14.02.2018, 14:20 Uhr

Busstrecke in Bergheim soll künftig sicherer werden

Die Linie soll in Zukunft durch Bergheim führen. (Foto: Land OÖ/Abteilung GVÖV)
FELDKIRCHEN. Die Buslinie 203 führt um 7.25 Uhr vom Aschacher Bahnhof über Bergheim in Richtung Feldkirchen. "Um die nächstgelegene Haltestelle zu erreichen, müssen Schüler bei dunklen Sichtverhältnissen die stark befahrene B131 überqueren. Die Sichtweite ist durch eine Kurve im Streckenverlauf darüber hinaus eingeschränkt", so Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner über die aktuelle Situation der Schüler.

Strecke wird sicherer
Aufgrund dieser Gegebenheit nahm die zuständige Landesabteilung sowie der Verkehrs-Sachverständigendienst vor Kurzem eine Befahrung der Linienstrecke vor. Dabei wurde als Ergebnis festgehalten, dass eine Konzessionserweiterung im Sinne der Verkehrssicherheit zweckmäßig ist. Somit kommt es zu einer abweichenden und sichereren Streckenführung. Anstatt der ursprünglichen Route entlang der B131 soll die zukünftige Linie durch das Gemeindegebiet von Bergheim führen. Voraussetzung hierfür ist die Anbringung von Verkehrsspiegeln sowie die Errichtung einer richtlinienkonformen Haltestelle. "Mit dieser Lösungsvariante kann die derzeitige Situation der Schüler entschärft und sicherer gestaltet werden", so Steinkellner und LAbg. Günter Pröller.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.