Gemeinderatswahl 2020
Volkspartei steht in jeder Gemeinde zur Wahl

Bezirksparteiobmann Johann Höfinger mit einem der 21 ÖVP Bürgermeister des Bezirks Rudolf Friewald aus Michelhausen
  • Bezirksparteiobmann Johann Höfinger mit einem der 21 ÖVP Bürgermeister des Bezirks Rudolf Friewald aus Michelhausen
  • Foto: Volkspartei
  • hochgeladen von Katharina Gollner

Bezirksparteiobmann Nationalrat  Johann Höfinger: „Die Volkspartei ist immer und überall für die Landsleute da“

BEZIRK TULLN (pa). „Die Volkspartei steht in jeder der 22 Gemeinden des Bezirks zur Wahl. Damit beweisen wir wieder eindrucksvoll, dass wir nicht nur die Vor-Ort-Partei sondern immer und überall für die Landsleute da sind“, so Bezirksparteiobmann Nationalrat Johann Höfinger: „Nur die Volkspartei kann in allen Gemeinden eines garantieren: Partnerschaft. Partnerschaft zwischen Gemeinde und Land – mit Landeshauptfrau  Johanna Mikl-Leitner und zwischen Gemeinde und Bund – mit Sebastian Kurz. Eine Partnerschaft, die vieles möglich macht und Erfolge schafft.“

21 ÖVP Bürgermeister der Volkspartei stellen sich der Wahl
„21 Bürgermeister der Volkspartei stellen sich am 26. Jänner der Wahl“, skizziert BPO Höfinger die Ausgangslage: „Seit der letzten Wahl haben weit über 200 ÖVP-Gemeinderäte Verantwortung in ihrer Gemeinde übernommen. Unser Ziel ist selbstverständlich diese hervorragende Ausgangslage nicht nur zu halten, sondern auch weiter auszubauen.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen