Bürgermeisterinterview
"Will bewegen und gestalten"

Hans Jörg Haslauer konnte die Stichwahl gewinnen, seine Erfahrungen als Unternehmer möchte er in das Amt einbringen.
  • Hans Jörg Haslauer konnte die Stichwahl gewinnen, seine Erfahrungen als Unternehmer möchte er in das Amt einbringen.
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

Hans Jörg Haslauer (ÖVP) spricht im Interview mit den Bezirksblättern über seine Ziele, den Verkehr und die Schulen.

OBERALM. BEZIRKSBLÄTTER: Vor der Gemeinde wird viel umgebaut, der Ortskern gleicht einer Baustelle.
HANS JÖRG HASLAUER:
Der Kreisverkehr und die Ortskerngestaltung sind mir sehr wichtig, ich bin mir sicher, dass wir das gut abwickeln werden. Bis Ende Juni wird dann alles fertig gestellt sein. Dann beginnt aber schon eine neue Baustelle an der A10 Tauernautobahn.

Welche großen Projekte möchten Sie demnächst in Angriff nehmen?
HASLAUER:
Möglichst bald möchte ich die Anbindung von Wiestal an den öffentlichen Verkehr erreichen. Bisher fuhr nur ein Schulbus, ich möchte das öffnen für Pendler, Lehrlinge und Jedermann. Ein großes Thema für die Bürger von Oberalm ist auch die Frage nach der richtigen Schule. Vom Sprengel her wäre es für uns die Neue Mittelschule in Neualm, viele Eltern wünschen sich aber auch die Schule in Adnet. Wir müssen uns überlegen, wo wir unser Geld investieren, wir zahlen ja schließlich mit. Ich hoffe, dass die Neue Mittelschule Neualm durch den Neubau als Schule attraktiver wird. Ich möchte, dass die Eltern mitentscheiden können und die Kinder nicht zwangsweise in eine Schule gehen müssen.

Was hat sich für Sie persönlich geändert durch die Wahl?
HASLAUER:
Ich habe jetzt weniger Zeit für private Dinge als zuvor. Ich bin Gemeindevertreter geworden, weil ich bewegen und gestalten will. Je höher man dann die Leiter hinauf steigt, desto größer wird der Gestaltungsspielraum, aber man gestaltet ja nicht allein. Ich möchte alle einbinden und ich weiß, dass wir im Gemeinderat alle das Beste für die Gemeinde wollen.

Oberalm war lange "rot", jetzt ist die Gemeinde "schwarz". Wie haben Sie und Ihr Team das geschafft?
HASLAUER:
Die Wähler haben uns gewählt. Ich habe ein gutes Verhältnis zu den anderen Parteien und versuche, mit allen zusammen zu arbeiten, das war entscheidend für die Wahl und die Stichwahl. "Am Markt" waren sozusagen die Wähler von FPÖ und den Grünen, die haben sich in der Mehrheit für uns entschieden.

Was werden Sie anders machen als Ihr Vorgänger?
HASLAUER:
Herr Dürnberger war Jurist, ich bin Unternehmer. Meine Erfahrungen möchte ich in den Beruf des Bürgermeisters einbringen. So möchte ich auch das Amt auf neue Art gestalten. Ich möchte das etwas lockerer machen, bei mir steht eher das Menschliche dann im Vordergrund, nicht so sehr das Bürokratische.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Thomas Fuchs aus Tennengau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.