06.09.2016, 21:04 Uhr

Auto stand in Flammen

(Foto: Freiwillige Feuerwehr Grafenwörth)

PKW-Brand auf der S5 Richtung Wien nach Grafenwörth

GRAFENWÖRTH (red). Kurz vor Mittag des 28.08.2016 wurden die Feuerwehren Grafenwörth und Feuersbrunn zu einem PKW-Brand auf die S5 Richtung Wien kurz vor Fels/Wagram alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der PKW bereits in Vollbrand.
Vor Ort war ein Geländewagen aus unbekannter Ursache in Brand geraten. Der Lenker konnte das Fahrzeug noch am Pannenstreifen abstellen und sich unverletzt in Sicherheit bringen. Ein zufällig vorbeikommender Rettungstransportwagen des Roten Kreuzes und ein weiterer privater Ersthelfer blieben stehen und versuchten mit Handfeuerlöscher den Brand zu bekämpfen, was aufgrund der Ausdehnung und Intensität jedoch nicht mehr gelang.

Atemschutztrupp im Einsatz

Die Mannschaft des Grafenwörther Rüstlöschfahrzeuges setzte umgehend einen Atemschutztrupp mit der HD-Schnellangriffseinrichtung zur Brandbekämpfung ein. Gleichzeitig errichteten die Feuerwehrleute eine Absicherung der Einsatzstelle mit Sperre der 1. Spur der S5 Richtung Wien. Das nachrückende Wechselladefahrzeug sowie die Fahrzeuge der FF Feuersbrunn komplettierten dann die Absicherung.
In wenigen Minuten war der Fahrzeugbrand denn abgelöscht. Nach Eintreffen der Autobahnpolizei und der ASFINAG-Autobahnmeisterei führte die FF Grafenwörth noch die Fahrzeugbergung mittels Kran durch und reinigte die Fahrbahn von den Brandrückständen.
Nach Rückkehr im Feuerwehrhaus wurden dann noch die Atemschutzgeräte wieder einsatzbereit gemacht, der Tank des Rüstlöschfahrzeuges gefüllt und einige Berichte geschrieben - mit etwas Verspätung bekamen die Feuerwehrleute dann doch noch ihr Mittagessen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.