Freiwillige Feuerwehr Ollern
Sechzehn Einsätze in nur zwölf Stunden

Keller mussten ausgepumpt werden.
2Bilder
  • Keller mussten ausgepumpt werden.
  • Foto: www.feuerwehr-ollern.at
  • hochgeladen von Karin Zeiler

OLLERN (pa). Das Dauer- und Starkregenereignis des Wochenendes forderte am Sonntag die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ollern enorm. Bereits kurz vor 7 Uhr morgens musste das erste Einsatzteam zu Auspumparbeiten von Kellergeschossen nach Weinzierl ausrücken. In weiterer Folge galt es in Ollern überlaufende Schächte und Keller von einlaufendem Wasser zu befreien und Abdichtungsmaßnahmen zwecks weiteren Wassereintritts vorzunehmen. Beim Froschteich und in Richtung Riederberg mussten mehrere Verklausungen gelöst werden. Ebenso musste unter anderem am Riederberg ein auf die Bundesstraße LB1 gestürzte Baum entfernt werden. Im Bereich der Waldheimsiedlung und der Wienerstraße galt es Keller auszupumpen und weitere Sicherungsmaßnahmen durchzuführen. Bei den sechszehn Feuerwehreinsätzen standen in Summe 175 Mitglieder 151 Stunden lang im Einsatz.

Keller mussten ausgepumpt werden.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen