zusammenhalten

Beiträge zum Thema zusammenhalten

1 15

Wasserrettung Mittersill zu Besuch bei der VS-Niedernsill

Am Donnerstag den 01.Juli 2021 folgte die Wasserrettung Mittersill der Einladung von Schuldirektor Norbert Gruber und besuchten die Schüler der VS Niedernsill. Die ca. 150 Schüler durften mit den 6 Mitgliedern der Einsatzmannschaft einen spannenden Vormittag verbringen. Die Kinder wurden eindrücklich über die Gefahr am und im Wasser aufgeklärt. Die Aufgaben der Wasserrettung sowie deren Ausrüstung wurde den Kindern im Alter zwischen 6 und 10 Jahren erklärt und gezeigt. Vieles durften sie sogar...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Jürgen Peitler
15

Gegenseitig helfen ist angesagt!
Aktion Kunst für das Wohnzimmer Klagenfurt

Die derzeit im Wohnzimmer Klagenfurt ausstellende Künstlerin Manuela Jürgens stellt einige Ihrer Werke für eine  Verlosung zur Verfügung. Jeder kann dabei sein und gemeinschaftlich helfen. Der Erlös dieser Aktion geht als Spende an das Wohnzimmer ❤️ Es ist eine Hilfe für die vergangene Krisen-Situation und gibt Robert Krall - Betreiber des Wohnzimmers Klagenfurt - gleichzeitig die Bestätigung, dass die Liebe zum Detail,  der Mehraufwand und die Wärme des Wohnzimmers verstanden, respektiert und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Manuela Jürgens
8

Jung hilft Alt
Wir Futher halten z`am

Jung hilft Alt, diese Parole, ist in Furth ausgerufen. Eigentlich halten die Further sowieso zusammen aber jetzt in Zeiten der Corona Krise noch viel mehr.  Vor allem die Jugend engagiert sich besonders. Die NÖ Landjugend unter der Landesjugendleiterin Kerstin Lechner, selbst Furtherin,  hat die Aktion "Jung hilft Alt Marathon" gestartet. Für die Further Landjugend stellte sich nicht einmal die Frage ob--sondern nur wann geht's los. Anfragen waren im Gemeindeamt ohnehin schon genug deponiert....

  • Triestingtal
  • Ing. Markus Achleitner
Karl Ganneshofer, Karin Zigeuner, Michaela Schneidhofer
6

Zusammenhalten über Generationen
Regionale Betriebe als Helfer in der Krise

Es ist nach wie vor ein ungewohntes Bild. Strahlender Sonnenschein, herrliches Frühlingswetter, aber die Straßen sind menschenleer. Hie und da ein Radfahrer oder Läufer die mir auf dem Weg nach Hernstein begegnen. Vorbei am Schloss Hernstein, das wie im Dornröschenschlaf scheint. Erst im Gemeindeamt Hernstein treffe ich die ersten Personen an.  Regionale und lokale Betriebe als Helden in der Krise Fr. Bgm. Michaela Schneidhofer empfängt mich mit dem nötigen Abstand. Wuhan- Gruss gepaart mit dem...

  • Triestingtal
  • Ing. Markus Achleitner
Wir bedanken uns bei unseren Unternehmen und kaufen dahoam.

Zusammenhalten
Wir kaufen dahoam

Die Salzburger Unternehmen leisten gerade mit den Schließungen einen großen Beitrag, um uns und unsere Gesundheit in dieser schwierigen Situation zu schützen.  Wir danken es ihnen, indem wir unsere Einkäufe - so gut es geht - über ihre lokalen Online-Plattformen abwickeln und nicht auf "Internetriesen" ausweichen und diese unterstützen.  Wenn es und möglich ist können wir unsere Einkäufe auch aufschieben und warten, bis unser lokaler Handel wieder "normal" geöffnet hat, so können wir mit...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Sabine Bramberger
Informationsblatt Einkaufen bei Billa

Billa Appell
Zeitliche Rücksichtnahme für Risikogruppen

Um Menschen mit besonderem Risiko beim Einkaufen nicht zu gefährden, startet Billa die Aktion "Zusammenhalten".  "Weil wir Allen eine sichere Versorgung ermöglichen wollen, bitten wir all unsere Kunden die Zeit von 08:00 - 09:00 Uhr für jene Menschen „frei zu halten“, die zu den Risikogruppen gehören. Damit wollen wir jenen Mitmenschen unter uns die Zeit geben, sich in Ruhe zu versorgen."Was heißt das für jeden Einzelnen von uns?Entweder Nachbarschaftshilfe für jene anbieten, die zu...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
Salzburg hilft Salzburg: Mehr auf meinbezirk.at/shs
6 5

Gedicht
Aus gegebenem Anlass

Zommruckn hoaßts jetzt in dera Zeit, glaubs mas, des ersport uns vü Not und Leid. Stön ma a bissl unsa Leben um, denkts drüba noch, ihr seits do nie dumm. Bleib ma dahoam, entschleunign wir unsa Leben, ma muaß sich do nie sinnlos in Gefoha begebn. Reduziern ma die persönlichn Kontakte – a wenns foit schwer, oba wos ondas hüft hoit jetzt nix mehr. Probiern ma die Gschicht solidarisch zu sehn, weil nur gemeinsom kinan wia des durchstehn. Besinnan ma uns zrug auf des wos wirklich wichtig ist, dass...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Silke Pfeifenberger
Liebe, hält auch in schwierigen Zeiten.
45 25 11

Liebe, wenn die Schmetterlinge fliegen!

Jeder Mensch findet in seinem Leben, irgendwann den idealen Lebenspartner. Das ist oft der Mensch, der die Schmetterlinge im Bauch zum Flattern bringt. Danach läuten die Glocken und es wird geheiratet. Schon kommen die Kinder, da bleibt dann viel auf der Strecke. Zwischen Arbeit, Haushalt und den Kindern, wird die Beziehung auf eine harte Probe gestellt. Nach vielen Jahren sind die Kinder endlich aus dem Haus und die nackte Beziehung, bleibt am Ende übrig. Was ist aus unserem Leben geworden und...

  • Wien
  • Marie O.
Mit Zusammenhalt großes erreichen!
2 5

Zusammenhalten Schleedorf’s Land gestalten

Es is a Plotz zum gspian Woher kommt der Name Schleedorf? Mit dieser Frage und desweiteren mit dem Thema „Hoamat“ setzte sich die Landjugend Schleedorf in den letzten Monaten auseinander. Das Projekt lief unter dem Titel „Die Zukunft liegt in unserer Jugend“. JUMP-Projektleiterin Eva-Maria Kriechhammer: „In unserem Projekt geht es um ein Miteinander und darum die Zukunft im Dorf gemeinsam zu gestalten.“ Somit machte sich die Landjugend an die Arbeit und pflanzte einen Schlehdorn, denn von...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Eva-Maria Kriechhammer
1

Eine Kleinigkeit und doch genau die Hilfe, die ich brauchte -

Margaret Kay Christensen Eine gute Tat meiner Nachbarn zeigte mir auf unvergessliche Weise, wie wichtig es ist, dass man die Bedürfnisse anderer erkennt und darauf eingeht. Als allein erziehende Mutter von drei Kindern war ich es gewöhnt, selbständig für meine Familie zu sorgen. Im Frühjahr 1989 stellte mich eine Veränderung meiner Lebenssituation allerdings vor neue Herausforderungen. Mein älterer Sohn, der eine Mission erfüllt hatte, war verheiratet und diente weit weg in der US-Marine als...

  • Kärnten
  • Villach
  • Heinz Mauch

MEINUNG: Wir sind schon lange keine "Insel" mehr

Die große weite Welt hinterlässt Spuren auch in unserer kleinen Welt, in unserer Region und direkt vor der Haustür. Das zeigte sich in der vergangenen Woche bei Gesprächen mit Politikern aller Coleurs. Die sind derzeit wahlkämpfend unterwegs und müssen sich auch Fragen zum Freihandelsabkommen TTIP und zur Flüchtlingssituation im Mittelmeer gefallen lassen, die mit der Landtagswahl selbst wenig zu tun haben und dennoch die Menschen hier bewegen. Umgekehrt hinterlässt unsere kleine, aber feine...

  • Stmk
  • Weiz
  • Daniela Kuckenberger
2

Arbeit muss wieder richtig Spaß machen (Ein Gedankenbild von Schauspieler Markus Neuner)

Arbeiten muss wieder so richtig Spaß machen und sich voll auszahlen. Ich denke jetzt nicht an die Entlohnung generell, sondern an die Wertschätzung und ein gemeinsames Miteinander im Betrieb. Was mich sehr enttäuscht ist, dass der Mitarbeiter, sprich Arbeitnehmer heutzutage nur noch als ein notwendiges Übel betrachtet wird und sozusagen eingestellt werden muss, weil jeder eben a Arbeit braucht, wie es auf gut Tirolerisch heißt. Und dann wird er der von den anderen Mitarbeitern mitgezogen und...

  • Tirol
  • Telfs
  • Markus Neuner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.