Comebackplan der Bundesregierung
LA Hagele will zurück an die Spitze

Die Telfer Vizebürgermeisterin und Landtagsabgeordnete Cornelia Hagele will mit Tirol wieder an die Spitze.
  • Die Telfer Vizebürgermeisterin und Landtagsabgeordnete Cornelia Hagele will mit Tirol wieder an die Spitze.
  • Foto: Tanja Cammerlander
  • hochgeladen von Nicolas Lair

TELFS. „Nicht nur raus aus der Krise, sondern zurück an die Spitze“ – Mit Ökologisierung und Digitalisierung in die Zukunft. Tirol soll laut LA Cornelia Hagele eine führende Rolle beim nachhaltigen Wiederaufbau nach Corona einnehmen.

Bundesweite Initiative

Am vergangenen Wochenende hat die Regierungsspitze den Comebackplan für Österreich vorgestellt. Neben den Themenblöcken ‚Arbeit‘ und ‚Standort‘ – es sollen 500.000 Menschen wieder in reguläre Beschäftigung gebracht werden – wird ein Schwerpunkt auf ‚Ökologisierung & Digitalisierung‘ gelegt werden.

„Die einschneidenden Folgen der Pandemie verlangen uns einiges ab. Der Weg raus aus der Krise muss gleichzeitig unser Weg zurück an die Spitze sein. Mit Investitionen in Ökologisierung und Digitalisierung kurbeln wir nicht nur die Konjunktur an, sondern investieren auch in zukunftsweisende Themenfelder“

, begrüßt die VP-Landtagsabgeordnete und Telfer Vizebürgermeisterin Cornelia Hagele die bundesweite Initiative.

Nachhaltiger Wiederaufbau

Für Hagele brauche es einen Schulterschluss zwischen Bund und Ländern:

„In Tirol stehen wir für einen nachhaltigen Wiederaufbau bereit. Die Landesregierung und der Landtag haben bereits umfassende Maßnahmen und Konjunkturpakete beschlossen. Jetzt heißt es weitere Schwerpunkte für die Zukunft zu setzen.“

Sie regt an, dass Tirol eine führende Rolle beim nachhaltigen Wiederaufbau einnehmen sollte.

17 Ziele für das Comeback

Für das Comeback will die Abgeordnete die 17 Nachhaltigkeitsziele ‚SDGs‘ heranziehen.

„Nachhaltigkeit(...)bedeutet Zukunftsfitness, Wirtschaftlichkeit und Verlässlichkeit. Die beste Bildung für unsere Kinder, lebenslanges Lernen, bezahlbare und zeitgemäße Energieträger, widerstandsfähige Infrastruktur oder nachhaltiges Wirtschaftswachstum – das alles sind erstrebenswerte Ansätze. Unsere politische Agenda muss sich deshalb stark an den SDGs orientieren“

, so die Vizebürgermeisterin von Telfs. Sie will die nächsten Wochen nutzen, um einerseits die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung in Tirol in den Vordergrund zu rücken und sich andererseits aktiv am Comebackplan zu beteiligen. Dabei sollen Investitionen in klimafreundliche Technologien und den öffentlichen Verkehr, einen Fokus auf den Breitbandausbau und digitaler Services, sowie eine Ökologisierung des Steuersystems im Mittelpunkt stehen.

Mehr aktuelle News unter meinbezirk.at/telfs

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen