unbekannter Täter aus einer offenstehenden Garage der Wasserrettung am St. Andräer See ein Drucklufttauchgerät samt Zusatzausrüstung. "Diese Tauchgeräte sind Privateigentum der Rettungsschwimmer. Der Wert der gestohlenen Ausrüstung beträgt etwa 3.500 Euro", sagt Einsatzstellenleiter Peter Ceplak. "Der Diebstahl ist ein Anschlag auf unsere Einsatzbereitschaft. Der Diebstahl...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Erwin Klade (links) legte sein Amt als Einsatzstellenleiter Wasserrettung in St. Andrä zurück. Peter Ceplak (rechts) übernimmt vorerst.

St. Andrä
Ära von ÖWR-Einsatzstellenleiter Erwin Klade ist zu Ende

Vor rund drei Wochen verabschiedete sich Urgestein Erwin Klade als Einsatzstellenleiter bei der Wasserrettung. ST. ANDRÄ. Seit 40 Jahren ist Erwin Klade bei der Österreichischen Wasserrettung (ÖWR) aktiv. Doch nun trat er mitten in der Sommersaison als Leiter der Einsatzstelle in St. Andrä zurück: "Meine Zeit ist abgelaufen, nun machte ich vorzeitig Nägel mit Köpfen. Bei den Neuwahlen im kommenden Jahr wäre ich ohnehin nicht mehr angetreten." Seine Entscheidung traf er aus persönlichen Gründen....

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Kinder zwischen fünf und acht Jahren dürfen teilnehmen.

Erlebnisschwimmbad St. Paul
Kostenloser Anfänger-Schwimmkurs

Coole Aktion im Erlebnisschwimmbad St. Paul. ST. PAUL. Gemeinsam mit der Österreichischen Wasserrettung St. Paul bietet die Marktgemeinde St. Paul einen kostenlosem Anfänger-Schwimmkurs für Kinder von fünf bis acht Jahren (Jahrgänge 2013-2016) im Erlebnisschwimmbad an. Anmeldungen sind ab sofort bei ÖWR-Einsatzstellenleiterin Nicole-Simone Diex per SMS oder WhatsApp unter 0664/4227333 möglich. Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl. Details werden nach Anmeldeschluss bekanntgegeben. Anmeldeschluss:...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Die richtige Technik ist notwendig, um sich beim Retten von ertrinkenden Personen nicht selbst in Gefahr zu bringen.

Rettungsschwimmer werden
ÖWR St. Andrä startet Kurs

Ab 13 Jahren kann man sich in St. Andrä zum Rettungsschwimmer ausbilden lassen. ST. ANDRÄ. Richtiges Retten will gelernt sein. Deshalb bietet die ÖWR-Einsatzstelle St. Andrä allen interessierten Personen ab 13 Jahren die Möglichkeit, sich zum Rettungsschwimmer ausbilden zu lassen. Schulungsinhalte sind Rettungs- und Bergegriffe, Strecken- und Tieftauchen, Einsatz von Rettungsgeräten, Schwimmen mit Bekleidung und Maßnahmen zur Ersten Hilfe. Voraussetzung zur Teilnahme sind gute...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
In der Höhle fanden die Taucher einen etwa 20 Meter langen Hohlraum vor.
1 8

Lippitzbach, Ruden
Höhlenfund an der Drau

Im Bereich Ruden fanden sechs Lavanttaler Taucher eine bisher unerforschte Höhle, die Fragen aufwirft. RUDEN. Als Mitglied der Wasserrettung St. Andrä ist der Hobbytaucher Christian Hafner oft bei Sucheinsätzen auf der Drau unterwegs, unter anderem auch im Bereich Ruden/Lippitzbach. „Dort fiel mir schon vor zwei Jahren etwa 500 Meter unterhalb der Jörg-Haider-Brücke ein Höhlenportal auf, von dem ich vermutete, dass mehr dahinterstecken müsste“, erinnert sich Hafner. Denn: „Wenn eine Höhle im...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Peter Ceplak, Johannes Primus und Erwin Klade (von links) freuen sich jederzeit über neue Mitglieder bei der Wasserrettung.
2

St. Andrä
Die Wasserrettung ist startklar

Wasserretter rüsten sich momentan für die bevorstehende Sommersaison der etwas anderen Art. ST. ANDRÄ. Bei der Einsatzstelle der Wasserrettung in St. Andrä werden Dienste für den Badebetrieb derzeit neu eingerichtet. Wie Ausbildungen durchgeführt werden können, steht in den Sternen und finanzielle Sorgen machen sich breit: Die Corona-Krise verschont niemanden. Trotzdem sehen die Retter dem Sommer entspannt entgegen und sind für Einsätze bestens gerüstet. BäderüberwachungAm 29. Mai 2020 startet...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Zu den Aufgaben der Wasserrettung gehört auch die Fließwasser-Rettung
5

Kärntner Wasserrettung
389 Alarmeinsätze für die Kärntner Wasserrettung

Die Kärntner Wasserretter waren im Vorjahr in ganz Kärnten über 137.000 Stunden im Einsatz. KÄRNTEN. CAP WÖRTH. Bei der diesjährigen Landesversammlung der Kärntner Wasserrettung wurden nicht nur verdienstvolle Mitglieder geehrt, sondern auch Bilanz über die Einsätze im Jahr 2018 gezogen. 137.000 Stunden im EinsatzDer Kärntner Wasserrettung stehen derzeit etwa 1.255 aktive Mitglieder für Einsätze und Ausbildungen zur Verfügung. Im Vorjahr wurden sie zu 289 Alarmeinsätzen gerufen, führten vier...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
16

Neujahrsschwimmen in Wolfsberg

WOLFSBERG (tef). Mittlerweile ist es Tradition und ein Fixpunkt im alljährlichen Veranstaltungskalender - das Neujahrsschwimmen der Österreichischen Wasserrettung (ÖWR) in der Lavant. Bereits zum vierten Mal trafen sich am Dreikönigstag ÖWR Einsatzkräfte aus der Region Unterkärnten beim Gassersteig in Wolfsberg, um für ein unfallfreies Einsatzjahr zu bitten und den im Wasser Verunglückten zu gedenken. Der Regionseinsatzleiter Christian Hafner und der Landesleiter für Kärnten, Heinz Kernjak,...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Bernhard Teferle
Aufgrund der fehlenden Freiwilligen können wesentliche Aufgaben der Wasserrettung, wie zum Beispiel die Schwimmausbildung, nicht mehr besetzt werden

Wasserrettung Wolfsberg vor dem Aus

Zuletzt gab es nur noch sechs Freiwillige. Wesentliche Aufgaben der Wasserrettung können so nicht mehr aufrecht erhalten werden. WOLFSBERG. Die Österreichische Wasserrettung (ÖWR) Wolfsberg gab kürzlich bekannt, dass ihre Einsatzstelle mit Jahresende geschlossen werden soll. Es gibt zu wenige Freiwillige. Zu wenige Freiwillige Nach langer Überlegung und intensiven Diskussionen hat sich der Vorstand der Wasserrettung Wolfsberg kürzlich dazu entschlossen, die Einsatzstelle zu schließen. Der Grund...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Kristina Orasche
ÖWR LV Kärnten
2

Luftunterstützte Wasserrettung

Die Kameraden der Wasserrettung St. Andrä nahmen an der jährlichen Hubschrauberausbildung des Landesverbandes in Kooperation mit dem Bundesheer teil. Diesmal am Weissensee. Die Kooperation soll helfen in Katastrophenfällen und in schwierigen Einsätzen mittels Helikopter agieren zu können. 9 Ausgebildete Fließ- und Wildwasserretter in diesem Bereich leisten ihren Dienst in der Einsatzstelle St. Andrä. Sucheinsätze, Hochwasserkatastrophen Um in diesen Fällen professionelle und schnelle Hilfe...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Christian Hafner
Sorgen für Sicherheit im Schwimmbad: Ines Thamerl, Nicole Diex, Michael Juri mit Sohn Simon Michael (v. li.)
5

Wasserretter wachen über die St. Pauler

Die Österreichische Wasserrettung sorgt im Freibad St. Paul für Sicherheit. Von Daniela Maritschnig ST. PAUL. "Aus jedem Nichtschwimmer ein Schwimmer und aus jedem Schwimmer ein Rettungsschwimmer!", so lautet der Leitspruch der Österreichischen Wasserrettung (ÖWR). Die WOCHE Lavanttal besuchte die Ortsstelle der Wasserrettung im Freibad St. Paul. Sicherheit geht vor Aktuell zählt die Ortsstelle der ÖWR St. Paul 20 aktive Mitglieder. Neben den zwei hauptamtlichen Bademeistern vor Ort im...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniela Maritschnig
39

Adventmarkt in St. Andrä

ST. ANDRÄ (dama). Auch heuer fand der St. Andräer Adventmarkt wieder in der "Schönen Aussicht" statt.

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniela Maritschnig
43

Sicherheitstag in Wolfsberg

WOLFSBERG (tef). Ein Hubschrauber des Innenministeriums, eine Hundestaffel, die Bergrettung, die Feuerwehr, die Wasserrettung, das Rote Kreuz und noch einige andere Sicherheitsinstitutionen präsentierten sich vor Kurzem beim Sicherheitstag 2016 am ATSV-Trainingsplatz. Hunderte Interessierte waren von den teilweise spektakulären Vorführungen, wie einer simulierten Bergung nach einem Verkehrsunfall oder der Landung des Poliziehubschraubers direkt auf dem Gelände beeindruckt.

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Bernhard Teferle
Eine heiße Tätigkeit: 27 Grad Celsius Wasser- und 35 Grad Celsius Lufttemperatur messen die Rettungsschwimmer
4

Das Rennen um die "coolsten" Sommerjobs im Lavanttal

Fleischer & Co.: Die WOCHE Lavanttal weiß, wer im Sommer die "coolsten" Arbeitsplätze hat. Von Daniela Maritschnig LAVANTTAL. Einmal Abkühlung und anschließend wieder brütende Hitze – so ergeht es in diesem Sommer den Lavanttalern. Die WOCHE hat selbst Hand angelegt und gemessen, wer trotz Hitze den "coolsten" Arbeitsplatz hat: Von zwei bis 38 Grad Celsius ist alles dabei. Kühl, kühler, am kühlsten? Im Kühllager hat es zwei Grad Celsius. "Das Arbeiten im Kühlen ist sehr angenehm, dennoch ist es...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniela Maritschnig
Anzeige
LH Peter Kaiser beim Landestag der österr. Wasserrettung

Landestag der Kärntner Wasserrettung

LH Kaiser dankte den Ehrenamtlichen und Freiwilligen für ihren besonderen Einsatz Der Landesverband Kärnten der Österreichischen Wasserrettung hielt heute, Samstag, im Ausbildungszentrum Cap Wörth seinen Landestag ab. 2013 haben die 1.158 aktiven Wasserretterinnen und Wasserretter 136.954 Personenstunden geleistet. Insgesamt gab es 2.493 Einsatzdienste, darunter fünf Lebens- und 107 Personenrettungen. In die Ausbildung und Jugendarbeit wurden 13.330 Personenstunden investiert. Landeshauptmann...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • SPÖ Kärnten

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.