Bildung in Tirol
Land fördert Soft-Skills-Möglichkeiten für Studierende

Mit der Förderung des Landes können noch mehr Studierende ihre Soft-Skills aufwerten.

TIROL. Die UNIT-Akademie der Österreichischen Hochschülerschaft Innsbruck kann sich über eine finanzielle Unterstützung von 30.000 Euro freuen. Das Geld soll in das kostenlose Angebot von Zusatzqualifikationen fließen. 

Soft-Skill-Förderung durch das Land

Die Zusatzqualifikationen, die die UNIT-Akademie anbietet, kann den Studierenden helfen, ihre Soft-Skills zu verbessern. Davon würde auch das Land Tirol profitieren, da es noch besser ausgebildete Fachkräfte erhält. Deshalb gibt es wohl auch die finanzielle Förderung von 30.000 Euro für die Zusatzqualifikationen vom Land. Veranlasst hat dies Wissenschaftslandesrat Bernhard Tilg

„Die große Nachfrage übersteigt das zur Verfügung stehende Seminarangebot von 2.000 Plätzen. Mit der Förderung leistet das Land Tirol aber einen Beitrag zur Aufrechterhaltung und Verbesserung dieser studienbegleitenden Veranstaltungen und somit zur breit aufgestellten Ausbildung der Studierenden an der Universität Innsbruck“,

kommentiert LR Tilg.

Die Seminare behandeln Bereiche wie Argumentationstechnik, Konflikt- und Zeitmanagement, Leadership, Bewerbungstraining oder Medienarbeit.

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen