Bildergalerie
Das Österreichische Nationalteam trainiert in Seefeld

Andreas Ulmer, Christopher Trimmel, Martin Hinteregger und Sasa Kalajdzic sind sichtlich gut gelaunt und genießen die Sonne auf 1.200 Meter in Seefeld.
47Bilder
  • Andreas Ulmer, Christopher Trimmel, Martin Hinteregger und Sasa Kalajdzic sind sichtlich gut gelaunt und genießen die Sonne auf 1.200 Meter in Seefeld.
  • hochgeladen von Nicolas Lair

SEEFELD, EUROPA. Ein paar Tage vor Beginn der UEFA EURO 2021 ist das Österreichische Nationalteam in sein Base-Camp in Seefeld eingezogen. Damit lösen sie die Deutsche Nationalmannschaft ab, die zuvor dort residierte. 

ÖFB löst DFB ab

Was für den DFB als Vorbereitungslager diente, ist für den ÖFB der Aufenthalts- und Trainingsort
zwischen den Spielen bei der Europameisterschaft. In der Gruppenphase reisen die 26 Spieler von Seefeld, bzw. Mösern aus nach Bukarest und Amsterdam, um gegen die Gruppengegner Nordmazedonien, Niederlande und Ukraine zu spielen. In den Tagen vor der EM konnten Medienvertreter einige der Trainingseinheiten des ÖFB mitverfolgen. Für Fans blieben die Tore allerdings verschlossen. Teamtrainer Franco Foda möchte laut eigener Aussage so wenige Taktische Details wie möglich an die Außenwelt durchsickern lassen. Schaulustige können also höchstens aus Baumwipfeln zusehen.

Ideale Voraussetzungen

Das erste Spiel bestritten die Österreicher vergangenen Sonntag gegen Nordmazedonien. Gegen den Weltranglisten 62., der zum allerersten Mal bei einer EM-Endrunde dabei ist, fuhr Österreich den ersten Sieg seiner EM-Geschichte ein. Mit einem überzeugenden 3:1 fühlt man sich für den weiteren Verlauf des Turniers gewappnet. Mit der Ukraine und den Niederlanden warten allerdings zwei schwierige Gegner, gegen die es eine Top-Leistung braucht. Die drei Punkte auf dem Konto und die temporäre Tabellenführung in der Gruppe C fühlen sich trotzdem gut an.

Top-Bedingungen in Seefeld

Einer der beiden Tiroler im Kader des ÖFB heißt Marco Friedl. Der gebürtige Kirchbichler zeigt sich im ÖFB-Interview optimistisch und ist voller Lob für die Bedingungen in Seefeld:

"Der Platz ist hervorragend, das Hotel und alles drum herum ist so, dass wir und ideal auf die Spiele vorbereiten können. Wir genießen die Zeit gemeinsam hier in Seefeld. Es ist schön, hier mit dabei sein zu können, ich hoffe wir können ein Stück Geschichte schreiben."

Während ihres Aufenthalts sind die ÖFB-Kicker im Hotel NIDUM untergebracht, von wo aus man sich zu möglichst vielen Spielen aufmachen wird. Ab dem Halbfinale würde man allerdings nach London umziehen, da die letzten drei Spiele allesamt in England stattfinden.

Aktuelle NEWS zur EURO 2021 und weitere Nachrichten aus dem Bezirk: meinbezirk.at und meinbezirk.at/telfs

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen