Die Echten rocken Kulturpavillion

Gaben auch "I bin da Sheriff" zum Besten: Alex Wartha und Stephan Gleixner.
29Bilder
  • Gaben auch "I bin da Sheriff" zum Besten: Alex Wartha und Stephan Gleixner.
  • Foto: Zeiler
  • hochgeladen von Karin Zeiler

SIEGHARTSKIRCHEN. Anlässlich ihres 15-Jahr-Jubiläums gaben Die Echten unter Stephan Gleixner, Christine Kisielewsky, Franz Alexander Langer und Alex Wartha das neue Programm "Hard Chor" zum Besten. Die Bezirksblätter mischten sich unter die Gäste und wollten wissen, wie der harte Kern zum Schmelzen gebracht werden kann. "Durch Verständnis", sagte Gerlinde Taußnig wie aus der Pistole geschossen, ihr Gatte Robert antwortete: "Durch den Blick meiner Frau." "Mit Liebe", schmilzt Christine, Gatte Josef Beyer mit viel Geduld. Hartgesotten ist (im ersten Moment) Angelika Hack: "Ich bin schon so lange verheiratet", lacht sie, doch dann fällt ihr doch noch ein, "als mein Sohn anrief und 'Hallo Oma' sagte." Kultur-Chefin Beate Berger freute sich Samstagabend über den Besuch von Bürgermeisterin Josefa Geiger, sowie Vize Johannes Albrecht und Bezirksfeuerwehrkommandant Herbert Obermaißer mit Gattin Trude.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen