Jetzt anmelden
Diebstahlsichere Fahrrad-Abstellflächen am Bahnhof

Das Pilotprojekt des absperrbaren Bereiches für Fahrräder ist durch Kostenteilung von ÖBB, Land NÖ und Stadtgemeinde Tulln entstanden. Vor Ort: Vizebürgermeister Harald Schinnerl, Landesrat Ludwig Schleritzko, Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk und DI Gernot Scheuch, Projektleiter ÖBB.
  • Das Pilotprojekt des absperrbaren Bereiches für Fahrräder ist durch Kostenteilung von ÖBB, Land NÖ und Stadtgemeinde Tulln entstanden. Vor Ort: Vizebürgermeister Harald Schinnerl, Landesrat Ludwig Schleritzko, Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk und DI Gernot Scheuch, Projektleiter ÖBB.
  • Foto: Stadtgemeinde Tulln
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Die Förderung umweltfreundlicher Mobilität ist der Gartenstadt Tulln ein großes Anliegen. In einem aktuellen Projekt wurden gemeinsam mit ÖBB und Land NÖ am Bahnhof Tulln 70 absperrbare und videoüberwachte Fahrrad-Abstellplätze geschaffen. Damit sind auch E-Bikes und hochpreisige Fahrräder bestens geschützt. Die Plätze können ab sofort günstig gemietet werden!

TULLN (pa). Im Zuge des Umbaues des Bahnhofes Tulln war es der Stadtgemeinde Tulln immer ein Anliegen, auch absperrbare Fahrrad-Abstellflächen zu schaffen:

„Wir wollten damit noch mehr Menschen den Umstieg auf umweltfreundliche Mobilität erleichtern – denn wenn man sein mitunter hochpreisiges Fahrrad oder E- Bike ohne mulmiges Gefühl am Bahnhof abstellen kann, nutzen hoffentlich noch einige Menschen mehr die umweltfreundliche Kombination aus Fahrrad und Bahn. Dafür haben wir uns in den Gesprächen mit ÖBB und Land NÖ massiv eingesetzt“,

erläutert Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk die Beweggründe für den Wunsch nach einem absperrbaren Bereich für Fahrräder.

Innovatives Projekt: Jetzt sicheren Stellplatz mieten!

Im Oktober wurde die zentral gelegene Anlage fertiggestellt – es stehen nun insgesamt 70 Fahrrad- Abstellplätze in einem vergitterten Raum zur Verfügung. Der Zutritt ist videoüberwacht und nur mittels Chip möglich. Möchte man sein Fahrrad hier abstellen, kann man um € 50,- pro Jahr einen Stellplatz mieten und erhält einen Chip zur Zugangsberechtigung. Die Anmeldung dazu erfolgt über das Bürgerservice der Stadtgemeinde Tulln. Als Einstiegsangebot ist bei Abschluss eines Vertrages für das Jahr 2020 die Nutzung bis Ende 2019 kostenlos! Die Einnahmen werden zur Instandhaltung der Bike&Ride- und Park&Ride-Anlage verwendet.

Pilotprojekt mit Kostenteilung

Nachdem der Stadtgemeinde Tulln die Errichtung ein großes Anliegen war, hat der Gemeinderat schon Anfang 2019 die Errichtung einer solchen Anlage auf eigene Kosten um € 25.000,- beschlossen. Weitere intensive Gespräche von Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk und Vizebürgermeister Harald Schinnerl mit den ÖBB und dem Land NÖ führten schließlich zu einem erfreulichen Ergebnis: Die Anlage wurde als gemeinsames Pilotprojekt mit Kostenteilung umgesetzt – 50% der Kosten tragen die ÖBB, 35% das Land NÖ und 15% die Stadtgemeinde Tulln. Nach der Fertigstellung hat die Stadt zudem die Vergabe der absperrbaren Plätze sowie die Instandhaltung der Anlage übernommen.

Aktion 7

Verlosung
Beatpatrol findet am 25.10. statt & wir verlosen Tickets!

Nach elf erfolgreichen Jahren im St. Pöltner VAZ übersiedelt das kronehit BEATPATROL 2021 erstmals in die MARX HALLE Wien. „Join the musical journey“ lautet der diesjährige Slogan des legendären Electronicmusic Festivals. NÖ/WIEN (red.) Heuer mit dabei: das belgische DJ-Duo DIMITRI VEGAS & LIKE MIKE, das israelische Psy-Trance-Duo VINI VICI, der Hamburger Produzent NEELIX, das niederländische Ausnahmetalent HEADHUNTERZ, die italienische Legende GABRY PONTE – der mit seinen Internet-Hits...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen