Zentrum am Berg

Beiträge zum Thema Zentrum am Berg

Politik
Univ.-Prof. Robert Galler (Lehrstuhlleiter für Geotechnik und Tunnelbau an der Montanuniversität Leoben, Departmentleiter ZaB), Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Martha Mühlburger (Vizerektorin für Finanzen Montanuniversität Leoben), Univ.-Prof. Wilfried Eichlseder (Rektor Montanuniversität Leoben).
2 Bilder

Zentrum am Berg
Eisenerz: Neuer internationaler Leuchtturm der Spitzenforschung

EISENERZ. Das Zentrum am Berg (ZaB), Österreichs modernstes Forschungs-, Entwicklungs- und Prüfzentrum für den Bau und Betrieb von Untertageanlagen, geht in seinen finalen Realisierungsabschnitt. Ab 2020 soll das Zentrum in den Vollbetrieb übergehen und dann zum europäischen Forschungs-Hot-Spot werden. Wissenschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl konnte sich im Rahmen eines Besuches des ZAB von den großen Fortschritten bei der Projektrealisierung überzeugen. „Das Zentrum am Berg stärkt den...

  • 09.09.19
Lokales
Grubenrettungsübung in Eisenerz: Bürgermeisterin Christine Holzweber (2.v.l.) und LH-Stv. Michael Schickhofer (2.v.r.) mit Vertretern der Voestalpine Erzberg.
3 Bilder

Grubenrettungsübung am Erzberg
Eisenerz als Zentrum des Katastrophenschutzes

Insgesamt rund 170 Retter sind bei der Grubenübung im "Zentrum am Berg" am Erzberg im Einsatz.  EISENERZ. (red) Nachdem Eisenerz bereits im Frühling 2018 Austragungsort der europaweiten Katastrophenschutzübung „ModEx“ war, stehen die obersteirische Gemeinde und der Erzberg aktuell wieder im Fokus des heimischen Katastrophenschutzwesens: Beim österreichischen Grubensrettungs- und Schaubergwerkstag im Innerberger Gewerkschaftshaus trafen sich gestern Gruben- und Höhlenretter aus ganz...

  • 12.04.19
Lokales
Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer im Übungs- und Trainingszentrum in Eisenerz.

Eisenerz wird Schauplatz einer großangelegten internationalen Grubenübung

Der Steirische Katastrophenschutz hat eine internationale Grubenübung zur Vorbereitung auf künftige Ernstfälle an Land gezogen. EISENERZ (red). Vor wenigen Wochen erst stand im Gleinalmtunnel ein Kranwagen in Vollbrand – für die Einsatzkräfte ein Einsatz unter widrigsten Bedingungen bei Temperaturen über 1.000 Grad Celsius. Brände in Tunneln oder unter Tage bergen immer ein großes Risiko und sind für alle Beteiligten eine besondere Herausforderung. Um für solche und andere Ernstfälle besser...

  • 11.11.18
Lokales
Montanuni-Rektor Wilfried Eichlseder, Infrastrukturminister Norbert Hofer, ZaB-Leiter Univ.-Prof. Robert Galler (v.l.).

Infrastrukturminister Norbert Hofer am steirischen Erzberg

Einen Arbeitsbesuch stattete Infrastrukturminister Norbert Hofer dem modernsten und größten Tunnelforschungszentrum Europas, dem „Zentrum am Berg“, ab. EISENERZ, LEOBEN. Im Bereich des sogenannten Pressler-Stollens entsteht am Erzberg eine europaweit einzigartige Infrastruktur für wissenschaftliche und angewandte Forschung rund um den Bau und Betrieb von Tunnelanlagen. Insgesamt fünf unterirdische Tunnelröhren werden zu einem Knotenpunkt für internationale Forscher und Unternehmen. „Wir sind...

  • 09.08.18
Lokales
Die Forschungseinrichtung "Zentrum am Berg" am Erzberg kann dank der beschlossenen sechs Millionen Euro weiter ausgebaut werden.

In "Zentrum am Berg" wird weiter investiert

Die Landesregierung beschließt weitere sechs Millionen Euro für das „Zentrum am Berg.“ GRAZ, EISENERZ. Auf Antrag von Wirtschafts- und Wissenschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl hat die Landesregierung beschlossen, weitere sechs Millionen Euro für die Forschungseinrichtung "Zentrum am Berg" frei zu geben. „Die nächste Rate zum weiteren Ausbau des 'Zentrum am Berg' stärkt den Forschungs- und Innovationsstandort Steiermark und ist eine wichtige Investition für die Region“, sagte...

  • 21.11.17
Lokales
Arbeitsbesuch mit Mitarbeitern des Zentrums am Berg (ZaB): Infrastrukturminister Mag. Jörg Leichtfried  (3.v.l.), Montanuni-Vizerektorin Martha Mühlburger (4.v.l., vorne), ZaB-Leiter Univ.-Prof. Robert Galler (2.v.r.), Montanuni-Rektor Wilfried Eichsleder (r.) 

Fotocredit:

Minister Leichtfried besucht das Tunnelforschungszentrum am Steirischen Erzberg

Einen Arbeitsbesuch stattete Infrastrukturminister Jörg Leichtfried Europas modernstem und größtem Tunnelforschungszentrum, dem „Zentrum am Berg (ZaB)“ der Montanuniversität Leoben am Steirischen Erzberg, ab. EISENERZ, LEOBEN. „Wir sind derzeit mit dem sogenannten Auffahren der beiden großen Eisenbahntunnels beschäftigt“, erläuterte Univ.-Prof. Robert Galler, Leiter des Zentrums am Berg, „und diese Tunnelvortriebe befähigen uns auch, bereits die ersten Forschungsvorhaben umzusetzen.“ Die...

  • 15.09.17
Lokales
ektor Wilfried Eichlseder (li.) mit Bezirkshauptmann Walter Kreutzwiesner, dem neuen Ehrenbürger der Montanuniversität.

,Ein Fürsprecher, Förderer und Freund der Montanuniversität Leoben‘: Bezirkshauptmann Walter Kreutzwiesner

Bezirkshauptmann Walter Kreutzwiesner ist Ehrenbürger der Montanuniversität Leoben. LEOBEN. "Bezirkshauptmann Walter Kreutzwiesner ist ein großer Fürsprecher, Förderer und Freund der Montanuniversität Leoben. In Würdigung der besonderen Verdienste um unsere Universität verleiht diese ihm auf Grund eines Senatsbeschlusses die Würde eines Ehrenbürgers", sagte Rektor Wilfried Eichlseder anlässlich der akademischen Feier, die am Freitag im Erzherzog-Johann-Auditorium stattfand. Profundes...

  • 16.12.16
  •  1
Wirtschaft

Daten & Fakten

Ende 2017: Fertigstellung der Vortriebsarbeiten in den Eisenbahntunnelabschnitten und Teilinbetriebnahme für erste Trainings von Einsatzorganisationen Detailstudium zur Umsetzung von ersten Forschungs- und Entwicklungsprojekten Ausbildung und Training von Studierenden Spezialausbildungen für Facharbeiter Detailgespräche zur Entwicklung von Spezial-Lehrberufen für Untertagefachbereiche Ende 2018: Fertigstellung der Vortriebsarbeiten in den Autobahntunnelabschnitten Fertigstellung...

  • 09.09.16
Lokales

Kommentar: Eisenerz für immerdar!

"Wählt! Gold für 10 Jahr, Silber für 100 Jahr oder Eisenerz für immerdar": Wenn man der Wassermannsage Glauben schenkt, haben sie die Eisenerzer vor mehr als 1.000 Jahren für das Eisenerz entschieden und fortan Siderit abgebaut. Der Erzberg durchlebte, ebenso wie die Stadt Eisenerz, eine wechselvolle Geschichte. Der Bevölkerung schrumpfte um mehr als die Hälfte, Geschäfte und Gasthäuser sperrten zu, die Stimmung war triste. Seit einiger Zeit spürt man neues Leben in der Erzbergstadt. Heuer...

  • 09.09.16
Lokales
Zentrum am Berg: Robert Galler, Departmentleiter der Montanuniversität Leoben, Rektor Wilfried Eichlseder, Uniratsvorsitzender Hannes Androsch.
13 Bilder

Eine Bühne für die Geldgeber: Feierlicher Tunnelanschlag am Erzberg

EISENERZ. Am steirischen Erzberg fand heute (8.9.2016) der Tunnelanschlag zum „Zentrum am Berg″ (ZaB) statt. Mit dem Forschungszentrum am Steirischen Erzberg Im sogenannten Pressler-Stollen entsteht im Erzberg eine europaweit einzigartige Infrastruktur für wissenschaftliche und angewandte Forschung rund um den Bau und Betrieb von Tunnelanlagen. Durch die neue Infrastruktur wird mit insgesamt fünf unterirdischen Tunnelröhren ein Knotenpunkt für internationale Forscher und Unternehmen für den Bau...

  • 08.09.16
  •  1
Lokales
Zentrum am Berg: Katastrophen sollen durch Forschung im Bereich „Tunnelsicherheit“ vermieden werden.

Tunnelforschung im Erzberg

Der steirische Erzberg soll künftig ein Zentrum für Tunnelforschung werden. EISENERZ, WIEN. Bund, Land und Montanuniversität Leoben haben sich auf eine gemeinsame Finanzierung geeinigt. 30 Millionen Euro soll das Forschungszentrum laut Wissenschaftsministerium kosten. Durch die Brandereignisse im Mont Blanc- und Tauertunnel (1999 und 2001) wurde veranschaulicht, dass derartige Katastrophen durch Forschung im Bereich „Tunnelsicherheit“ vermieden werden können. Finanzierung Seit 2009 wurde...

  • 22.09.14
Lokales
Für das "Zentrum am Berg" werden am Erzberg 30 Millionen Euro investiert.

Mitterlehner / Stöger: Spitzenforschung unter der Erde - Grünes Licht für "Zentrum am Berg"

Bund, Land und Montanuniversität Leoben einigen sich auf gemeinsame Finanzierung - Insgesamt fließen 30 Millionen Euro in den Aufbau modernster Infrastruktur Wien, Leoben (OTS/BMWFW/BMVIT) - In der Steiermark wird mit dem Forschungs-"Zentrum am Berg" (ZaB) eine Einrichtung von internationalem Format entstehen, auf die entsprechende gemeinsame Finanzierung haben sich das Wissenschafts- Forschungs- und Wirtschaftsministerium, das Infrastrukturministerium, das Land Steiermark und die...

  • 16.09.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.