Demenz: "Bewohner wollen oft heim"

Wenn Bewohner auf Pflegeheimen weglaufen, gehen sie meist zu ihrem alten Wohnort.
2Bilder
  • Wenn Bewohner auf Pflegeheimen weglaufen, gehen sie meist zu ihrem alten Wohnort.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Karin Zeiler

BEZIRK TULLN (mp/kaze). Die Oma ist vom Pflegeheim weggelaufen und bis zum Bahhof nach Kritzendorf gekommen. Dort ist sie gestürzt, ein Oberschenkelbruch war die Folge, erzählt die Enkeltochter der 94-jährigen Demenzkranken.
Fälle wie dieser sind keine Seltenheit. Immer wieder passiert es, dass Bewohner von Pflegeheimen unbemerkt weglaufen – und die Anzahl steigt stetig. "Besonders bei Demenzkranken kann es sein, dass sich die Patienten in ihre Kindheit zurückversetzt fühlen und sich auf den Weg in ein Zuhause machen, das es vielleicht gar nicht mehr gibt", weiß Martin Kräftner, Mitarbeiter der NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft. Mit dem aktuell vorliegenden Fall ist er betraut, er kennt die Schwierigkeit der Bewertung derartiger Fälle. "So etwas kann im besten Heim vorkommen und es kann nicht zu 100 Prozent verhindert werden – ein Pflegeheim ist keine geschlossene Anstalt", sagt er.

Wohnort besuchen

Und da stimmt Shajen Prohaska, Chefin des Pflege- und Betreuungszentrums in Tulln zu: "Das offene Haus wird von den Bewohnern genutzt und mit den Leitungen des jeweiligen Wohnbereiches abgestimmt." Je nach Schweregrad der Demenzerkrankung gebe es unterschiedliche Vorgehensweien. Meist möchten die Personen ihren alten Wohnort aufsuchen. "In diesem Fall erfolgt stets eine interdisziplinäre enge Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen innerhalb von Fallbesprechungen, um zu sehen, wie man unterstützen kann, etwa auch in Form von biografischer Aufarbeitung." Spaziergänge und Ausflüge würden mit ehrenamtlichen Mitarbeitern und Alltagsbegleitern ermöglicht werden.
Doch das reiche nicht – im Pflegezentrum gibt es ein elektronisches Sicherheitssystem, Mitarbeiter werden sofort informiert, wenn bestimmte Bewohner das Haus verlassen möchten. "Das System wird in enger Zusammenarbeit mit den Erwachsenenschutzvereinen bzw. im Einvernehmen mit Angehörigen angewendet", so Prohaska.
Wenn doch ein Bewohner einen Ausflug macht und nicht zurückkommt, dann ist es höchste Zeit die NÖ Rettungshunde zu rufen. "Wir sind auf die Suche nach vermissten Personen spezialisiert", sagt Stefan Tucek, "je schneller wir verständigt werden, umso höher ist auch die Chance auf einen Erfolg", fügt er hinzu.
Woche für Woche wird trainiert, so auch gerade letzten Sonntag in einem Pflegeheim, wo genau dieses Szenario nachgestellt wurde: Eine an Demenz erkrankte Person sollte gefunden werden. Hündin Jara hat ihren Job gut gemacht, die Bewohnerin aufgespürt. So hätte es auch im Fall der 94-Jährigen sein können, die bis zum Bahnhof Kritzendorf gekommen ist.

Wenn Bewohner auf Pflegeheimen weglaufen, gehen sie meist zu ihrem alten Wohnort.
Personensuche: Rettungshund Jara bei der Arbeit.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Marlene Kahler blickt auf eine tolle Olympia-Premiere mit zwei österreichischen Rekorden zurück.
Video 3

Exklusive Videos von Marlene Kahler und Gustav Gustenau
Tolle Rekorde und letzte Vorbereitungen: NÖ Olympia-Show vom 29.06.2021 (Video!)

Heute bei Näher dran an Olympia: während die eine bereits für Ö-Rekorde bei Olympia gesorgt hat, bereits sich ein anderer noch in Ruhe auf seinen großen Einsatz in Tokio vor – exklusive Videobotschaften von Marlene Kahler und Gustav Gustenau sowie vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Felix Auböck belegte im heutigen Finale über 800 Meter Freistil den siebenten Platz und bleibt somit leider ohne Olympia-Medaille. Der Tempoverschärfung der schnellsten Schwimmer konnte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen