Kommentar: Eisenerz für immerdar!

"Wählt! Gold für 10 Jahr, Silber für 100 Jahr oder Eisenerz für immerdar": Wenn man der Wassermannsage Glauben schenkt, haben sie die Eisenerzer vor mehr als 1.000 Jahren für das Eisenerz entschieden und fortan Siderit abgebaut.
Der Erzberg durchlebte, ebenso wie die Stadt Eisenerz, eine wechselvolle Geschichte. Der Bevölkerung schrumpfte um mehr als die Hälfte, Geschäfte und Gasthäuser sperrten zu, die Stimmung war triste.
Seit einiger Zeit spürt man neues Leben in der Erzbergstadt. Heuer wurde die Feriensiedlung "Erzberg Alpin Resort" eröffnet, das Nordische Ausbildungszentrum wurde ausgebaut. Vergangene Woche erfolgte am Erzberg der Baustart zum "Zentrum am Berg", ein weltweit einzigartiges Tunnelforschungsprojekt. Dort wird die Montanuniversität mit Partnern neue Materialien für den Tunnelbau entwickeln und Sicherheitskonzepte verbessern.
Das gibt neue Hoffnung, nicht nur für die Stadt, sondern für die gesamte Region. Deshalb: Eisenerz für immerdar!

Autor:

Wolfgang Gaube aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.